Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Die aktuellen Dieselpreise bedeuten für mich:

Teilnehmer
130. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keine Änderung im Reiseverhalten

    78 60,00%
  • Fahre weniger

    15 11,54%
  • Suche andere Einsparmöglichkeiten

    37 28,46%
Seite 9 von 50 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 495
  1. #81
    Super-Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.163

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Hi Bernd,
    dein Wort in Gottes Ohr.
    Ich stelle in unmittelbarar Nähe meines Wohnortes fest dass es den meisten Leuten egal ist was die Brühe kostet.
    An der ehemaligen B 12 nach Mühldorf am Inn gibt es vor Mühldorf zwei Tankstellen, eine freie und eine Shell- Tanke, am Ende von Mühldorf noch eine, von OMV. Shell und OMV sind sich über den Kraftstoffpreis, der übrigens mehrmals täglich geändert wird, immer einig.
    Die freie Tankstelle liegt an einer Parallelstrasse zur B12, ist aber von dieser aus gut zu sehen. Diese Tanke ist beim Diesel meistens um 1-3 Cent pro Liter billiger als die Nobelkraftstoffanbieter.
    Wo tankt aber die weit überwiegende Mehrzahl der Kraftfahrer ? Dreimal dürft ihr raten.
    An den großen Tankstellen ist es natürlich viel praktischer, kann man sich doch gleichzeitig mit Brötchen, Bier, Schnaps, Grillholzkohle und sonst allem möglichen eindecken, das kostet zwar auch alles mehr als im Supermarkt, macht aber nichts, wir habens ja.

    Ach ja, die freie Tankstelle bezieht ihren Sprit aus der 30 Kilometer entfernten OMV- Raffinerie, genau wie die Markentankstellen.
    Das Verhalten der Autofahrer widerspricht den Gesetzen und Möglichkeiten des freien Wettbewerbes total.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

  2. #82
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Hallo,

    ich boykottiere Markentankstellen schon seit Jahren,
    seit die Grünen ihren Aufpreis durchgedrückt haben.
    Es hilft und hilft nix, der Preis steigt und steigt
    Vielleicht gerade deshalb ?
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  3. #83
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.820

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    ... Wo tankt aber die weit überwiegende Mehrzahl der Kraftfahrer ? Dreimal dürft ihr raten.
    An den großen Tankstellen ist es natürlich viel praktischer, kann man sich doch gleichzeitig mit Brötchen, Bier, Schnaps, Grillholzkohle und sonst allem möglichen eindecken, das kostet zwar auch alles mehr als im Supermarkt, macht aber nichts, wir habens ja.

    Ach ja, die freie Tankstelle bezieht ihren Sprit aus der 30 Kilometer entfernten OMV- Raffinerie, genau wie die Markentankstellen.
    Das Verhalten der Autofahrer widerspricht den Gesetzen und Möglichkeiten des freien Wettbewerbes total.
    Ja Franz, genau auch meine Beobachtung. Diesen Verbrauchern geht es zu gut oder es ist ihnen sch...egal. Ich sage immer, wenn ich teuer s.g. Markendiesel tanke und in Tankstellen einkaufe, dann kann ich mein Geld gleich in den Gulliy werfen! ich habe die Tage einen Liter spezielles Öl für meinen Gasperini Generator kaufen müssen. Im Baumarkt von LIQUI MOLY (immerhin ein deutscher Produzent) schlichte knappe 6 Euro günstiger als an der Tankstelle.

    Es grüßt
    Bernd

  4. #84
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich boykottiere Markentankstellen schon seit Jahren,
    seit die Grünen ihren Aufpreis durchgedrückt haben.
    Es hilft und hilft nix, der Preis steigt und steigt
    Vielleicht gerade deshalb ?
    Womotheo....auch ich mache dies nach Möglichkeit, weils mein Geldbeutel nicht einsieht, teuerer zu tanken.
    Trotz unseres Boykotts, was ja auch andere machen, ändert sich trotzdem nichts an den steigenden Preisen...und es geht aufwärts,,,aufwärts...da können die Autofahrerverbände meckern wie sie wollen,,,,,andere haben das Sagen, dem wir uns, weil uns unser Hobby lieben, einfach beugen müssen. Und unser **oberste Heeresführung** reibt sich das Fäustchen.
    Resolutionen,,,,für mich zwechlos.
    Tankboykott einer bestimmten Tanke,,,auch zwecklos.

    Nur was kann man tun?.....Fragen, die mich bewegen und keine Antwort finden.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  5. #85
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.820

    Standard Boykottieren als Alternative

    Zitat Zitat von mobbell Beitrag anzeigen
    ... Tankboykott einer bestimmten Tanke,,,auch zwecklos.

    Nur was kann man tun?.....Fragen, die mich bewegen und keine Antwort finden.
    Günter, da spricht Frust aus Deinen Worten. Ich sehe das anders, wenn genug so handeln würden, dann wäre durchaus Wirkung zu erzielen. Die Crux sind die Dumpfbacken ... wie ich vorher geschrieben habe.

    Gruß
    Bernd

  6. #86
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Bernd, Du hast ja Recht, Aber wie oft schon wurden Rundschreiben, Boxkottaufrufe u.a. gemacht,,,,hat sich was geändert??..
    Denke an die Plakettengeschichten, denk an die rückwirkende Besteuerung usw. ( hat zwar jetzt nichts mit dem Thema zu tun ) da wurden Aufstände gemacht noch und nöcher,,,,,,was ist rausgekommen,,,,NICHTS!

    ....ich mußte mal lLuft ablassen......

    Auch ich verstehe diese Dumpfbacken nicht, die trotz hoher Kosten ihr Zeugs an der Tanke holen,,,,,
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  7. #87
    Ist öfter hier   Avatar von oldpitter
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    37

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Ich glaube in einem anderen Land hatte das mal funktioniert:
    Wenn sich wirklich ALLE verabreden würden, z.B. ARAL nicht mehr zu tanken, müsste diese Gesellschaft - um ihr Produkt
    noch verkaufen zu können - zwingend mit dem Preis runter.
    Der Wettbewerber müsste dann nachziehen, um nicht in die gleiche Situation zu kommen.....

    Es scheitert aber hier regelmäßig an der "Verabredung"......
    Liebe Grüße
    Peter


  8. #88
    Ist öfter hier   Avatar von kisterl
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    90

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Hallo,
    auch wir tanken sowohl mit beiden PKWs als auch mit dem Womo seit Jahren ausschließlich bei Tankstellen mit reduziertem Preis. Die Markentankstellen werden aber nicht nur von Dumpfbacken angefahren, sondern insbesondere die an Autobahnen von Leuten, die mit Firmenautos unterwegs sind und denen der Treibstoffpreis egal ist, weil sie ihn ohnedies nicht selbst bezahlen müssen, weil sie nicht an das Wohl der Firma denken, es "besonders" eilig haben, oder weil sie zu faul sind, 300m Umweg wegen 2 Cent/Liter zu machen. Ich als Firmeninhaber oder verantwortlicher für den Firmen-Fuhrpark würde den Nutzern von Firmenfahrzeugen eine Obergrenze für den Liter-Preis vorschreiben, was drüber ist müsste aus der eigenen Tasche bezahlt werden - da würden dann die Gewerkschaften wieder streiken, die Gutmenschen würden sich aufregen, sowas könne man nicht machen etc. Aber das Tankverhalten bei Firmenfahrzeugen würde sich ändern !!!! Aber auch das geht den Chefs von geförderten Betrieben, AGs oder GmbHs am A.... vorbei mit dem Argument "Wenn die paar Cent nicht mehr drin sind ...." Normalerweise bin ich Optimist, aber in dieser Causa regiert bei Vielen die Unvernunft oder Uneinsichtigkeit, deswegen muß man hier wohl Realist bleiben = Deswegen wird sich leider auch nichts ändern !
    Mit vielen Grüßen
    kisterl

    www.kisterl.com

  9. #89
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    An diesem Thema sieht man mal wieder, das es reine Psychologie ist: Was machen schon +- 2 oder gar 5 Cent auf den Liter aus? Die Tankfüllung ist dann halt 2-5 EUR billiger/teurer, und? Wieviele Hundertausen km fahrt ihr im Jahr, dass es wirklich ein finanzielles Problem wird?
    Das ist wie mit dem Butter/Milchpreis; spottbilliges Lebensmittel aber große Empörung bei Centweiser Erhöhung.
    Ich tanke übrigens oft bei Shell, weil es dort einen Tankwart gibt. Nicht dass ich das brauche, aber dieser eine EUR mehr sichert einen Arbeitsplatz. Und durch unsere "Geiz-ist-Geil"-Mentalität wurden ja schon genug Arbeitsplätze vernichtet! Wo sind denn die Schuhputzer, Milchmänner, "Rasenmäher", Tütenträger etc. ?
    Wegen ein paar Cent fahren alle zu Aldi/Lidl, raffen unter schlechtem Neonlicht ihre Waren (und kaufen dabei oft unnützes weil billig) zusammen, um dann an der Kasse anzustehen.
    Und gleichzeitig ist der sympathische Tante-Emma-Laden ausgestorben, wobei diese Lücke genau nun wieder Tankstellen füllen. Natürlich ist es dort etwas teurer, und man sollte dort auch nicht den Wochenendeinkauf einer Großfamilie machen, aber ich kann da 24h am Tag hin, einen Kaffee trinken und mit dem Tankwart plaudern (z. B. über den Spritpreis .
    Also, über was reden wir als nächstes? Preise der Gasflaschen? Wasserpreis? Stromkosten an Stellplätzen? Klopapierpreise?

    Grüße

    Sascha der Vielfahrer...

  10. #90
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Dieselpreise verändern das Reiseverhalten?

    Und noch was: Gerade hier sind ja wohl zu 80% wenn nicht zu 90% Rentner unterwegs: Wie bekannt sein sollte, wird ein nicht unwesentlicher Teil der Rentenbezüge aus der Mineralölsteuer finanziert. Aus diesem Grund schon müssten alle hier aus eigenem Interesse den teuersten Sprit tanken den sie finden können!
    Beißt also nicht die Hand, die euch füttert!

    Also, dankt meiner hohen Kilometerleistung und der Bevorzugung von Markensprit

    Grüße

    Sascha

Seite 9 von 50 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dieselpreise auf Rekordhoch - Vergeht Ihnen die Urlaubslust?
    Von Rainer_Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 01:42
  2. Dieselpreise auf Rekordhoch - Vergeht Ihnen die Urlaubslust?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 12:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •