Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 199
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard ALPA von Dethleffs

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich haben uns auf der Messe in Essen nach einer einer knappen Stunde Wartezeit (!) den ALPA von Dethleffs angesehen, nette Gespräche in der Wartereihe geführt. Echt Klasse gemacht der ALPA, viele kleine und große gute Ideen. Lothar Schleinkofer hat uns das alles erklärt, ich sage, nur Hut ab! Das ist zwar ein Ergebnis der persönlichen Erfahrungen der Schleinkofers, aber es werden sich sicherlich viele Reisemobilsten darin wiederfinden. Der Grundpreis von 57.999 Euro ist allerdings reine Augenwischerei, das Ausstellungmobil war mit knapp 90.000 Euro ausgezeichnet. Dieses Mobil übernehmen die Schleinkofers demnächst selbst, mit weißen Ledersitzen in der Sitzgruppe und im Fahrerhaus!

    Dennoch, für uns passt das Mobil nicht, aber das Interesse war sehr groß, eine Warteschlange wie vor keinem anderen Mobil ... von wegen Alkoven bald überflüssig! Ich habe in den letzten 10 Jahren kein Reisemobil eines Serienherstellers wahrgenommen, was vom Konzept her so hoch interessant war. Wenn die "Quadratur des Kreises" auch hier nicht gelingt, aber fast ...



    Wir haben zwar an anderer Stelle bereits über diese Premiere diskutiert, aber ich finde, diese Innovation (ja, ich bin selten so positiv von einer Neuvorstellung überrascht worden) verdient es in einem eigenen Thread behandelt zu werden.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  2. #2
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.788

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Hallo Bernd,
    ich habe das Fahrzeug leider noch nicht in Augenschein nehmen können und kann von daher auch nicht wirklich mitdiskutieren.

    Das Fahrzeug hat sicher wenn man mal die Bildergalerie betrachtet diverse Superlösungen in einem Fahrzeug integriert.

    Es gibt aber meiner Meinung 2 bis 3 ganz gravierende Nachteile die den möglichen Verkaufserfolg minimieren dürften.
    Diese sind :
    1) Die Kombination von Luxus und der Aufbau aus Sperrholzsandwich und Styropor zu einem Preis von ca. 90.000,-- € passt nicht.
    2) Durch die Längsbetten im Alkoven (mit 75 cm sehr schmal) entsteht ein schlauchartiger Durchgang zur Fahrerkabine welcher nicht Altersgerecht ist.
    3) Das Mobil ist nur für 2 Personen geeignet, was den möglichen Wiederverkaufswert deutlich schmälert.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Grüß Dich, Wolfgang,

    ich will mich nicht zum Promoter des ALPA aufspielen, aber es gibt immer zwei Seiten.

    Zunächst die Isolierung:
    Aufbau
    • Isolierung durch expandiertes Polystyrol (EPS)
    • Bodenstärke: 41 mm, Seitenwand-/Dachstärke: 34 mm
    Holz im Aufbau scheint noch immer verwendet werden, aber das verschweigt Dethleffs diskret. Ich denke aber die Isolierung EPS nimmt kein Wasser auf, somit sind Feuchtigkeitsprobleme verringert.

    Die Betten mit 75 cm empfinde ich auch als sehr schmal, allerdings nur im Fußbereich. Denn nach vorne besteht eine durchgehende Fläche, somit zumindest Ellenbogenfreiheit besteht.



    Den Durchgang habe ich gar nicht so kritisch gesehen, aber Du hast recht, allzu breit sollte man nicht sein. Große Klasse ist die Lösung mit der mit breiten Stufen versehende Treppe, die sich einfach weg klappen lässt.

    Grundsätzlich lässt sich die Rundsitzgruppe auch zum schlafen nutzen, ich glaube man arbeitet auch an optionalen Gurtblöcken hinten.

    Beim Preis gebe ich Dir recht, aber wie so oft im Leben, braucht man die ganzen Luxusdetails? Man kommt sicherlich auch mit um die 75.000 Euro klar, aber natürlich auch kein Pappenstiel.

    Es grüßt
    Bernd, der MobilLoewe
    Geändert von MobilLoewe (04.03.2011 um 19:15 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #4
    phoeny
    Gast

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Eigentlich bin ich eher Leser als Schreiber in derartigen Foren. Die Euphorie, die das AlPa Mobil aber bei vielen Wohnmobilisten erzeugt, hat mich nun doch bewogen, meine Meinung dazu kund zu tun. Der diesem Modell zugrundeliegende Grundriss ist keine "Erfindung" der Eheleute Schleinkofer, sondern dieser Grundriss wird seit vielen Jahren sehr erfolgreich von PHOENIX angeboten. Man könnte in diesem Zusammenhang vielleicht sogar den in den letzten Tagen und Wochen so häufig gehörten Ausdruck "Plagiat" verwenden. PHOENIX bietet all das was AlPa bietet zu viel besserer Qualität und individuelle Änderungen im Möbelbau sind sogar im Maßen ebenfalls machbar. Sicherlich ist ein PHOENIX teurer, aber einen Dethleffs für Euro 90.000 erscheint mir bei der gegebenen Auf- und ausbauqulität schon sehr mutig. Auch die Garage ist bei AlPa weder für große Räder, noch für einen Roller nutzbar. Für mich ist der AlPa einfach ein billig abgekupferter PHOENIX und ich habe so meine Probleme, wenn Menschen dann versuchen, diese abgekupferte Sache als Ihre großartige Erfindung zu verkaufen

  5. #5
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.931

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Im Grossen und Ganzen kann ich phoeny nur zustimmen, das waren auch meine Gedanken als ich den Grundriss das erste mal gesehen habe. Allerdings ist preislich doch noch ein Unterschied zwischen Phoenix und Dethleffs. Dieser ist aber in der Qualität und Detaillösungen des Phoenix zu finden. Die Klapptreppe möchte ich erst mal in der Praxis sehen. Auf dem Foto sieht das so aus, als ob man sich die Schienenbeine anstösst. Werde mir das aber mal anschauen. Auch an den Schanieren, Schienen und den Holzabtrennungen der Matratzen würde ich mir regelmässig die Knochen stossen.
    Gruss
    Niko
    Geändert von christolaus (04.03.2011 um 20:32 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Zitat Zitat von phoeny Beitrag anzeigen
    Eigentlich bin ich eher Leser als Schreiber in derartigen Foren. Die Euphorie, die das AlPa Mobil aber bei vielen Wohnmobilisten erzeugt, hat mich nun doch bewogen, meine Meinung dazu kund zu tun. Der diesem Modell zugrundeliegende Grundriss ist keine "Erfindung" der Eheleute Schleinkofer, sondern dieser Grundriss wird seit vielen Jahren sehr erfolgreich von PHOENIX angeboten. Man könnte in diesem Zusammenhang vielleicht sogar den in den letzten Tagen und Wochen so häufig gehörten Ausdruck "Plagiat" verwenden. PHOENIX bietet all das was AlPa bietet zu viel besserer Qualität und individuelle Änderungen im Möbelbau sind sogar im Maßen ebenfalls machbar. Sicherlich ist ein PHOENIX teurer, aber einen Dethleffs für Euro 90.000 erscheint mir bei der gegebenen Auf- und ausbauqulität schon sehr mutig. Auch die Garage ist bei AlPa weder für große Räder, noch für einen Roller nutzbar. Für mich ist der AlPa einfach ein billig abgekupferter PHOENIX und ich habe so meine Probleme, wenn Menschen dann versuchen, diese abgekupferte Sache als Ihre großartige Erfindung zu verkaufen
    Hallo Phöni,

    herzlich willkommen in diesem Forum !
    Damit hast Du alle von mir von Anfang an gehegten Vorurteile bestätigt.
    Wenn ich bei Phönix noch 10 000.- € drauf lege, habe ich das Orginal mit einem
    dazu passenden Fahrgestell, wobei ich immer dabei auch noch MB präferieren würde,
    präferiert habe mit einem Wandlergetriebe.
    Kommt vielleicht noch bei Dethleffs, dann auch für 99 000.- € , wie bei Phönix
    Nur mit einem Fachwerkbau
    Man kann das Rad immer nur einmal erfinden.
    Auffällig ist übrigens, seit der Einführung des AlPa hört, sieht und liest man rein gar nichts mehr von dem
    Image fördernden Ehepaar.
    Offenbar haben sie Ihren Part geleistet.
    Ein Schelm, der böses dabei denkt.
    Vor der Einführung las man von Ihnen in allen WOMO-Foren.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  7. #7
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.931

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Na ja, das mit den 99000 € bei Phoenix ist Geschichte. Da muss man wohl noch einiges drauflegen
    Niko

  8. #8
    RJung
    Gast

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Wir hatten das ja in der Tat schon mal: Der Verdienst von Ehepaar Schleinkofer ist, diese Grundrissvariante in den Mittelpunkt des Interesses geholt zu haben, ausgezeichnete Marketingstrategie von Dethleffs. Ansonsten muss ich Phoeny in die Seite springen: Bei Phoenix gab es das seit Jahren, bei Robel und Bimobil dito, und seit dem Herbst auch bei Concorde.

    Sicher will ich mir den ALPA bei Gelegenheit mal aus der Nähe ansehen und bin dann gespannt auf die oft besagten pfiffigen Detaillösungen. Der Aufgang zu den Betten ist m.E. bei Concorde wesentlich schöner gelöst; dort gibt es eine solide Konstruktion mit großen, breiten Stufen, die zugleich noch als "Aufbewahrungskommode" dienen und bei Nichtgebrauch seitlich im Schrank verschwinden. Der schmale Durchgang nach vorn ist bei diesem Grundriss systemsbedingt, andererseits muss man ja aber auch durch die Aufbautür, und dieist ja auch nicht ernsthaft breiter.

    Die Tatsache, dass der Wagen nur für zwei Personen konstruiert ist, kann man einem ausdrücklich für "allein reisende Paare" konstruierten Fahrzeug eher nicht anlasten. Ob das den Wiederverkaufswert so sehr verringert, weiß ich nicht. Tatsächlich ist ein Paar genau die Besatzung, die auch ich in geschätzt 95% aller Reisemobile unterwegs sehe. Wir habe bei unserem Neuen ausdrücklich auf die optionalen Gurte in der Rundsitzgruppe verzichtet. Das spart eine Menge Euros und Kilos, und in den vergangenen Jahren hat ungefähr zweimal ein Mensch für ein paar Kilometer hinten gesessen. Für uns jedenfalls verzichtbar.

    Die Preisvergleiche neigen natürlich zum Hinken - da muss man doch im Detail die Ausstattung vergleichen.Bei den besagten knapp 90.000 für den Alpa sind sicher Klimaanlagen, Markise, automatische Sat-Analge, Lederpolster und dergleichen bereits aufgerüstet. Knapp 30.000 an Extras wollen ja erst mal zusammengesucht sein. Die Extras hat man bei Phoenix und Concorde für 100.000 noch nicht. Aber dort ist dann schon der holzfreie Wandaufbau und der Iveco als souveränes Basisfahrzeug drin, und wahrscheinlich noch so manches, was bei Dethleffs eben doch in der Aufpreisliste steht. Vielleicht mache ich mir mal die Mühe und vergleiche, morgen habe ich ganz viel Zeit. Interessieren tut´s mich ja schon.

    Ein letztes Wort zum Marketing: "Unsere" Concordes machen das ganz schlecht. Wir haben den Wagen genau einmal auf der Messe in Düsseldorf gesehen und uns dafür entschieden. Es gibt bis heute keine Bilder, keinen speziellen Prospekt. Einzig über ein, zwei Händleranzeigen können wir ein wenig gucken, weil dort schon ein Wagen steht und abfotografiert ist. Dass es diesen Grundriss bei Concorde gibt, ist fast ein Geheimnis. Seltsame Methode, etwas zu verkaufen.

    Grüße

    Rafael Jung

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.789

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Wir hatten das ja in der Tat schon mal: Der Verdienst von Ehepaar Schleinkofer ist, diese Grundrissvariante in den Mittelpunkt des Interesses geholt zu haben, ausgezeichnete Marketingstrategie von Dethleffs. Ansonsten muss ich Phoeny in die Seite springen: Bei Phoenix gab es das seit Jahren, bei Robel und Bimobil dito, und seit dem Herbst auch bei Concorde. ...
    Ja Rafael, der Gundriss des ALPA ist keine neue Erfindung, Lothar Schleinkofer hat das auch nicht behauptet. Er hat aus meiner Sicht daraus was gemacht und viele neue durchaus innovative Ideen hinzugefügt. Ob es ihm gelungen ist, so ein Mobil in einem günstigeren Preissegment als die von Dir genannten Marken anzusiedeln? Ich glaube schon, ein Vergleich Aufpreisbereinigt wird da sicherlich etliche 10.000 Euro Differenz bringen. Das ist dann die immer alte Frage, lohnt sich der Mehrpreis (oder will ich mir das leisten) für eine bessere Aufbautechnik und Fahrgestell, oder lege ich in erster Linie auf so ein Konzept wert.

    Ich will hier nochmal klarstellen, das Mobil würde ich nicht kaufen wollen, einmal weil der Grundriss eben bei uns nicht passt, zum anderen Fahrgestell und Aufbau meinen Vorstellungen nicht entspricht. Ich außerdem zu den "Aufpreisgünstlingen" gehöre. Dennoch ein sehr interessantes Mobil.

    Es grüßt
    Bernd, der MobilLoewe, der Mercedes und einen Gfk-Aufbau von Woelcke und diesen Grundriss bevorzugt:
    Geändert von MobilLoewe (05.03.2011 um 12:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: ALPA von Dethleffs

    Ein letztes Wort zum Marketing: "Unsere" Concordes machen das ganz schlecht. Wir haben den Wagen genau einmal auf der Messe in Düsseldorf gesehen und uns dafür entschieden. Es gibt bis heute keine Bilder, keinen speziellen Prospekt. Einzig über ein, zwei Händleranzeigen können wir ein wenig gucken, weil dort schon ein Wagen steht und abfotografiert ist. Dass es diesen Grundriss bei Concorde gibt, ist fast ein Geheimnis. Seltsame Methode, etwas zu verkaufen.

    Grüße

    Rafael Jung
    [/QUOTE]

    Hallo Rafael,

    das scheint mit der hohen Fluktuation in den "oberen Etagen" zu tun zu haben.
    Im Forum der Concorde-Fahrer und in einem anderen WOMO-Forum kann man da
    allerhand darüber lesen.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifendruck - Dethleffs Globleline ???
    Von Globe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 13:33
  2. BestAger von Dethleffs im ProMobil-Test
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 13:06
  3. Dethleffs Globetrotter XXL 9800
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 17:51
  4. Dethleffs Globebus 1
    Von HS-Wohnmobil im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 19:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •