Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 121
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.580

    Ausrufezeichen Ärger um die Umweltzonen

    Hallo zusammen,

    bei dem Thema Feinstaub und Umweltzonen könnte ich mich immer so richtig aufregen! ... trotz grüner Plakette.

    Schaut mal was die Welt online schreibt. Umweltzonen gegen Feinstaub sind Symbolpolitik

    Nachtrag: Ein "alter" Beitrag!
    Geändert von MobilLoewe (25.02.2011 um 21:30 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Dethleffs Alpa des MobilLoewen

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #2
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Ausrufezeichen EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Wie oft reden wir über die EU und ihre Regelungen im Frust ( mich eingeschlossen ), die man manchmal nicht verstehen kann.
    Aber hier kommt mal etwas, was mich echt überraschte.
    Die EU- Kommisare sind der Meinung, dass die Umweltzone nichts bringen, was wir eigentlich schon lange selber wissen.
    Das ganze Ruhrgebiet z.B. eine Umweltzone – so will es das Gesetz ab Oktober. Laut EU: völlig wirkungslos!

    Nur unsere ** hiesigen ( andere Worte hier erspare ich mir ) ** Gutmenschpolitiker in Deutschland schlafen den Schlaf der Besserwisser und Bevölkerungsschikanierer und lassen ab diesem Jahr in vielen Städten nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette in die Städte.
    Abe lest selber hier>>>>>
    http://www.bild.de/BILD/regional/ruh...im-revier.html
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  3. #3
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    11

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Hallo Mobbell,
    mit den Verlautbarungen der EU ist das so eine Sache. Mag ja sein, daß da e i n e r beim Zusammenzählen von 2+2 tatsächlich auf 4 gekommen ist, die Frage ist nur, hat der etwas zu sagen oder zu bestimmen!?! Und wenn, dann wird er sicher solange zum Stillhalten verdonnert werden, bis der tatsächliche Grund für die Einführung der Umweltzonen wenigstens weitgehend erreicht ist nämlich: Bis möglichst viele gutgläubige Bundesbürger ihre "Dreckschleuder" gegen ein umweltfreundliches Gefährt ausgetauscht haben, sich einen teuren Rußfilter einbauen ließen um dann festzustellen, daß sie plötzlich 3-5 l mehr Diesel verbrauchen -das nenne ich wahren Umweltschutz!!! Die Wirtschaft wurde am Laufen gehalten und das kann der einzige wahre Grund für solch unsinnige Regelungen sein. In drei oder vier Jahren werden dann den Neuwagenbesitzern die Augen über gehen, wenn sie lesen, daß ihr Fahrzeug leider nicht mehr .......... !?! Ach ja, bei uns stand in diesen Tagen eine ganz andere Version in den Tageszeitungen: In München werden nach wie vor (wen wundert´s) an über 40 Tagen die Grenzwerte überschritten, weshalb Brüssel sehr deutlich auf die Ausdehnung der Fahrverbote bestehen würde und nun auch nur noch "grünplakierte" Fahrzeuge in die Stadt dürfen solltem!!!
    Als ich mein Diesel-WOMO 1995 erwarb erhielt ich dafür ein "Babberl", weil das Fahrzeug besonders umweltfreundlich sei - jetzt wurde es zur Dreckschleuder umgewidmet, das "Babberl" bleibt aber demonstrativ an der Windschutzscheibe! Städte und Gebiete, die diesen Unsinn glauben mitmachen zu müssen, stehen konsequent nicht mehr in unseren Reiseplänen, fertig. Besonders fragwürdig erscheint mir in diesem Zusammenhang, daß durch Versuche belegte Aussagen von seriösen Wissenschaftlern, die gefilterten Abgase wären für uns viel gefährlicher, weil "atembar" völlig unterdrückt werden.
    Herzliche Grüße
    von
    armand
    Geändert von Armand (27.02.2011 um 09:38 Uhr)

  4. #4
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Hier mal wieder ein Thema zum Aufregen.....trotz der Zweilfel, die der ADAC nach wie vor hat.
    Er meldet in seiner letzten Ausgabe, dass Leipzig ab 01.03.2011 die Umweltzone einführt mit der Einfahrplakette nur in **grün**

    Düsseldorf, Neuss und Wuppertaal verschärfen ihre Regelungen Anfang März und sperren Fahrzeuge mit roten Plaketten aus.
    Ich habe diese Städte...schon aus Prinzip vorher auch bei anderen ---dann auch nicht mehr in meinem Programm.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  5. #5
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Wie schon von den "Vorschreibern" bemerkt, werden mit den ganzen Themen doch nur immer wieder neue Geldquellen erschlossen!
    Ich kann mich noch gut erinnern wie nur von Ozonbelastungen geredet wurde. Dann kam Feinstaub und Ozon hat plötzlich niemanden mehr interessiert weil man ja keine technischen Gegenmaßnahmen gegen den Ozonausstoß hatte, gegen Feinstaub aber schon.
    Die nächste "Sau" die durchs Dorf getrieben wurde war und ist die "CO2 Sau" !
    In Amerika werden heute verstärkt die Stickoxide überwacht, wartet mal ab wann auch bei uns diese zum "wichtigsten Thema" hochstilisert werden.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.115

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Die EU hat doch den Mist erst mal gefordert.
    So wie das neue E10, von dem selbst Greenpeac und der BUND dringend abraten, weil es ökologisch eine Katastophe ist.
    Ich denke wir haben wichtigere Dinge, und die die EU sich mal kümmern sollte, wie z.Bsp. die Stabilität des Euros, Überschuldung mancher Länder, die Einwanderungspolitik, Lebensmittelqualität usw. Aber nein, da wird an irgendwelchen Pseudoeffekten wie Ökosprit, CO2-Abzocksteuer und ähnlichem Mist herumdebattiert.

    Obwohl: Ich hab ja EU4. Wenn Sie euch allen das Fahren verbieten, dann sind die Stellplätze immer schon frei für mich.
    Geändert von raidy (04.03.2011 um 10:36 Uhr)

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.093

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    In Sachen Umweltschutz durch rigide Beschränkungen im Strassenverkehr wird sicher im Moment fast nur Mist gebaut. Da bildet sich irgendwo eine Industrielobby und schwätzt irgendwelchen Politikern was ein. Dann wird was eingeführt was die Leute ärgert und viel Geld kostet, z.B E10-Sprit. Jetzt kauft ihn aber keiner. Ich auch nicht, ich fahre mit meinem Benzin- PKW nach Österreich zum Tanken obwohl es sich bei genauer Berechnung nicht lohnt, die nächste Ö-Tankstelle ist 25 Kilometer entfernt. Es tut mir nur um meine hiesige Tankstelle leid, aber man muß Prioritäten setzen. Miit meinen Dieselfahrzeugen fahre ich nach wie vor dort hin, ausser die Preisspirale dreht sich noch weiter nach oben, dann werden die Diesel auch in Österreich betankt. Jeder Kraftfahrer sollte nachdenken durch welche Maßnahmen er der Preistreiberei entgegenwirken kann.
    Dass es aber anscheinend den meisten Leuten egal ist wieviel der Sprit kostet konnte ich heute Vormittag feststellen als ich von meinem Wohnort nach Mühldorf fuhr. An der Durchgangstraße (früher B 12) gibt es zwei große Tankstellen die beide mehrmals täglich die Preise ändern, und zwar immer zur selben Zeit und im selben Umfang. Und das ohne gegenseitige Absprache, es gibt Zufälle , man glaubt es nicht. In zwei Seitenstraßen, keineswegs abgelegen, gibt es jeweils freie Tankstellen, die bieten jede Spritsorte im Schnitt um bis zu 4 Cent billiger an. Wo aber glaubt ihr, tanken die meisten Fahrzeuge ? Nicht bei den freien Tankstellen, das teure Markenbenzin ist ja anscheinend viel besser ! Ich weiß aber sicher dass es aus derselben Raffinerie und der selben Abfüllanlage für Tankfahrzeuge kommt.
    Es ist natürlich viel praktischer bei den großen Tankstellen zu tanken, denn da kann man sich auch gleich mit Alkoholika, Zigaretten, Süßigkeiten, Brötchen und was weiß ich nicht noch alles eindecken, kostet zwar in der Regel mehr als im Supermarkt, aber das macht anscheinend nichts, wir habens ja .
    Jetzt auf einmal dämmert es einigen EU- Sesselfurzern dass die Umweltzonen nichts bringen. Woher kommt denn diese Erkenntnis ? Da wäre es doch sinnvoll die Einfahrt in diese Zonen nur Fahrzeugen zu erlauben die mit E 10- Sprit betankt sind, dann könnte diese Brühe abgesetzt werden, laut Pressemeldungen kauft das Zeug kaum jemand. Für jede Betankung müßte ein entsprechendes Pickerl für die Windschutzscheibe erworben werden, das natürlich auch Geld kostet, das wäre doch was, oder ? Es sind noch längst nicht alle Abzockmöglichkeiten ausgeschöpft.
    Wenn die Umweltzonen laut neuester EU- Erkenntnis nichts bringen muß man sich halt was neues einfallen lassen, das natürlich Geld kosten muß.


    Ob es in anderen Ländern auch solche Politspinner gibt wie bei uns ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.115

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    .... Da wäre es doch sinnvoll die Einfahrt in diese Zonen nur Fahrzeugen zu erlauben die mit E 10- Sprit betankt sind, ....
    Bist du wahnsinnig? Wenn das ein EU-Beamter liest, dann machen die es glatt noch so.

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.580

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    ... Dann wird was eingeführt was die Leute ärgert und viel Geld kostet, z.B E10-Sprit. ... Wo aber glaubt ihr, tanken die meisten Fahrzeuge ? Nicht bei den freien Tankstellen, das teure Markenbenzin ist ja anscheinend viel besser ! ...
    Hallo Franz,

    ich kann Deinen Ärger gut verstehen, zumal die E10 Brühe ökologisch offensichtlich blanker Unsinn ist und zur Nahrungsmittelknappheit samt Preissteigerungen in Entwicklungsländern beiträgt.

    Das mit dem tanken an teuren Tankstellen beobachte ich auch, so nach dem Motto "Man gönnt sich ja sonst nichts" werden selbst alte Schätzchen mit s.g. Markenbenzin gefüllt. Da haben die Werbeagenturen gute Arbeit geleistet und die Verbraucher vereimmert. Es scheint doch vielen Autofahrern noch recht gut zu gehen.

    Ich tanke seit Jahrzehnten aus Prinzip im In- und Ausland fast ausschließlich an freien Tankstellen, habe damit auch noch nie ein Problem gehabt, egal ob Diesel für das Mobil, oder Benzin für den Pkw.

    Dem Unsinn der Umweltzonen werden sich die Politiker auch noch beugen müssen, ich gebe da die Hoffnung nicht auf. Die Zonen sind wirkungslos, warum angeblich z.B. in Köln die Feinstaubbelastung um unglaubliche 3% (habe ich mal gelesen) abgenommen haben soll, kann niemand, der über Fachwissen verfügt erklären.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Dethleffs Alpa des MobilLoewen

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #10
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: EU meint die Umweltzonen bringen nichts

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Bist du wahnsinnig? Wenn das ein EU-Beamter liest, dann machen die es glatt noch so.
    Dem kann ich mich nur anschließen,,,irgendw so ein Beamter macht sich dann ne Nase noch draus.

    Machen wir uns nichts vor...alle werdn wir für dumm verkauft, siehe ja auch, wie Ihr schon geschrieben habt, diesen Unsinn mit dem E 10.
    Sondergipfel am Dienstag in Berlin zum E 10 ist geplant,,,was kommt da raus??....ich ahne Schreckliches...
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ärger mit TRUMA Combi-Heizung
    Von Waldbauer im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 23:52
  2. Ärger um Wohnmobil-Übernachtungen am Singliser See
    Von Schwälmer im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 16:38
  3. Ärger mit Service von Kathrein
    Von warmduscher_de im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 10:52
  4. Nur Ärger-Neuer Ducato X250 160 Multijet
    Von Clemensf im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 19:25
  5. Granduca - Garage Ärger ohne E N D E..........!?
    Von Himmelreich im Forum Reisemobile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 09:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •