Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Gray-Timber
    Gast

    Standard Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Wir, meine Frau Helga und ich, Wolfgang, sind Rentner. Wir sind beide Reisefreudig, früher mit dem Motorrad (1500er Suzuki) und heute mit dem Auto. Und wir wollen mehrere Monate im Jahr unterwegs sein! Leider immer der Stress, wo schlafen wir heute Abend….
    Nun Gut, zurück zur Frage. Natürlich haben wir uns Fahrzeuge genug angesehen, ABER…

    Wir wollen kein rollendes Mobilheim für eine Großfamilie, es muss auch für meine Frau beherrschbar bleiben. Also reichen uns bis ~4 Sitzplätze. Ich bin fast 2m groß, also muss mindestens 1 Bett dieses Maß erreichen. Wir sind beide älter mit den üblichen körperlichen Schwächen, also brauchen wir Einzelbetten! Keiner klettert gern über den anderen und weckt ihn dabei aus kostbarem Schlaf!

    Wir setzten uns als Maß 6,50m Länge. 4 Sitzplätze in Ordnung. Dann wurde es eng, Betten zu kurz, Dusche zu klein usw.
    Also nehmen wir doch einfach ein längeres Mobil, 7,50 ist noch in Ordnung. Bettenlänge passt? Dusche größer? Denkste!!! Da wurde vorne einfach aus 4 Sitzen 8 oder mehr (auch 12(!!!) haben wir gefunden!)! Und hinten blieb es eng!
    Mal ehrlich, kennen Sie eine Familie mit 8 Kindern die sich ein Wohnmobil leisten können? Ich nicht!
    Und welche Gruppe von 10 Personen kauft sich schon ein eigenes Wohnmobil?

    Was denken sich die Designer eigentlich, wenn sie ein Mobil entwerfen? Wir verbringen einen großen Teil unseres Lebens in den Betten und dann Notbehelfe wie beim Zelten? Wir Duschen jeden Tag! Also in ein Winzling, wo man sich nicht drin bewegen, geschweige denn einseifen kann!? Stehhöhe 1,70m!!! Hauptsache wir haben eine Dusche drin! Scheint denen im Sinn rumzugehen! Nutzen gleich Null! Wann Duschen Designer???? Na ja mit 20 als „Hänfling“ mag es gerade noch so gehen, aber mit 60 Jahren???

    Dann die Eingangstüren! Ich bin bestimmt nicht fett (1,98m und 115kg), muss mich aber bei den meisten Mobilen seitlich reinzwängen und dabei noch aufpassen, dass ich keine Schalter betätige (das schlimmste war der für die El. Stufen, die mir plötzlich unter den Füßen weggezogen wurden)!
    Und wo ich schon aufs Gewicht komme. Haben sich die „Macher“ schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass die Menschen nicht alle nur 75kg wiegen (wie in den Musterbeladungen!)! Scheins nicht.

    Ich habe mir damals erst ein Motorrad gekauft als auch dieses Kriterium stimmte. Es gab viele Motorräder für 2 Personen, aber eben nur Hänflinge! Ein bekanntes: die GoldWing von Honda! Zuladung 180Kg! Tolle Sache mit den vielen Anbaukästchen und Taschen! Nur reinladen durften wir nichts! Meine Frau und ich, ohne Bekleidung, und schon überladen! WAS SOLL DASS???

    Und heute stehe ich bei einem Wohnmobil vor dem gleichen Dilemma! Zuladung 150 kg scheint denen üppig genug zu sein! Hauptsache Designer Luxus vom Feinsten! Wasserhähne für 600,- Euro Stückpreis, 2,1kg schwer! Darunter eine Glasschale als Becken, Stückpreis 870,-€ (ebenfalls über 2kg schwer) und daneben? Ein Plumpsklo aus Plastik, das es in den ersten Mobilen vor 30 Jahren schon besser gab! Ich kann mich erinnern, dass wir „ganz früher“ so ein Ding auf dem Hof hatten, wo einmal im Jahr ein Wagen kommen musste um das zu leeren! Und heute? Designer Wohnmobi-le, aber die Toiletten immer noch per billigste Art (Plumpskloromantik) und Weise als Kassette entleeren!? Das erinnert mich irgendwie an den Nachttopf unterm Bett!

    Wo sind solche Erfindungen wie das mobile Kleinstklärwerk geblieben, das vor etlichen Jahren vorgeführt wurde?
    Wo die "Dauerduschanlage"!

    Ich könnte Stundenlang so weitermachen! Klar, man könnte sich ein Mobil zulegen, das 7,5 Tonnen hat. Und dort alles das bekommen. Aber ist das noch bezahlbar? Für uns nicht. Wir kämen mit unserer Rente bei Anschaffung und Unterhalt solch eines Mobilheims an die Grenze! Ich höre schon einige Meckern: dann sollen wir doch ohne klarkommen!
    Ja genau! Nun wissen sie in etwa, warum wir noch kein Mobil haben! Weil „man“ anscheinend unter sich bleiben will! Luxus ist alles, Hauptsache ich fahre eine Designermobil!
    Sollten Sie jedoch ein Mobil finden das meinen Kriterien entspricht, sagen Sie Bescheid, wir würden es sofort kaufen!

    Die Firmen selbst haben keine! Jedenfalls habe ich auf entsprechende Anfragen mit genauen Details... immer nur einen dicken Packen Prospekte bekommen. Egal ob von Billigmarken oder Luxus Pur!

    Mit freundlichen Grüßen W. und H. Meyer

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.386

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Hallo und ein herzliches Willkommen,

    das ist interessant zu lesen, kann ich teilweise verstehen, deswegen fahre ich kein Serienmobil bzw. "Designermobil" mehr. Es ist zwar immer eine Preisfrage, aber die Individualausbauer können das Wunschmobil verwirklichen. Dopfer oder Woelcke und Co stehen bei Fuß! Die bauen die Betten, die gewünscht werden, das konnte bei meinem Mobil von Woelcke realisiert werden. Dort gibt es sicherlich auch die Dusche mit der richtigen Höhe oder die breitere Eingangstür.

    Aber auch die Fragen lassen sich beantworten: Mit eingebautem Mini-Klärwerk unterwegs

    Eine Dauerduschanlage als solche gibt es nicht, aber große Frisch- und Abwassertanks, denn irgendwo muss das Wasser herkommen und wieder verschwinden.

    Oder dieses Mobil, genannt ALPA?

    Ausgerechnet ein Alkoven. Die wachsende Zielgruppe der allein reisenden Paare beflügelte in den vergangenen Jahren die Zulassungszahlen der Teilintegrierten auf Kosten der Alkovenmobile.
    So, jetzt habe ich etwas "Stoff" nachgeliefert, bin gespannt auf die Antwort! Wer diese Reiseart will, der wird auch das passende Mobil mit den wenigsten Kompromissen (ohne geht nicht) finden. Oder, wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch.

    In einem anderen Forum hat mal einer geschrieben: Ein Leben ohne Wohnmobil ist zwar möglich, aber nicht sinnvoll!
    Geändert von MobilLoewe (23.02.2011 um 21:17 Uhr) Grund: Nachtrag
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #3
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Hallo W. und H. Meyer,

    ich kann einiges nachvollziehen, zumal auch ich bei meiner Größe (also Körperlänge) von 1.96 Anfangs etliche Mobile "aussortiert" habe. Irgend einen Tot muss man sterben, sprich es muss immer ein Kompromiss gefunden werden, wenn man wirklich mobil und autark reisen WILL.
    Jedenfalls hat mein Dethleffs I7910 (heute Globtrotter XL) Einzelbetten mit 2,05 m länge, die Stehhöhe beträgt auch zwischen 2.00 und 2.10, und sogar die Dusche mit 1.98 m reicht mir.
    Bei der Zuladung kann ich um die 800 kg mitnehmen, was ich auch als ausreichend empfinden.
    Achja, bezahlbar war es auch: Deutlich unter einem 6-stelligen Betrag.

    Aber es gibt nirgends das "perfekte" Produkt. Wenn man wirklich was möchte, und die Vorteile die Nachteile überwiegend, dann ist es nicht so schwer.
    Ich hoffe dennoch, dass Ihr lebenslustige Optimisten seit und euch nicht selbst das Leben durch "ständige Mäkeleien" schwer macht

    Grüße

    Sascha
    Geändert von Driving-office (23.02.2011 um 21:25 Uhr) Grund: korrektur

  4. #4
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Hallo Gray-Timber, auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns.
    Ich kann Deinen Frust verstehen und schüddel manchmnal auch den Kopf, wenn ich bestimmte Einrichtuingen sehene, die an den normalen Bedüfnissen vorbeigehen. Irgendwie lebt man dann immer im Kompromiss.
    Bernd hat ja einzelne Beispiele angeführt, wie man sein eigenes Wohnen auf Rädern einrichten kann....ist halt immer auch eine Frage, das Richtig dann zu finden.

    Ich ferue mich jedenfalls über Deine weiteren Berichte und auch über Deine Entscheidungen, sofern Du Dir dann ein Mobil entsprechend Deinen Vorstellungen angeignet hast.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  5. #5
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.935

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    MobilLöwe hat es in seinem Beitrag schon erwähnt: ALPA.
    Das solltet ihr euch ansehen, die Leute die sich das ausgedacht haben sind sehr profesionell vorgegangen.
    Für mich wäre das zwar nichts, ich bin gottseidank nur 170 cm groß und stehe auf ein teilintegriertes Mobil.
    Die Dusche ist hier nur ca. 190 cm hoch, mir und meiner Frau reicht das.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Nun, eine eierlegende Wollmilchsau, wie Ihr und nicht nur Ihr sie gerne hättet gibt es nur bei den Individualherstellern.
    Da könnt Ihr hinfahren und wie Bernd es gemacht hat, denen genau sagen, was und wie Ihr es gerne hättet.
    Dann müßt Ihr aber auch anstatt 50 000.- locker mal 150 000.- € dafür hinlegen.
    Könnt Ihr das, wollt Ihr das ?
    Ein Wohnmobil ist im Prinzip ein fahrbares Zelt mit etwas mehr Luxus für etwas mehr Geld
    Da kann es ab und zu auch rein regnen, aber man behält auch bei Regen meistens trockene Füße
    Wir sind mit unserem Einfachst-WOMO sehr zufrieden.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.386

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    ...
    Dann müßt Ihr aber auch anstatt 50 000.- locker mal 150 000.- € dafür hinlegen.
    Könnt Ihr das, wollt Ihr das ?
    Hallo Theo,

    also statt 50.000 gleich 150.000 Euro für ein in etwa vergleichbares Mobil, das stimmt nicht. Der Woelcke Autark auf Mercedes Sprinter (!) fängt um die 60.000 bis 70.000 Euro an, hier zwei Beispiele aus der Preisliste, es gibt weitere Modelle. Klar, je individueller es sein soll, umso mehr Euronen muss man drauf legen.

    Autark R4 für 4 Personen
     Heckstockbetten und umbaubare
    Halbdinette zum Doppelbett
     Stockbett (2x 1920/800 mm)
     Doppelbett (1x 1920/1400 mm),
    Umbau Sitzdinette
     über Fahrerhaus großer XL-Stauraum
     Fenster: 1x 900/500 mm,
    2x 500/450 mm, 2x 500/300 mm
     Klappen: 2x 600/600 mm
     Ausbau wie in Aufbau- und Ausstattungsmerkmalen beschrieben
    62.500,–*
    Autark R9 (6.95 m) für 2 bis 4 Personen
     2 Einzelbetten über Eck
     Teilintegriert über Fahrerhaus
     Fenster: 1x 900/500 mm, 3x 700/450 mm,
    1x 500/450 mm
     Stauraumklappe: 1x 500/1000 mm
     Ausbau wie in Aufbau- und Ausstattungsmerkmalen
    beschrieben
    68.600,–*
    Katalog und Preisliste
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Hallo Bernd,

    seien wir doch ehrlich, da wo bei einem einfach WOMO wie bei dem unseren die Preisliste aufhört, fangen die doch erst an.
    Wenn Du die berechtigten Ansprüche vom TE anschaust, dann mußt Du erkennen, ein für ihn passendes WOMO
    sollte in etwa die Ausrüstung und die Dimensionen Deines WOMOs haben.
    Und der von Dir genannte Preis bedeutet die kleinste Variante ohne nennenswerte Extras.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.386

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    ... Und der von Dir genannte Preis bedeutet die kleinste Variante ohne nennenswerte Extras.
    Grüß Dich, Theo,

    also auch hier muss ich Dir widersprechen, z.B. der genannte der Autark R9 ist immerhin 6,95 m lang. Klar, Aufpreise für weitere Ausstattung sind auch hier üblich, aber ziehe doch mal alleine den Mehrpreis für den Sprinter (Euro 5) zu FIAT und Co. ab ...

    Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber und Rückspiegel beheizbar und elektrisch sind z.B. serienmäßig. Dann der stabile Gfk-Aufbau: Selbsttragend - vollisoliert - kältebrückenfrei - korrosionsbeständig - vollverklebt - wintertauglich ... und vieles mehr.

    Ja, ich gebe es zu, ich habe Sterne auf der Brille und bin Woelcke-Fan. Aber der Mehrpreis ist sein Geld wert und bei weitem nicht das Dreifache wie von Dir eingeschätzt, noch nicht einmal das Doppelte. Diese Preisklasse hält sicherlich mit den Preisen der hochwertigen anderen Serienhersteller stand, bei oftmals wesentlich besserer Qualität.

    Nun, die Ansprüche unseres "Neuen" sind damit nicht abgedeckt, aber er kommt auch nicht mit einem Serienmobil um die 50.000 Euro klar. Z.B. der ALPA mit Holzfachwerk im Aufbau kostet auch schnell 80.000 Euro und mehr.

    Es grüßt
    Bernd, der MobilLoewe
    Geändert von MobilLoewe (24.02.2011 um 12:23 Uhr) Grund: Nachtrag

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Warum wir noch kein Wohnmobil haben!

    Hallo Bernd,

    ich weiß schon, Du widersprichst gerne, seis drum.
    Vor kurzem hast Du widersprochen als ich den Alpa auf über 80 000.- geschätzt hatte in einigermaßen brauchbarer Konfiguration.
    Da hattest Du den AlPa bei 58 000.-€ gesehen.
    Nur kauft niemand so ein WOMO ohne ein Minimum an sinnvollen Extras.
    Siehe Dein WOMO bei Woelcke. www.woelcke.de/category/wohnmobile/car-8/car.php
    Steht heute bei 130 000.- € und das wird aktuell nicht reichen.
    Wohlgemerkt. Ich gönne es Dir von ganzem Herzen, aber solche Vorstellungen, wie sie
    der TE hat, habe ich auch, nur die Realität gestattet es nicht, zumindest mir nicht.
    Das ist die Realität.
    Und wenn Du die Ansprüche des TE liest, dann siehst Du auch, wenn Du ehrlich bist, unter 100 000.- € wird er sein Wunschwomo nicht finden, zumindest nicht neu.
    Und was lese ich eben, da stellst Du fest, der AlPa kostet "schnell 80 000 .- und mehr"
    So ändern sich die Zeiten.
    Geändert von Womotheo (24.02.2011 um 12:36 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebühr prellen - sie hatten wohl gerade kein Kleingeld
    Von flieger44 im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 12:29
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 11:50
  3. Warum kein ESP
    Von Jueppchen im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 09:38
  4. Kein Scherz: ADAC für Maut ab 3,5 Tonnen
    Von K.Wertel im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 21:03
  5. Warum Neuwert-Versicherung?
    Von gartenschläfer im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 13:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •