Hallo zusammen,

hier mal eine erlebte Geschichte.

Es begab sich zu der Zeit, als der MobilLoewe samt Anhang noch auf Autobahnraststätten übernachtete. Mit Mobilfreunden unterwegs im Sommer in Italien, kam spät in der Nacht der Wunsch über CB-Funk, es reicht für heute! Ab auf die nächste Raststätte. Schreck lass nach, alles zu geparkt. Pkw, Lkw, Caravangespanne und etliche Reisemobile. Im stockdunklen über den Platz gefahren, da eine halbwegs ruhige Lücke, lang genug für zwei Mobile: Wer fährt zuerst, Du, alles klar, was haben wir doch für ein Glück gehabt. Schachmatt sanken wir in die Betten.

Irgendwann in der Nacht klopfte es heftig am Mobil, hoch geschreckt, zunächst vorsichtig die Gardinen zur Seite geschoben, es standen zwei Polizisten draußen. Was ist denn jetzt los? Fenster aufgemacht, den Kopf raus gehalten. Sie sprachen nur italienisch, aber schnell haben wir kapiert, wir sollten wegfahren. Aber warum? Auch das erschloss sich uns schnell, wir standen auf der Ausfahrt für das Personal und blockierten das Tor, das wir im Dunkeln nicht gesehen hatten. Toll! Was macht jetzt die Polizei mit uns? Ein Strafmandat? Erleichterung, nichts, sie lachten und winken, fahrt einfach weg. Wieder schlichen die Mobile über den Platz, am Rande der Autobahn fanden wir zwar kein ruhiges Plätzchen, aber doch erleichtert übermannte uns bald wieder der Schlaf.