Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 11 von 16 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 152

Thema: GfK oder ALU

  1. #101
    Stammgast   Avatar von laikus
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    734

    Standard AW: GfK oder ALU

    besten Dank fuer die Infos. Auch wenn es eine Glaubensfrage zu sein scheint, wuerde ich (und habe ich) dem Styropor eine Absage erteilt. Was die Aussenhaut angeht, kann man sicher bei Alu wie bei GFK Vor- und Nachteile finden.

    Gruss,
    Horst

  2. #102
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: GFK oder ALU

    Hallo,
    habe ein inzwischen fünf Jahre altes Markenreisemobil aus Sprendlingen und inzwischen das dritte GFK-Dach.
    Wurde zwar alles noch auf Garantie behoben, aber die ist nun abgelaufen. Schauen wir mal was nun kommt.
    Es waren immer mehrere Risse im Dach, die von den Längsseiten nach innen liefen.
    Länge bis zu 10cm. zum Teil 4-5 Stück nebeneinander.
    Ich denke, es gibt weniger Probleme durch Hagelschäden als unentdeckte Risse bei GFK-Dächern.

    Mein nächstes Mobil bekommt entweder ein Alu- oder ein Blechdach ( z.B. Kastenwagen).

  3. #103
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hallo Carlo,

    das beunruhigt mich. Ich habe den unten abgebildeten Eura und da wurde im 4. Jahr das Dach erneuert. Riss hinten rechts in der Rundung wo das Dach in die Heckwand übergeht. Vor kurzem traf ich einen Kollegen mit dem gleichen Mobil und exakt dem gleichen Schaden. Wie wollen die bei Eura noch Geld verdienen, wenn das so häufig auftritt und was geschieht nach der Garantiezeit?
    Haben noch andere hier im Forum ähnliche Probleme mit der Dachhaut bei Eura?

    Gruß
    Rombert

  4. #104
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hallo Rombert,

    habe auch den Profilia 580LS.

    Bei den neueren Modellen sind ja zusätzlich Leisten auf den Längsseiten aufgeklebt. Das deckt ja Risse erst einmal optisch ab.
    Vielleicht retten sich so die Hersteller über die Garantiezeit. Durch die Leisten, kann aber auch ein Badesee auf dem Dach entstehen, da das Wasser je nach Stand, nicht direkt abfließen kann.

    Wir sind hier eine Truppe mit 4 Fahrzeugen alle vom gleichen Hersteller. Das wird nicht langweilig. Außer diesen Fahrzeugen benötigt man eigentlich kein weiteres Hobby mehr.
    Undichtigkeiten, auch bei einem Neufahrzeugen am Dachfenster, aber der Highlight ist die Treppe. Habe meine schon mindestens siebenmal abgebaut, zerlegt und repariert. (gebrochene Schrauben / Lagerbolzen / Austausch Motor und Schneckengetriebe usw.)
    Einem Kollegen haben wir noch am Sonntagabend um 22:00 die Treppe abgebaut, weil das Schätzchen nicht mehr einfahren wollte. Sie sind im Moment ohne Treppe unterwegs.
    Geht auch.

  5. #105
    Stammgast   Avatar von laikus
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    734

    Standard AW: GfK oder ALU

    Zitat Zitat von Carlo110 Beitrag anzeigen
    Bei den neueren Modellen sind ja zusätzlich Leisten auf den Längsseiten aufgeklebt. Das deckt ja Risse erst einmal optisch ab.
    Vielleicht retten sich so die Hersteller über die Garantiezeit. Durch die Leisten, kann aber auch ein Badesee auf dem Dach entstehen, da das Wasser je nach Stand, nicht direkt abfließen kann.
    Das ist mir auch aufgefallen. Zumal erfahrene Womo-isten häufig den Rat geben, so (Dauer) zu parken, daß das Wasser vom Dach ablaufen kann. Und ich wüsste nicht, wie ich meine rollende Windhündin so schräg abstellen könnte, daß das Niederschlagswasser abläuft, von den unvermeidlichen Resten vor den Kantenleisten ganz abgesehen. Kopfstand geht ja auch nicht

    Gruß,
    Horst

    LAIKA X 595 - enjoy la dolce vita.

  6. #106
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: GfK oder ALU

    Der Badesee auf dem Dach scheint ein verbreitetes Phänomen zu sein. Ich bin vorn immer auf zwei dicke Holzklötze gefahren, damit das Waser abläuft.
    Ich habe vor einigen Jahren vor dem Haus einen Platz für das Mobi bauen lassen und Wert darauf gelegt, dass der schön in der Waage ist, weil das Mobi dann gut steht, man gut dran arbeiten kann und weil man es auch bequem hat, wenn man sich darin aufhält. Ergebnis - siehe oben.
    Nun, nächste Woche kommt das neue Mobi, mal sehen, ob das auch mit Wassersammeldach gebau wurde. Sowas kriegt man bei der Kaufentscheidung kaum spitz !
    Auch so, zum Thema: Dach Alu. Keine Riss-, dafür Beulengefahr.

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  7. #107
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.574

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hallo zusammen,

    mein vorheriges Woelcke Mobil war aus GfK, der Aubau war vollständig lackiert, keinerlei Risse in den 6 Jahren des Gebrauchs. Den Stausee vor dem Alkoven hatte ich auch, in dem Bereich habe ich eine Alu-Riffelplatte montieren lassen, damit war das Problem weitgehend erledigt und ich konnte beim reinigen auch mit Schuhen auf dem Dach laufen. Der Nachteil war übrigens, im Stand liefen die Sturzbäche bei heftigen Regen immer über die Fenster.

    Jetzt habe ich beim Bimobil eine ALU-Außenhaut und hoffe, dass kein Hagel das Dach trifft. Einen Stausee habe ich nicht nicht beobachtet. Unterwegs ist das sicherlich zu vernachlässigen, da fließt das Wasser beim Fahren ab. Zuhause steht das Mobil trocken im Carport.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  8. #108
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.541

    Standard AW: GfK oder ALU

    Habe mein GFK Dach mit ca 5% Neigung nach hinten abfallen lassen. So fließt das Wasser so gut wie immer nach hinten und nie über die Seite ab, da die Randleisten das verhindern. Ein See kann nicht entstehen, da hinten keine Randleiste ist. Auch die Markise ist entsprechend schief angebracht. So fließt dort das Wasser über die hintere Stütze bzw- Ecke ab.
    Gruß vom AltenHans! VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    Reisefotos https://plus.google.com/u/0/+HansP Ganz vorn ist die Doku T4:

  9. #109
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    24.11.2013
    Beiträge
    17

    Standard AW: GfK oder ALU

    Alu oder GfK? Wenn ich bestens verarbeitetes GfK bekomme würde ich zu GfK tendieren RMB und sein Vorgänger Arnold hatten immer GfK und nie Probleme mit Rissen! Irgendwo hat Qualität ihren Preis. Holz im Aufbau? Das ist die Technik aus dem 18. Jahrhundert - - Kutschenbau!! Sicher sind Fachwerkhäuser auch nach 200 Jahren noch in Ordnung, aber damit fährt man ja auch nicht mit 120km/h über die Autobahn - oder? Ne, ne im Aufbau haben viele Hersteller noch massenhaft Nachholbedarf, aber solange sie noch zweistellige Zuwachsraten jährlich haben, bekommen wir Kunden noch Technik und Qualität aus dem vorvorherigen Jahrhundert.

    Grüße aus Franken Theo

  10. #110
    Kennt sich schon aus   Avatar von MiKe 2014
    Registriert seit
    10.04.2016
    Ort
    im Süden Sachsen-Anhalts
    Beiträge
    248

    Standard AW: GfK oder ALU

    Also wir haben Alu rundum, bin aber auch der Meinung wie laikus das es eine Glaubensfrage.Oder besser Erfahrungs Werte sind, welchen Vorteil man haben möchte und mit Welchen nach Teilen man leben kann.Als wir 2014 unser Woni war 3 Monate, sind wir über den Harz nach Norden gefahren.In Osterwick sind wir dann in ein Gewitter gekommen in 10min 3 cm Hagel auf den Parkplatz. Ich glaub ich hatte geheult, der Lärm war unerträglich,ans Dach wollte ich garnicht denken.Und wir hatten noch 3 Wochen vor uns,hab auch erst zu Hause nach geschaut. Das Gänse der Verischerung gemeldet (unsere Tante ist auch Camper),na ja die paar kleinen Dellen (Durchmesser ca.15-18mm) gibt schlimmeres. Darauf zeigte sie uns ein Bild wo ein Alkoven im Mittelmeer Raum einen kleinen Balkon gestreift hat. Wenn eurer so aussieht regulieren wir das lohnt sich mehr. OK,Sie hatte recht ! Und was schau ich aufs Dach. Mir wurde auch versichert das, da wir Alu haben was sich nicht wieder so stark zurück formt der Entstandene zwischen Raum nicht so groß ist das sich viel Kondenswasser absetzen kann. Und das Problem mit den Stausee auf dem Dach begründete man mir damit" Die Federn sind noch neu in ein paar Jahren ist da nix mehr." Ja denkt Mann Wow wie weit die Hersteller doch im Vorraus denken . Bin ja gespannt wo sie noch alles so den Verschleiß mit ein geplante haben! Grüße aus dem BLK Micha

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  2. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  3. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •