Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 10 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 152

Thema: GfK oder ALU

  1. #91
    Ist öfter hier   Avatar von bibifrine
    Registriert seit
    31.10.2011
    Beiträge
    42

    Standard AW: GfK oder ALU

    Ich wohne in einem Fachwerkhaus und bis bis letzte Woche auch in einem Unterwegs gewesen (Dethleffs Advantage I5841). In beiden hatte ich bis jetzt noch nie Wassereinbrüche oder faulendes Holz. Und das obwohl mein Haus ca 250Jahre alt ist
    Allerdings muss ich sagen, das die Angst vor dem verrotten immer mit uns gefahren ist. ich weiss nicht wie oft ich unter dem Mobil gelegen habe und den Unterboden begutachtet habe. Hätte unser Dethleffs einen Doppelboden gehabt, hätten wir Ihn aber mit Sicherheit ncoh lange gefahren. Die Angst wir von den vielen negativ Berichten nur unnötig geschürt. Ich glaube, wenn man das Mobil pflegt und regelmässig auf feutigkeit überprüft, kann eigentlich nichts passieren, da man im Fall der Fälle den Schaden rechtzeitig findet und beseitiogen kann.
    Nun bekommen wir einen Eura T 680 mit rundrum GFK. Heisst aber nicht, das wir auch unser Fachwerkhaus verlassen werden

  2. #92
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.367

    Standard AW: GfK oder ALU

    Sehr richtig bibifrine,

    auch die vielen Wohnwagen, teils 30 Jahre und älter, bevölkern nach wie vor die Autobahnen und Campingplätze.
    Übrigens forscht die Autoindustrie gerade, wie und wo Holz im Fahrzeugbau (wieder) verwendet werden kann; und damit ist nicht das Armaturenbrett gemeint
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  3. #93
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: GfK oder ALU

    Sascha, solange in den Autos keine Dachlatten verarbeitet werden...

    Ansonsten stimme ich zu, gut verarbeitete Fachwerkaufbauten sind bei entsprechender Pflege kein Problem. Dennoch ist Wahl eines Eura Aufbautechnisch die bessere Wahl, zumal preislich oft nahe an den konventionellen Aufbauten.

    Viele Grüße
    Bernd

  4. #94
    Stammgast   Avatar von laikus
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    731

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hallöle,

    doch noch mal den Fred aufgewärmt.
    Sollte es o.t. sein, bitte ich um Nachsicht - aber dennoch die Frage: wie sind denn bei den (angeblich oder wirklich) "holzfreien" Aufbauten die Möbel an den Wänden befestigt ?

    Gruß aus Kehl,
    Horst

  5. #95
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hallo Horst,

    es gibt die Möglichkeit für die Hängeschränke besonders harten Isolierschaum oder Aluleisten zur Verstärkung zu verwenden. Aber auch die Innenwand nimmt je nach Material enorme Kräfte für Befestigungen auf. Die stehenden Möbel sind ja eh selbst tragend.

    Ich war bisher ein Freund vom Gfk-Aufbau, konnte aber beim Bimobil nicht wählen, jetzt daher ein Alu-Aufbau. Beim Hagelschlag werde ich mich sicherlich ärgern. Von der Reparaturfreudigkeit sollen sich beide Materialien ja nichts nehmen. Vorteil beim Aluminium ist der Faradaysche Käfig. Man findet immer die richtigen Argumente...
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  6. #96
    Ist öfter hier   Avatar von OOCNMS
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    98

    Standard AW: GfK oder ALU

    Ich habe vor 14 Tagen an einer Werksbesichtigung bei Capron (Neustadt/Sa.) teilgenommen. Hier werden Carado und Sunlight produziert. Die fertigen die Dächer für ihre Mobile. die aus GfK sind selbst. Hier werden Holzleisten als Abschlüsse an den Abschlüssen eingebaut. Nix Alu-Leisten. Da es ja eine Hymer bzw Detleffs Tochter ist, gehe ich davon aus, das es bei den Fahrzeugen genau so ist.
    Es wird ein Plattenlaminat ausgerollt, mit Kleber versehen, Styropor rauf gelegt und besagte Hölzer an den Abschlußkanten, auch bei den Ausschnitten, wieder Kleber, Innenverkleidung aufgelegt und ab unter die Presse
    Wolfgang

  7. #97
    Ist öfter hier   Avatar von OOCNMS
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    98

    Standard AW: GfK oder ALU

    Hier ein Bild dazu
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCF3214.jpg 
Hits:	223 
Größe:	28,4 KB 
ID:	9457

    Ich gehe davon aus, das die Holzabschlüsse zu erkennen sind
    Wolfgang

  8. #98
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.344

    Standard AW: GfK oder ALU

    Wolfgang, die Mobile bei Capron werden auch in der "bewährten" Fachwerkbauweise gefertigt. Da sind Dachlatten als Verstärkungen für die Möbel nicht ungewöhnlich, sondern zwingend erforderlich, denn in Styropor kann man nichts befestigen. Das sind dennoch Mobile, die gut verarbeitet sind und anderen günstigen Produkten ausländischer Produktion qualitativ nicht selten überlegen sind. Übrigens, Gfk-Außenhaut bedeutet nicht zwangsläufig holzfreier Aufbau, so wie z.B. bei Eura.

    Viele Grüße
    Bernd

  9. #99
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.910

    Standard AW: GfK oder ALU

    Zitat Zitat von laikus Beitrag anzeigen
    Hallöle,

    doch noch mal den Fred aufgewärmt.
    Sollte es o.t. sein, bitte ich um Nachsicht - aber dennoch die Frage: wie sind denn bei den (angeblich oder wirklich) "holzfreien" Aufbauten die Möbel an den Wänden befestigt ?

    Gruß aus Kehl,
    Horst
    Hallo Horst,

    bei einigen Herstellern werden Seitenwangen vom Boden bis zur Decke verbaut. Diese nehmen dann die dazwischen hängenden Oberschränke auf (selbsttragende Möbel). Dies ist z.B. bei Carthago der Fall. Hier wird erst der Innenausbau fertig gestellt und dann die Seitenwände und das Dach angebracht.Da gibt es keine Verbindung zwischen Oberschrank und Wand.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  10. #100
    Ist öfter hier   Avatar von OOCNMS
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    98

    Standard AW: GfK oder ALU

    Übrigens, Gfk-Außenhaut bedeutet nicht zwangsläufig holzfreier Aufbau, so wie z.B. bei Eura.
    Genau darum ging es mir
    Wolfgang

Seite 10 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  2. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  3. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •