Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Kochen im Wohnmobil

    Hallo zusammen,

    man glaubt es nicht, es gibt Foren, die kümmern sich um das Kochen im Wohnmobil:

    Gut kochen im Wohnmobil | Sonstige Kochrezepte Forum

  2. #2
    Manfred2202
    Gast

    Ausrufezeichen Kochen: Ein gewichtiges Thema

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    man glaubt es nicht, es gibt Foren, die kümmern sich um das Kochen im Wohnmobil:
    Moin Bernd,

    nach meiner Erfahrung gehört das Thema zum Wohlgefühl und Frieden in unserer Reiseform. Meine Gedanken:
    Wenn es um unsere Reiseform geht, hören wir immer wieder im Bekanntenkreis die Aussage: Also Urlaub ist das doch bestimmt nicht, wenn ihr genauso lebt (Kochen und Putzen) wie zu Hause! Naja, wenn man sich ein Hotel nicht leisten kann -
    Klar, unsere Philosophie zu erklären ist manchmal sehr mühevoll, aber Gedanken über das Thema (Kochen oder nicht Kochen) machen wir uns immer wieder. Im Laufe der Jahre ist bei uns ein Kompromiss gewachsen, der hier und da die Gewichtung ändert, je nach Lust und Möglichkeit. Sind wir in einer in- oder ausländischen Landschaft unterwegs, die wegen der kulinarischen Genüsse bekannt ist, suchen wir gerne die Lokalitäten auf. Sieht der Tagesplan eine Tour vor, bereiten wir unser warmes Essen auch gerne gemeinsam im Mobil zu. Einen Schnellkochtopf führen wir mit, damit die von mir geliebten Kartoffeln mit dem dampfenden Kochwasser die Luft nicht verpestet. Frisches Gemüse lässt sich hier ebenfalls schnell und gesund garen. Eine Suppe bereiten wir ebenfalls gerne zu oder erwärmen diese einfach. Nudeln in allen Formen und Farben kennen wir auch ganz gut. Sind wir auf einem Campingplatz und das Wetter lädt zum Grillen ein, dann grillen wir gerne Fisch oder auch ein Stück Fleisch. Die Beilagen werden aus der Reserve geholt oder frisches Brot reicht dann auch. Einige gute Rezepte hat meine Gute zusammengetragen, die sich auch gut und schnell auf zwei Flammen zu bereiten lassen. Zu einem kleinen Sport haben wir die Suche nach preiswerten Mittagstisch Angeboten an der Landstraße gemacht. Hier haben wir schon sehr oft eine fantastische Mahlzeit für ein paar Euro bekommen und uns somit auch den Abwasch erspart. Den nachfolgenden Mittagsschlaf konnten wir dann ruhigen Gewissens auch auf dem dortigen Parkplatz durchführen.


    Guten Appetit und Gruß

    Manfred

  3. #3
    hdlka
    Gast

    Standard

    Hallo Bernd,

    ich liebe es solche Seiten zu besuchen...

    Seit dem Tod meiner Frau vor ein paar Jahren bin ich aber alleine mit meinem Hund unterwegs. Das bedeutet, dass ich mir das Frühstück selbst bereite (oder das Angebot eines CP-Restaurants nutze). Mittagessen und Abendessen lasse ich mir in einem Restaurant zubereiten. Nur ca. 1 bis 2 mal pro Woche nutze ich die Küche für Spiegelei und Co...

    Was ich ab und an mache ist grillen. Dafür habe ich dann Wurst und Steaks vom Metzger meines Vertrauens eingefroren mitgenommen. Dazu habe ich in der Regel dann Lust, wenn ich vorher auf einem Markt schönes Gemüse bzw. schönen Salat gefunden habe. Da tut es mir aber schon wieder weh, wenn ich viel wegwerfen muss, denn ich komme noch aus der Zeit, wo Fleisch sehr selten auf den Tisch kam - das ist aber ein anderes Thema, dass ich keine Lebensmittel wegwerfen kann...

    Also: Ich finde es klasse, dass es solche Seiten gibt wie in Deinem Link - Danke dafür!

    Viele Grüße
    Hans-Dieter

  4. #4
    brainless
    Gast

    Standard

    Danke für den Hinweis Bernd,

    innerhalb der von Dir verlinkten Seite habe ich mich ein bisschen umgeschaut.
    dabei habe ich diese Seite gefunden:

    RV Recipes

    Hier werden die Themen Reisemobil / Sehenswürdigkeiten / typische Gerichte in kleinen Videos toll miteinander verwoben.

    Durch die vielen Destinationen (knapp 50 Ziele / Rezepte) kann das auch eine prima Vorbereitung für die eigene USA-Reise sein,


    Volker

  5. #5
    Siebenschläferin
    Gast

    Standard

    Ich mache es auch gerne so gemischt: An diesem Wochenende waren wir an der Ahr. Da wir länger (schon einen Monat! ) nicht mehr mit dem Wohnmobil unterwegs waren, wollten wir uns etwas "gönnen". Also drei Tage in Restaurants gespeist. Es war toll. Aber huch, es geht ins Geld! Vielleicht nehme ich das nächste Mal essen vorbereitet von zu Hause mit. Wenn ich sowieso koche, kann ich auch etwas mehr machen und dann einfrieren.

    Da ich keinen Schnellkochtopf habe, nehme ich gerne im Wohnmobil (zuhause nicht so) Schnellkochzeugs. Es gibt Nudeln, Reis oder auch Bulgur die schon vorgekocht sind. Brauchen dann nur noch fünf Minuten. Habe ich auch schon bei Sauerkraut gesehen. Praktisch! Kann ich nur empfehlen.

    Übrigens: Mir hat man ein Kochbuch fürs kochen im Wohnmobil geschenkt!
    Geändert von Siebenschläferin (09.01.2011 um 21:35 Uhr)

  6. #6
    Driving-office
    Gast

    Standard Wenn es schmecken soll, koche ich

    Für mich als Außendienstler war ja bei der WoMo-Entscheidung das Thema Kochen/Ernährung mit eine grundlegende: Ich bestimmte die Waren (frische, Bio oder nicht etc.) und kann mir in aller Ruhe nach belieben was brutzeln. Und wenn man mal eben keine Lust hat, dann findet man in der Regel auch schnell ein Restaurant in der Nähe.
    Aber wie gesagt, es gibt nichts schöneres als seine eigenen Zutaten zu verarbeiten und den selbst ausgesuchten Wein zu öffnen
    -> Siebenschläferin: Ihr wart an der Ahr? Oh wie schön.... neid.... -> Wochenende


    Grüße

    Sascha

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von KuleX
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    Wir kochen im Womo eigentlich nur wenn es sein muss.
    Das trotz Dunstabzugshaube, die eigentlich in der Wirkung ein Scherz ist.

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.944

    Daumen runter Abzugshaube

    Zitat Zitat von KuleX Beitrag anzeigen
    Wir kochen im Womo eigentlich nur wenn es sein muss.
    Das trotz Dunstabzugshaube, die eigentlich in der Wirkung ein Scherz ist.
    Grüß Dich, Kule,

    die Erfahrung habe ich in der Vergangenheit auch gemacht.

    Jetzt habe ich im Bereich der Küche einen elektrischen Dachlüfter (rechts- und linksdrehend), der im den Dunst ordentlich abzieht.
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von KuleX
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    43

    Standard AW: Abzugshaube

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Grüß Dich, Kule,

    die Erfahrung habe ich in der Vergangenheit auch gemacht.

    Jetzt habe ich im Bereich der Küche einen elektrischen Dachlüfter (rechts- und linksdrehend), der im den Dunst ordentlich abzieht.
    Wenn dein Dachlüfter rechts und links dreht bringt er sicher auch nichts.
    Aber du solltest aufpassen das der Motor nicht durchbrennt.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.975

    Standard AW: Abzugshaube

    Kochen im WOMO ?
    Ja , selbstverständlich z.B. 1 x wöchentlich Frühstückseier,
    1 x in 1 - 2 Wochen Spaghetti,
    1 x in 1 - 2 Wochen ein paar Würstel
    und 3 - 4 x wöchentlich Tee.
    Denn meine Frau hat Urlaub,
    es reicht vollkommen, wenn sie Zuhause regelmäßig kocht! Und über meine Kochkünste ?
    Da decke ich lieber den Mantel des Schweigens

    l
    g

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kochen mit Diesel im Reisemobil
    Von MobilLoewe im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 12:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •