Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. #21
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Solarladeregler

    [SIZE=2]
    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,
    also, ohne Batteriecomputer könnte ich in meinem Mobil nicht leben! Beim jetzigen ist er sogar serienmäßig vorhanden, beim letzten Mobil habe ich den nachgerüstet. Ich muß einfach ständig wissen wieviel Strom noch da ist und was die Sonne grad liefert oder wieviel die Beleuchtung im Moment aus den Batterien zieht oder was die Satantenne während der Satellitensuche so braucht. Ist zwar eh wurscht weils nicht zu ändern ist, aber ich wills halt wissen. Das ist das Kind im Mann....
    [/SIZE]
    [SIZE=2]
    Hallo Franz,[/SIZE]
    [SIZE=2]

    natürlich kannst Du ohne Batteriecomputer leben, aber es macht Dir eben Freude und bringt Sicherheit bei der Energieversorgung. Das ist auch in Ordnung [/SIZE]
    [SIZE=2]so! [/SIZE][SIZE=2]Dem Gedicht kann ich zustimmen, nett![/SIZE]
    [SIZE=2]
    Ich will es eben nicht wissen, das nervt mich nur, ständig nach zuschauen. Wie gesagt, solange die 12-Spannung im "grünen Bereich" ist, bin ich zufrieden. Ich will auch niemanden damit "auf den Keks gehen", jeder soll das so machen wie er will. Mir geht es halt um "[/SIZE]
    [SIZE=2]Enttechnisierung", ähnlich wie man heute von "Entschleunigung" redet, auch eine Maxime, die mich anspricht.

    [/SIZE]
    [SIZE=2]Bei meinem Mobil wird die Stromversorgung von 2 X 125 Watt Solarmodulen und Solarladeregler Axitec (Steca - Deutscher Hersteller) unterstützt. [/SIZE][SIZE=2]Woelcke hat das Gerät eingebaut, weil er meinte, das muss doch sein. [/SIZE][SIZE=2]Nur, ich habe die ganzen Funktionen (ähnlich Batteriecomputer) am Anfang einmal durch geklickt, das war es.
    Ein großes Display informiert den Nutzer mit Hilfe von Symbolen über alle Betriebszustände. Der Ladezustand wird in der Art einer Tankanzeige* visuell dargestellt. Daten wie z. B. Spannung, Strom und Ladezustand können auch digital als Zahl auf dem Display angezeigt werden. Zudem verfügt der Regler über einen Energiezähler, den der Nutzer selbst zurücksetzen kann.
    [/SIZE]

  2. #22
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.086

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Ich gebe es ganz offen zu: Mein WoMo ist auch mein Technikspielzeug. Da kommt noch viel technisches Spielzeug rein. Da ich mich in Elektronik und Prozessorsteuerung gut auskenne, werde ich alles selbst machen. Ob intelligente Alarmanlage oder Photvoltaik, SAT oder DVB-T, es gibt noch viel zu tun.

    Jetzt kommt erst mal diee Photovoltaik dran, dann die Standheizung via SMS einschalten.

  3. #23
    Boulette
    Gast

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Sehen wir es doch einmal andersrum. Wieviele technische Spielereien waren denn Ausgangspunkt für große Erfindungen? Hätte nicht einer einen Stiel aus Spass an seinen Stein gebunden würden wir heute noch mit dem Faustkeil durch den Wald laufen. Ich bin der Meinung technische Spielerei ist nötig. Genauso wie Ärger. Der bringt nämlich Inovation hervor.

  4. #24
    elanna
    Gast

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    ich persönlich bin ein absoluter Technikfreak und ich beschäftige mich sehr gerne mit den neuesten Errungenschaften der Technologieindustrie. Ich finde, das ist shcon wichtig um sich selbst das Leben zu erleichtern, aber auch, weil es ein sehr schönes und bildendes Hobby ist.

  5. #25
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Zusätzliche Verriegelungen Fahrerhaustüren - definitiv kein Spielzeug
    Beim Kauf unseres Reimo liessen wir im Fahrerhaus HeoSafe Verriegelungen einbauen. Die Fahrerhaustüren sind immer geschlossen und werden praktisch nie benutzt. Zum Ein- und Aussteigen benutzen wir die Aufbautüre.
    Kürzlich ist nach 6 Jahren die Starterbatterie gestorben. Weil die Zentralverriegelung (ZV) der Fahrertüre nicht mehr funktionierte, wollte ich sie manuell mit dem Schlüssel schliessen. Geht nicht, Schliesszylinder total vermurkst. Ein Kontrolle der Beifahrertüre ergab das gleiche Bild. Schlösser und evtl. Zündschloss müssen gewechselt werden.
    Und ich habe keinerlei Ahnung, wann und wo in den letzten sechs Jahren der Aufbruchversuch stattgefunden hat. Das Schloss der Aufbautüre ist übrigens unversehrt und weist keinerlei Gewaltspuren auf.
    Die Moral von der Geschichte: Fahrerhaustüren unbedingt zusätzlich sichern. Auch bei kurzen Abwesenheiten. Die Originalschlösser knackt ein routinierter Dieb mit einem gewöhnlichen Schraubendreher innert weniger Sekunden.
    Zusätzlicher Effekt: Bei Öffnen des Fahrzeuges mit der ZV kann trotzdem nur diejenige Türe geöffnet werden, deren Verriegelung ebenfalls geöffnet ist. Nicht unwichtig beispielsweise beim Tanken. Beifahrertüre bleibt so weiterhin verriegelt.
    LG Urs

  6. #26
    Stammgast   Avatar von KuleY
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    899

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Ein ähnliches Erlebnis hatte ich vergangenen Mai in Patras.
    Neben meinen Womo vor der Garagentür lag ein Mensch, aus ich weiß nicht von wo, aber es war ein Flüchtling der versuchte Zentraleuropa zu erreichen.
    Er sah mich kommen und verschwand mit überhöhter Geschwindigkeit.
    Ich habe mir die Tür angesehen, alles OK, hat ja drei Schlösser.
    In Venedig angekommen wollte ich die Garagentür öffnen, nichts ging.
    Ein Schloss war abgewürgt, sicher auch mit einem Schraubendreher.
    Von außen war absolut nichts zu sehen, aber Zylinder war hin.

  7. #27
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.294

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Das Fahrerhaus zu sichern, macht Sinn. Einfach, günstig, effektiv und gut sichtbar (Abschreckung) mit der Womo-Kralle vom Womo-Verlag.

    Gruß
    MobilLoewe

  8. #28
    Alkovennase
    Gast

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Zubehör ist sowohl sinnvoll, oft technische neuheiten und sehr oft Männerspielzeug. Die Frage, was braucht der Mann um glücklich zu sein, stellt man sich nur noch unterschwellig. Ich habe mich auch schon dabei erwischt. Mein erstes Wohnmobil in der 70er Jahren hat nichts von alledem was heuer möglich ist, vermisst habe ich es nie. Heute wissen wir was es alles gibt und jetzt brauchen wir das auch. Das ist Fortschritt, mit dem ich nicht mehr Schritt halten möchte. Wer hilft mir?

  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.294

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Hallo zusammen,

    aufgrund einiger aktuellen Beiträge aktiviere ich mal dieses Thema. In bestimmten Bereichen bin ich mit "Minimaltechnik" unterwegs, wie z.B. ohne Batteriecomputer oder ohne Reifendruckkontrolle im Cockpit. Die Solarzellen sind von einer preiswerteren Art, dafür höhere Leistung, unter dem Strich aber noch immer günstiger als die Top-Produkte. Da gäbe es noch das eine oder andere Beispiel. Aber sicherlich auch Beispiele in die andere Richtung.

    Wie seht Ihr das, ist die technische Innovation in erster Linie reizvoll, oder fragt ihr Euch, was passiert, wenn ich das nicht besitze? Mein Beispiel, der Batteriecomputer, in rund 25 Jahren nicht vermisst. Frage insofern beantwortet, ich habe so ein Teil nicht, passiert ist auch nichts.

    Habt Ihr auch Beispiele, egal in welche Richtung, " haben wollen" oder "brauche ich nicht"?

    Viele Grüße
    Bernd

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Zubehör - technische Neuigkeit oder Männerspielzeug?

    Tja Bernd,
    das steckt ja indirekt im Titel: Ich würde es "Notwendigkeit" und/oder "Spielzeug" nennen.
    Da für die meisten ein Mobil ein exzessives Hobby ist, wird wohl tendenziell nach dem "Spieltrieb" entschieden.
    Aber notwendig? Notwendig sind die Basisanforderungen wie Zuladung, genügend Ampere/h usw.

    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41
  2. Kauf von WOMO-Zubehör in Holland
    Von Gillaklaus im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 08:22
  3. Siemens ST55 ST 55 wie NEU Unlocked Cam UMTS Zubehör 1A
    Von Gorsten im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •