Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 35 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 345
  1. #21
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.910

    Standard AW: Verbrauch Sprinter 518 - 224 PS

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich mal wieder eine "Testfahrt" gemacht, von Lindau nach Weibersbrunn (Spessart). Bin nicht ganz so gemächlich gefahren, habe alle Lkws überholt! Ich schaffe es einfach nicht dahinter zu blieben. Die Strecke ist auch sehr hügelig, A7 auf die A3. Also mein 5-Tonner Alkoven hat heute auf 362 Kilometer fast nur Autobahn 14,2 Liter gebraucht, Durchschnittsgeschwindigkeit 85 km/h.

    Wenn ich hinter den Lkws bleiben würde, denke ich, dann wären um die 12 bis 13 Liter sicherlich möglich.

    Heute rund 300 Kilometer fast nur Autobahn, Durchschnittsgeschwindigkeit 89 km/h, Verbrauch 13,9 Liter. Und das auf der A45 bis fast Dortmund, die ja auch einige Hügel aufweist. War etwas flotter unterwegs wie gestern, aber etwas weniger Verbrauch, wie das?

    Viele Grüße
    Bernd
    Hi Bernd, ich finde die Verbräuche schon gut, da kann mann nicht meckern. Der niedrigere Verbrauch bei höherer Geschwindigkeit liegt sicher daran, dass die A 45 weniger Und geringere Steigungen hat als die A 7.

    Gruss
    Niko

  2. #22
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.856

    Daumen hoch AW: Verbrauch Sprinter 518 - 224 PS

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen

    Wenn ich hinter den Lkws bleiben würde, denke ich, dann wären um die 12 bis 13 Liter sicherlich möglich.



    Viele Grüße
    Bernd
    Wenn du konsequent im Windschatten der LKW fahren würdest wäre auch ein Verbrauch von 10 Litern /100km und weniger möglich. Aber wer will das schon.

    Vor vielen Jahren, ich war damals noch mit einem Mercedes 200 Diesel und Wohnwagen unterwegs, praktizierte ich das auf der Autostrada von Genua nach Mailand. Es hatte aber andere Gründe als Kraftstoff zu sparen. Auf diese Weise kam ich mit meinem 60-PS-Boliden und dem Wohnwagen hintendran wenigstens auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit auf Schwer-LKW-Niveau.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Wer einmal auf der Autobahn "im Windschatten" eines LKW von der Polizei gefilmt wurde, macht es gewiß nicht noch einmal, denn
    bei einem so nahen Auffahren ist sofort der Führerschein weg.
    Und sehen tut man bei einem so dichten Auffahren auch nicht mehr , was weiter vorne geschieht.
    Die vielen schweren LKW-Auffahr-Unfälle beweisen es.
    Zu viele LKW-Fahrer haben dies leider immer noch nicht verstanden, wenn sie im Kolonnenverkehr mit Abständen von teilweise 5 Metern mit 88 Km/h dahin rauschen .
    Mich macht es immer ganz kribbelig, wenn ich auch nur kurzfristig hinter LKWs herfahren muß und nicht sehen kann, was weiter vorne passiert, auch wenn ich meinen Abstand zum Vordermann schon aus Eigenschutz ausreichend groß halte.
    Bei zu geringem Abstand helfen auch die guten Bremsen des Sprinter nichts mehr
    Geändert von Womotheo (30.04.2011 um 10:38 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  4. #24
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    ... Mich macht es immer ganz kribbelig, wenn ich auch nur kurzfristig hinter LKWs herfahren muß und nicht sehen kann,
    was weiter vorne passiert, auch wenn ich meinen Abstand zum Vordermann schon aus Eigenschutz ausreichend groß halte.
    Hallo Theo,

    das geht mir ganz genau so. Deswegen oft auch Überholvorgänge, die dann wiederum "Expresszuschlag" kosten.

    Aber Verbräuche auch unter 11 Liter habe ich bei Bummelfahrten auf Landstraßen auch schon geschafft. Aber ein Alkovenmobil mit 5 Tonnen (auf Reisen oft knapp ausgelastet) kostet eben Kraft und Diesel.

    Viele Grüße
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (30.04.2011 um 11:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #25
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Theo,

    das geht mir ganz genau so.
    Deswegen oft auch Überholvorgänge, die dann wiederum "Expresszuschlag" kosten.
    Aber Verbräuche auch unter 11 Liter habe ich bei Bummelfahrten auf Landstraßen auch schon geschafft. Aber ein Alkovenmobil mit 5 Tonnen (auf Reisen oft knapp ausgelastet) kostet eben Kraft und Diesel.





    Viele Grüße
    Bernd
    Hallo Bernd,

    gehört zwar auch nicht hierher, aber das mit dem "Expresszuschlag bei Überholvorgängen" hat sich auch bei mir schon so eingebürgert.
    Allerdings auch noch aus einem anderen Grund,
    nämlich um PKWs, die auf der Autobahn mit hoher Geschwindigkeit hinter mir angefahren kommen, nicht unnötig in ihrem Tempo zu bremsen.
    Nur wenn gar keine PKWs im Rückspiegel zu sehen sind, behalte ich mein Tempomat-Tempo beim LKW überholen bei.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  6. #26
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    ... Nur wenn gar keine PKWs im Rückspiegel zu sehen sind, behalte ich mein Tempomat-Tempo beim LKW überholen bei.
    Theo, schon wieder Übereinstimmung, ganz genau so mache ich es auch.

    Gemeinsame Grüße
    Bernd

  7. #27
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.747

    Standard AW: Zufrieden mit dem Hersteller?

    Hallo,

    es passt vielleicht hier nicht ganz rein hab aber nochmal eine Frage.
    Vielleicht kann mir einer oder Bernd, der Mercedes Fahrer, mir nochmal helfen.
    Ich weiß es nicht genau aber ich mein mal gelesen zu haben, das von der Automatik -Sprintshift-Getriebe 156 PS bei dem Mercedes abgeraten wurde.

    War das so oder irre ich mich da?

    Gruß

    Kai

  8. #28
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.856

    Standard AW: Zufrieden mit dem Hersteller?

    Beim Sprintshift- Getriebe kam es in der Anfangsphase der Bauzeit gelegentlich zu Störungen. Sprinshift ist ein automatisiertes Schaltgetriebe, vom Prinzip her wird das selbe System im Smart verwendet und auch beim 3-Liter-Ducato und da hört man keine Klagen.

    Jetzt passt mein Beitrag nicht mehr hierher, es wurde nach der Zuverlässigkeit des MB- Sprintshift- Getriebes gefragt, der Beitrag wurde verschoben während ich meinen abgeschickt habe.
    Geändert von Waldbauer (02.05.2011 um 19:43 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #29
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.354

    Standard Zufrieden mit dem Sprintshiftgetriebe?

    Hallo Kai,

    ich hatte so ein Getriebe in meinem Vorgänger 416 cdi und hatte nach über 4 Jahren das Pech, das Steuergerät musste ausgetauscht werden. Keine Kulanz, über 650 Euro. Allerdings hatte mein Käufer nach weiteren zwei Jahren bis 100.000 km keine Probleme damit.

    Von anderen Eigner habe ich allerdings weitere Probleme gehört. Zunächst gab es seinerzeit nur das Sprintshiftgetriebe, dann wurde eine solide Wandlerautomatik parallel angeboten. Im neuen Sprinter nur noch die Wandlerautomatik. Warum?

    Also ich würde eher davon abraten. Je nach Art der Beanspruchung des Vorgängers sind teure Reparaturen nicht unwahrscheinlich. Die Hydraulikpumpe verabschiedet sich schon mal gerne, kostet so um die schlappe 1.500 Euro ...

    Habe die Beiträge nach hier verschoben!

    Viele Grüße
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (02.05.2011 um 21:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #30
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.747

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo Bernd,

    ja ich denke ich lass die Finger davon, obwohl ich ja gerne einen Mercedes Motor hätte !

    Hört sich auch nicht so gut an, steht abgemeldet und hat sich nach 2 Jahren wieder ein Americanisches Womo gekauft.

    Danke und Gruß
    Kai

Seite 3 von 35 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mercedes Vario
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 18:20
  2. Sprinter 6 Tonnen AL-KO Tandem
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 19:08
  3. 7-Tonnen-Sprinter 6X6
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 19:55
  4. 5,3 t Sprinter Auflastung
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 11:44
  5. Welche Steuereinstufung für Sprinter 312
    Von integra656 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •