Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 345
  1. #161
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo Kissenonkel,

    ich bestätige: Da ist Ursachensuche gefragt. Ich fahre Iveco 6,5 to mit 170 PS, und das Mobi marschiert ganz ordentlich. Zu dem und allen anderen Sachen - hast du das Mobi denn nicht vor dem Kauf mal gründlich ausprobiert und probegefahren ? Bei einem älteren gebrauchten Mobi ist das doch - wie man sieht - sehr anzuraten.

    Gruß Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  2. #162
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo Kissenonkel
    Hallo, ich habe eine Concorde 800H auf Sprinter 416 Basis (6,6t).
    Na viel Spaß damit und immer schöne Reisen! Hast du das Mobil gerade erst gekauft? Lass den Antriebsstrang besser noch einmal durchsehen und instandsetzen.
    6,6 t sind echt viel - ich kenne 4950 kg.

    Der 156PS Motor hat ein Automatikgetriebe und zieht keine Wurst vom Teller. an kleinsten Steigungen muss bis in den 3. Gang zurück geschaltet werden.
    Da ist mit Sicherheit etwas nicht in Ordnung. Lass das mal prüfen! So kann man ja nicht fahren.

    Dann geht es noch mit 45 km/h bei 23000 Umdrehungen voran. Das ist doch nicht normal oder?
    Nein, da schaltet das Getriebe wohl nicht. Normale Dieselmotoren drehen so 1500 - 2500 u/min

    Der Aufbau wankt wie ei Schiff in Seenot, die Vorderachse scheint ohne Federung zusein.Jede Unebenheit wir in harten schägen durchgegeben.
    Die Vorderachse ist schnell überlastet bei Mercedes. Was sagt die Waage? Das teste mal. (auch die Achsen einzeln wiegen)
    Ja, der Aufbau wankt sehr bei Sprinterfahrgestellen. Das ist manchmal lästig, aber man gewöhnt sich nicht daran - das ist das Gute. Immer wieder werden die Schränke neu sortiert. Da kannst du viel Geld für Zubehör investieren und stärkere Stabilisatoren oder sogar eine Luftfederung verbauen ...
    Grenzen setzt dir nur der eigene Geldbeutel.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  3. #163
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Guten Morgen Kissenonkel,

    welches Baujahr ist der Sprinter? Grundsätzlich würde ich die Motorleistung/Getrieb mal überprüfen lassen. Allerdings wundert mich, dass der 416 ein zul. GG von 6,6 t hat. Der größte Sprinter war der 616 mit einem zul GG von 6,0 t. Der hatte eine spezielle Hinterachse, die es nur im 6er gab.

    Wir hatten einen Sprinter 316 CDI, aufgelastet auf 3,8 t mit Schaltgetriebe, BJ 2004, der lief wie ein Lottchen. Die Sprinter sind grundsätzlich sehr auf Komfort ausgelegt, daher wanken die Modelle sehr stark, das ist normal. Allerdings sind die Fahrgestelle als WOMO ständig an Lastgrenze und die Serienfederung kommt an ihre Grenzen und der Komfort ist weg. Wir haben uns vorne eine verstärkte Blattfeder und AirCell Puffer sowie hinten eine Zusatzluftfeder einbauen lassen. Dadurch wurde das Wanken stark reduziert und der Komfort war wieder da.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  4. #164
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Wie schon im Vorstellungthread geschrieben, vermute ich zunächst einmal, dass es sich um eine Sprintshift-Schaltung handelt, bei der z.B. die Kupplung durchrutscht. Ausserdem sollte es sich tatsächlich um einen 616er handeln, ein 416 mit einem zGG von 6.6 t hab ich noch nicht gesehen.
    Gegen Wanken half bei meinem Mobil mit 3,8 t zGG die Maßnahme, die normalen Dämpfer gegen Gasdruck-Dämpfer zu tauschen. Eine Zusatz-Luftfeder hatte ich ziemlich früh im Leben meines Mobils verbaut, da es sich um Kegelbalg-Anlagen handelt, muss man ie mit einem Druck von annähernd 5 bar beaufschlagen, sonst merkt man nichts von dem investierten Geld. Mein Mobil ist inzwischen 125k km und zehn Jahre alt.

    Auch ich würde, dem Vorschlag von Niko folgend, über einen Austausch der VA-Feder nachdenken, zumal bei einem VI doch recht viel Last auf der VA liegt.

    Bleibt aber, eigentlich auch schon beschrieben, nur die Frage, auf welchem brettebenen Teller fand die Probefahrt statt, dass Du vor Kauf die Dich jetzt störenden Merkmale Deines Mobils nicht feststellen konntest.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  5. #165
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Kuppenheim
    Beiträge
    18

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Hallo Kissenonkel,

    ich bestätige: Da ist Ursachensuche gefragt. Ich fahre Iveco 6,5 to mit 170 PS, und das Mobi marschiert ganz ordentlich. Zu dem und allen anderen Sachen - hast du das Mobi denn nicht vor dem Kauf mal gründlich ausprobiert und probegefahren ? Bei einem älteren gebrauchten Mobi ist das doch - wie man sieht - sehr anzuraten.

    Gruß Rafael
    Hallo Rafael,
    natürlich habe ich das Wohnmobil probe gefahren, es handelt sich ja nicht um Überraschungen nach dem Kauf.
    Gruß
    Heiko

  6. #166
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Kuppenheim
    Beiträge
    18

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo christolaus,
    der Sprinter ist Baujahr 2001. Ich versuche mal herauszufinden ob ein Umbau auf eine 2006er Vorderachse möglich ist, dann kann eine vierkanal Luftfederung eingebaut werden.
    Gruß
    Heiko

  7. #167
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Kuppenheim
    Beiträge
    18

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo rundefan,
    wie kommst du darauf, das mich die Mängel erst jetzt stören? Kannst du dir vorstellen, das ich das Womo gekauft habe und gewußt habe, das es noch viel zu tun gibt?
    Im Anhang ein Bild vom Brief, kann ja auch sein, das ich mich getäuscht habe mit den 6.6t.
    Gruß
    HeikoKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141023_1.jpg 
Hits:	122 
Größe:	92,8 KB 
ID:	15038

  8. #168
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Heiko,

    gemäß dem fotografierten Brief hast Du eine zul. Gesamtgewicht von 4900 kg! Eine Volluftfeder für die VA gibt es für den Sprinter nicht.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #169
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Hallo Heiko (kissenonkel ) !

    Nun mal langsam mit den jungen Pferden!

    Ich hab aus dem unwidersprochenen Zitat von Rafael ( Posting #161 )
    hast du das Mobi denn nicht vor dem Kauf mal gründlich ausprobiert und probegefahren ? Bei einem älteren gebrauchten Mobi ist das doch - wie man sieht - sehr anzuraten.
    diese Frage übernommen und in meinen Post (#164) um 10.46 Uhr geschrieben.

    Wenn Du irgendwann danach(#167 von 18.06 Uhr ) dann darstellst, das Mobil probegefahren zu haben, solltest Du auch noch klarstellen, ob Dein Mobil nun eine Sprintshift-Semiautomatik mit 6 Gängen oder eine Wandlerautomatik mit 5 Gängen besitzt. Mit einer Angabe zu dieser "Automatik" wäre es für einige hier einfacher gewesen, einen Rat zu geben. Zudem wäre es hilfreich gewesen, zu erfahren, wann denn die Mängel so langsam auftraten.

    Da Du ja weiterhin angabst, einen 416 mit 6,6 t zGG zu besitzen, mussten Dir zunächst einige Sprinterfahrer klarmachen, dass es ein solches Fahrzeuggewicht bei diesem Typ nicht gibt.

    Dazu hast Du jetzt, auch erst in Deinem letzten Posting, eine Abbildung des guten alten KFZ-Scheins eingestellt. Da steht in der drittletzten Zeile, dass Dein Womo mit einem zul. "Zug"gesamtgewicht ( Fahrzeug und Hänger) von 6600 kg durch die Gegend fährt/ bzw. fahren darf.
    Solltest Du noch keine neue Zulassungsbescheinigung besitzen, musst Du das Mobil schon über etliche Jahre besitzen. Die Zulassungsbescheinigung01 + 02 gibt es seit dem 01.10.2005

    Bei Halterwechsel oder Eintrag von technischen Änderungen am Fahrzeug wird zwanghaft, gegen Berechnung einer Verwaltungsgebühr diese Zulassungsbescheinigung ausgestellt.

    Mir jedenfalls wurde schon beim Nachtrag des Partikelfilters im August letzten Jahres diese neue Zulassungsbescheinigung ungefragt und gegen zusätzliche Verwaltungsgebühr ausgestellt, obwohl ich zu dem Zeitpunkt schon seit schlanken 9,5 Jahren Eigner meines Wohnmobils war.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich dachte eigentlich, dass Du dich einfach bei der Typ-Angabe "416"vertippt hattest.
    Darum hab ich auch geschrieben, dass man bei einem 616er eine Volluftfeder einbauen lassen kann. Die wirkt allerdings auch ausschließlich auf die HA.

    Alle anderen Sprinter-Typen, 2er,3er und 4er sind nur mit Zusatzluftfederung ( also Blattfederung mit zusätzlichem einfachen bzw.doppelten Kegelbalg (ab 412 )) wahlweise als Ein- oder Zweikreissystem zu haben.

    Vielleicht siehst Du , dass ich mich mit dem Thema "Veringerung der Wankneigung" seit fast 10 Jahren beschäftigt habe. Sowohl die Frage nach Federverstärkung VA, als auch Zusatzluftfeder, als auch Spurverbreiterung und verstärkte Stabilisatoren, alles Themen,mit denen ich mich ernsthaft befasst habe.

    Eingebaut wurde eine Zusatzluftfederung, daraus folgend, weil zum Schutz des Kegelbalges bei Schneekettennutzung, Einbau von Distanzscheiben mit einer Stärke von 50 mm / Seite .
    Als immer noch keine eindeutige Verbesserung der Wankneigung eintrat, habe ich auf verstärkte Gasdruck-Stoßdämpfer rundum umgerüstet. Die verstärkten MB Stabilisatoren an VA und HA, waren, bzw. sind seit Auslieferung verbaut, die zusätzliche Investtion von 1000 € für die nochmals verstärkten Stabilisatoren ( jeweils + 3, bzw. 4 mm im Durchmesser , also von 25 auf 28 mm VA und von 28 auf 32mm an der HA ) aus dem Haus Goldschmitt hab ich mir erspart.

    Vielleicht fällt Dir ja noch ein, welche Art von Schaltung Deine Automatik denn ist, bei der Sprinshift würde evtl. ein Wechsel der Kupplung weiterhelfen.

    Der abschaltende Tempomat ist eigentlich nur durch Überprüfung der Elektronik zu erkennen und ggf. der mögliche Fehler zu beseitigen.

    Allerdings stellt sich der MB-Tempomat bei jedem leichten Berühren der Bremse komplett ab. Will man seine Funktion = voreingestelte Geschwindigkeit, erhalten, muss er vor dem Bremsen abgeschaltet werden und kann durch Anheben in Richtung Lenkrad wieder in Funktion ( = Anstreben der vorher eingestellten Geschwindigkeit ) gebracht werden. Lass das alles testen und melde Dich dann, mit gewonnener Erkenntnis, nochmals. Vielleicht ist aber dann schon eine Menge im Vorfeld geklärt und beseitigt.

    Einzig zur mangelhaften Leistung des Fahrzeugs fällt mir nichts ein, aber auch dafür gibt es Fachleute in den jeweiligen Werkstätten.
    Geändert von rundefan (20.05.2015 um 20:05 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  10. #170
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Erfahrungen

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Alle anderen Sprinter-Typen, 2er,3er und 4er sind nur mit Zusatzluftfederung ( also Blattfederung mit zusätzlichem einfachen bzw.doppelten Kegelbalg (ab 412 )) wahlweise als Ein- oder Zweikreissystem zu haben.
    Nach meinem Wissen gibt es auch eine Volluftfeder für die HA auch für die kleineren Sprinter-Modelle. Frag mal bei Carsten Stäbler oder Goldschmitt
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

Seite 17 von 35 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mercedes Vario
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 18:20
  2. Sprinter 6 Tonnen AL-KO Tandem
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 19:08
  3. 7-Tonnen-Sprinter 6X6
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 19:55
  4. 5,3 t Sprinter Auflastung
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 11:44
  5. Welche Steuereinstufung für Sprinter 312
    Von integra656 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •