Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 48 von 54 ErsteErste ... 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 532
  1. #471
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Zitat Zitat von FWBGroup Beitrag anzeigen
    ... Deine persönliche Anfeindungen Bernd, mir gegenüber, finde ich etwas daneben.
    Aber jeder so wie er mag!
    Sorry, so sollte das nicht rüber kommen, aber das Thema regt mich immer ein wenig auf. Ich habe die Ironie vergessen zu kennzeichnen. Hinsichtlich 3G erkennen, meinte ich das eigentlich umgekehrt, wenn so eine Rahmenbefestigung verwirklicht wurde.
    Nix für ungut!

    Viele Grüße
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #472
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.835

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Halo Frank,

    ist ja wieder ein beeindruckender ADAC-Test.

    Nur, und das mein ich schon bezogen auf das Thema ALU-Gastankflasche, was hat ein solcher Test mit der eigentlichen Thematik zu tun?

    Da wird zunächst ein brennendes Fahrzeug gezeigt, welches mit eingebautem Treibgastank erst einmal einen Standard- Heckaufprall ohne Undichtigkeiten und vor allem ohne Explosion des Tanks übersteht. Ist für alle Verkehrsteilnehmer auch beruhigend, dies zu sehen.

    Damit man dann noch besonders die sicherheitsrelevanten Teile dieser LPG-Tanks darstellt, wird eine benzingefüllte Wanne unter den Tank gestellt und abgebrannt. Der entstandene Brand hat nichts mit dem Gastank zu tun, sondern zeigt einfach, wie ein Auto brennen kann. In diesem Fall wird sogar betont, ohne ungewollten Gasaustritt aus dem Tank. Aber, um das nochmals zu sagen, eben bei einem Treibgastank.

    Wenn ich also, an Stelle meiner Gastankflaschen, einen unterflurig befestigten Gastank besitze, der gefüllt dort einem Unfall ausgesetzt ist, kann mir ja nichts passieren? Ich persönlich wäre mir da nicht so sicher. Ist ja kein Treibgastank sondern ein "Heizgasttank", also ein solcher mit Füssiggas sowie einer Gasblase gefüllter Tank.

    Mir ist im Rahmen dieser Diskussion bisher, außer dem Gewichtsvorteil einer Alu-Gasflasche gegenüber einer Stahl-Gasflasche, nichts besonderes aufgefallen.

    Ich hab jetzt in diesem letzten Satz auch bewusst nicht von einer Tankflasche geschrieben, denn ich meine beide Flaschentypen, diejenige, die ich im Gashandel oder Baumarkt "leer gegen voll" tausche und die, die ich an einer LPG-Tanksäule betanke und die dafür mit einer Füllvorrichtung mit eingebautem 80% Füllstopp-Einrichtung versehen sind. Diese Flaschentypen sind für mich technisch identisch. Lediglich bei der Tauschversion ist die Öffnung für eine Tankeinrichtung durch einen Blindstopfen verschlossen.

    Also, warum nicht beide Arten identisch transportieren und auch dabei noch nutzen dürfen?

    Eine wissenschafftlich belegbare Begründung für die unterschiedliche Forderung ( als Quellennachweis) hab ich noch in keinem Merkblatt, von wem auch immer, hinterlegt gefunden. Ich denke, das ist auch nicht gewollt.

    Und abschließend: für mich beginnt die Gas-Funktionsprüfung eines Wohnmobils am Ausgang des Gas-Reglers. Mit der einfachen Begründung, nämlich, dass ab hier eigentlich nur ausgewiesene Gasfachleute an der verlegten Gasleitung zu den Verbrauchern ( idR ja verrohrt ) arbeiten sollten und diese Arbeit, wenn gewissenhaft durchgeführt, mit Überprüfung der Gasdichtigkeit ( belegt durch eine erneute Gasprüfung) abschließen.
    Geändert von rundefan (12.11.2016 um 12:48 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  3. #473
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.623

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Welches Jahr entstand eigentlich die Vorschrift die Regler und Schläuche nach 10 Jahren wechseln zu müssen? Habe das selber vielleicht 10 Jahre in Erinnerung.
    Ein Unfall wegen Überalterung einer Regleranlage ist mir nicht bekannt.
    War 1970 auch schon Vorschrift.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T.
    https://get.google.com/albumarchive/...sR06Is0B-zdVPD

  4. #474
    Stammgast   Avatar von fwbgroup
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Oberhalb von Meißen
    Beiträge
    651

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen

    Thema ALU-Gastankflasche, was hat ein solcher Test mit der eigentlichen Thematik zu tun?

    Ganz einfach - Sicherheit im Fahrzeug bei Gasanwendungen!
    Hier werden wenigstens Test gemacht, wie gesagt einen Chrashtest mit einer Gasflasche, egal ob Tausch - oder Tankflasche habe ich noch nicht gesehen.




    Treibgastank./. Brenngastank.

    In beiden Tanks herrscht der gleiche Druck. Die Tanks unterscheiden sich nur durch die Entnahmetechnik.
    Da beide Tanks einen Füllstopp haben, ergeben sich in beiden Tanks einmal eine Flüssigphase und eine Gasphase.





    Mir ist im Rahmen dieser Diskussion bisher, außer dem Gewichtsvorteil einer Alu-Gasflasche gegenüber einer Stahl-Gasflasche, nichts besonderes aufgefallen.

    Mir auch nicht!



    Also, warum nicht beide Arten identisch transportieren und auch dabei noch nutzen dürfen?

    Genau meine Rede, das ist der Punkt auf den ich in einigen Postings vorher verwiesen habe.
    Identische Befestigung, identische Nutzung bei der Entnahme, nur halt einmal Tauschflasche und einmal Tankflasche.

    Viele hier reden davon, das man bei den Prüfungen der Industrie und den Verbänden hinterher rennt.
    Das ist Quatsch, die Industrie macht keine gesetzlichen Regelungen.
    Die Industrie selber hat die Gastankflaschen entwickelt und auf den Markt gebracht.
    Das war kein Verein oder so was!

    Es gibt im Gasbereich noch etliche andere Dinge in Deutschland, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann.
    Seinen es nun Abgasgutachten und deren Handhabung im Fahrzeugbereich, Fragen zu Tankkombis oder eben die Befestigungsvorschriften von Gastankflaschen.

    Manche meinen, es gibt nur die Alternative Gastankflasche, dem ist aber nicht so.
    Selbst wenn kein Platz unter dem Fahrzeug für einen Tank sein sollte ( Alko Tiefrahmen zum Beispiel) könnte man immer noch einen Gastank im alten Flaschenfach montieren und dementsprechend befestigen.
    Das machen uns andere Länder schon lange vor! ( USA )

    Abschließend Werner.
    Ich wollte mich eigentlich nicht mehr zu dem Thema äussern, aber wenn man gefragt wird, so antwortet man auch.
    Das tue ich hiermit.

    Entschuldigt bitte, das ich zwecks Klarheit fett geschrieben habe, um die Antwort auf die Fragen von Werner deutlich zu machen.
    Ich wollte nicht "schreien".
    Geändert von fwbgroup (16.11.2016 um 12:49 Uhr)
    Mfg. Frank

  5. #475
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.869

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Hallo Frank,
    Danke für Dein Statement.
    Wenn ich eine Gastankflasche bräuchte, würde ich sie nur bei Dir einbauen lassen.
    Allerdings wäre so eine Flasche bei mir Geld in die Donau geschüttet, denn ich brauche
    maximal alle 18 Monate eine Flasche Gas.
    Wir sind nur im Frühjahr und im Herbst unterwegs (ACSI Nutzer), heizen wenig
    und kochen noch weniger.
    Heuer zweite Hälfte September in Cap Ferret 30° im Schatten.
    Da braucht man so gut wie kein Gas, höchstens um morgens das Teewasser zu kochen.
    Für Leute, die viel kochen und viel heizen müssen, ist so eine Tankflasche sicher sinnvoll.
    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
    Ois isi
    LG Peter

  6. #476
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Beiträge
    5.835

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Hallo Frank,

    ich find die Erläuterungen auf meine, im Posting sich ergebende Fragestellungen, nun aus Deiner Sicht anschaulich erklärt zu bekommen. nur dies
    man immer noch einen Gastank im alten Flaschenfach montieren und dementsprechend befestigen.
    macht mich doch ein wenig stutzig.

    Mein Gasfach ist nun einmal ein reines Holzgebilde. Hinter der Trennwand befindet sich die Heizung, zur rechten Seite die Außenwand und nach links ist der Bereich, wo in meinem Fahrzeug das Reserverad liegt. Also, eine 20 g Befestigung für einen Tank sehe ich dort nirgendwo.

    Und wenn, dann ersetzt mir ein Gastank nicht einmal meinen Flascheninhalt, weil die einzige, bei meinem Gaskasten passende Durchmessergröße des Tanks, nur einen 50Liter-Tank = Füllmenge 40 Liter ermöglicht, alle weiteren Größen besitzen einen größeren Durchmesser. Zusätzlichen Raum in der Garage möchte ich nicht zu bauen, der wird für Fahrräder u.ä. benötigt.
    Dann gibt es eine Befestigung, die durch den Gaskastenboden( auch nur Holz ) befestigt werden soll. Dort besteht überhaupt keine Möglichkeit, irgendwie eine Befestigung am Fahrzeugrahmn zu gewährleisten.

    Nun, bei mir besteht kein Bedarf, meine Tankflaschen gegen einen Tank zu tauschen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)



  7. #477
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Allerdings wäre so eine Flasche bei mir Geld in die Donau geschüttet, denn ich brauche
    maximal alle 18 Monate eine Flasche Gas.
    Und wir haben diese Jahr mehr als 18mal die Gasflasche gefüllt.
    Macht eine Ersparnis von über 54 € und viele Stunden Fahrzeit zum billigsten Gasverkäufer.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #478
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    2x LPG in Norwegen getankt, je ca. 17,00 €.
    Echtes Wintergas, bei -6,3 °C im Gaskasten keine Probleme.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  9. #479
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    Was kostet denn der Liter in Norwegen?

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #480
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Alu-Gastankflaschen - das Beste seit der Erfindung des Rades!

    17€ geteilt durch ca. 21 Liter mal akt. Kronenkurs
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

Seite 48 von 54 ErsteErste ... 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 18:19
  2. Ist dieses Forum seit der Steuerfrage tot?
    Von Gast im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 09:40
  3. WARUM nur ab 2,8t ???? Ich bezahl seit x Jahren ohne ende ..
    Von goggo im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 20:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •