Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 96
  1. #51
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.768

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Hallo Willy,
    du bist ja ein ganz raffinierter, der auch noch die Lücken im Strafgesetzbuch/Versicherungsrecht kennt!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  2. #52
    Ist öfter hier   Avatar von Heinerich
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    98

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo Willy,
    du bist ja ein ganz raffinierter, der auch noch die Lücken im Strafgesetzbuch/Versicherungsrecht kennt!
    WQieso "Lücken". Falsche Angaben zu machen (i.d.F. "betäubt worden sein"), stellt schlicht den Tatbestand des Versicherungsbetruges dar!
    Ich bin mir nicht sicher, ob Administratoren/Moderatoren sowas stehen lassen sollten.....

    Gruß
    Bernd

  3. #53
    Ist öfter hier   Avatar von Fotobernd
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    53

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Hallo @ alle,

    @Stefan: das Thema ist IMMER aktuelle und wird nie eine olle Kamelle werden. darum kann es garnicht oft genug behandelt werden.
    Ein Ergebnis hat jede Diskussion darüber: vorsichtig sein und genau überlegen wo man sich hinstellt ! Kann einem nie oft genug ins Gewissen geholt werden !!

    @ Willi: hast du schon mal versucht, deiner heimischen Hausratversicherung klar zu machen, dass du im Wohnmobil betäubt und dann bestohlen wurdest und dass sie deshalb für den entstandenen Schaden aufkommen "müssen" ?
    Wenn nicht, viel Spaß dabei !!

    Grüssle vom Bernd

  4. #54
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    @ Heinerich - klar lassen wir das so stehen.
    ____________Wir sind doch alle erwachsen und wissen, was wir in der Öffentlichkeit von uns geben.
    ____________Das kann kein Admin oder Mod beeinflussen ...

    @ Fotobernd - hast Recht, auch hier kann man auf sein Bauchgefühl achten
    ____________________________________________

    Auf dieser Seite [könnt ihr den ganzen Bericht lesen] habe ich folgendes gefunden:
    Ich wache auf, meine Frau liegt kuschelnd neben mir.
    Erst mal frisch machen, was frühstücken und dann weiter fahren, die Sonne lacht.

    Nanu? Warum liegt denn die Aufstiegsleiter auf dem Boden?
    Die war doch eingehangen, als wir ins Bett gegangen sind?
    Wir sind doch sofort eingeschlafen, na ja wird sich wohl irgendwie gelöst haben...
    War in der Nacht vielleicht unwissend zum wilden Stier oder Hulk mutiert und habe die Leiter in einem Anfall von Wahnsinn abgerissen

    Ich hüpfe runter und hänge die Leiter lässig wieder ein und begebe mich ins Badezimmer. Soweit so gut.
    Aber komisch, irgend etwas stimmt hier nicht...
    Wo ist mein Rucksack?
    Der war doch gestern Abend noch in der Dinette, aber dort liegt er nicht mehr und der Vorhang zur Fahrerkabine ist auch halb geöffnet?!
    Mir wird warm, ich sage meiner Frau, dass wir letzte Nacht wohl nicht alleine waren, sie hält es für einen Scherz, ich bekomme Herzrasen.

    Ich reiße den Vorhang zur Fahrerkabine zur Seite , sehe den offenen Rucksack dort auf dem Beifahrersitz, der Inhalt auf dem Beifahrersitz ausgebreitet!
    Ich eile ins Führerhaus, meine Frau kommt die Leiter runter, ich sehe gleich die Bescherung, die Beifahrertür ist nur angelehnt!
    Die habe ich doch gestern Abend kontrolliert, war doch ganz klar zu !

    Sofort überprüfen wir das Inventar, mir fehlt das gesamte Bargeld (umgerechnet etwa 300,- € in dänischen, norwegischen und schwedischen Kronen, sowie ein 50,- € als Schein.
    Weiterhin fehlt mein Handy, ein Samsung SGH-E 700.

    Unsere Digicam (Casio Exilim EX-Z 500) haben sie entweder nicht gefunden oder sie war nicht wertvoll genug oder sie haben uns die Kamera gnädigerweise gelassen.
    Zum Glück ist das Portemonaie noch da, die Ausweise, Führerscheine und Kredit- sowie Scheckkarten sind auch noch vorhanden.
    Auch das Portemonaie meiner Frau ist leer, auch hier fehlt nur das Geld, noch mal etwa 70 €. Was für ein Glück, dass wir im Aldi gestern bar gezahlt hatten, das ganze Geld wäre sonst weg !!!
    Ein mobiles GPS- System (Magellan GPS 300, nur Koordinaten ohne Kartenfunktion) im Führerhaus haben sie entweder auch nicht gesehen oder es war nicht wertvoll genug, das ist jedenfalls noch da.
    Ich steige aus, schaue mir die Beifahrertür genauer an, professionell aufgebrochen, direkt im Schloss angesetzt und dann aufgebrochen.
    Dann haben die Einbrecher gewusst, wie man das Bordsystem lahm legen kann (Hauptschalter für die Elektrik wurde umgelegt, liegt aber im Autoroller 2 für Einbrecher überaus günstig...)

    Bleibt vorsichtig!!!

    Stefan

  5. #55
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    724

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    So weit ich weiß ist es noch nie möglich gewesen, Betäubungs- oder Narkosemittel im Blut der Betroffenen nachzuweisen.
    Nicht weil es nicht nachzuweisen wäre, sondern weil nichts vorhanden war.

    Sicherlich wurde nicht jeder darauf hin untersucht, aber es ist, Berichten zu folgen, schon gemacht worden.

    Ich habe auf Alarmmittel bisher verzichtet, sondern mache es Einbrechern einfach schwerer, unbemerkt und "lautlos" eindringen zu können und achte auf die Platzwahl.

    Gruß
    Hans

  6. #56
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.406

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Ich habe nicht geschrieben das ich oder andere es so machen werden, ich habe nur mal offengelegt was sein könnte. Ich glaube auch das wenn der Fall bei jemand eintritt und dieser noch von benommenheit redet ganz schnell der Begriff "Gas" in die Aufnahme der Polizei kommt, und damit ist schon von Raub zu reden, dies dürfte auch das wichtigste für die Versicherung erstmal sein.

    Ich wollte nur mal zum denken anregen, ob aus dieser Sicht sich vielleicht auch diese Gasüberfälle, an die ich nicht glaube, erklären lassen.

    Ich will keinem etwas unterstellen, aber nie kann etwas nachgewiesen werden, keiner bleibt Tot bei diesen Betäubungen, mich regt dieses zum denken an.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  7. #57
    Gesperrt  
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    592

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Ich habe diese sog.Gasüberfälle mit irgend welchen Betäubungsgasen schon immer für Hirngespinste gehalten und tue es auch weiter hin bis das Gegenteil klar bewiesen ist.Mal sehen was zu erst bewiesen wird, die Existenz von Nessi oder die Existenz von solchen Überfällen.

    Gruß Arno

  8. #58
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.343

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    So weit ich weiß ist es noch nie möglich gewesen, Betäubungs- oder Narkosemittel im Blut der Betroffenen nachzuweisen.
    Nicht weil es nicht nachzuweisen wäre, sondern weil nichts vorhanden war.

    Sicherlich wurde nicht jeder darauf hin untersucht, aber es ist, Berichten zu folgen, schon gemacht worden.

    Ich habe auf Alarmmittel bisher verzichtet, sondern mache es Einbrechern einfach schwerer, unbemerkt und "lautlos" eindringen zu können und achte auf die Platzwahl.

    Gruß
    Hans
    Hans, genau meine Meinung und auch die Schutzmaßnahmen sind bei mir ähnlich. Wie viele Flaschen Gas müssen eigentlich in das Mobil eingelassen werden, um eine Wirkung zu erzeugen?
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  9. #59
    Ist öfter hier   Avatar von Fotobernd
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    53

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht geschrieben das ich oder andere es so machen werden, ich habe nur mal offengelegt was sein könnte. Ich glaube auch das wenn der Fall bei jemand eintritt und dieser noch von benommenheit redet ganz schnell der Begriff "Gas" in die Aufnahme der Polizei kommt, und damit ist schon von Raub zu reden, dies dürfte auch das wichtigste für die Versicherung erstmal sein.

    Ich wollte nur mal zum denken anregen, ob aus dieser Sicht sich vielleicht auch diese Gasüberfälle, an die ich nicht glaube, erklären lassen.

    Ich will keinem etwas unterstellen, aber nie kann etwas nachgewiesen werden, keiner bleibt Tot bei diesen Betäubungen, mich regt dieses zum denken an.
    Benommen ist jeder, der nach acht Stunden abendlich-nächtlicher Fahrt und nur kurzem Schlaf aufwacht. Wenn man dann noch feststellt, dass sein WoMo im Innern nicht mehr so aussieht, wie vor dem Einschlafen, dann werden die Knie auch noch ein bisschen weicher. Und dass man von dem allen nix mitbekommen hat, ist dann das eigentlich Unfassbare und schon schiebt man alles auf GAS.
    Das die Jungs von der Einbrecherfront Profis sind und verdammt leise agieren, während Mann und Frau sich im Tiefschlaf wälzen, daran will man dann nicht glauben.
    ES IST ABER SO !!!!!!
    Es gibt tatsächlich "Einbrecherschulen" in denen der Nachwuchs gezielt geschult wird !!
    Der in Deutschland sozialisierte Normalbürger will sowas aber nicht wahr haben. Doch die Jungs sind genauso fit wie Taschendiebe, die einem auf der Straße die Uhr vom Handgelenk klauen, ohne dass man es merkt ! Und die nehemen auch kein Gas dabei !

    Aber wie gesagt, ob mit oder ohne Gas! Am Ende hat man den Schaden und der läßt sich durch eine umsichtige Standortwahl verhindern !

  10. #60
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.406

    Standard AW: Gasüberfälle - Kohlenmonoxyd - Einbruchschutz

    @Bernd

    Wo Du schon fast alles weiß, den Straftatsbestand Versicherungsbetrug gibt es in Deutschland nicht, dies ist vielmehr ein ein laienhafte Bezeichnung eines Betruges (§265) zum Nachteil einer Versicherung
    Klugscheißermodus aus:
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,


    Kaufe und verkaufe Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

Seite 6 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •