Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    flieger44
    Gast

    Standard Gebühr prellen - sie hatten wohl gerade kein Kleingeld

    [SIZE=3]Moin Moin aus dem Norden.[/SIZE]

    [SIZE=3]Auf unserer Ostfrieslandtour im November 2010 hat sich für uns wieder die Frage aufgetan, sind wir Wohnmobilfahrer auch ein Volk von „Zechprellern“?[/SIZE]

    [SIZE=3]Beim Anfahren eines Stellplatzes ist es für uns eigentlich immer die gleiche Prozedur. [/SIZE]
    [SIZE=3]Platz aussuchen, WoMo ausrichten, zum Kassenautomat und bezahlen, bzw. Kollegen fragen wann der Kassierer kommt.[/SIZE]

    [SIZE=3]Die Rollos und Jalousien machen wir erst runter, wenn wir schlafen gehen.[/SIZE]
    [SIZE=3]So bekommen wir je nach dem wo wir stehen zwangsläufig mit, wenn neue Kollegen den Platz relativ spät anfahren.[/SIZE]

    [SIZE=3]Auch in Bad Zwischenahn und Lüneburg war es so.[/SIZE]

    [SIZE=3]Sie kommen spät, stellen sich hin, schlagen Strom an, verdunkeln alle Fenster, fahren die SAT-Antenne aus und lassen sich nicht mehr sehen. [/SIZE]

    [SIZE=3]Kein Weg zum Kassenautomaten.[/SIZE]

    [SIZE=3]Am nächsten Morgen um punkt 6 Uhr fährt das erste und einen halbe Stunde später das zweite WoMo vom Platz.[/SIZE]

    [SIZE=3]Ich sage zu Erika: Die sind scheinbar ständig auf der Flucht.[/SIZE]

    [SIZE=3]Ist das nun Kleptomanie oder Prellen mit einer gewissen [/SIZE][SIZE=3]Bereicherungstendenz?[/SIZE]

    [SIZE=3]Ein Stellplatzbetreiber sagte, dass er davon ausgeht, dass von 10 Einheiten 2 nicht bezahlen. Aber dieser Missstand sei schon in die Stellplatzgebühr einkalkuliert.[/SIZE]

    [SIZE=3]Wie ist eure Meinung dazu?[/SIZE]

    [SIZE=3]Schönen Abend noch[/SIZE]
    [SIZE=3]flieger44[/SIZE]

  2. #2
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Nur Kriminelle prellen die Stellplatzgebühr

    Hallo flieger44,

    in unserer Ellenbogengesellschaft sind Werte und Moral auch bei einigen Reisemobilfahrern nicht mehr gefragt. Die Reisemobilfahrer, die Stellplatzgebühren prellen, sind egoistische skrupellose Personen, denen zudem Einfühlungsvermögen und Realitätssinn fehlt. Ob die aber mit ihrem Leben zufrieden sind?

    Aber das ist in der gesamten Gesellschaft so, ein gewisser Prozentsatz lebt ohne Skrupel. Für mich sind das Menschen mit krimineller Energie. Das fängt beim Ladendiebstahl an, das endet noch lange nicht beim Versicherungsbetrug.

    Ich denke aber, oder hoffe es, das ist eine zu vernachlässigende Minderheit, an 20% mag ich nicht glauben. Auf keinen Fall würde ich soweit gehen, das die Reisemobilfahrer ein Volk von "Zechprellern" sind.

  3. #3
    AdriaTwin
    Gast

    Standard

    Hallo,
    das liest man immer wieder. Die armen Leute haben offenbar alles Geld für den WoMoKauf ausgeben müssen und haben nun überhaupt nichts mehr und müssen sich den zeitlichen Stress machen (erst spätabends heimlich anschleichen und morgens superfrüh aufstehen).

    Wahrscheinlich ist es für Stellplatzbetrieber das Beste eine Schranke zu installieren. Parkkarte ziehen wie im Parkhaus, reinfahren, Platz ansehen. Gefällt er nicht, kann man innerhalb 15 bis 30 min wieder kostenlos raus. Wer länger bleibt, zahlt die Tagesgebühr. Vorteil des Systems: man könnte auch nach Stunden staffeln für Kurzzeitgäste. Nachteil (für den Betreiber): die Investition in die Schrankenanlage.

    Apropos Kurzzeit- bzw. Tagesgäste: wir sollten mal 3 € bezahlen fürs Stehen von 9-18h. Da habe ich dem Betreiber erstmal die Leviten gelesen und ihm erklärt, daß er so nie "reich" wird und freiwillig 5€ gegeben, trotzdem schien es mir immer noch günstig; war echt ein toller (Top-)Platz.
    Gruß HNW

  4. #4
    Waldbauer
    Gast

    Standard


    Die oben geschilderten Gebräuche konnte ich heuer Ende Mai auch auf dem Stellplatz in San Quirico d`Orcia in der Toscana beobachten. Ich habe 8 Euro in den Automaten geworfen und dort übernachtet. Es stand ein Womo aus Luxemburg da, kein Parkzettel war zu sehen, ebenso ein Italiener. Abends stand unser Womo allein auf dem Platz.
    Am nächsten Morgen gabs dann regen Verkehr in Richtung V+E- Station auf dem Platz. Es kamen 3 Mobile um diese Anlage zu benutzen, keines hatte über Nacht auf dem Platz gestanden geschweige denn etwas bezahlt. Einen Landsmann fragte ich wo er denn übernachtet hätte . Ganz in der Nähe, auf einem Parkplatz, ich zahl doch hier keine 8 Euro, war die Antwort. Dafür durfte sein Hund in Begleitung seiner Begleiterin den angrenzenden Kinderspielplatz aufsuchen um dort eine bucklige Stellung einzunehmen und etwas zu hinterlassen.
    Jeder wie er will, aber anständig ist sowas nicht.

    Gruß aus Oberbayern
    Franz

  5. #5
    brainless
    Gast

    Standard

    @ flieger-44:

    Wegen eines womöglich "betrogenen" Stellplatzbetreibers brauchst Du dir keine Sorgen zu machen:
    "[SIZE=3]...........dieser Missstand sei schon in die Stellplatzgebühr einkalkuliert."[/SIZE]


    Ihm geht nur eventueller "Profit on top" verloren.
    Die Prellerei-Verluste begleichen also wir alle, die reguäre Gebühren ( in denen die "Preller" bereits einkalkuliert sind ) bezahlen.

    Für mich ist klar, daß ich zukünftig diesen Typen das deutlich "verklickern" werde,


    brainless

  6. #6
    Frank W
    Gast

    Standard

    Verständnis

    Wenn ich die Gegebenheiten bei einigen Stellplätzen sehe habe ich für das geschilderte Verhalten ein gewisses Verständnis.
    Beispiel Heiligenhafen: SP kostet 10,00 € und es darf gem. SP-Ordnung noch nicht einmal ein Stuhl ´rausgestellt werden, also reines Parken. Auf dem grossen Parkplatz direkt daneben können PKW und Busse kostenlos parken so lange sie wollen. Zum Glück kenne ich in Heiligenhafen eine Stelle, wo man gut kostenlos stehen kann. Und morgens fahre ich ca. 4 Minuten um am SP zu entsorgen, ohne schlechtes Gewissen, da die V/E Station u. a. von RMB gestiftet wurde und nicht von der Gemeinde bezahlt wurde.
    Es gibt auch SP bei denen soll man zu irgendeiner Anmeldung um dort sein Geld loszuwerden.
    Na ja...
    Bequemer geht es wohl nicht. (für den Betreiber!)
    Geändert von Frank W (27.11.2010 um 12:36 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

  7. #7
    tramp2008
    Gast

    Daumen hoch Gebühr prellen

    wir möchten nur den Beitrag von MobilLoewe unterstützen. Er gibt nicht nur unsere Beobachtungen, sondern auch unsere Meinung wieder!

    Solche Preller kann man nur verachten!

    Weiterhin Gute Fahrt wünscht Tramp2008

  8. #8
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Frank W Beitrag anzeigen
    Zum Glück kenne ich in Heiligenhafen eine Stelle, wo man gut kostenlos stehen kann. Und morgens fahre ich ca. 4 Minuten um am SP zu entsorgen, ohne schlechtes Gewissen, da die V/E Station u. a. von RMB gestiftet wurde und nicht von der Gemeinde bezahlt wurde.
    Es gibt auch SP bei denen soll man zu irgendeiner Anmeldung um dort sein Geld loszuwerden.
    Nimms mir nicht übel, Frank, ich nenne solche Kollegen stets "ALDICamper" und dies, mit einem wirklich schlechten Nachgeschmack, und, ich will es nicht verhehlen, sie sind mir ein Gräuel !! Schon mal drüber nachgedacht, dass Herstellung und Betrieb solcher Anlagen Geld kosten ?? Dein Geld somit sicherlich nicht, oder ?? Ich jedoch und viele andere Camper sind bereit, dafür auch in Zukunft zu zahlen. Aber haben diese Anlagen bei deinem und sonstigen ALDICampern Gebahren überhaupt eine Zukunft ??

    Frustrierte Grüße
    Geändert von MagicCamp (27.11.2010 um 19:57 Uhr)

  9. #9
    MobilLoewe
    Gast

    Standard ALDICamper aus "EhrGeiz"?

    Hallo MagicCamp,

    ALDICamper, der Begriff ist schon ein starker Tobak. Ich kenne den Stellplatz in Heiligenhafen, war dort mal eine Nacht, nie wieder! Hätte ich eine Ausweichmöglichkeit gewusst, dann wäre ich dort auch geflüchtet. Nicht die 10 Euro waren das Thema, sondern die "unanständige" Enge dort.

    Wenn allerdings das Ausweichen auf freie Plätze bei einigen Zeitgenossen die Regel ist, ja geradezu aus "EhrGeiz" betrieben wird, dann vergebe ich in Zukunft auch das Prädikat ALDICamper. *fg*

    Übrigens, auch ich nutze V+E Stadtionen - ohne eine Übernachtung - auf Stellplätzen, wenn sich das so ergibt. Gerne mit Bezahlung, klar, oder auch ohne, wenn das dort so eingerichtet ist. Ich denke einfach, so eine Infrastruktur ist für alle Reisemobilsten da und verhindert wildes Entsorgen.

  10. #10
    brainless
    Gast

    Standard

    Hallo Bernd,

    ich teile deine Intention hinsichtlich treffender Bezeichnung solcher Schmarotzer - finde persönlich aber die Verbindung mit ALDI unpassend: Dort stehen Ware und Bezahlung in wettbewerbsfähigem Verhältnis - bei unsern Schmarotzern steht aber die "Ware" Stellplatz gegen..............Nichts.


    Volker

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum kein ESP
    Von Jueppchen im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 08:38
  2. Lieferverzug - einigen geht es wohl zu gut ?!?
    Von scooman im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 17:16
  3. Kein Scherz: ADAC für Maut ab 3,5 Tonnen
    Von K.Wertel im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •