Seite 8 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94
  1. #71
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    10.08.2016
    Beiträge
    5

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Frage:

    Bei Anschluss der Aussenspannung oder bei Solaranlagen werden die "Abendstunden" nachgeladen, was ist da grad 3A am Abend irrelevant?

    Versteckte Verbraucher lutschen da länger oder immer an den Batterien.

  2. #72
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Deine Frage verstehe ich nicht.

    Grüße aus der Pfalz, Alf

  3. #73
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.726

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Zitat Zitat von standcamper Beitrag anzeigen
    Frage:
    Bei Anschluss der Aussenspannung oder bei Solaranlagen werden die "Abendstunden" nachgeladen, was ist da grad 3A am Abend irrelevant?
    Versteckte Verbraucher lutschen da länger oder immer an den Batterien.
    Unklare Fragestellung, aber ich interpretiere mal was du vielleicht meinst.
    Wenn ein Fernseher mit Receiver 3A braucht und man schaut 4 Stunden, dann hat man 12Ah verbraucht, dies entspricht 24Ah (Ah = Strom * Stunden) der aufgedruckten Batteriekapazität, bei einer 100Ah-Batterie (davon nur 50Ah für dich verwendbar) sind das immerhin schon 1/4 der entnehmbaren Leistung.
    Wenn du am Landstrom (Außenspannung?) hängst ist das völlig egal. Wenn du eine Solaranlage hast und das Wetter danach ist, ist es auch völlig egal.
    Wenn du aber in dunklen Jahreszeiten keinen Landstrom hat und keine Solarertrag, dann sind zwei Tage schon echt kritisch. Eben weil Heizung und anderes ja auch noch Strom verbraucht.
    Gruß Georg

  4. #74
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    12V TV gibt es nur bis zu einer bestimmten Größe, darüber muss man 230V TV nehmen!

    Hatte schon einige Haushaltsfernseher im Womo und kaputt war noch nie einer und habe auch schon öfter bei Minusgraden den TV angestellt.
    Gruß Thomas

  5. #75
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.109

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Auf der CMT 2020 bin ich nach einer speziellen Frage zu meiner Alden Anlage auf dem Alden Stand in ein informatives Gespräch geraten. Unter anderen auch über die Services von Alden, die von vielen Kunden als gut bewertet werden.

    Aber auch, warum eigentlich spezielle Wohnmobil Fernseher? Drei Argumente wurden genannt:

    Mit einer Spannungungsaufnahme von 10 bis 18 Volt werden Spannungsschwankungen im Wohnmobil absolviert.

    Das Display wäre "schwimmend" gelagert und somit besser gegen Stöße während der Fahrt gesichert.

    Außerdem wären die Platinen gegen Luftfeuchtigkeit geschützt.

    Übrigens, mit einer niedrigen Stromaufnahme ab ca. 17 Watt sehr sparsam im Stromverbrauch.

    Überzeugend? Oder reicht doch ein Fernseher aus dem Elektromarkt?

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  6. #76
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.765

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Solange wie ich unterwegs bin habe ich nur preiswerte TVs aus den Internet oder E-Markt benutzt.
    Die jetzigen 24" Geräte haben 119€ gekostet,sind Telefunken.
    Kaputt ist mir noch keiner gegangen,trotz mehrmaligen Stürzen aus den Bett,wo ich die während der Fahrt lagere.
    Im Winter bleiben die auch im Fahrzeug.

    Die Gründe für den spezial TV erzählt Dir aber auch nur der Campinghändler
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  7. #77
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    788

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Ich bin nun nicht der fernsehende Wohnmobilist, aber das was Bernd da von Alden gehört hat, na ja. Spannungsschwankungen hat man mehr oder weniger in jedem Netz, egal ob 12V oder 240V. Besser geschützt gegen Luftfeuchtigkeit, die Angaben für den Bereich der Luftfeuchtigkeit in dem das Gerät verwendet werden darf ist mit den "Wohnungsgeräten" identisch. Als einzigen Nachteil bei den 240V-Geräten würde ich beim 12V Betrieb im Wechselrichter sehen. Erst aus 12V DC 230V AC machen um dann im Gerät die Spannung wieder auf die gewünschten Volt DC herunter transformieren. Da würde ich mich über die Verluste ärgern.
    Das mit dem schwimmend gelagerten Display, das hat man doch bei den Laptops auch nicht.
    Es grüßt
    Sparks
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  8. #78
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    723

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    An die meisten genannten Probleme mit Haushaltsfernsehern glaube ich nicht. Ein Problem, das mit den Spannungsschwankungen, habe ich allerdings selber erlebt..

    Wir haben uns damals (vor 4 Jahren) einen neuen Hitachi-FS-12V-24 Zoll für unseren damaligen Alpa gekauft. Gutes Bild, aber im Sommer hat er immer nach einiger Zeit komplett abgeschaltet. Nach wenigen Minuten funktionierte er dann wieder, bis zur nächsten Abschaltung.

    Der FS war zwar ausdrücklich auch für den Betrieb z.B. in Fahrzeugen ausgelobt und hat auch solange immer funktioniert, wie die Spannung im Bord-Netz unter einem bestimmten Betrag lag. Wenn die Solaranlage aber richtig dolle gearbeitet hat, wurde aber wohl der Spannungsbereich der Verträglichkeit des FS überschritten.

    Die Lösung war aber auch recht einfach. Im Netz einen 12-Volt-Spannungskonstanter gekauft (12,- Euro), der sorgt dafür, das die Spannung immer konstant bei 12 Volt bleibt, egal wie stark irgendwoher gerade geladen wird. Dieses Ding wurde vor den FS geschaltet und alles war gut.

    So besonders teuer kann also diese ggf. in Womo-Fernseher notwendige Mehrausstattung nicht sein.

    Der Rest der Argumente, naja....bei dem Begriff des schwimmend gelagerten Display, kann man schon mal leicht grinsen...

    Tom

  9. #79
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.607

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Bis auf die geringe Stromaufnahme (Verbrauch) lasse ich die anderen Argumente auch nicht gelten.

    Schwimmende Lagerung des Displays? - hat kein Navi, kein moderner Bordcomputer, kein Tablett oder Laptop.
    Das währe wohl eher was für "Ebi" in seinem Afrikatrack.

    Spannungsschwankungen 10-18V sollte jedes elektronische Gerät vertragen, sonst hat der Hersteller an Bauteile gespart und was falsch gemacht.

    Besonderer Feuchteschutz der Platine - währe dann eine abschließende Versiegelung mit Lack - mag ja sein, aber wozu, meine anderen Elektronikgeräte leigen acu das ganze Jahr im Wohnmobil, in der Garage oder im Gartenhaus und da war noch nie ein Feuchtigkeitsschaden.

    Aber Argumente die nicht aufgeführt wurden, sind für mich neben der Leistungsaufnahme noch viel wichtiger, als erstes der Blickwinkel in horizontaler und vertikaler Achse, da gerade im Mobil auf engem Raum nicht jeder genau vor dem Display sittzen kann, oder weil ich auch mal im Liegen gucken möchte.
    Schöne Grüße
    Volker

  10. #80
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.109

    Standard AW: Die sparsamsten 12V Fernseher

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    .. Aber Argumente die nicht aufgeführt wurden, sind für mich neben der Leistungsaufnahme noch viel wichtiger, als erstes der Blickwinkel in horizontaler und vertikaler Achse, da gerade im Mobil auf engem Raum nicht jeder genau vor dem Display sittzen kann, oder weil ich auch mal im Liegen gucken möchte.
    Zitat: "Die Alden ULTRAWIDE Serie bietet einen sehr großen Betrachtungswinkel (178 H / 178 V). Damit ergibt sich eine brillante Bildqualität und eine hervorragende Tiefenschärfe, unabhängig vom Montageort innerhalb des Reisemobils." Quelle Alden

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

Seite 8 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LCD Fernseher alphatronics
    Von Horst S. im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 20:12
  2. Fernseher Strombedarf
    Von tobi01 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 23:08
  3. Spannungsproblem mit TFT-Fernseher
    Von WOMOfrank im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •