Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Baerchen
    Gast

    Standard Garantie - Händler oder Hersteller?

    Hallo liebe Mobilisten,
    als Neuling hier in diesem Forum möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Erfahrungen
    mit Wohnmobilen gehen bis auf das Jahr 1981 zurück und umfassen diverse Hersteller:
    Hehn, Hymer, Ahorn, Eura,etc. in den 90ger Jahren habe ich einen Ausflug in die Welt
    der Wohnwagen gemacht ( Bürstner, Wilk ) aber seit 2004 bin ich wieder dem Wohnmobil erlegen.
    2004 habe ich mir ein italienisches Fahrzeug zugelegt, welches bis August letzten Jahres auch problemlos sein Dienst versah, im August 2009 bin ich dann auf ein deutsches Fabrikat gewechselt und damit wär ich dann beim Thema Kundenbeziehung.
    Im Juli 2010 stand unsere 1. Dichtigkeitsprüfung an, welche leider mit einem negativem Ergebnis endete - Feuchtigkeit im rechten und linken Fenderbereich -.
    Der Händler hat daraufhin einen Garantieantrag an das Werk geschickt, woraufhin sich
    Anfang August ein Außendienstmitarbeiter das Fahrzeug bei mir zu Hause ansah und den Schaden auch mündlich anerkannte.
    Aber jetzt beginnen die Probleme, der Händler, welcher für die Nacherfüllung zuständig
    wäre, ist inzwischen insolvent. Nach diversen Telefonaten und einem persönlichen Ge-
    spräch gab er mir zu verstehen, das er nichts mehr damit zu tuen habe und ich soll mich an den Insolvenzverwalter halten,.Dieser hat mir bei einem Telefonat erklärt: Man hätte das Werk ersucht die erfordelichen Arbeiten durchzuführen und warte auf eine
    Antwort.
    Jetzt kommt unserer aller Frage: Wie entscheidet das Werk?
    Kann mir jemand noch hilfreiche Tipps geben wie ich weiter verfahren soll, es wäre schön wenn alles noch ein positives Ende findet.
    Ich werde Euch weiter berichten, wenn es wieder was neues gibt,
    bis dahin immer einen sicheren Abstand um unser fahrendes Zuhause und allzeit gute Fahrt


    Baerchen

  2. #2
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Willkommen

    Hallo Baerchen,

    das ist ärgerlich. Gibt es nicht andere Vertragshändler, die den Garantiefall abwickeln können? Ich würde die mal anrufen und nachfragen. Denn die Anekennung des Schadens kann sich ja nicht nur auf den einen Händler beziehen.

  3. #3
    Baerchen
    Gast

    Standard

    Hallo Bernd,
    der Gedanke für sich ist nicht schlecht, aber dieses Thema habe ich schon mit dem
    Außendienstmitarbeiter erörtert, leider stehen auch dafür die Aussichten nicht auf
    rosig. Durch den Zusammenbruch der Freizeit AG, welche bekanntermaßen ebenfalls
    insolvent ist, bleiben nicht mehr viele Händler übrig, die in der Lage sind, diesen
    Schaden ordentlich und sauber zu erledigen. Mir hat er nur zwei definitive Möglich-
    keiten genannt; entweder ca 230km Richtung Norden zwischen Bremen und Hamburg
    oder 250km Richtung Süden im Werk. Jetzt warte ich nur auf eine durchführbare und
    schnelle Lösung, denn man kann zusehen wie sich der Schaden rasant vergrößert,
    in 5 Wochen quasi vedoppelt hat. Ich bin nach der Schadensfestellung fix in die Tasche
    geflogen und habe ein Feuchtigkeitsmeßgerät in Profiqualität zugelegt um den Fort-
    schritt und nach der Instandsetzung die Ordnungsmässigkeit zu überprüfen.

    Ein mobiler Gruß
    vom
    Baerchen

  4. #4
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Es gibt nur eine Entscheidung

    Hallo Baerchen,

    es gibt nur eine Entscheidung, nehme den Weg in Kauf. Du willst doch die Reparatur, oder? Es stehen Dir aber Fahrkosten zu, das wird allerdings gerne von den Herstellern ignoriert.

    Siehe auch hier bei RA Dähn: Fahrtkosten und sonstiger Aufwendungsersatz

  5. #5
    Baerchen
    Gast

    Standard

    Hallo Bernd,
    grundsätzlich hast du ja Recht, nur habe ich diese Forderungen nur gegenüber meinem
    Verkäufer. Das wiederum heißt, ich muß es gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend
    machen, weil der Händler geschäftunfähig und finanziell keine Tätigkeiten ausführen
    darf, sonst macht er sich strafbar. Meine Forderungen müßte ich also anmelden und
    bekäme dann, je nach abschließender Quote, nur einen geringen Bruchteil ersetzt.
    Ich denke, wenn es nur um die Fahrtkosten geht, aber der Schaden sach und fachgerecht
    behoben wird, so werde ich darauf verzichten.

    Ein kleiner Lichtblick war heute schon zu verzeichnen, denn der Insolvenzverwalter hat
    sich bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, daß das Werk sich im Laufe dieser Woche
    melden will, um einen Termin abzustimmen. "Schaun wir mal" so würde unser Franz sagen.


    ein mobiler Gruß

    Baerchen

  6. #6
    brainless
    Gast

    Standard

    Hallo Baerchen,

    wenn ich richtig verstanden habe, hast Du das Mobil neu gekauft, also einen Garantieanspruch gegen den Hersteller, nicht den Händler.
    Die Garantie gibt der Hersteller, der Händler (also "Verkäufer") steht Dir gegenüber in der Gewährleistungspflicht.
    Hier geht es um die Dichtigkeitsgarantie des Herstellers.

    Da hat Dir irgendjemand 'ne Menge Blödsinn erzählt wegen Deiner Ansprüche.
    Mache dem Hersteller ordentlich Dampf, damit dieser umgehend und ordnungsgemäß seinen Garantieverpflichtungen nachkommt.


    Keine Termine versäumen!!


    brainless

  7. #7
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Garantie gegen den Hersteller? Oder Händler?

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Hallo Baerchen,

    wenn ich richtig verstanden habe, hast Du das Mobil neu gekauft, also einen Garantieanspruch gegen den Hersteller, nicht den Händler.
    Die Garantie gibt der Hersteller, der Händler (also "Verkäufer") steht Dir gegenüber in der Gewährleistungspflicht.
    Hier geht es um die Dichtigkeitsgarantie des Herstellers.

    Da hat Dir irgendjemand 'ne Menge Blödsinn erzählt wegen Deiner Ansprüche.
    Mache dem Hersteller ordentlich Dampf, damit dieser umgehend und ordnungsgemäß seinen Garantieverpflichtungen nachkommt.

    Keine Termine versäumen!!

    brainless
    Hallo zusammen,

    das sehe ich auch so!!! Auch hierzu hat RA Dähn was veröffentlicht: Garantie gegen den Hersteller? Oder Händler?

    Nachtrag weitere Information: http://forum.promobil.de/forum/reise...erung-bgb.html
    Geändert von MobilLoewe (16.08.2010 um 18:09 Uhr) Grund: Nachtrag

  8. #8
    Baerchen
    Gast

    Standard

    Hallo ihr Lieben,
    danke Euch für die rege Beteiligung und Eure Tipps und Ratschläge.
    Ich denke, Ihr kennt auch die alte Weisheit, die da sagt: "Druck erzeugt
    Gegendruck". Obwohl, wie ich letztens schrieb, daß das Werk sich im Laufe
    der 32.KW melden wollte, so ist es leider nicht geschehen. Schaaade!
    Habe daraufhin heute im Werk angerufen und mich mit dem zuständigen
    Mitarbeiter verbinden lassen. Ich war schon mal positiv überrascht, denn mein
    Fall war dort schon bekannt und man hat zugesagt, die Probleme im Laufe dieser
    33. KW zu bearbeiten, so daß im Laufe dieser Woche vielleicht noch eine fixe
    Terminierung zur Schadensbeseitigung getroffen werden könnte.
    Der Hinweis auf RA Dähn, sowie alle dafür notwendigen Unterlagen liegen auf
    meinem Schreibtisch bereit, auch wenn mich dieser Einsatz nichts kosten würde,
    da er durch eine Rechtsschutzversicherung abgesichert ist, so bin und bleibe ich
    der Meinung, das eine friedliche Lösung meistens der bessere Weg ist.
    Da die Schadensmeldung schon beim Hersteller eingegangen ist, ca. 11 Monate
    nach EZ, und ich auch noch bedingt Zeit habe, wird der rechtliche Schritt noch
    aufgeschoben, bleibt aber als letzter Schritt offen.
    Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten und sende

    einen Mobilen Gruß

    Baerchen

  9. #9
    MobilLoewe
    Gast

    Standard friedliche Lösung

    Zitat Zitat von Baerchen Beitrag anzeigen
    ... so bin und bleibe ich der Meinung, das eine friedliche Lösung meistens der bessere Weg ist.
    ...
    Hallo Baerchen,

    das ist immer der erste und richtige Schritt! Ich habe damit auch beste Erfahrungen geacht.

    Viel Erfolg!

  10. #10
    brainless
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Baerchen Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    danke Euch für die rege Beteiligung und Eure Tipps und Ratschläge.
    Ich denke, Ihr kennt auch die alte Weisheit, die da sagt: "Druck erzeugt
    Gegendruck". Obwohl, wie ich letztens schrieb, daß das Werk sich im Laufe
    der 32.KW melden wollte, so ist es leider nicht geschehen. Schaaade!
    Habe daraufhin heute im Werk angerufen und mich mit dem zuständigen
    Mitarbeiter verbinden lassen. Ich war schon mal positiv überrascht, denn mein
    Fall war dort schon bekannt und man hat zugesagt, die Probleme im Laufe dieser
    33. KW zu bearbeiten, so daß im Laufe dieser Woche vielleicht noch eine fixe
    Terminierung zur Schadensbeseitigung getroffen werden könnte.
    Der Hinweis auf RA Dähn, sowie alle dafür notwendigen Unterlagen liegen auf
    meinem Schreibtisch bereit, auch wenn mich dieser Einsatz nichts kosten würde,
    da er durch eine Rechtsschutzversicherung abgesichert ist, so bin und bleibe ich
    der Meinung, das eine friedliche Lösung meistens der bessere Weg ist.
    Da die Schadensmeldung schon beim Hersteller eingegangen ist, ca. 11 Monate
    nach EZ, und ich auch noch bedingt Zeit habe, wird der rechtliche Schritt noch
    aufgeschoben, bleibt aber als letzter Schritt offen.
    Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten und sende

    einen Mobilen Gruß

    Baerchen


    Hallo Baerchen,

    wie kannst DU nachweisen, daß deine Schadensmeldung beim Hersteller bereits eingegangen ist?
    Durch das heutige Telefonat?????


    Viel Erfolg,


    brainless

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zufrieden mit dem Hersteller?
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 235
    Letzter Beitrag: 10.11.2018, 21:51
  2. Dichtheitsprüfung - Garantie
    Von snoopy77 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 06:48
  3. Gerland: Wer kennt den Hersteller??
    Von hansy03 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 13:16
  4. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41
  5. Garantie
    Von rudo im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •