Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    saharapoldi
    Gast

    Standard Reifen für Reisemobile

    [SIZE=3]Hallo, liebe Reisefreunde[/SIZE]


    [SIZE=3]Wir kommen soeben von einer 2800 km langen Albanien-Reise zurück, die zum grossen Teil über schlechte Strassen und Schotterwege führte.[/SIZE]


    [SIZE=3]Wir, das sind drei Womos der 3,5 to-Klasse mit Vorderrad-Antrieb, zwei davon waren mit neuen Reifen ausgerüstet, an unserem wollte ich noch die alten Reifen (Cooper A/T) aufbrauchen.[/SIZE]


    [SIZE=3]Einer war mit neuen MICHELIN Agilis (weil Promobil-Empfehlung) und der andere mit MALOJA Quadris (weil Promobil-Testsieger) ausgestattet.[/SIZE]


    [SIZE=3]Der Maloja war auf nasser Wiese und losem Schotter unerreicht, und auch auf Asphalt gab er sich keine Blösse. Der Reifen hat die Reise unbeschadet überstanden.[/SIZE]


    [SIZE=3]Der hochgelobte Michelin war auf nasser Wiese und Schlamm viel schlechter als mein abgefahrener A/T-Reifen und nach 2800 km zum Wegschmeissen (siehe Fotos). Stellungnahme von Michelin: "unsachgemässe Verwendung"...[/SIZE]

    [SIZE=3]Ich wollte daher den guten Maloja Quadris bestellen: "zur Zeit nicht lieferbar".[/SIZE]


    [SIZE=3]Fazit: was taugen so tolle Reifentests, wenn deren Ergebnis nicht in die Praxis übertragbar ist???????????????[/SIZE]


    [SIZE=3]Grüsse aus Wien[/SIZE]
    [SIZE=3]saharapoldi[/SIZE]

  2. #2
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Willkommen im Forum

    [SIZE=2]Hallo saharapoldi,

    die Reifen auf den Bildern sehen ja katastrophal aus! Ich selbst war voriges Jahr im Libyen, insgesamt 8.900 Kilometer. Auch dort teilweise extrem schlechte Straßen, weil Baustellen oder aufgeplatzter Asphalt. Ich hatte mit meinen Goodyear Cargo Vector (205/75 hinten, vorne 215) Ganzjahresreifen mit M&S Kennung keine Probleme. [/SIZE]
    Geändert von MobilLoewe (26.07.2010 um 20:48 Uhr)

  3. #3
    saharapoldi
    Gast

    Standard Reifen für Reisemobile

    Vielleicht noch einige Anmerkungen zu dem Thema:

    -Die Situation in Libyen kennen wir von unseren bisher 14 Reisen dorthin sehr gut, jedoch fahren wir da mit unserem "Fern-Reisemobil" (Toyota) mit entsprechender Bereifung und off-road.

    -Nach Albanien fuhren wir mit unserem "Wohnmobil", wodurch die geringere Entfernung, das Fehlen von echten Off-Road Einlagen und der Reise-Stil mit kurzen Tagesetappen vorgegeben war.

    -In Albanien bewegt man sich durchwegs auf normalen, klassifizierten Strassen, die jeder Albaner mit seinem Uralt-Mercedes und normalen Strassenreifen bewältigt.

    -Umsomehr stört uns die lapidare Stellungnahme von Michelin, dass eine Albanien-Reise mit dem Agilis eine "unsachgemässe Verwendung" des Reifens darstellt!

    Liebe Womo-Fahrer: war Euch bewusst, dass der Agilis nicht für schlechte Strassen geeignet ist? Und dass Michelin das sogar zugibt?

    Für ebenso merkwürdig halten wir den Umstand, dass ein Reifen (Maloja Quadris) Testsieger in einem grossen Reifentest wird, obwohl er im wirklichen Leben nicht lieferbar ist? Zumindest nicht in den Grössen der häufigsten Basis-Fahrzeuge (Euro-Transporter 244 und dessen neues Modell).

    Also ich weiss nicht mehr, was ich den "neutralen" Testberichten der Presse noch glauben soll!

    Ich habe mir für mein "Wohnmobil" wieder Gelände-Reifen (Cooper ATR) besorgt, die gibt´s auch im wirklichen Leben und dessen Vorgänger A/T hat immerhin 50 000 km gehalten!

    Im Anschluss noch ein paar Bildchen von albanischen Strassen:

    Grüsse aus Wien
    Saharapoldi

  4. #4
    christolaus
    Gast

    Standard Reifen im Winter?

    Zitat Zitat von saharapoldi Beitrag anzeigen
    Vielleicht noch einige Anmerkungen zu dem Thema:

    Ich habe mir für mein "Wohnmobil" wieder Gelände-Reifen (Cooper ATR) besorgt, die gibt´s auch im wirklichen Leben und dessen Vorgänger A/T hat immerhin 50 000 km gehalten!


    Saharapoldi
    Hallo saharapoldi,

    fährst Du die Cooper ATR auch im Winter (bei Schnee und Eis)? Wie gut sind die bei den winterlichen Verhältnissen. Ich habe die Conti Cross Contact AT auf unserem Geländewagen. Obwohl die die MS-Kennung haben rät Conti von der Benutzung im Winter ab. Ich nehme an, dass die MS Kennung dazu dient die Reifen auch mit geringerem Geschwindigkeitsindex zu fahren, da bei manchen Autoherstellern die Sommerreifen auschliesslich mit höhrem Index gefahren werden dürfen.

  5. #5
    Schwamberger
    Gast

    Standard

    Hallo Saharapoldi, bist Du nach so vielen Reisen und soviel Lebenserfahrung immer noch so NAIV, diesen NEUTRALEN Test's auch nur im Geringsten zu glauben??? Das weiß doch jedes Kind, wie das läuft: Wer gut zahlt, großformatige Anzeigen zu horrenden Preisen schaltet, bekommt gute oder sogar beste Benotung! So läuft das doch überall! Fachzeitungen mit ihren NEUTRALEN Test's + Bewertungen sind die beste Werbung für eine Firma!!! Das trifft genauso bei neuen WoMo-Modellen zu, die auf den Markt kommen. Das Mobil zum Probe fahren für die Redaktion ist das erste Geschenk des Herstellers, das erste DANKE SCHÖN für eine gute Benotung! Grüße vom tonicek

  6. #6
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schwamberger Beitrag anzeigen
    Das weiß doch jedes Kind, wie das läuft: Wer gut zahlt, großformatige Anzeigen zu horrenden Preisen schaltet, bekommt gute oder sogar beste Benotung! So läuft das doch überall! Fachzeitungen mit ihren NEUTRALEN Test's + Bewertungen sind die beste Werbung für eine Firma!!!
    Na ja,

    das mag bei Zeitschriften, die auf Werbung angewiesen sind, vielleicht stimmen, aber wie sieht es mit der Zeitschrift "TEST" aus, die völlig werbefrei ist. Ich zumindest verlasse mich auf deren Testergebnisse schon seit vielen Jahren und bin niemals hereingefallen !!

  7. #7
    saharapoldi
    Gast

    Standard Reifen für Wohnmobile

    Hallo christolaus:

    Die Cooper A/T habe ich auch im Winter und auch auf Eis-und Schneefahrbahn verwendet, sie haben sich ganz gut bewährt. Man muss halt mit der tonnenschweren Kiste etwas gemässigter fahren. Am Geländewagen fahre ich im Winter echte Winterreifen (Bridgestone DMZ 2), die sind natürlich besser. Aber für fallweise Ausflüge ins Schigebiet oder überaschende Wintereinbrüche sind die ATR (Nachfolger des A/T) ein guter Kompromiss bei Ganzjahresbetrieb. Den Speed-Index R kann meine 128 PS-Kiste ohnedies nicht knacken. Und in Schlamm/nasser Wiese sind sie jedenfalls besser als jeder Transporter-Sommerreifen.

    Hallo Schwamberger:

    Du hast natürlich recht: wer zahlt sagt an.
    Aber ein bisserl dreist finden wir die Situation dennoch.

    Grüsse aus Wien

    Saharapoldi

Ähnliche Themen

  1. Reifen Michelin XC Camping
    Von Waldbauer im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 17:02
  2. Welche Reifen?
    Von MagicCamp im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 11:35
  3. WoMo Reifen 215/75 R 16 C 113/111 Q
    Von bazi52 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •