Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 216
  1. #1
    pleo
    Gast

    Standard Erfahrung mit Chiptuning?

    Wir haben in unserem WoMo den Fiat Ducato-Motor mit 130 PS.
    Unser vorheriges Mobil hatte den 157-PS-Ducato.
    Mehr Hubraum und mehr Leistung und dennoch geringerer Verbrauch (trotz höherem Fahrzeuggewicht!).

    Da fiel mir die Werbung für Chiptuning auf:
    Aus dem 130 PS-Motor sollte etwa die gleiche Leistung (PS + Drehmoment) herauskommen wie aus dem größeren 2,8 l-Motor und dabei noch rd. 1 l/100 km weniger verbrauchen.

    2 Anbieter, 2 verschiedene Lösungen:
    - Eine Box an/zwischenklemmen, so dass diese bei Fahrzeugwechsel weiterverwendet werden kann (250 - 350 Euro)
    - Neuprogrammierung der Motorsteuerungsbox (800 - 900 Euro)

    Hat hier jemand bereits Erfahrungen mit derartigen Lösungen gesammelt?

  2. #2
    gostereo
    Gast

    Standard

    die motoren gehen reihenweise hopps.
    grösserer verschleiß von riemen und kupplung. garantieverlust.
    viel spass beim tuning!

  3. #3
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Chiptuning sinnvoll?

    [SIZE=2]Hallo pleo,

    ich habe keine eigene Erfahrung, aber eine Einschätzung.

    Ich frage mich, wenn das so einfach ist Mehrleistung aus einem Motor herauszukitzeln, warum machen das nicht die Hersteller? Klar ist, eine gewisse Mehrleistung wird durch Chiptuning zwar erreicht, aber wenn man sie regelmäßig nutzt, dann ergibt sich m.E. keine Spritersparnis, eher ein Mehrverbrauch. Außerdem werden die Motorteile stärker beansprucht. Die Frage muss man sich stellen, sind alle Kompetenten (z.B. Kurbelwelle) des Serienfahrzeuges für eine höhere Leistung geeignet?

    Bei Wikipedia gibt es hierzu eine Information, auch auf die[/SIZE]
    [SIZE=2] Einflüsse auf die Lebenserwartung des Motors: Chiptuning
    [/SIZE]

  4. #4
    gostereo
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    [SIZE=2]Hallo pleo,[/SIZE]

    [SIZE=2]ich habe keine eigene Erfahrung, aber eine Einschätzung. [/SIZE]

    [SIZE=2]Ich frage mich, wenn das so einfach ist Mehrleistung aus einem Motor herauszukitzeln, warum machen das nicht die Hersteller? Klar ist, eine gewisse Mehrleistung wird durch Chiptuning zwar erreicht, aber wenn man sie regelmäßig nutzt, dann ergibt sich m.E. keine Spritersparnis, eher ein Mehrverbrauch. Außerdem werden die Motorteile stärker beansprucht. Die Frage muss man sich stellen, sind alle Kompetenten (z.B. Kurbelwelle) des Serienfahrzeuges für eine höhere Leistung geeignet?[/SIZE]

    [SIZE=2]Bei Wikipedia gibt es hierzu eine Information, auch auf die[/SIZE][SIZE=2] Einflüsse auf die Lebenserwartung des Motors: Chiptuning[/SIZE]
    du hast es quasi schon beantwortet. der hersteller holt nicht alles aus dem motor raus was möglich ist sondern nur 60-80% damit die standzeiten länger sind und der kunde nicht zur inspektion nicht nur das öl sondern auch den motor/getriebe etc. getauscht bekommt.

  5. #5
    gostereo
    Gast

    Standard

    desweiteren ist es völliger humbuk zu sagen, das ein motor mehr leistung hat und gleichzeitig weniger verbraucht. das ist ein wiederspruch in sich. denn, wenn keine mechanische veränderung vorgenommen wird( hubraumvergrösserung, ansaug und abgas stänge verändern usw.) funktioniert eine mehrleistung NUR durch mehr kraftstoff. heißt: der mehrverbrauch ist vorprogrammiert...im warsten sinne des wortes.

  6. #6
    ths1965
    Gast

    Standard

    Nur so mal in die Runde geworfen:

    Warum hat dann aber ein und derselbe Motor in den verschiedenen Fahrzeugmodellen
    weniger oder mehr Leistung. Es unterscheidet sich nicht nur die PS-Zahl sondern auch
    das Drehmoment.

    BEISPIEL:

    Mercedes-Benz Motor OM 642 => Sechzylinder-Diesel mit 3 ltr. Hubraum:
    Die Spanne reicht von 184 PS / 440 NM bis zu 231 PS / 540 NM. Es handelt sich
    um den gleichen Motor. Unterschiede gibt es nur bei den Anbauteilen (z.B. Turbo,
    Einspritzsystem).

    Ich glaube es ist in vielen Fällen auch "Modellpolitik" => z.B.

    Genau das Modell soll nicht mehr PS wie xxxx haben.
    oder
    Der Diesel muss um soundsoviel schwächer wie der ähnliche Benziner sein.
    oder
    Der Kastenwagen darf nicht besser im Durchzug sein, wie der bestimmte Freizeit-Van.

    Oder irre ich mich da, könnte es auch hierfür technische Gründe geben???

  7. #7
    ths1965
    Gast

    Standard

    Den Link habe ich noch vergessen:

    Zum nachlesen:

    Mercedes-Benz OM642 ? Wikipedia

  8. #8
    gostereo
    Gast

    Standard

    richtig.
    beispiele:
    opel corsa 1.6 16V als gsi mit 150 ps als opc 192 ps.
    vw t5 2.5 TDI gibt es von 130 ps bis 174 ps.
    Mb baut den eigenlich 180iger auch als 200er und 220iger mit eine ps-spanne von 129 bis round about 200 ps.

    als jeweils ein und der selbe motor....von aussen.
    aber wer sagt, das bei den ps stärkern nicht vielleicht andere kolben verabaut sind, die den höheren drücken besser standhalten?
    die kupplung und getriebe sind garantiert anders ausgelegt.
    ich habe einen kunden der fuhr einen seat leon 1,9 tdi mit 110ps.
    chiptuning auf 150 ps (gibt es schon ab werk auch mit dieser leistung)
    als erstes flog die kupplung. als zweites das defferenzial. vor dem motor hat er das ding verkauft...ohne box und fährt jetzt ein auto mit leistung ab werk.

  9. #9
    pleo
    Gast

    Standard

    Vielen Dank für die Rückmeldungen.

    Technisch hatte ich gedacht, würde as über anderen Ladedruck und ggf. optimierte Einspritzregelung funktioniert....

  10. #10
    gostereo
    Gast

    Standard

    tu es auch. aber höher ladedruck heißt höher verbrennungsdruck heißt mehr belastung für das material.
    die optimierte einspritzregelung heißt mehr sprit.

    viel "leistungsoptimierte" diesel habe probleme bei der au, da sie die rauchgaswerte nicht mehr halten können!

Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit AGM Batterien
    Von PeRox im Forum Stromversorgung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 18:02
  2. Erfahrung mit Solarzelle
    Von cuttyboot im Forum Stromversorgung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 23:50
  3. Erfahrung mit Therry Womo ??
    Von roadking1450 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 16:01
  4. Erfahrung mit Karabag
    Von wobihh im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •