Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 216
  1. #51
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.099

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Wieso soll ich meinen Motor tunen?

    1) Ich fahre ohnehin eher gemütlich, bin ja nicht auf der Flucht.
    2) Weil ich gemütlich fahre, spare ich Sprit. Mehr als jedes Chip-Tuning je hergeben würde.
    3) Für das gesparte Geld kann ich mir sinnvollere (oder genussvollere) Dinge leisten.

  2. #52
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Genau richtig - alle 3 Punkte haben den Nagel auf den Kopf getroffen! Hätte ich nicht besser formulieren können . . .!
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  3. #53
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Hallo zusammen,

    ich kann pro und kontra gut nachvollziehen. Selbstverständlich reichen z.B. 157 PS, wenn ich daran denke, mein Hymer Camp 55 hatte einst 75 PS! Aber der eine so, der andere so ... man gönnt sich ja sonst nichts!

    Ich bin nach wie vor begeistert von dem enormen Zuwachs an Drehmoment nach dem Tuning von TEC! Selbst voll beladen klettert der "Big Grasshopper" die Berge rauf, als wäre er leer. Aber Vorsicht bei der Auswahl der Tuner! Da gibt es viele Scharlatane.

    Viele Grüße
    MobilLoewe

  4. #54
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, Aber Vorsicht bei der Auswahl der Tuner! Da gibt es viele Scharlatane. Viele Grüße MobilLoewe
    Schon alleine davor hätte ich Angst, daß ich an einen solchen "Scharlatan" gerate . . . Und dann ist auch noch die Garantie futsch . . .!!!
    Und das Ganze nur, um 2 - 5 min eher am Berg oben anzukommen . . .? Ne, Ne, das brauche ich nicht . . . Bei meinen jetzigen Langstrecken bis momentan in der Mitte Rumäniens liege ich bei 10,5 Ltr / 100 km - damit kann ich zufrieden sein.Natürlich bei sehr gemäßigter Fahrweise.
    Es gibt Leute, die haben mehr Geld als Zeit, aber es gibt auch Leute,die haben mehr Zeit als Geld, dazu zähle ich, seit dem ich nicht mehr arbeite,
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  5. #55
    8000
    Gast

    Standard AW: Werbung HPS Tuning - Powerbox

    Hallo zusammen,
    die Firma HPS ist in der Tuning Branche nicht so beliebt, weil hier viel versprochen wird und nicht gehalten, unter anderem wenn du mit der Leistung nicht zufrieden bist Geld zurück, einige Leute wie in andern Foren beschrieben warten heute noch auf die Erstattung.
    Genauso ist das Tunen nichts anderes als das Ausblenden des Klopfsensors am Lader.
    Verbrauch Iveco 65C15 vorher 14,5l danach 18l Diesel
    Also Finger weg von HPS

    Mit freundlichem Gruß
    Klaus

  6. #56
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Werbung HPS Tuning - Powerbox

    Hallo Klaus,

    deine Warnung ist berechtigt, viele Kunden wollen Geld zurück, selbst der Gerichtsvollzieher schafft das nicht ...

    Viele Grüße
    Bernd, der MobilLoewe

  7. #57
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    408

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Zitat Zitat von koreaner Beitrag anzeigen
    Hallo pleo,
    Sie haben gesehen wie groß die Bandbreite der Antworten sind.
    Über 20 Jahre war ich im Motorsport beruflich tätig. Deshalb gibt es nur einen Rat: Finger weg. .............................

    Gruß vom koreaner (aus Franken)
    Hier scheint ja jemand zu wissen, was die Technik von vorgestern nicht konnte... und auch die Koreaner wissen inzwischen wie es geht!! Ja, es gabt Zeiten, in denen "tunen" nur mittels polieren der Ansaufkanäle, auflöten von Markstücken funktionierte. Heute haben wir den Euro - da kann man es bezahlen!! Oder was glaubt Ihr Franken, wie denn wohl ein 2.3l Motor mit identischer Kurbelwelle, identischem Turbolader mal 120PS/130PS oder 157PS bekommt??

    CHIPTUNING ist die Zauberformel!!


    Viele Grüße

    FritzonTour

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom!!

  8. #58
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Zitat Zitat von fritzontour Beitrag anzeigen
    ...
    CHIPTUNING ist die Zauberformel!! ...
    Genau, wie die von TEC-Power, die ich durchgeführt habe. Ein enormer Leistungszuwachs verbunden mit einem sagenhaften Drehmoment.

    Gruß
    MobilLoewe

  9. #59
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    516

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Ich gebe nur folgendes zu Bedenken. Meines Wissens nach ist der Fiat 3L Motor im Ducato 20PS "schwächer" als im Iveco weil Fiat den Antriebswellen beim Vorderradantrieb nicht mehr zumuten möchte. Zugegeben, ich hab' das auch nur mal irgendwo gelesen und arbeite nicht in der Entwicklungsabteilung von Fiat. Allerdings machte das für mich Sinn.
    Oder ein anderes Beispiel, wir haben lange einen Subaru Kombi gefahren. Recht exotisch mit Vorderradantrieb, Als eine Reparatur der Antriebswellen anstand stellte sich heraus, daß die Wellen verbaut waren die sonst dem nächst größeren Motor vorbehalten waren (weil die Kraft ja nur auf 2 und nicht auf 4 Räder verteilt wurde).
    Es ist wohl klar worauf ich hinaus will. Man sollte sich schon sicher sein, dass das ganze techniche Umfeld mit der Mehrleistung auf Dauer klar kommt. Ob die "Tuning"-firma da immer uneigennützig berät?
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  10. #60
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Erfahrung mit Chiptuning?

    Hallo Horst,

    Du hast völlig recht, es muss schon alles stimmen. Insbesondere bei PKWs, wo die Mehrleistung auch genutzt wird. Ich habe ja bei TEC den Sprintermotor getunt, ich fahre allerdings nicht anders wie vorher, selten über 100 km/h, mit meinem 5,3 Tonner eh kein Thema. Ich nutze in erster Linie den gewaltigen Drehmoment, bei geringen Druck auf das Gaspedal. Ich meine, ich fahre "sanfter", also eher schonender und ein wenig spritsparender. Es ist klar, man braucht es nicht, aber es macht sehr viel Spaß.

    Es grüßt
    Bernd, der MobilLoewe

Seite 6 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit AGM Batterien
    Von PeRox im Forum Stromversorgung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.02.2018, 18:02
  2. Erfahrung mit Solarzelle
    Von cuttyboot im Forum Stromversorgung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 23:50
  3. Erfahrung mit Therry Womo ??
    Von roadking1450 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 16:01
  4. Erfahrung mit Karabag
    Von wobihh im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •