Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Wechselkennzeichen in Deutschland?

    Hallo zusammen,

    das wäre es doch, oder?

    ADAC: Ein Kennzeichen für mehrere Autos - Autoversicherung
    Wechselkennzeichen bietet Vorteile für Verbraucher und Umwelt


    Die Einführung des Wechselkennzeichens in Deutschland würde nach Ansicht des ADAC erhebliche Vorteile für Autofahrer, Umwelt und Wirtschaft bringen. Aus diesem Grund hat sich die ADAC-Autoversicherung AG als erstes Assekuranzunternehmen entschlossen einen entsprechenden Tarif anzubieten. Dieser lässt es künftig zu, mit einer Police mehrere Fahrzeuge mit einem Kennzeichen zu nutzen. Die Versicherung orientiert sich an dem teuersten Fahrzeug. Der Club fordert auch, nur das stärkere Fahrzeug zu besteuern.

    „Der ADAC sieht im Wechselkennzeichen Vorteile für Verbraucher und Umwelt“, so ADAC-Präsident Peter Meyer. „Bei steigenden Energiekosten und ausgedehnten Umweltzonen schafft das für mehrere Fahrzeuge nutzbare Kennzeichen einen deutlichen Anreiz, sich etwa einen sparsamen Kleinwagen für Stadtfahrten zuzulegen. Und davon profitiert auch wieder die Umwelt.“

    Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hatte sich mehrfach für die Einführung des Wechselkennzeichens stark gemacht. Seine Ansicht, nur Fahrzeuge mit alternativen Antrieben mit einem solchen Kennzeichen auszustatten, ist aber aus Sicht des ADAC zu kurz gegriffen. Auch sparsame und emissionsärmere Kleinwagen, die als Zweitfahrzeug angeschafft würden, können helfen, CO2 einzusparen. Für eine rasche Einführung zur Entlastung der Verbraucher müssen die entsprechenden Gesetze so schnell wie möglich angepasst und die Prozesse der Verwaltungen und Versicherungen so unbürokratisch wie möglich gestaltet werden.

    In Österreich und der Schweiz hat sich laut ADAC das System Wechselkennzeichen bereits seit vielen Jahren mit großem Erfolg bewährt. So sind auf österreichischen Straßen über acht Prozent der Fahrzeuge mit einem solchen Wechselkennzeichen unterwegs. „Das wollen wir für Deutschland auch erreichen“, so Meyer. „Deswegen haben wir unsere Autoversicherung gebeten, einen entsprechenden Tarif auszuarbeiten.“ Die Bedenken, es könnte zu erheblichen Verlusten bei Versicherungs- und Steuereinnahmen kommen, sieht der ADAC als unbegründet.

  2. #2
    peterchen
    Gast

    Daumen hoch Schön wärs

    Hallo Bernd,

    wenn ich Deinen Beitrag richtig verstanden habe, bietet zwar der ADAC sowas an, aber kein Fahrzeugbesitzer kann und darf es in D umsetzen.
    Das würden die Finanzbehörden mit ihrem einnehmenden Wesen auch niemals zulassen.
    Denn das würde bedeuten, nur für ein Fahrzeug würden Steuern bezahlt.
    Soweit reicht der Umweltschutzgedanke der Behörden dann doch nicht.
    Da nimmt man doch lieber die Steuern von mehreren Fahrzeugen und läßt Umwelt Umwelt sein.
    WOMO-Besitzer könnten zumindest in der Zeit, wo sie mit dem WOMO unterwegs sind, Steuern sparen.
    Für uns persönlich würde es sich nicht lohnen, da wir mit dem WOMO max. 90 Tage im Jahr unterwegs sind von 03 - 10 (2 Urlaube und ca. 6 WE) und unsere 2 PKW ganzjährig benutzt werden außer natürlich in der Zeit, wo wir mit dem WOMO unterwegs sind.
    Den Vorstoß vom ADAC finde ich auf jeden Fall sehr lobenswert.
    Steter Tropfen höhlt den Stein.

    lg
    peter

  3. #3
    robby-austria
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    das wäre es doch, oder?

    ADAC: Ein Kennzeichen für mehrere Autos - Autoversicherung
    Wechselkennzeichen bietet Vorteile für Verbraucher und Umwelt

    .....
    In Österreich und der Schweiz hat sich laut ADAC das System Wechselkennzeichen bereits seit vielen Jahren mit großem Erfolg bewährt. So sind auf österreichischen Straßen über acht Prozent der Fahrzeuge mit einem solchen Wechselkennzeichen unterwegs. „Das wollen wir für Deutschland auch erreichen“, so Meyer. „Deswegen haben wir unsere Autoversicherung gebeten, einen entsprechenden Tarif auszuarbeiten.“ Die Bedenken, es könnte zu erheblichen Verlusten bei Versicherungs- und Steuereinnahmen kommen, sieht der ADAC als unbegründet.

    Hallo Bernd,
    Als Ergänzung : Man kann in Österreich max. 3 Fahrzeuge mit dem gleichem Kennzeichen (=Wechzselkennzeichen) anmelden, also auch PKW (bis 3,5 to) und LKW (über 3,5 to) mischen, zahlt aber Haftpflicht-Versicherung und KFZ-Steuer nur für das kW-stärkste Fahrzeug für das ganze Jahr, aber eben nur ein Mal. Alle drei (oder zwei) Zulassungsscheine werden zusammengeheftet und sind immer mitzuführen. Teilkasko- oder Kasko-Versicherungen sind für jedes KFZ separat abzuschließen und zu bezahlen. Man kann natürlich immer nur mit einem Fahrzeug fahren und das Abstellen der anderen Fahrzeuge ohne Kennzeichen auf öffentlichen Parkplätzen ist verboten (auch nicht mit einem handgezeichneten Ersatzkennzeichen erlaubt, es ist also ein Privatparkplatz für die ungebrauchten Fahrzeuge notwendig). Für einen PKW benötigt man für die Autobahn eine PKW-Vignette (EUR 76,20/Jahr) für einen LKW (= z.B. das schwerere Wohnmobil) eine Go-Box. Die berechnet die zu zahlende Gebühr nach Schadstoffklasse und gefahrenen Kilometern (z.B. Graz-Salzburg ca. 100 EUR).
    Geändert von robby-austria (21.05.2010 um 18:14 Uhr)

  4. #4
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Wechselkennzeichen kommt 2011?

    Hallo zusammen,

    wenn man die verschiedenen Publikationen liest, dann kommt laut Bundesverkehrsministerium das Wechselkennzeichen 2011, aber vorerst nicht für Reisemobil / Pkw. Warum hier nicht sofort in aller Konsequenz entschieden wird, spricht mal wieder für undurchsichtige Handlungsweisen der Politik, oder sollten gar irgendwelche Lobbygruppen bereits interveniert haben?

  5. #5
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Wechselkennzeichen kommt 2011?

    Hallo zusammen,

    im Dezember wird es nach momentaner Planung eine Gesetzesvorlage zum Auto Wechselkennzeichen geben. In Kraft treten würde ein dementsprechendes Gesetz wohl aber erst im Sommer 2011.

    Aber wenn wundert es, es werden sich keine Steuervorteile ergeben, der Bund mag keine Mindereinnahmen ...

    Vorteile ergeben sich (vielleicht) wenn die Versicherungen entsprechende Sondertarife anbieten, denn man ja immer nur ein Fahrzeug fahren.

    Irgendwie eine Lachnummer! Oder würde jemand sich das überlegen die Nummernschilder umzubauen?

  6. #6
    AdriaTwin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Irgendwie eine Lachnummer! Oder würde jemand sich das überlegen die Nummernschilder umzubauen?
    Hallo Bernd,
    was meinst Du damit? Ich baue öfter Kennzeichen um, allerdings nur am Kupplungsfahrradträger. Geht unter 10 sec, weil Klapphalterung fürs Kennzeichen.

    Die Politik hat doch wieder mal geschlafen: Ich würde mir auch noch das vierte Fahrzeug aufs Grundstück stellen, gäbe es Wechselkennzeichen. Neuwagenkauf kurbelt die Wirtschaft an und für Vater Staat gibts die MWSt. Das ist viel mehr als der geringe Verlust an zusätzlicher Kfz-Steuer ausmacht.
    Und die Umwelt würde auch noch geschont, nimmt man immer den Wagen aus dem "Fahrzeugpool", der gerade angemessen ist, und fährt nicht 1,8 Tonnen Familienlimousine durch die Gegend, weil man mal eben allein in die Stadt z. B. zum Einkaufen will; da nimmt man halt den Polo oder was in der Art gerade da ist.
    Gruß HNW

  7. #7
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Banane

    Zitat Zitat von AdriaTwin Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,
    was meinst Du damit? Ich baue öfter Kennzeichen um, allerdings nur am Kupplungsfahrradträger. Geht unter 10 sec, weil Klapphalterung fürs Kennzeichen.
    Hallo AdriaTwin,

    ich habe das nicht mechanisch gemeint, sondern die angestrebte Lösung der Politiker ist Banane.

    Übrigens, unter 10 Sekunden würde auch ein Dieb brauchen ...

  8. #8
    AdriaTwin
    Gast

    Standard

    [QUOTE=MobilLoewe;272106unter 10 Sekunden würde auch ein Dieb brauchen ...[/QUOTE]

    Hallo Bernd, ach so, ja. Also hilft evtl. die oftmals diskutierte Lösung, das Kennzeichen in die Scheiben zu gravieren, was künftig kein Problem sein dürfte, wenn, wie bereits diskutiert, ein Fahrzeug sein Kennzeichen "lebenslänglich" behält, auch wenn ein ursprünglich erstmals in Hamburg angemeldeter Wagen anschließend in München läuft.
    Da gibts noch viel zu tun.....
    Gruß HNW

  9. #9
    Waldbauer
    Gast

    Standard


    In unserem Land sind die meisten Dinge leider viel komplizierter als anderswo, das kommt jetzt auch bei der Diskussion um das Wechselkennzeichen zutage. Es soll dieses doch nur für mehrere Fahrzeuge gleicher Art möglich sein, nicht wechselweise für den PKW, das Womo oder ein Motorrad.
    Ich bin kein Krösus, besitze aber 6 zugelassene Kraftfahrzeuge:
    Zwei PKW, ein Wohnmobil, ein Motorrad und zwei Traktoren.
    In meinem Fall nützt ein Wechselkennzeichen garnichts. Wir brauchen die zwei PKW fast täglich, das Womo und das Motorrad aber nicht. Es wäre also sehr praktisch wenn man mit der Womozulassung auch einen PKW oder das Motorrad benutzen könnte, das ist aber in der angedachten Lösung nicht möglich. Die Traktoren jucken mich da weniger, die laufen steuerfrei mit grünem Nummernschild und die Kosten für die Haftpflichtversicherung sind nicht hoch bei 15 PS und 58 PS.
    Wenn wir mit dem Wohnmobil unterwegs sind brauchen wir keinen der PKW und umgekehrt kein Womo wenn die PKW gebraucht werden, da wäre ein Wechselkennzeichen sehr praktisch. In Österreich geht das, bei uns nicht. Typisch deutsch, könnte man sagen.
    Schade.

    Gruß aus Oberbayern
    Franz

Ähnliche Themen

  1. Viel Spaß mit Wechselkennzeichen
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 10:08
  2. Kundenzufriedenheit in der Servicewüste Deutschland
    Von RalphLehmann im Forum Reisemobile
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 08:48
  3. LPG- Autogas-Tankstellen in Deutschland ...
    Von NoFear61 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 21:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •