Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8
Ergebnis 71 bis 75 von 75
  1. #71
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Sparen Sie Gewicht?

    Wo kann man einfach sein WoMo wiegen?
    Ich habe vor dem Urlaub mein WoMo (B504 2011) gewogen und bin ohne Passagiere, vollgetankt aber ohne Wasser auf erschreckende 3320kg gekommen. Dabei waren drin: 2 volle Gasflaschen,1 Klapprad, 30kg Vorräte(Essen/Wein/Bier), Werkzeugkasten, Tisch und drei Stühle und Wäsche für 3 Personen und der sonst übliche Kram. Das hat mich schon etwas erschreckt. Gesamtbeladung mit Personen und 50l Wasser lag dann so bei rund 3600kg, was ja wohl grad noch so tolleriert wird.
    Doch ich wusste nicht, wo man am einfachsten das Teil mal wiegen kann. Da brachte mich mein Nachbar auf eine Idee:
    Jede Mosterrei, Safthersteller oder Mühle hat eine Bodenwaage. Wir haben einen Safthersteller grad um die Ecke. Der hats dann auch gerne mal gewogen. Nur so als Tip.
    Nachdem ich jetzt in 3 Wochen 2 mal Nachts auf den Bergen die Heizung gebraucht habe, sehr oft Kaffee gekocht habe, fast täglich geduscht habe und auch jeden 2ten Tag mal Essen gekocht habe, war immer noch genug Gas in der ersten Flasche. Ich werde also künftig mit Aluflaschen rumfahren, das sollte in jedem Fall ausreichend sein. Und zu Dritt war eh nur ein Ausnahmefall.

  2. #72
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Sparen Sie Gewicht?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Wo kann man einfach sein WoMo wiegen?
    Ich habe vor dem Urlaub mein WoMo (B504 2011) gewogen und bin ohne Passagiere, vollgetankt aber ohne Wasser auf erschreckende 3320kg gekommen. ...
    Hallo raidy,

    auch bei Recyclingbetrieben findest Du eine Autowaage. Aber Du wiegst auch hier nur das Gesamtgewicht, besser wären die einzelnen Achslasten. Das ist z.B. bei den Goldschmitt-Niederlassungen möglich.

    Das böse Erwachen beim wiegen passiert vielen mit Mobilen in der 3,5 t Klasse. Mit 3.320 kg ohne Passagiere bist Du schnell überladen, wenn es auf Tour geht. Ob 3.600 kg dann immer reichen? Übrigens, in der Schweiz gibt es keine Toleranz! Wenn man konsequent ist, dann hilft nur Auflasten.

    Siehe auch den Thread: Überladung Toleranz?

    Wenn man dann noch bedenkt, dass oftmals im Kleingedruckten bei der Gewichtsangabe eine Toleranz von plus/minus 5% angeben wird, dann sind das z.B. bei 3.200 Kilogramm Gesamtgewicht schon 160 Kilogramm mögliche Abweichung von den Angaben im Prospekt! Sicherlich tendenziell eher plus, als minus!

    Hier nochmal meine Meinung zu dem Thema.

    Viele Grüße
    MobilLoewe
    Geändert von MobilLoewe (30.05.2011 um 12:55 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #73
    Kennt sich schon aus   Avatar von Norsegreek
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    353

    Standard AW: Sparen Sie Gewicht?

    hallo bernd,
    warum zweifelhaft. Die entsprechenden Parkplätze an der BAB sind mit klapbaren Schildern
    ausgerüstet und dienen der "LKW-KONTROLLE".
    Diese wird durchgeführt von Polizei und BAG (heißt Bundesamt für den Güterferkehr)
    Dein Wein an Bord sind zwar auch Güter aber daran haben Sie kein Interesse.
    Wenn dem Beamten allerdings ein Womo auffällt wo die Anhängekupplung evtl. schon
    Funken sprüht wird er diese gefährliche Gerät bestimmt rauswinken und an die netten
    grünen jetzt blauen Männchen weiterreichen.

    Allerdings wird oft in der Ferien-Reisezeit auch gezielt nach überladenen Womos und
    Caravans gesucht und auch gefunden.

    Gruß Jürgen

  4. #74
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.547

    Standard AW: Sparen Sie Gewicht?

    Hallo Jürgen,

    das mag ja so stimmen. Aber dank Zusatzfedern hängen die Mobil seltener, aber auch das wissen die Polizisten. Wie auch immer, ich fahre über 25 Jahre Reisemobil, bin noch nie gewogen worden.

    Aber auf YouTube ist ein Filmchen von 2009 - gewogen und 300 kg zu schwer. Polizei kontrolliert Wohnmobile: Hallo Deutschland

    Habe ich nur Glück gehabt?

    Gruß
    Bernd

  5. #75
    Kennt sich schon aus   Avatar von Norsegreek
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    353

    Standard AW: Sparen Sie Gewicht?

    Moin Bernd,
    Glück glaub ich nicht eher schon Zufall.
    Im Vergleich der Masse von Womos und Gespanne besonders noch in der
    Haupt-Reisezeit ist die Quote der Kontrollen doch sehr niedrig.
    Bin bisher auch noch nicht gewogen worden. Habe aber bei 3 Fahrzeugen
    mal eine Selbst-Kontrolle vorgenommen.
    War schon immer grenzwertig beim Jahres-Urlaub/mind. 4 Wochen
    Seit letztes Jahr fahren wir nun 8-12 Wochen und es wird Zeit für ein
    tragfähigeres Mobil. (nicht größer)

    Wir sind dann fasst zur gleichen Zeit mit dem Womo-Reisen angefangen.
    Seit 1983 lieben wir diese Art des Reisens. Unser erster war ein
    Dethleffs Globetrotter Pirat D. Stellplätze gab es ausser Viechtach auch
    kaum und sind deshalb bekennende Freisteher geworden und geblieben.

    Gruß Jürgen

Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8

Ähnliche Themen

  1. Beim Tanken im Ausland sparen
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 12:03
  2. Österreich: Maut sparen mit „Euro 4“
    Von MobilLoewe im Forum Österreich
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 09:15
  3. Schneelast - Das Mobi, der Schnee und sein Gewicht
    Von Julius08 im Forum Reisemobile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:48
  4. Neues Steuer-Schema nach Schadstoffklassen und Gewicht
    Von Stephanus im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 09:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •