Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 240
  1. #61
    Kennt sich schon aus   Avatar von jojoontour
    Registriert seit
    28.05.2013
    Beiträge
    127

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Okay, dann ist das alles im Rahmen.
    Das der Druck ansteigt ist klar, ich war nur über die Höhe erstaunt. Metallventile sind schon lange drin, bei den Drücken eh ein Muss. Wird aber nicht von allen Werkstätten so gesehen.

    Danke für einsortieren.
    Und Batterien usw nur von Reichelt. Habe ich noch nie Probleme mit gehabt.
    Es grüßt
    JoJo

    Besonders gerne aus einem Eura Sport Alkoven Bj 2001 auf MB Sprinter

  2. #62
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    610

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Hallo

    An diejenigen die Erfahrung mit TIremoni haben: der Hersteller (oder Vertreiber) schreibt, dass bei mehr als 3,5t ein Booster zur Verbesserung der Funkleistung erforderlich ist. Abgesehen davon, dass ich den Zusammenhang zwischen Gewicht und Funkleistung nicht verstehe, ist dieser Booster wirklich erforderlich?


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet vom iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

  3. #63
    Ist öfter hier   Avatar von Pendagon
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Moin Thomas,

    Der Booster hat nichts mit der Gewichtsklasse zu tun, sondern mit dem Abstand zwischen TireMoni und den am weitesten entfernten Sensoren. Ich habe 5 Tonnen und die Sensoren hinten sind ca. 5 Meter entfernt. Funktioniert prima.

    Booster ist auch empfehlenswert im Anhänger Betrieb.


    Viele Grüße,

    Alex

    P. S.an geht bei über 3,5 to von einem längeren Fahrzeug aus. Daher.

  4. #64
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    610

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Hallo Alex

    Das leuchtet mir sofort ein, deshalb war ich über die Angaben auf der Internet Seite so erstaunt. Schön das Deine Erfahrungen Positiv sind, ich denke über eine Beschaffung nach.


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet vom iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

  5. #65
    Ist öfter hier   Avatar von Pendagon
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Hallo Thomas,

    Ein TireMoni ist meiner Ansicht nach eine der sinnvollsten Anschaffungen, vor allem bei Zwillingsbereifung hinten.


    Viele Grüße,

    Alex

  6. #66
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.549

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Zitat Zitat von Pendagon Beitrag anzeigen
    ... Ein TireMoni ist meiner Ansicht nach eine der sinnvollsten Anschaffungen, vor allem bei Zwillingsbereifung hinten. ...
    Hallo Alex, ich fahre Zwilingsreifen, habe eine Ventilverlängerung und kann eigentlich problemlos Luft prüfen. Wieso siehst Du das "eine der sinnvollsten Anschaffungen" an? Isch habe keine TireMoni...

    Gruß
    Bernd

  7. #67
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.689

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    eine Ventilverlängerung ist schon wieder eine Schwachstelle. Gut, man prüft regelmässig die Drücke, aber bestimmt nicht 3x/Tag. Der Tiremoni gibt permanent die aktuellen Daten und einen schleichenden Druckverlust am inneren Zwilling erkennst du nicht sofort und während der Fahrt schon gar nicht!
    Gruß Thomas

  8. #68
    Ist öfter hier   Avatar von Pendagon
    Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    88

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Hallo Bernd,

    Der Moni ist wie eine Haftpflicht-Versicherung. Überflüssig, wenn man sie nicht braucht. Aber wehe wenn...

    Du bekommst es einfach nicht mit, wenn ein Reifen hinten aufgrund z. B. eines Nagels die Luft verliert. Und das ist echt übel.

    Genau so hilft Dir der Moni zu erkennen, wenn ein Rad heiß läuft. Er überwacht nämlich auch die Temperatur.


    Viele Grüße,

    Alex

  9. #69
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.094

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Den tiremoni finde ich eine sehr sinnvolle Anschaffung. Denn er bemerkt einen Druckverlust oder Radüberhitzung, bevor es der Fahrer bemerkt.
    Ich finde, er ist gut angelegtes Geld. Der meine schafft auch vom ersten Tag an ohne irgendwelche Fehler, was wohl leider nicht bei jedem so der Fall war.
    Die Batterien halten bei mir um die 10-15Tkm. Den "Diebstahlschutz" würd eich schon deshalb installieren, damit die Teile sich nicht lösen können.
    Metallventile sind meines Erachtens ohnehin "obligatorisch", bei Tiremon sollte man besser sogar Kurzventile aus Metall verwenden um die Fliegkräfte zu minimieren.
    Mein "Reifenfritze" hat die Räder mit den Sensoren dran gewuchtet.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  10. #70
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    610

    Standard Reifendruckkontrolle im Cockpit - Erfahrungen mit TireMoni

    Hallo zusammen

    Ich habe keine Zwillingsbereifung mehr. Bei der Zwillingsbereifung ist mir zweimal ein Reifen plötzlich kaputt gegangen, da hatte ich noch Gummiventile. Damit konnte man wenigstens noch bis zu einer vernünftigen Stelle zum Wechseln fahren, langsam und vorsichtig. Jetzt habe ich nur noch ein Rad (je Seite) an der Hinterachse, da erscheint mir das noch sinnvoller.

    Das Wuchten ist sicher ein guter Tipp.


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet vom iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

Seite 7 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Bürstner
    Von Klaus12345 im Forum Reisemobile
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 20:50
  2. Erfahrungen mit Cathago
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:01
  3. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28
  4. Erfahrungen mit Händlern
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 08:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •