Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 240
  1. #31
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.557

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Hallo zusammen,

    hier das Impressum von TireMoni

    tpm Technology Products Marketing GmbH
    Gewerbepark 26
    D-86687 Kaisheim

    Telefon: +49 (9099) 966 4966
    Telefax: +49 (9099) 966 4969

    E-Mail: support@tpm-systems.com

    Geschäftsführer: Michael Schröttle
    Gruß
    Bernd

  2. #32
    RJung
    Gast

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Das mit dem Druck auf den Reifen ist eine Frage .. ich fahre 5,25 bar, nach Betriebsanleitung Concorde. Nach Betriebsanleitung Iveco hätte ich verschiedene geringere Werte zur Auswahl. Bei Auslieferung kam er mit deutlich weniger Druck auf den Pneus, 4kommairgendwas. Auch ich kann da von "schwammig" berichten. Mit den 5,25 bar bin ich ganz glücklich, läuft deutlich stabiler, mittiges Abfahren des Profils sehe ich (noch) nicht, und die Verbrauchswerte sind auch ok.

  3. #33
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Hallo zusammen,
    die Reifenhersteller empfehlen den Reifendruck an der Last der jeweiligen Reifen zu orientieren.

    Dazu gibt es extra Tabellen z.B. die hier von Conti http://www.bs-wiki.de/mediawiki/imag...eber_conti.pdf
    Ab Seite 20/21 kann man zu der passenden Reifengröße und dem jeweiligen Lastindex entnehmen bei welchem Luftdruck der Reifen welche max. Tragfähigkeit hat.

    Wenn man also die Achslast kennt (vom Achsweisen wiegen), dann kann man den zu fahrenden Druck aus der Tabelle entnehmen.

    Man sollte den Druck in der Nähe der für die Achslast angegebenen Werte einstellen, denn sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger Druck sind sowohl aus sicherheitstechnischen als auch aus wirtschaftlichen Gründen Unsinn.

    Wenn man nämlich mal bei der Reifengröße die Stefan hier angibt nach sieht, so erkennt man, dass bei einem Lastindex von 111/113 und einem Druck von 5 bar und mehr eine zulässige Achslast von hinten (Zwilling) 4.200 - 4.400 kg und vorne von 2.200 - 2.300 kg also eine Zul.Ges.M von min 6.400 kg gefahren werden dürfte! Das ist viel mehr als das Fahrzeug wiegen darf!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #34
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    .....

    Übrgens, so denke ich, ist die Temperaturübertragung der Grund, warum Metallventile empfohlen werden.
    Hallo Martin,
    die Metallventile aus dem Grund, da die aufgeschraubten Druck-/Temperaturfühler ein höheres Gewicht als die normalen Staubschutzkappen haben ist die Gefahr, daß die Gummiventile bei höherer Raddrehzahl undicht, bzw. abreisen würden.
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Habe mal irgendwo gelesen, dass die Reifen mit dem CP-Kürzel (Campingreifen) ihre Vorteile der höheren Traglast nur dann ausspielen können, wenn sie generell mit einem hohen Druck gefahren werden.

    Seit Tagen versuche ich zu erfahren, welcher Luftdruck bei meinem Mobil richtig ist.

    Ich fahre den Michelin Agilis 225/75 R16 CP mit Lastindex 116 und M+S - Symbol.

    Fiat gibt 5,5 Bar in der Bedienungsanleitung an (übrigens der Maximalwert auf der Flanke des Reifens).
    In der Bedienungsanleitung von Eura steht, man solle in der Bedienungsanleitung des Fahrgestellherstellers nachsehen. Na tolle Wurst...

    Ich warte jetzt auf Antwort von Michelin, die aber weder telefonisch noch per Mail antworten.

  6. #36
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Hallo Martin,
    auch wenn die Liste (siehe link) von Conti ist die Lasttabelle ist die gleiche.
    Du must nur wissen welche Achslasten dein Fahrzeug hat (Wiegekarte) dann kann du den passenden Luftdruck entnehmen.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  7. #37
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Danke Wolfgang,

    ich habe aber nur die maximalen Werte der Achslasten aus dem Fahrzeugschein.
    Gewogen habe ich meinen Moby noch nicht...

    Und meine Personenwaage im Bad sollte wohl zu klein sein, obwohl sie jeden Morgen zu mir sagt,
    ihre Maximalwerte seinen überschritten.

    Ich richte mich mal nach den Maximalwerten der Achslasten.

  8. #38
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Martin,

    die von Wolfgang verlinkte Tabelle mit den Drücken je Achslast kann man sicherlich auch auf andere Markenfabrikate übertragen. Zumindest hatte mir Michelin auf Anfrage die gleichen Drücke genannt.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    . . .habe ich einen hübschen Kompressor mit digitaler Druckvorwahl von Black und Decker gekauft. Jetzt prüfe ich glücklich und sogar, wie vorgeschrieben, bei kaltem Reifen, denn ich muss ja nicht zur Tankstelle hinfahren.
    Kannst Du mir bitte den Typ, die Marke, die Art.-Nr., wenn möglich + einen Richtpreis nennen? Würde ich den bei ATU bekommen, oder wo würdest Du empfehlen ? Solch einer würde mir sehr helfen. DANKE !!!
    __________________________________________________ _______________________________________

    Stefan: " . . . So kann man einen schleichenden Plattfuß erkennen und sofort handeln. . . "

    Seit ca. 40 Jahren fahre ich Auto + hatte noch nie einen schleichenden Plattfuß - wenigstens nicht am Auto - ich selber schon, sogar mit Gips.
    __________________________________________________ ______________________________________

    Frenzi: " . . . Ich fahre den Michelin Agilis 225/75 R16 CP mit Lastindex 116 und M+S - Symbol.
    Fiat gibt 5,5 Bar in der Bedienungsanleitung an . . ."


    Ich hab' die gleichen Reifen, waren bei Neukauf drauf + fahre auch nur den Druck von 5,5 - aber ohne Tire + auch ohne Moni - alles Gedöns, was die Welt nicht braucht!
    Es lebe die Minimalausstattung - vollkommen ausreichend zum Reisen, und mehr will man ja nicht, oder ?
    Geändert von Tonicek (07.05.2013 um 17:32 Uhr)
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  10. #40
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Reifendruckkontrolle im Cockpit

    @ Nico:

    Danke!


    @ Toni

    Ja Toni, es geht auch ohne.
    Aber ich hatte einmal mit einem PKW bei 160 einen Reifenplatzer auf der Autobahn. Alles ging gut - aber es bleibt im Hinterkopf. Auch wenn nicht jede Technik vor einem Platzer schützen kann.

    Deswegen interessiere ich mich dafür.
    Geändert von Frenzi (07.05.2013 um 18:33 Uhr)

Seite 4 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Bürstner
    Von Klaus12345 im Forum Reisemobile
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 20:50
  2. Erfahrungen mit Cathago
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 23:01
  3. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28
  4. Erfahrungen mit Händlern
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 08:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •