Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Bonito
    Gast

    Standard Kroatien: Schlechte Zeiten für "wilde Camper" News für alle

    Hallo Camper,

    dies laß ich gerade beim ADAC, vielleicht kennt der eine oder andere diesen Beitrag schon.

    "Wie kroatischen Presseberichten zu entnehmen ist, wird Campen auf Privatgrundstücken ab sofort geahndet. Mit dem Inkrafttreten eines entsprechenden Gesetzes wurde den staatlichen Inspekteuren ein Instrument an die Hand gegeben, das Sanktionsmaßnahmen erlaubt, wenn auf Grundstücken gecampt wird, die nicht zum Campen freigegeben sind. Dort befindliche Campingunterkünfte werden mit einer zweimonatigen Frist versiegelt und dürfen nur von den Inspekteuren geöffnet werden, damit verderbliche Lebensmittel oder persönliche Gegenstände entnommen werden können. Das Erbrechen des Siegels steht unter Strafe. Bereits in den ersten Sommerwochen sollen der Meldung zufolge die Beamten verstärkt die bei den "wilden Campern" besonders beliebten Gebiete überprüfen."

    Gruß

    Bonito

  2. #2
    Yeti
    Gast

    Standard

    Tach auch,

    na, wer sich an gewisse Regeln zu halten weiß, wird ja wohl definitiv nix zu befürchten haben


    Gruß

    Yeti

  3. #3
    OPIRUS
    Gast

    Frage CP's doch besser

    Hallo zusammen

    Auch wenn nur teilweise wie erwähnt vorgegangen wird ist es doch besser, so wie ich es zu halten pflege, meinen Obulus zu entrichten und auf genehmigtem Grund (CP'S) zu stehen.
    Solchen Ärger braucht es nicht, aber von ungefähr werden diese Massnahmen ja nicht herrühren.
    Schade nur, auf der Durchreise mal frei stehen, damit ist dann eben auch schluss und warum?
    Die Antwort erspare ich mir und grüsse alle

    Heinz

  4. #4
    Responderh
    Gast

    Reden

    [SIZE=5]Und die sind/wollen in die EU ?!

    EU = europäischer Untergang weiter so...Ihr Österreicher, Schweizer und sonstige Abzocker ohne Worte
    [/SIZE]

  5. #5
    OPIRUS
    Gast

    Frage Politrunde?

    Hallo zusammen

    Hallo Huefner, ich kann deiner Politrunde nicht ganz folgen, was hat das mit EU oder Abzockerei zu tun?
    Ich denke, das Problem liegt anderswo und eher darin, dass einige wenige Freisteher am nächsten Morgen den selbsternannten SP nicht wie angetroffen verlassen. Solches Verhalten bringt uns Camper lediglich in Verruf und schadet dem Ansehen aller Camper. Leider nimmt dies vermutlich Überhand weshalb freistehen auch in anderen Ländern je länger je mehr untersagt und geandet wird. Ich kann nur Spanien erwähnen, denn gehe ich am Strand entlang wo noch zum Teil freistehen möglich ist und betrachte die Hinterlasssnschaften erw. Freisteher, dann erachte ich es nicht mehr als korrekt, solches Verhalten zu unterbinden, leider zum Nachteil aller.

    Gruss Heinz

  6. #6
    peterchen
    Gast

    Standard

    Hallo heinz,

    ich kann Dir nur zustimmen.Wilde Camper gibt es überall!
    Habe die gleichen Erfahrungen letztes Jahr in der Nähe von Penmarch in der Bretagne erlebt.
    Da hausen 20 - 30 Wohnmobilbesatzungen,viele davon mit einem oder gar mehreren Hunden direkt am Strand in so einer Sandkule ohne V&E und entsprechend sieht es dann aus.
    Ich habe einen Camper gefragt,der auch gerne so steht,was sie mit den Toiletten und sonstigen Abfällen machen.
    Antwort:
    "Vergraben".
    Da kann man sich die "Begeisterung" der Einheimischen Anwohner und der Verantwortlichen,häufig identisch, über solche Freisteher vorstellen,wenn die Einheimischen im Sommer kommen und die Kinder diese Hinterlassenschaften beim Spielen in den Dünen ausgraben.......

    lg
    peter

  7. #7
    OPIRUS
    Gast

    Daumen runter Problem

    Hallo Peter

    Genau da liegt das Problem und wird deshalb wehement durch die Komunen angegangen was leider letztendlich zum generellen Verbot führen wird. Über diese Verhaltensweisen einiger wenigen Zeitgenossen gibt es keine Ausreden, die Konsequenz tragen leider alle.
    Habe gleiches hautnah in Spanien am Strand bei Oliva erlebt, nebst allem wurden selbst Pumpers im Schilf entsorgt.
    Auf die Frage an den Verursacher, ob wir uns so unsere Feriendomizile und die Gastfreundschaft erhalten meinte dieser nur, was mich das überhaubt anginge. So müssen wir uns nicht wundern, wenn unser Camperdasein mit immer mehr Verboten belegt und eingeschränkt werden.
    Nächstes Mal wird meine Reaktion umgehende Meldung an die Komume sein, nur so werden die unzivilisiertesten unter uns zu Verstand gebracht, LEIDER.

    Gruss Heinz

  8. #8
    peterchen
    Gast

    Standard

    Hallo Heinz,

    man ist ja normalerweise geneigt zu sagen,das sind die unrühmlichen Ausnahmen,aber in Griechenland z.B.,wo es angeblich nur sehr wenige SP & CP gibt,dafür um so mehr schöne "Stehplätze" ist so ein Verhalten gang und gäbe,da fehlt vielen "Campern" jegliches Unrechtsbewußtsein.
    Auch da wird es nicht lange dauern,bis alle schönen Plätze und die Zufahrten dazu Schranken erhalten bzw. die Bevölkerung mit Steinen und Knüppeln gegen solche "Camper" vorgeht.
    Teilweise machen manche dieser "Camper" jetzt schon solche Erfahrungen,wie ich vor kurzem erfahren habe.

    lg
    peter
    Geändert von peterchen (16.01.2010 um 13:20 Uhr)

  9. #9
    Responderh
    Gast

    Ausrufezeichen

    Servus Kollege Heinz und Kollegen/innen,ich habs schon verstanden,aber ich denke Privatgelände welches zum Beispiel einem Freund gehört, darf ich dann ebenfalls nicht mehr benutzen ,kann ich nicht akzeptieren.
    Übrigens wenn wir die Diskussion von Verhalten einiger Mobilisten wieder anfangen,kann ich dir nur ganz kleines Beispiel vom Spätherbst in GAP am Alpencamp mitteilen,dass genau vor unserem Womo, ein Hund sich entladen hat, der auch einem solchen gehört hat.Weggeräumt hat es der Betreiber.



    [quote=OPIRUS;244387]Hallo zusammen

    Hallo Huefner, ich kann deiner Politrunde nicht ganz folgen, was hat das mit EU oder Abzockerei zu tun?
    Gruss Heinz[/quote]
    Geändert von Responderh (16.01.2010 um 15:12 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #10
    OPIRUS
    Gast

    Frage Extreme

    Hallo zusammen
    Hallo Hans

    Dass es soweit kommt glaube ich nicht, den wenn Du bei mir auf meinem Privatgrund stehst ist das immer noch Sache zwischen uns zwei. Dies kann mir keiner verbieten, so eng wird das nicht werden. Ich hoffe jedoch, dass Du die erw. Fälle von Peter und mir auch so siehst, denn das kann so nicht sein.

    PS: Hatte mal Verwandschaft (Ex Schwiegereltern) in der Fasanerie leider gestorben, jetzt noch in Grossinzemoos (Ex Schwägerin) noch immer guten Kontakt, host mi?

    Liebe Grüsse nach Bayern

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Freistehen" in D-24837 Schleswig wird kontrolliert
    Von Clipper50 im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 07:11
  2. Dringend Gerichtsurteil "Stand der Technik" gesucht
    Von Responderh im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 15:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 14:04
  4. Saisonabschluss für alle "immer noch nicht - Müden"
    Von egon oetjen im Forum PLZ-Gebiet 2....
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 14:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •