Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Ergebnis 121 bis 129 von 129
  1. #121
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen, bei der Voll-Luftfederung kann man viele Varianten (Anheben vorn / hinten, Neigen, Level, ...), aber nicht (wie beim PKW) verschiedene "Komfortstufen" abrufen. Grüsse Jürgen
    Hallo zusammen,
    bei PKW Luffederfahrgestellen wird so viel ich weiß die Komfortstufe nicht über den Druck im Pneumatikkreislauf sondern durch die Härte der verstellbaren Stoßdämpfer verändert.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  2. #122
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.886

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    bei PKW Luffederfahrgestellen wird so viel ich weiß die Komfortstufe nicht über den Druck im Pneumatikkreislauf sondern durch die Härte der verstellbaren Stoßdämpfer verändert.
    Hallo Zusammen, dann müsste man neben den 10 T€ für die Luftfederung noch x T€ für verstellbare Stoßdämpfer (so es diese für unsere KleinLKW gibt) investieren ? Grüsse Jürgen

  3. #123
    Kennt sich schon aus   Avatar von PeterFranke
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    441

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Hallo liebe Foristen,

    wie ich ja schon an anderer Stelle schrieb, haben wir uns vor zwei Jahren einen gebrauchten Hymer Exsis i 562 auf Ford Transit Basis gekauft, der u. a. auch eine Zusatz Luftfederung an der Hinterachse verbaut hat. HU wurde kurz vorher gemacht. Nun nach zwei Jahren war es wieder an der Zeit für die HU. Bin also zur DEKRA gefahren und dort hat man mich darauf hingewiesen, das die Luftfederung nicht eingetragen ist und ich dies zwingend nachholen müsse, denn ohne diesen Eintrag könne er mir keine Plakette geben. Mein Erstaunen war sehr groß, hatte ich das Fahrzeug doch mit neuer HU übernommen. Ich muss allerdings gestehen, das ich nie im Fahrzeugschein nach einem Eintrag geschaut habe. Der Prüfer fragte dann noch nach dem Teilegutachten der Fa. Goldschmitt das ich Ihm auch vorlegen konnte. Bei dem Vergleich der im Gutachten aufgeführten Typ/ABE/EG Nr. und der Fahrgestellnummer unseres Fahrzeugs war diese nicht aufgelistet. Wir schauten dann gemeinsam am und im Fahrzeug nach noch vorhandenen Typenschildern und wurden an der Kühler Brücke, vor dem rechten hinteren Radlauf und im vorderen rechten Radkasten fündig, leider ohne Erfolg. Die Nummer waren alle identisch, aber eben nicht im Gutachten aufgeführt. Der Prüfer gab mir dann den Rat mich mit der Fa. Goldschmitt in Verbindung zu setzen. Dies habe ich dann auch gemacht . Man sagte mir,das irgendwo am Fahrzeug noch ein Typenschild sein müsse, da die Nummer der Aufbauhersteller nicht identisch ist, wie in meinem Fall von Ford. Trotz intensiver Suche habe ich kein weiteres Schild gefunden, auch eine email mit der COC an die Fa. Goldschmitt brachte keinen Erfolg. Es erfolgte noch der Rat mich an einen Fordhändler zu wenden, was ich am Montag auch machen werde.

    Nun zum eigentlichen Grund meines Schreibens. Vielleicht ist ja einem von Euch dieses Problem nicht unbekannt und er kann mir einen Tipp geben wie ich weiter vorgehen kann.

    Den Verkäufer, und wenn es sein muss, auch den Prüfer der die letzte HU gemacht hat, werde ich noch ansprechen, ist z. Zt. im Urlaub. Muss das ganze noch diesen Monat erledigen da Saisonkennzeichen 03-11.

    Wünsch euch noch einen schönen Sonntag

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171103_114326.jpg 
Hits:	90 
Größe:	33,3 KB 
ID:	25950

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171103_114428.jpg 
Hits:	82 
Größe:	23,5 KB 
ID:	25951

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20171103_115330.jpg 
Hits:	86 
Größe:	44,3 KB 
ID:	25952

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Teilegutachten.jpg 
Hits:	86 
Größe:	33,8 KB 
ID:	25953
    Grüße von der Alb
    Peter

  4. #124
    Kennt sich schon aus   Avatar von Elgur
    Registriert seit
    27.07.2014
    Beiträge
    151

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Ohje, was für ein Stress! Das mit der Eintragung hätte ich ganz bestimmt auch vergessen.
    Hoffentlich wurde die Anlage nicht nach der letzten HU eingebaut.
    Ich drücke alles Verfügbare, dass sich das Problem ganz schnell lösen lässt.
    Es grüßt
    Ina
    .................................................. .................................................. ..............................................
    ...unterwegs mit Tramp SL 568


  5. #125
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.07.2017
    Ort
    Ahaus
    Beiträge
    64

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Hallo Peter,
    Normal werden von Goldschmitt nach erfolgtem Einbau bei denen ein extra Typenschild angefertigt. Dies muß der Kunde ( es kommt vom Hauptwerk) später noch selber anbringen.
    Zur Eintragung- Ich würde mich an die Goldschmitt Filiale in Polch wenden, sind dort sehr nett und bemüht. Vielleicht kannst Du ja in Erfahrung bringen wer das Fahrwerk eingebaut hat. Dann würde ich ihn auffordern die Eintragung nachzuholen.
    Zur Dekra - vergiss die und wende die an eine Tüv Süd Filiale. Mit der Dekra kriegst Du das nie hin. Das Gutachten kommt vom Tüv Süd - Die kennen es und können alle Details einsehen- die Dekra nicht.


    Viel Erfolg !
    Gruß Markus

  6. #126
    Kennt sich schon aus   Avatar von PeterFranke
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    441

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Ich war am Montag bei unserem örtlichen Ford Händler wegen oben beschriebenem Problem und ein paar Kleinigkeiten die noch gemacht werden müssen. Die haben sich dort richtig ins Zeug gelegt. Sämtliche Unterlagen kopiert, mit der Aussage sich darum zu kümmern. Ich würde im laufe der Woche bescheid bekommen und könnte dann das Fahrzeug bringen.

    Nun hoffe und warte ich
    Grüße von der Alb
    Peter

  7. #127
    Kennt sich schon aus   Avatar von PeterFranke
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    441

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Habe gestern einen Anruf von der Werkstatt bekommen, das richtige Teilegutachten für unseren Typ würde nun vorliegen. Jetzt habe ich einen Termin zur Nachuntersuchung und hoffe, dass das Problem damit endgültig erledigt ist.

    Vielleicht ist das ja für den Einen oder Anderen irgendwann mal hilfreich.

    Danke Ina und Markus für eure tröstenden und helfenden Worte.
    Grüße von der Alb
    Peter

  8. #128
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.139

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Zitat Zitat von PeterFranke Beitrag anzeigen
    ...habe ich einen Termin zur Nachuntersuchung und hoffe, dass das Problem damit endgültig erledigt ist...
    Peter, dass ist ja ein Ding und ich wünsche Dir das das Problem endgültig erledigt ist.

    Das nächste mal wenn ich zur Hauptuntersuchung muss, weiß ich wer die macht.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  9. #129
    Kennt sich schon aus   Avatar von PeterFranke
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    441

    Standard AW: Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Heute konnte ich unseren Hymer wieder abholen. Alles war zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt worden. Neues Teilegutachten für die Luftfederung, das der TÜV Prüfer auch anstandslos akzeptierte und eine entsprechende Bescheinigung ausstellte.

    Für Nachprüfung HU mit Bescheinigung, Ford Winter Service inkl. Öl - u. Filterwechsel und div. Kleinteile, Reparatur des linken Scheinwerfers (Kunststoff Teil gebrochen, wurde geklebt und musste dazu aus u. eingebaut werden) zwei neue Birnen für Nebelschlussleuchte und Überprüfung des Airbags mit löschen des Fehlerspeichers habe ich 368.00 € bezahlt.

    Jetzt kann ich beruhigt in die Winterpause gehen und mich schon auf die neue Saison freuen.
    Grüße von der Alb
    Peter

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Ähnliche Themen

  1. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •