Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 129
  1. #1
    Ymperetor
    Gast

    Frage Zusatzluftfederung - Rat gesucht

    Ich möchte meinen MB Sprinter (Bj. 03) mit sehr langem Überhang mit einer Zusatzluftfederung versehen und habe dazu verschiedene Hersteller angeschrieben. Die Preise incl. Einbau liegen bei ca. 1200 €. Die antwortenden Firmen (Goldschmitt, Kuhn und Sawiko) bieten allerdings verschiedene Systeme an. Goldschmitt auch mit Frontluftfederung, Kuhn will dort nur einen Stahl-Stabilisator einbauen. Da ich relativ "technik-unbeleckt" bin, kann ich mich zwischen den verschiedenen Systemen nicht entscheiden und suche Rat. Wer kann mir helfen?
    Gruß Ymperetor

  2. #2
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Luftfedern

    Hallo,

    SAWIKO ist eine gute Adresse. Hier mein Erfahrungsbericht auf meiner Homepage: Luftfedern Sprinter 416

    Gruß
    MobilLoewe
    Geändert von MobilLoewe (24.02.2008 um 14:14 Uhr)

  3. #3
    womoshadow
    Gast

    Standard

    Hallo!

    ich hatte mir die erste Luftfederung bei einem ALKO-Tiefrahmen von Goldschmitt einbauen lassen und war sehr zufrieden. Jetzt fahre ich einen Teilintegrierten auch mit langem Überhang und Flachrahmen. Die Luftfederung war ein Muss, denn die Erfahrung, die ich mit dem Vorgänger gemacht habe, war nur positiv. Die Preise lagen alle ungefähr gleich. Der Billigste war SMV in Bohmte. Mein Haushändler hat einen Spezialisten und die Teile waren von Goldschmitt. Ich bin sehr zufrieden.

    Best regards
    Womoshadow

  4. #4
    aldie
    Gast

    Standard Luftfederung ?

    Eigentlich dürften Mobile ohne Luftfederung überhaupt nicht zugelassen werden.
    Das Fahrverhalten eines Mobils mit Federung, und eines Fahrzeuges ohne, ist so unterschiedlich wie ein mit Vollgummi ausgerüstetes Gefährt und eines mit Luft in den Reifen.
    Wir fahren ein Mobil mit Alko Lufftfederung und ich kann nur empfehlen, wenn Sie jemanden finden der hinten und vorne eine Luftfederung nachrüstet zu dem genannten Preis, dann gibt es eigentlich nichts zu überlegen.

  5. #5
    MagicCamp
    Gast

    Daumen hoch Vollluftfederung oder Zusatzluftfedern

    Hallo Zusammen,

    ich habe mir vor knapp drei Wochen eine automatisierte Vollluftfederung (zunächst nur) an die Hinterachse meines Neuen bauen lassen. Die Federung ist von Goldschmitt und war insgesamt in etwa 2 Tagen eingebaut. Hierbei wurden die Drehstabachse insoweit verändert, dass zwei der drei Drehstäbe getauscht wurden, um eine weichere Ergänzungsfederung zu erreichen.

    Im Gegensatz zur "normalen" (Zusatz-) Luftfederung, die erst dann ihre Wirkung richtig entfaltet, wenn die fahrzeugeigene Federung an ihre Grenzen kommt, übernimmt die Vollluftfederung von Anfang an die eigentliche Federung des Fahrzeugs und die ursprüngliche Federung (bei mir eben die Drehstabachsfederung) kommt lediglich noch in Extremfällen als Zusatz zum Einsatz.

    Die Bedienbarkeit ist ziemlich einfach. Es gibt lediglich zwei Wippschalter, um ein manuelles Runterfahren des "Hinterteils" auf Minimum und ein Hochfahren auf Maximum zu erreichen. Hierdurch kann man die Garage oder die Motorradbühne leichter beladen oder im anderen Fall dem "Fährenknick" entgehen. Zwischen Minimum und Maximum liegen etwa 14 Zentimeter !!

    Vorteilhaft ist in jedem Fall, dass durch die Automatik das Heck (natürlich nur im Rahmen dieser 14 Zentimeter) immer in die Waage gestellt wird. Wenn man losfährt, wird das Heck immer in eine vorher eingestellte Fahrstellung, egal bei welcher Beladung, gebracht. Dies alles verläuft vollautomatisch !!

    Das Fahren selbst ist phantastisch, man fährt quasi wie auf einer Sänfte. Nix rüttelt mehr an der Hinterachse, sei es durch schlechte Straßen oder sonstwas. Leider ist der Spass nicht preiswert, aber eben jeden Cent wert. Mal sehen, wenn meine große Ausfahrten beginnen, ob ich dann immer noch lobhudeln kann !!

    Wer kann über ähnliche Erfahrungen berichten, oder wer plant auch den Einbau einer solchen Vollluftfederung ???

    Gruß
    MagicCamp
    Geändert von MagicCamp (16.12.2009 um 12:00 Uhr)

  6. #6
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Welches Fahrwerk?

    Hallo MagicCamp,

    sicherlich kein preiswertes Vergnügen. Aber meine Frage, welches Fahrwerk mit welcher Tonnage wurde derart veredelt?

  7. #7
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo MagicCamp,

    sicherlich kein preiswertes Vergnügen. Aber meine Frage, welches Fahrwerk mit welcher Tonnage wurde derart veredelt?
    Hallo Bernd,

    ich habe ein Fiat-ALKO-Tiefrahmen-Chassis, Heckeinzelachse, 4,2 t zGM, mit 3 l-Motor und 157 PS drunter !!

    Gruß
    MagicCamp

  8. #8
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ....sicherlich kein preiswertes Vergnügen.
    ...ach noch was, durch meine Entscheidung, mein dickes Moped nun doch nicht in die Garage zu packen, sondern huckepack auf einer Halterung, stand für mich sowieso eine zusätzliche Federung an der Hinterachse wegen des Überhangs an.

    Beim ALKO-Chassis ist die Zusatzluftfederung, im Gegensatz zu sonstigen Chassis, sowíeso deutlich teurer. Insoweit war der Sprung zur Vollluftfederung, zu der mir die Fachleute geraten haben, nicht ganz so groß !! Aber du hast Recht, preiswert ist das "Vergnügen" auf keinen Fall !!

    Gruß
    MagicCamp

  9. #9
    OPIRUS
    Gast

    Daumen hoch Absolut TOP

    Hallo macigcamp

    Was besseres als in eine Luftfeder zu investieren gibt es nicht und ich kann dies nur empfehlen.
    Bin absoluter Fan der Systeme und mein nächster wird eine Vollautomtische an Vorder-wie Hinterachse von Glodschmitt besitzen.
    Konnte den Iveco Daily mit o.erw. System fahren, da kommt zur Zeit niemand bei.
    Mein letzter HYMER S-Klasse hatte hinten so was drin (nicht Goldschmitt), das war für mich jedoch nur Durchschnitt im Gegensatz zur Voll-Luftfederung des Daylis von Goldschmitt.

    Gruss an Dich und alle Heinz

  10. #10
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von OPIRUS Beitrag anzeigen
    Was besseres als in eine Luftfeder zu investieren gibt es nicht und ich kann dies nur empfehlen.
    Hallo Heinz,

    so sehe ich das auch und die, zumindest kurzzeitigen Erfahrungswerte bestätigen dies ja auch. Habe ganz vergessen noch zu erwähnen, dass mir auch Distanzscheiben eingebaut worden sind, weil die Luftbälge doch verdächtig nahe an die Räder kamen. Jetzt habe ich eben auch noch eine um 6 cm breitere Spur hinten. Da kann ich dann mit dem gut Viertonner dann PowerSlides fahren.........

    Gruß in die Schweiz
    MagicCamp

Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •