Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 115
  1. #11
    OPIRUS
    Gast

    Frage Sparsamkeit über allem?

    Hallo zusammen

    Schon öfters haben wir uns diesbezüglich unterhalten.
    Wenn ich die Meinungen so lese, haben alle Sparmobile, nur ich habe jeweils einen Säufer gleichen Typ's gekauft. Grundlegend ist zu unterscheiden, habe ich das ganze Jahr Zeit, dann fahre ich in einigen Tagen egal wohin. Habe ich aber lediglich 2 oder 3 Wochen zur Verfügung, will ich so schnell wie möglich an mein Ziel gelangen, zu diesen gehöre ich leider noch. Fahre ich die selbe Strecke, ohne eine Zeitlimite sind plötzlich 2 oder 3 Liter oder auch mehr pro 100km noch im Tank.
    Bin ich jedoch unter Zeitdruck, sprich der rechte Fuss wird schwerer, muss ich gewillt sein, den TGV oder ICE Zuschlag aufzubringen.
    Leider habe bis heute nie die Zeit gefunden, mir die Fahrstrecke auf mehrere Tage zu verteilen und bin deshalb bereit, den TGV Zuschlag zu berappen und hoffe, mir dann als Rentner die 2 oder 3 Liter/100km für meine Erben sparen zu können. Für mich gilt, je nach Bedarf, TGV Zuschlag JA, denn das letzte Hemd hat keine Taschen, nur die Erben werden es danken.

    Gruss an alle Heinz

  2. #12
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Ich auch!

    Hallo Heinz,

    Du bist nicht alleine, auch ich habe einen "Säufer" gekauft! Der Sprinter 6-Zylinder wird nur durch zurückhaltene Fahrweise, auf der Autobahn maximal 100 km/h, im Verbrauch auf durchschnittlich 14 Liter gezügelt! Aber ich möchte diesen herrlichen Motor nicht mehr missen!

  3. #13
    OPIRUS
    Gast

    Ausrufezeichen Richtig

    Hallo Bernd

    So ist der Mensch nun mal, der Genuss von Vorteilen steht vorrangig im Zentrum und das bieten eben die leistungsfähigen Säufer unbestritten. Wichtig ist, dass man damit leben kann und das glaube ich, tun wir auch. In Sachen Umwelt beruhige ich mein Gewissen dadurch, da ich Jahrzehnte täglich lediglich 4km ins Geschäft gefahren bin, ohne Ferien und Reisen in die Ferne. So habe ich meine grünen Bonuspunkte aufgespart und muss heute kein schlechtes Gewissen haben, weil ich 2 oder 3 Liter mehr verbrauche, welche ich gleichzeitig wiederum mit meinem Lexus 600 Hybrid beinahe wett mache.
    So lebe ich heute nach dem Motto: Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken und so halte ich es auch mit meinem Fahrzeugpark.

    Gruss an Dich und Br...

    Heinz

  4. #14
    kule
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Heinz,

    Du bist nicht alleine, auch ich habe einen "Säufer" gekauft! Der Sprinter 6-Zylinder wird nur durch zurückhaltene Fahrweise, auf der Autobahn maximal 100 km/h, im Verbrauch auf durchschnittlich 14 Liter gezügelt! Aber ich möchte diesen herrlichen Motor nicht mehr missen!
    Hallo mobiler loewe,
    nun verrate mir doch bitte mal wie sich ein herrlicher motor in einem womo bemerkbar macht.

    Macht es das drehmoment ?
    In einen Porsche, in einem LKW, ja das ist mir klar, aber im womo ?

    Der ruhige samtweich laufende motor ?
    Na ja dafür ist der sprinter nicht gerade berühmt, wenns ein BMW wäre...ja dann.

    Oder wo ist das geheimnis ?

  5. #15
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Sprinter 6-Zylinder

    Hallo Kule,

    klar, einmal ist es das gute Drehmoment, das auch bei Reisemobilen viel Sinn macht, wenn man die 5.3 Tonnen Fuhre Berge hinaufwuchtet. Zum anderen in Verbindung mit der gut abgestimmten soliden Wandlerautomatik (bloß kein DSG, AGILE oder wie die automatisierten Getriebe alle heißen) ein sehr entspanntes fahren.

    Außerdem säuselt der 6-Zylinder auch bei flotten Geschwindigkeiten ruhig vor sich hin, schöne CD einschieben und die Fahrt einfach nur genießen!

    Das offene Geheimnis ist, es gibt auf dem Markt derzeit nichts besseres an Transporter Motoren, als den Sprinter 6-Zylinder. Aber kostet ja auch ein paar Euronen mehr, beim Kauf und Verbrauch!

    Auch so, ich wußte gar nicht das BMW Transporter baut, kannst Du mir mal auf die Sprünge helfen?

    Gins ... mit Blick durch den Stern!

  6. #16
    OPIRUS
    Gast

    Daumen hoch MB z.Z. Klassenbester

    Hallo Bernd

    BMW baut keine Transporter und lliefert auch keine Motoren extern an andere TRansporter-Hersteller.
    Darum, MB 6 Zyl. + Automat ist zur Zeit unbestritten das Beste in diesem Segment und was den Verbrauch anbelangt, wie beim Metzger, darf es etwas mehr sein? aber ja doch, ist noch absolut im zumutbaren Bereich.


    Gruss Heinz

  7. #17
    Waldbauer
    Gast

    Standard

    Ich hatte bis vor 2 Wochen einen Hymertramp R 665 GT und habe dieses Jahr angefangen die Kraftstoffkosten im Spritmonitor zu verwalten. Verbrauch : 10,6,Liter/100 km. Da kann man nicht meckern. Das Fahrzeug hatte den 3-Liter- Nissan-Motor mit 136 PS, der Hymertramp war damit für meine Begriffe großzügig motorisiert, die Fahrerei spielte sich meistens bei Drehzahlen um die 2000/min ab. Auf der Autobahn fuhr ich so 110 bis 120 km/h, auf Landstraßen ein bischen langsamer. Der Motor erreichte sein maximales Drehmoment schon bei 1800/min und konnte sehr schaltfaul gefahren werden. Ich habe das Fahrzeug gegen einen Hymertramp SL 674 eingetauscht weil meine Frau und ich in dem französischen Bett mit 130 cm Breite nicht den Schlafkomfort gefunden haben den wir uns wünschten. Mit der Renault- Basis waren wir dagegen sehr zufrieden, den Durchschnittsverbrauch von 10,6 Litern sehe ich als äußerst günstig an. Er hätte sich bestimmt auch unter 10 Liter drücken lassen, aber warum hätte ich dann den 136-PS-Motor kaufen sollen, ein bisserl Leistung musste schon sein, beim Überholen und an Steigungen gings schon ordentlich voran.
    Ich bin gespannt wie sich der Fiat macht, er wird erst am 1.3.2010 zugelassen. Er hat den 2,3 Liter Motor mit 130 PS. Ich werde von Anfang an sämtliche Kosten im Spritmonitor erfassen.
    Auf der Fahrt vom Händler nach Hause hat der Bordcomputer einen Verbrauch von 10,0 Litern angezeigt.

    Gruß aus Oberbayern
    Franz

  8. #18
    gjmaier
    Gast

    Standard

    Fahre seit 3 Jahren einen Hymer 494 mit Fiat 2,5 TDI-Motor. Durchschnittsverbrauch 10,1 Liter (Minimalverbrauch 7,5 L, Maximalverbrauch 11,8 L).
    Erfahrung: Bei Tempo 80 ca. 8 Liter Verbrauch. Pro 10 kmh mehr ca. 1 Liter Mehrverbrauch.
    Mei Tip: Autobahnen meiden und die Landschaft auf Landstrassen geniessen, dann verbraucht man weniger als 8 Liter und hat jede Menge WoMo-Genuss.

  9. #19
    kule
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Kule,

    klar, einmal ist es das gute Drehmoment, das auch bei Reisemobilen viel Sinn macht, wenn man die 5.3 Tonnen Fuhre Berge hinaufwuchtet. Zum anderen in Verbindung mit der gut abgestimmten soliden Wandlerautomatik (bloß kein DSG, AGILE oder wie die automatisierten Getriebe alle heißen) ein sehr entspanntes fahren.

    Außerdem säuselt der 6-Zylinder auch bei flotten Geschwindigkeiten ruhig vor sich hin, schöne CD einschieben und die Fahrt einfach nur genießen!

    Das offene Geheimnis ist, es gibt auf dem Markt derzeit nichts besseres an Transporter Motoren, als den Sprinter 6-Zylinder. Aber kostet ja auch ein paar Euronen mehr, beim Kauf und Verbrauch!

    Auch so, ich wußte gar nicht das BMW Transporter baut, kannst Du mir mal auf die Sprünge helfen?

    Gins ... mit Blick durch den Stern!
    Ich soll dir auf die sprünge helfen?
    Das mache ich lieber nicht, ich kenne deine krankenkasse nicht.

    Das BMW keine transporter baut ist mir schon klar, dass war nur als beispiel für einen seidenweich laufenden motor gedacht.
    Der sprintermotor ist dafür eigendlich nicht berühmt, na ja jeder versteht unter seidenweich vielleicht etwas anderes, ist wie mit schönen frauen.

    Haben dir eigendlich letzthin die ohren geklingelt, wir haben hier über dich geredet ?

    Grüße und so, Kule

  10. #20
    goldmund46
    Gast

    Böse Spritverbrauch

    Hallo Gemeinde,

    vielleicht bin ich ja im falschen Film - aber bei einigermassen anständiger Fahrweise (max. 100 km/h und rechtzeitiges Hochschalten) brauche ich bei meinem MB 412D 10-11 Liter pro 100 km.

    Was mache ich falsch?


Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kilometer-König gesucht - wieviel hat Ihrer auf der Uhr?
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 09:25
  2. Wieviel Patriotismus braucht der Mensch ?
    Von Rainer Lachenmaier im Forum Thema des Monats
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 08:22
  3. Umfrage wieviel gebt Ihr täglich aus bei Euren Reisen
    Von Ralph1311 im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 09:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •