Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    MinDin
    Gast

    Standard Adria 660 SL, Stromversorgung

    Hallo liebe Adriagemeinde,
    neu in diesem Forum und neu als WoMo-Eigner eines Adria 660 SL, möchte ich alle ganz herzlich grüßen. Nun habe ich zwei Fragen, die mir unklar sind und über die ich der Betriebsanleitung von Adria nichts finden kann:
    1. Werden eigentlich die Batterien geladen, wenn Außenstrom anliegt, der "Schalter" auf dem Elektropaneel aber auf "Aus" gestellt ist ?
    2. Nach einer ca 8-wöchigen Standzeit ohne Außenstrom und mit Stellung "Aus" auf dem Elektropaneel zeigten die Aufbaubatterien nur eine Stärke von 11,5 Volt an. Da gibt es offensichtlich einen Stromverlust, der bei längeren Standzeiten ohne Außenstromzuführung zu einer Tiefentladung der Batterien führen kann. Was ist zu tun? Hauptschalter dazwischen bauen, oder Kabel von der Batterie nehmen? Gibt es andere Möglchkeiten oder Erfahrungen? Ansonsten ein tolles Auto und 10000 km ohne Probleme. Danke für die Rückmeldungen.

    Mit freundlichen Grüßen
    MinDin


  2. #2
    Mobbell
    Gast

    Standard

    Hallo, MinDin,
    herzlich willkommen bei uns und viel Spass hier.
    Zu Deinen Fragen gehe ich von meiner Ausrüstung aus:

    zu 1: Der Hauptschalter auf dem Tableau dient zur Abschaltung der angeschlossenenen Verbraucher insgesamt. Der Anschluß 230 V geht u.a auf das eingebaute Ladegerät und betreibt dieses, womit Deine Batterein geladen werden.

    zu 2: Eine Batterie, die nicht im Gebrauch ist, ( nicht am Ladegerät ) hat eine Selbstendladung !! Deshalb am besten die Batterie laden lassen ( kann auch ein Batterieerhaltungsladegerät mit 500 mA sein ) oder angeschlossen lassen am Ladegerät, sofern Du eine Steckdose zur Verfügung hast. Abklemmen der Batterie alleine nützt Dir nichts!!
    Falls es Säurebatterien sind, immer den Säurestand kontrollieren.

    Zur Verbesserung der Lebensdauer empfehle ich Dir den Einbau eine Batteriepulsers.

  3. #3
    MinDin
    Gast

    Standard

    Hallo Mobbell,
    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das mit der Selbstentladung ist mir nicht unbekannt, allerdings hat es mich verwundert, dass die Batterien (keine Säure) in 8 Wochen, ohne bekannten Verbraucher, auf 11,5 V abfallen. Wir haben noch ein Segelboot, wo 2x 140 AH eingebaut sind. Da habe ich das Problem so stark noch nie wahrgenommen. Okay, ich werde die Batterien zukünftig mit einer Zeitschaltuhr 3x wöchentlich, jeweils 10 Std laden. Nochmals vielen Dank.
    PS: Eine Solaranlage ist verbaut, allerdings ist die Garage dunkel.

  4. #4
    guan
    Gast

    Standard

    Hallo,
    Batteriepulsers ist sehr gut und eine Solaranlage.

  5. #5
    viking92
    Gast

    Standard

    Hy,

    je nach dem, was für ein E-block bei Dir verbaut ist, schaltest Du am Innenraumpaneel nur den Aufbau ab. Einige Verbraucher (Heizung, Grundlicht, Trittsstufe, Frostschutzventil, AES-Kühli) werden jedoch weiterhin versorgt.
    Erst nach Betätigen des Batterie-Trennschalters am E-block ist das Mobil kpl. stromlos. Musst halt nur beachten, das dann auch das Frostschutzventil öffnet & Dir die Therme entleert.

    Daher auch Dein relativ schneller Spannungsverlust an den Aufbaubatterien.

    Gruss

  6. #6
    MinDin
    Gast

    Standard

    @: alle:
    Danke für die Info

Ähnliche Themen

  1. Adria-Wohnmobile
    Von womobiker im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 20:53
  2. Adria Coral A 660 SP
    Von Clemensf im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 20:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •