Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Stellplatzpreise in Europa

    ADAC-Vergleichspreis
    ADAC Stellplatz-Führer sagt, wo man gebührenfrei übernachten kann


    Für einen schnellen Preisvergleich unter den Stellplätzen hat der ADAC dieses Jahr erstmals den ADAC-Vergleichspreis in seinem Stellplatz-Führer Deutschland/Europa 2009 eingeführt. Mit ihm ist nicht nur ein schneller Preisvergleich zwischen den einzelnen Stellplätzen, sondern auch zwischen den Urlaubsländern möglich. Das Ranking der zehn beliebtesten Reiseländer zeigt Wohnmobilfahrern, wo sie am günstigsten übernachten: Frankreich belegt mit durchschnittlich 4,10 Euro Platz eins und ist somit das preiswerteste Urlaubsland. Gleich darauf folgt aber Deutschland mit 5,60 Euro. In Österreich und den Niederlanden muss man bereits 7,90 Euro zahlen.

    Spanien schafft es mit 8,40 Euro noch vor Italien (10,70 Euro) auf den fünften Platz. Richtig teuer wird es in den skandinavischen Ländern. Norwegen belegt Platz sieben mit 12,70 Euro, Schweden Platz acht mit 13 Euro und Schlusslicht der Top-Ten ist Dänemark mit stolzen 16,60 Euro – viermal so teuer wie Frankreich. Auch in Kroatien – eines der beliebtesten Reiseländer der Wohnmobilfahrer – müssen mobile Gäste tief in die Tasche greifen. Hier kostet die Übernachtung 15,70 Euro. Das ist fast dreimal so viel wie für eine Übernachtung in Deutschland. Der ADAC-Vergleichspreis beinhaltet außer der Übernachtung auf einem Stellplatz für zwei Erwachsene während der Sommerhauptsaison samt Wohnmobil mit einer Länge von sieben Metern auch die Kosten für eine Entsorgung.

    In vielen Ländern geht es aber auch ganz ohne Stellplatzgebühren. Übernachtungsplätze bei Restaurants, Gaststätten oder Freizeiteinrichtungen haben häufig keine fixen Preise. Bedingung für die Übernachtung ist beispielsweise ein Essen im Restaurant, ein Besuch des Schwimmbads oder eventuell eine Spende. Diese Plätze sind im ADAC Stellplatz-Führer Deutschland/Europa 2009 als gebührenfrei mit Einschränkungen vermerkt. Sie können durchaus eine preiswerte Alternative sein.

  2. #2
    Mobbell
    Gast

    Standard

    Hallo, Bernd,
    ich habe die Recherchen auch gelesen...allerdings hier >>Preise für Wohnmobil-Stellplätze - Frankreich ist am billigsten - Reise - autobild.de....und kann nicht ganz nachvollziehen, das wir in Deutschland mit € 5,60 auf dem 2.Platz liegen .
    Es ist meine Meinung und Erkenntnis aus den letzten Jahren, wie gesagt>>meine persönliche Meinung<<< dass ich ein anderes Empfinden habe und ich will hier auch nicht wieder eine Kostendiskussion auslösen, aber schon interessant, welche Erkenntnisse solche Recherchen zeigen.
    Natürlich ist der Preis von € 5,60 ein respektierlicher Preis, wenn er nur angewendet würde.

Ähnliche Themen

  1. GPS-Daten zu Stellplätzen in Europa
    Von Benick im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 21:23
  2. Campingpreise in Europa
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 12:59
  3. 112 Notfallnummer Europa
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 21:43
  4. Gasversorgung in Europa
    Von PLAGER im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 23:49
  5. Langzeitreise mit dem WoMo - Europa
    Von Riedblitz im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 01:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •