Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. #1
    Jueppchen
    Gast

    Standard Bürstners`s AeroVan kommt jetzt doch

    Das ist mal eine Neuigkeit von Privat an Privat vor den Fachzeitschriften (grins)

    Habe heute von Bürstner auf Anfrage eine Mail erhalten, dass der AeroVan nach diversen Verzögerungen nun doch auf der Messe Düsseldorf 2009 ausgestellt wird und anschließend in Serie geht.

    Soweit noch nicht bekannt: Der AeroVan wurde im Windkanal Mercedes in Zusammenarbeit mit dem IDC Hymer entwickelt, sieht futuristisch aus und soll wesentlich weniger Treibstoff verbrauchen als vergleichbare Fahrzeuge. Er heisst zwar Van ist aber ein Teilintregierter auf Sprinter Fahrgestell.
    Ich vermute mal ohne Doppelboden - die Antwort auf Dethleffs "BestAger".

    Gruss aus Köln

    Jüppchen

  2. #2
    guan
    Gast

    Standard

    Hallo,
    also Bürstner ist nicht so mein Ding, zuviel Holz im Aufbau und keine gute Verarbeitung, Ausnahmen gibt es immer.
    Aber der Aero-Van wird ein Knaller, ein sehr gutes Design einen CW- Wert von 0,25 das wird auch von PKWs nur ganz selten erreicht. Bürstner / Unternehmen / Aktuelles / Neuigkeiten / Aero Van – Technik trifft Ästhetik
    Bis zu 20% weniger Verbrauch, weniger Windgeräusche, höhere Geschwindigkeit, und ca. 7m Wohnmobil für zwei Personen das reicht doch, der Vorteil ist eben eine Zulassung als 3,5toner, das ist auch der Grund warum der AeroVan erst auf der Messe in Düsseldorf 2009 als fertiges Produkt vorgestellt wird. Mercedes und Alko werden das Fahrgestell um ca. 70KG verringern, diese Tests werden wohl im Herbst 2009 abgeschlossen sein, diese Info bekam ich auf der Messe in Düsseldorf 2008

  3. #3
    soltau
    Gast

    Daumen hoch Bilder AeroVan

    Hallo

    Ich hatte schon befürchtet, daß der AeroVan so ein typisches Showcar ist. Faszinierend im Design, fortschritlliche Technik, aber in der Serie zu aufwändig und teuer. Die Studien landen dann meißt in der Schublade. Zu kaufen gibt es dann nur dröge Alltagskost.
    Das Design hat sich ja im Vergleich zur Studie nur geringfügig geändert. Die hintere "schwebende" Stoßstange ist leider verschwunden. Dies ist wohl so ein Detail, daß dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Die hatte der Heckansicht so einen schönen soliden Charakter verliehen und ich hätte niemals Sorge um Schäden am GfK-Heck beim rangieren. Aber vielleicht läßt sich die Stoßstange ja optional Nachrüsten. Für schöne Alu-Felgen bin ich ja auch bereit extra zu zahlen. Also Bürstner laßt euch nicht lumpen!

    Bei ´nem englischen Händler:
    Becks Motor Homes - 2010 BURSTNER AERO Van for sale

    gibt es schon mehr Bilder zum Aerovan zu sehen, die uns die hiesige Fachpresse noch vorenthält (muß?). Die silberne Variante sieht sogar noch besser aus, als die schwarze Lackierung. Dort sind auch die ersten Innenraum-Bilder zu sehen.

    Ich möchte Bürstner zu diesem innovativen Produkt schon mal im Vorraus gratulieren. Und bin wirklich riesig gespannt auf die ersten Fahrberichte und Tests.

  4. #4
    guan
    Gast

    Standard Bilder AeroVan

    Hallo,
    auch wenn es ein Bürstner ist, das Womo würde ich mir kaufen.
    Das Design ist einfach super, es wird noch einen zweiten Grundriss geben mit einem Doppelbett hinten, auf den Bildern kann man sehen das die Heckklappe hinten größer sein könnte. Die Stoßstange fehlt einfach, das müsste man noch ändern.

  5. #5
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Sparsamer Mercedes auf Bürstner?

    Hallo zusammen,

    da bin ich aber gespannt, 3,5 Tonnen auf 7 Meter? 420 kg Zuladung (keine deutsche Norm!) plus Zubehör, das reicht nie und nimmer! Aber der Motor ist natürlich erhaben, 190 PS 6 Zylinder, das ist eine Wucht und reicht für (unsinnige) 150 km/h. Als 4-Tonner sicherlich auch noch ein tolles Fahrzeug, dann reicht es auch mit der Zuladung! Man darf auf die Verarbeitung gespannt sein bei dieser Marke.

  6. #6
    guan
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    da bin ich aber gespannt, 3,5 Tonnen auf 7 Meter? 420 kg Zuladung (keine deutsche Norm!) plus Zubehör, das reicht nie und nimmer! Aber der Motor ist natürlich erhaben, 190 PS 6 Zylinder, das ist eine Wucht und reicht für (unsinnige) 150 km/h. Als 4-Tonner sicherlich auch noch ein tolles Fahrzeug, dann reicht es auch mit der Zuladung! Man darf auf die Verarbeitung gespannt sein bei dieser Marke.
    Hallo Bernd,
    (unsinnige) 150 km/h. das sehe ich anders, es sind 162 km.
    Die Fahrzeuge werden nach Eu-Norm zugelassen, 400Kg für zwei Personen reichen allemal.
    Wer in Zukunft Wohnmobile verkaufen will der muss im 3,5T Bereich Fahrzeuge anbieten.
    Heute und in Zukunft heißt es Gewicht zu sparen.
    Auf die Verarbeitung bin ich auch mal gespannt.

  7. #7
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Jeder so wie er will

    Hallo Werner,

    162 km/h, was soll das? Das ist doch noch unsinniger!

    Ich bin auf meiner Tour durch das Baltikum insgesamt 7.264 Kilometer gefahren. [SIZE=-1]Der Rechner des Sprinters zeigte vom Start bis zur Rückkehr 133:01 Stunden Fahrzeit an und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 54 km/h! [/SIZE]Wo ist das Problem, will ich Rennen fahren, oder will ich was von der Landschaft sehen? Ich fahre meistens unter Reisebusgeschwindigkeit und fühle mich gut dabei.

    Ich stimme Dir zu, die neuen Reisemobile in der 3,5 Tonnen-Klasse werden den Markt bestimmen, also Leichtbau - und wie bewährt sich das im Langzeiteinsatz? Bei einem Unfall? Ein mittelgroßer Rempler und die Kiste ist Totalschaden. Ich dachte, Du schätzt die Stabilität Deines Robels?

    400 kg Zuladung reichen m.E. nicht, es sei denn man verzichtet konsequent auf Zubehör und Freizeitgeräte. Auf meiner jetzigen Tour habe ich über (!!) 1.000 kg zugeladen. Ich weiß auch nicht was alles in der Kiste war. Leergwicht lt. Zulassung 4.190 kg, auf der Waage nach der Abfahrt 5.240 kg! Und das bei zwei Personen, gut der kleine Hund war auch dabei...

  8. #8
    guan
    Gast

    Standard

    [quote=MobilLoewe;223368]Hallo Werner,

    162 km/h, was soll das? Das ist doch noch unsinniger!



    Ich stimme Dir zu, die neuen Reisemobile in der 3,5 Tonnen-Klasse werden den Markt bestimmen, also Leichtbau - und wie bewährt sich das im Langzeiteinsatz? Bei einem Unfall? Ein mittelgroßer Rempler und die Kiste ist Totalschaden. Ich dachte, Du schätzt die Stabilität Deines Robels?


    Hallo Bernd,
    bei 162km setzt der Begrenzer ein beim Sprinter und co-, wenn ich die fahren darf warum nicht.
    Leichtbau muss nicht schlechter sein, auch im Langzeiteinsatz.

    Ich war letztes Jahr bei Robel, dort hat man mir ein Unfallgutachten gezeigt,
    ein Robel D 580 stand vor einer roten Ampel, ungebremst fuhr ein Renault Laguna mit Tempo 50km auf dem Robel, der Laguna war ca. einen halben Meter kleiner geworden, (Schrott ) der Robel konnte weiter fahren der Schaden beim Robel betrug 1700,- €.
    Robel verbaut im Boden ein aufwendigen, aus Aluminium- Profilen geschweißten Leiter-Rahmen-Konstruktion ein, bei meinen Robel sind es nur im Boden 48 Meter Alu-Profile Vkt. Rohr 40x20x2,5mm.
    Dazu kommen noch die Eck-Profile an der Rückwand und dem Dach.

    An einem Eck-Profil der Rückwand hatte sich vor kurzen ein PKW einen größeren Schaden eingehandelt, ich Stand auch, bei mir ist die Stoßstangenecke etwas gerissen, Robel verbaut eine dreiteilige Stoßstange, und am Eck-Profil links eine kleine Delle.



  9. #9
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Schnell und solide

    Zitat Zitat von guan Beitrag anzeigen

    Hallo Bernd,
    bei 162km setzt der Begrenzer ein beim Sprinter und co-, wenn ich die fahren darf warum nicht.
    Leichtbau muss nicht schlechter sein, auch im Langzeiteinsatz.

    Ich war letztes Jahr bei Robel, dort hat man mir ein Unfallgutachten gezeigt,
    ein Robel D 580 stand vor einer roten Ampel, ungebremst fuhr ein Renault Laguna mit Tempo 50km auf dem Robel, der Laguna war ca. einen halben Meter kleiner geworden, (Schrott ) der Robel konnte weiter fahren der Schaden beim Robel betrug 1700,- €.
    Robel verbaut im Boden ein aufwendigen, aus Aluminium- Profilen geschweißten Leiter-Rahmen-Konstruktion ein, bei meinen Robel sind es nur im Boden 48 Meter Alu-Profile Vkt. Rohr 40x20x2,5mm.
    Dazu kommen noch die Eck-Profile an der Rückwand und dem Dach.

    An einem Eck-Profil der Rückwand hatte sich vor kurzen ein PKW einen größeren Schaden eingehandelt, ich Stand auch, bei mir ist die Stoßstangenecke etwas gerissen, Robel verbaut eine dreiteilige Stoßstange, und am Eck-Profil links eine kleine Delle.
    Hallo Werner,

    warum nicht 162 km/h? Weil so eine Geschwindigkeit gegen jegliche Vernunft des Reisemobil fahren wäre und z.B. der Bremsweg unendlich lang wird, außerdem die Unfallgefahr insgesamt überproportional ansteigt.

    Wenn das was Du bei Robel beschreibst beim Leichtbau passiert, dann entsteht unweigerlich ein wesentlicher höherer Schaden! Leichtbau? Nein Danke!

  10. #10
    guan
    Gast

    Standard

    Hallo,
    kommen wir wieder zum Hauptthema Bürstners`s AeroVan.
    Er ist seiner Zeit voraus, einen CW-Wert von 0,25 das schafft keiner von den anderen Wohnmobilherstellern, selbst beim PKW gibt es nur ein Auto was auch diesen CW-Wert erreicht.
    Alko- Tiefrahmen-Chassis sind nichts Neues.
    Die herausragenden Merkmale dieser Hightech-Achskonstruktion sind Schräglenker mit Einzelradaufhängungen, eine auf 1890 mm verbreiterte Spur (Original 1716 mm), Schraubenfedern und Schrägstehende, nicht über die Rahmenoberkante ragende Stoßdämpfer.
    Ich sage mal nur fliegen ist schöner.

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstimmung: Wohnmobil mit Gas-Antrieb - kommt das für Sie in Frage?
    Von Mario Steinheil im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 16:10
  2. Das kann doch nicht war sein...
    Von kule im Forum Reisemobile
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 20:52
  3. Herbert Grönemeyer kommt nach Düren
    Von nst1954 im Forum PLZ-Gebiet 5....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 20:00
  4. Dem Finanzamt doch noch ein Schnäppchen geschlagen
    Von hale1609 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 18:10
  5. Jetzt ist es amtlich !!!
    Von erna im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 18:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •