Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Angemessen ist eine Gebühr

Teilnehmer
188. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • bis 3 Euro

    6 3,19%
  • bis 5 Euro

    45 23,94%
  • bis 7 Euro

    28 14,89%
  • bis 9 Euro

    34 18,09%
  • bis 11 Euro

    39 20,74%
  • bis 13 Euro

    6 3,19%
  • bis 15 Euro

    9 4,79%
  • je nach Angebot auch über 15 Euro

    34 18,09%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 106
  1. #41
    Responderh
    Gast

    Unglücklich Stellpatzgebühren

    Zitat Zitat von Mobbell Beitrag anzeigen
    Bernd, Du sagst genau das, was ich schon in einem anderem Thread ( z.B. für Garmisch ) geschrieben hatte. und meinen Nerv trifft bzw. getroffen hat.
    Nur zum Übernachten>>Kurbeitrag und,,,,( in Garmisch ) Umwelteuro dazu - obwohl ich keinen Müll zu entsorgen hatte und nichts hinetrlassen hatte, da ich niur übernachten wollte......da hört bei mir die Gemütlichkeit auf und ich verzichte auf solch Stellplätze.
    Die Antwort von der Kurverwaltung aufgrund meiner Beschwerde will ich hier nicht reinsetzen, da sträuben sich die Gefieder.
    Servus Kollegen,ich fahre aus familiären Gründen ca. 4 x im Jahr nach Garmisch zum Stellplatz am Wank.
    Nachdem ich ja relativ oft da bin muß ich echt sagen was da teilweise abläuft ist echt der Wahnsinn.
    Der Stellplatzbetreiber Christoph Schönmoser ist echt ein netter und auch zuvorkommender Mensch,so dass er zum B
    eispiel
    [SIZE=5][SIZE=2]jedes Jahr im November in wohlverdienten seinen Urlaub fährt und den Stellplatz offen lässt [/SIZE].[/SIZE]

    In dieser Zeit wird auch nicht kassiert !!!
    Die Ver&Entsorgung ist möglich ebenso der Strom.
    Aber die Kollegen/Innen stellen den Müll vor seinem Müllhäuschen das natülich nicht offen ist.
    In der Nacht kommen dann die Marder,Füchse und sonstiges Getier und reissen die Tüten auf.Ich glaube auch wenn der Platz in dieser Zeit schon offen -Kostenlos-ist dann kann man auch mal seinen Müll mal nach unten bringen.
    Aus verlässlicher Quelle kann ich sagen dass das Kurverwaltung,Fremdenverkehrsamt & die Marktgemeinde
    selbst ein absoluter Trachtenverein sind.
    Diese Zocken ab ohne Skrupel.
    Die Mobilisten welche vorher schon immer in Garmisch waren wissen ja was da oft los war.Jahrelang wurde nichts gemacht und jetzt solls der Stellplatzbetreiber reinholen...


    Geändert von Responderh (02.03.2009 um 13:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #42
    Mobbell
    Gast

    Standard Garmisch Stellplatz Wank

    Hans, mal ganz kurz zur KLarstellung, du bringst etwas durcheinander.weil
    >>es nicht um die Zeit geht, wenn der Betreiber nicht da ist, sondern

    !. waren wir in der Zeit dort, als der Stellplatz offen war und voll in Betrieb
    2. Ist nach Auskuft der Kurverwaltung der Betreiber ein Privatmann, sodass die Abzocke nicht an die Stadt geht ( Umwelteuro )
    3. sehe ich nach wie vor nicht ein, selbst einem Privatmann das Geld nachzutragen, wenn ich nichts zu entsorgen habe und
    4. fahre ich aus diesem Grund an andere Stellplätze, wo auch Privatbetrieb ist, aber nicht diese Abzocke zutrifft und ich für diese eine Nacht ohne Umwelteuro übernachten kann.

    Stellplatzgebühr JA,,alles andere ( wie auch schon in anderen Beiträgen erwähnt z.B. Kurbeitrag u.a. ) NEIN!!!

    Ich gönne Dir diesen Stellplatz, ich bin jedenfalls nimmer dort.

  3. #43
    Responderh
    Gast

    Standard

    Servus Günter,ich habe Dich schon verstanden.Aber ich habe auch geschrieben dass ich aus privaten Gründen schon deswegen hinfahren muß weil ich bei den Verwandten (Schwiegereltern) nicht in nächster Nähe eine Stellplatz-Möglichkeit habe.
    Das mit dem Umwelteuro weiss ich genau kommt nicht vom Stellplatzbetreiber,sondern von der Kommune.Diese wollte den Umwelteuro eigentlich für jeden Tag haben haben,wobei sich der Christoph strikt weigert und für den Aufenthalt 1x kassiert.
    Das ist genau was ich gemeint habe, dass die Kommunalverwaltung rücksichtslos ist und somit für mich einenTrachtenverein darstellt
    Der Hinweis vom November sollte auch die Schweinerei der Kollegen/innen darstellen wenn ein Platz mal auch nichts kostet.Ansonsten ist bei uns mit 10 € das Maximum erreicht.Füssen ist somit auch nicht mehr drin..dann fahren wir halt nach Nesselwang
    Geändert von Responderh (02.03.2009 um 22:04 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #44
    Jung
    Gast

    Standard

    Hallo Kollegen,

    ich fürchte, den teuersten Stellplatz habe ich eben vor meinem Haus ausgemacht. Nachdem Mobi im letzten Jahr viel herumgestanden hat - neues altes Haus, Umzug, viel dran zu tun - habe ich mal grob addiert, was Mobi denn kostet, wenn es angemeldet ist und herumsteht: jährliche Inspiktion - Dichtigkeitsprüfung, jährlich TÜV-AU, Gasprüfung, Versicherung, Steuer, Abschreibung. Dabei habe ich mal angenommen, dass vom Neuwert nach 20 Jahren nichts mehr da ist. Ergebnis: Ein Tag herumstehen kostet 15,80. Zweites Ergebnis, aber ja eigentlich längst bekannt: Wohnmibil ist ein sehr teures Hobby. Wußten wir aber schon.

    Stellplatzgebühren: Bis 10.- ok, wenn es dort nicht ganz gräsig ist. Ansonsten auch gern Campingplatz.

    Gruß Rafael Jung

  5. #45
    Mobbell
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Huefner Beitrag anzeigen
    Das mit dem Umwelteuro weiss ich genau kommt nicht vom Stellplatzbetreiber,sondern von der Kommune.Diese wollte den Umwelteuro eigentlich für jeden Tag haben haben,wobei sich der Christoph strikt weigert und für den Aufenthalt 1x kassiert.
    Das ist genau was ich gemeint habe, dass die Kommunalverwaltung rücksichtslos ist
    Servus Hans,
    eigentlich war für, mich die Sache abgetan, aber in Deinem Beitrag stellst Du etwas falsch dar.
    Der Umwelteuro wird nicht von der Gemeinde abkassiert sondern vom Betreiber des Stellplatzes und gegen über der Gemeinde als **Mülleuro** deklariert. Dies wollte ich hiermit nochmal klarstellen.

    Hier ein Auszug aus dem Schreiben vom Leiter der Touristik Information aufgrund meines Einspruches zum Umwelteuro .

    >> Zitat..Sehr geehrter Herr K....r,

    herzlichen Dank für Ihre e-Mail, die uns vom Rathaus zur Bearbeitung weitergeleitet wurde.
    Wir bedauern sehr, dass Sie sich auf dem neuen Wohnmobil-Stellplatz "abgezockt" fühlen, daher kommen wir Ihrer Aufforderung, Ihnen die Grundlage der Kosten mitzuteilen gerne nach.

    [SIZE=2]Die Einrichtung des Caravanparks am Wank wurde durch die „Ausuferung“ des Abstellens von Wohnmobilen am Alpspitz-Wellenbad und anderen Stellplätzen im Ort notwendig. Die Entscheidung dazu wurde im Gemeinderat einstimmig getroffen. Der Betreiber des Caravanparks - ein privater Investor - hat sich dieser neuen Aufgabe mit großem finanziellen Einsatz gestellt. Der Park unterliegt dem Konkurrenzschutz und deshalb kann der Markt Garmisch-Partenkirchen die alten Stellplätze nicht mehr anbieten. [/SIZE][SIZE=2]Die Erhebung des "Umwelt-Euros" (der Betreiber nannte ihn mir gegenüber "Müll-Euro") ist keine Erfindung des Marktes Garmisch-Partenkirchen, sondern wird vom Betreiber von jedem Wohnmobilisten als einmalige Zuzahlung für die Müllentsorgung erhoben. Dabei spielt es laut seiner Aussage keine Rolle, ob jemand nur 1 oder 7 Nächte bleibt. Da die Preisgestaltung für die Nutzung des Platzes allein dem Betreiber obliegt, haben wir als Kommune hier leider keine Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen.[/SIZE]

    [SIZE=2]Die Kurtaxe: [/SIZE]
    [SIZE=2]Der Kurbeitrag ist laut Satzung eine Abgabe, die in der Höhe nicht variabel gestaltbar ist. Sie ist vom Vermieterbetrieb (also auch von Caravan/Campingplatzbetreibern) einzuheben und in voller Höhe an den Markt Garmisch-Partenkirchen abzuführen. (S. Auszug d. Gemeindeverordnung)<<<Zitat Ende.[/SIZE]

    [SIZE=2]Wie Du siehst, stimmt deine Aussage nicht, das wollte ich nur nochmal klarstellen , auch für die Mitleser aus unserem Forum.[/SIZE]
    Geändert von Mobbell (03.03.2009 um 09:17 Uhr)

  6. #46
    AdriaTwin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jung Beitrag anzeigen

    Stellplatzgebühren: Bis 10.- ok, wenn es dort nicht ganz gräsig ist. Ansonsten auch gern Campingplatz.
    Hallo Rafael,
    was meinst Du mit "gräsig"?
    Etwa, daß der Platz nicht grasbewachsen sein soll? Bevorzugst Du Asphalt/Sand/Schotter? Das wiederum lehne ich total ab. Nichts finde ich schöner, als Gras vor der WoMoHaustür, egal ob gemäht oder lang gewachsen.

    Gruß HNW

  7. #47
    MobilLoewe
    Gast

    Standard

    Der "große Google" bringt Klarheit: "gräsig" plattdeutsch für alles was von der Norm abweicht bzw. im übertragenen Sinn auch für gute Selbstdarstellung häufig in der Form ìscha (ist ja) gräsig.

    Immer diese Fremdsprachen ... *fg*

  8. #48
    Jung
    Gast

    Standard

    In der Tat, "gräsig" hat nichts mit Gras zu tun. So etwas eignet man sich als zugewanderter Norddeutscher halt an und denkt irgendwann, die ganze Welt versteht das.

    In diesem Zusammenhang sollte "gräsig" heißen: Blick auf Betonwände, röchelnde Schwimmbadlüfter in der Nachbarschaft, Feten in der Nachbarschaft, die sich erst um 22:30 Uhr durch freudige Verbreitung kerniger Musik bemerkbar machen (wenn ich nach drei Glas Rotwein lieber nicht mehr Auto fahrne will), sportlich autofahrende Jungmenschen auf dem Parkplatz nebenan - es gibt viele Variationen von gräsig ... kennen wir doch alle, oder ?

    Gruß Rafael Jung

  9. #49
    Huegelcamper
    Gast

    Standard

    Ich hab mich jetzt nicht durch die 5 Seiten "gefressen"... in meinen Anfängen des WOMO ( VW Bus mit Hochdach, also klein angefangen ) fahren´s gab es noch keine Stellplätze oder nur sehr wenige...... normale Parkplatzgebühr, und zum richtig Duschen gings ins örtliche Hallenbad.
    Wenn ich aber mitlerweile so schaue was ich für´s "Parken" bezahlen soll... wenn ich überhaupt parken darf, nur weil ich mich in meinen eigenen 4 Wänden zur Ruhe lege... Ich brauch nicht immer die Vollaustattung mit Dusche Ver/Entsorgung ect. dann sind 15.- - 20.-€ sicher gerechtfertigt, aber ich hab ein WOMO! Die Stellplatzbetreiber sollten hier schon unterscheiden was der Kunde in Anspruch nimmt! Wenn einem die Gemeinde den Strom stellt toll, Danke aber ansonsten bezahle ich ihn extra, wenn ich brauche! Wenn ich Duschen möchte und das nicht im WOMO, zahle ich das gerne extra! So kann die Liste x belieb vortgesetzt werden! Wie schon in einem andern Fred hier geschrieben, es sind mitlerweile zu viele auf dem "WOMO" tripp.... ich habe ein WOMO aber auf alles andere kann ich nicht verzichten, koste was es wolle ich habs ja..... ich nicht.....


    In diesem Sinne

    Grüße vom Hügel


    Stefan

  10. #50
    Mobbell
    Gast

    Standard

    Stefan, ich habs ja vorher schon geschrieben und habe die gleiche Meinung wie Du...ich habe ein Mobil, mit dem ich leben kann und die Annehmlichkeiten nutze. Habe auch mit einem Bulli angefangen...Da bin ich nicht auf die Angebote angewiesen auf Stellplätzen hinsichtlich der ganzen Dinge ( Dusche,und,,und,,und )wie du auch anführst. Wenns ich brauche , zahle ich gerne, aber,,,ich brauchs halt selten. Und wenns ich in Anspriúch nehme, muß halt gezahlt werden, aber nicht bei den manchmal utopischen Summen ...und mancher Abzocke ( wie ich auch schon anführte hinsichtlich GAP)
    Lassen wir es uns gut tun mit unserem Denken und versuchen, mit unseren Diskussionen die Stellplatzbetreiber anzusprechen, was ein Mobilist brauch und nicht brauch.

Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •