Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Zufriedenheit mit "meinem" Hersteller in Schulnoten:

Teilnehmer
407. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - sehr gut

    83 20,39%
  • 2 - gut

    166 40,79%
  • 3 - befriedigend

    70 17,20%
  • 4 - ausreichend

    32 7,86%
  • 5 - mangelhaft

    34 8,35%
  • 6 - ungenügend

    22 5,41%
Seite 2 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 236
  1. #11
    OPIRUS
    Gast

    Lächeln Zur Zeit 100% zufrieden

    Hallo zusammen

    Es hört sich vielleicht ironisch an, aber zur Zeit bin ich 100%-ig zufrieden und glücklich, denn ich besitze zur Zeit kein Wohnmobil, da das erst 6 Monate alte nach bereits erfolgter Wandlung vom Hersteller zurück genommen wurde.

    Mit den gemachten Erfahrungen der letzten Jahre darf ich mich heute als Womo geschädigter bezeichnen.
    Da ich vom Camping jedoch infiziert bin und nur schwer davon lassen könnte bin ich bereits wieder auf der Suche nach einem neuen Abendteuer mit Namen Womo.

    Durch eine sehr fachkundige Person in diesem Portal habe ich mich sogar dazu verführen lassen, mich bei den individual Auf-und Ausbauern umzusehen (Dopfer). Trotz bekannten Nachteilen der Vollintegrierten würde es mir sehr schwer fallen, mich von dieser Bauart zu trennen, denn sie bietet auch unwiederlegbare Vorteile.

    Trotz grosser Zweifel, den gesamten Urlaub 2009 verbringe ich in einem schönen angemieteten Haus und werde mir unter südlicher Sonne einmal die Zeit ohne Werkzeugkoffer vertreiben. Im April werde ich seit langem das erste Mal ohne Womo verreisen. Sollte mich dann die Langeweile einholen, werde ich trotzdem nichts mehr überstürzen und mir den nächsten Kauf gut überlegen und vorallem mir vorgängig über den Hersteller alle nur möglichen Erkundigungen einholen.

    Darum bitte ich alle gleichgesinnten und leidgeprüften, seid bei der Beurteilung von Hersteller und deren Mobilen offen und fair, denn es müssen nicht alle nach uns dieselben unerfreulichen und kostspielgen Erfahrungen zu spüren bekommen. Alle Neueinsteiger sollten sich hier ordentlich orientieren können damit Sie nicht auf Glanzpapier und qualitätsleidende Hersteller hereinfallen.
    Vermutlich werden die betroffenen Hersteller erst agieren, wenn die Absatzzahlen in Folge der mangelden Qualität sich nicht mehr erholen, oder werden dann alle unter Hymer Regentschaft vertrieben???



    Es grüsst Sie alle
    Opirus
    Geändert von OPIRUS (24.01.2009 um 21:12 Uhr)

  2. #12
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Abenteuer mit Namen Womo

    Hallo Heinz,

    na dann viel Spaß in dem angemieteten Haus. Das kann ich mir als eingefleischter Reisemobilist nur sehr schwer vorstellen. Aber jeder ist anders. Ich kenne mich, nach einigen Tagen würde mich die Langeweile einholen.

    Ich hatte vor rund 15 Jahren auch mal so einen Anfall, das Reisemobil wurde verkauft, man könnte doch auch mal andere Urlaube machen. Aber bereits als das verkaufte Mobil (damals ein LMC 6400 der alten Bauart, mit dem wir sehr zufrieden waren, nur eine Reklamation!) die Straße verließ, standen meiner Frau und mir fast die Tränen in den Augen.

    Dann Reiseprospekte gewälzt und ein Versuch in einer Ferienwohnung, 2 Wochen danach hatten wir wieder ein Reisemobil. Nun haben wir es zwischenzeitlich auch mal mit Flugreisen versucht, eine Rundreise in Thailand, Gambia und jetzt mal eine kurze Busrundreise in die Türkei. Wer Lust hat kann mal hier rein schauen und den preiswerten Pauschaltourismus kennen lernen: Türkei 2009

    Jetzt nehmen wir uns vielleicht einmal im Jahr eine Flugreise mit Zielen vor, die man nicht mit dem Reisemobil erreichen kann oder will, da zu aufwändig.

    Also Heinz, ich bin gespannt wie Dein Abenteuer Ferienhaus aus geht!

  3. #13
    OPIRUS
    Gast

    Frage Egal oder Unfähig?

    Hallo zusammen

    Nach vielen unerfreulichen Erfahrungen der letzten Jahre bleibt mir vieles unverständlich.
    Erwähnen muss ich, mit dem jeweils gewählten Fahrzeug-Chassis, ob Fiat, Daily oder MB, hatte ich nie Probleme.
    Was den Auf-und Ausbau betrifft kann ich den Herstellern leider nur schlechte Noten verteilen und frage mich. Ist den Herstellern all der Ärger ihrer Kunden einfach egal, oder sind Sie einfach unfähig bessere Qualität zu bauen. Nicht nachvollziehbar ist, wenn längst erkannte Mängel im selbem Stil und schlechter Qualität weiter produziert und verbaut werden.
    Habe dies nun auf's Neue innert 2 Jahren mit 2 identischen Mobilen des selben Herstellers erlebt.
    Beide Fahrzeuge wiesen identische und schwerwiegende Mängel auf, welche erst zur Wandlung und nun zur Rücknahme geführt haben.

    Die Rückabwicklung muss ich dabei als mehr als nur grosszügig erwähnen.

    Die heutigen Probleme müssten doch mit den Herren am Band mal im Klarton besprochen werden.
    Oder liegt es an den Zulieferer? welche aber unter ganz enormem Preisdruck der Abnehmer leiden.
    Der schwarze Peter ist und bleibt beim Hersteller der mit Pfennigfuchserei erst seine Zulieferer, dann seine Kunden und letzendlich seine Firma verliert, was die Neuzeit bereits bestätigt.

    In der heutigen Zeit und den technischen Möglichkeiten muss es doch möglich sein, eben erprobte und gute Technik mit Sorgfallt und Berufsstolz zu verbauen.
    Damit wäre dem Kunden mal für Jahre Freude gegönnt und die enormen Garantiekosten der Werke würden sich schlagartig auf beinahe Null bewegen. Durch diese Einsparungen blieben Gewinnmargen für Werk und Händler erhalten, Fahrzeugpreise könnten gar gesenkt werden und alle wären Glücklich und dieses Forum leer von immer denselben Klagen.


    Gruss an alle Opirus

  4. #14
    OPIRUS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Heinz,

    na dann viel Spaß in dem angemieteten Haus. Das kann ich mir als eingefleischter Reisemobilist nur sehr schwer vorstellen. Aber jeder ist anders. Ich kenne mich, nach einigen Tagen würde mich die Langeweile einholen.

    Ich hatte vor rund 15 Jahren auch mal so einen Anfall, das Reisemobil wurde verkauft, man könnte doch auch mal andere Urlaube machen. Aber bereits als das verkaufte Mobil (damals ein LMC 6400 der alten Bauart, mit dem wir sehr zufrieden waren, nur eine Reklamation!) die Straße verließ, standen meiner Frau und mir fast die Tränen in den Augen.

    Dann Reiseprospekte gewälzt und ein Versuch in einer Ferienwohnung, 2 Wochen danach hatten wir wieder ein Reisemobil. Nun haben wir es zwischenzeitlich auch mal mit Flugreisen versucht, eine Rundreise in Thailand, Gambia und jetzt mal eine kurze Busrundreise in die Türkei. Wer Lust hat kann mal hier rein schauen und den preiswerten Pauschaltourismus kennen lernen: Türkei 2009

    Jetzt nehmen wir uns vielleicht einmal im Jahr eine Flugreise mit Zielen vor, die man nicht mit dem Reisemobil erreichen kann oder will, da zu aufwändig.

    Also Heinz, ich bin gespannt wie Dein Abenteuer Ferienhaus aus geht!

    Hallo Bernd

    Wies mir ergehen wird hast Du bereits niedergeschrieben, kann ich auch jetzt schon 1 zu 1 unterschreiben, das bin ich mir bewusst. Zum Glück kenne ich die Gegend und das Haus in Spanien, da gibts wenigstens keine Überraschung. Vielleicht muss ja der Rasenmäher vom Besitzer überholt werden, oder ich helfe einem Camper bei Problembehebung, denn meinem sonstigen Platz (Entfernung 10km) werde ich öfters einen Besuch abstatten und Freunde besuchen. Siehst Du, habe schon vorgesorgt.
    Denn in nur 2 Monaten erhalte ich nicht mein Wunschmobil, da liegt das Problem, sonst wäre ich vermutlich bereits am einrichten der Garage im WOMO.

    Grins grins gut erkannt Gruss Heinz

  5. #15
    OPIRUS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Heinz,

    na dann viel Spaß in dem angemieteten Haus. Das kann ich mir als eingefleischter Reisemobilist nur sehr schwer vorstellen. Aber jeder ist anders. Ich kenne mich, nach einigen Tagen würde mich die Langeweile einholen.

    Ich hatte vor rund 15 Jahren auch mal so einen Anfall, das Reisemobil wurde verkauft, man könnte doch auch mal andere Urlaube machen. Aber bereits als das verkaufte Mobil (damals ein LMC 6400 der alten Bauart, mit dem wir sehr zufrieden waren, nur eine Reklamation!) die Straße verließ, standen meiner Frau und mir fast die Tränen in den Augen.

    Dann Reiseprospekte gewälzt und ein Versuch in einer Ferienwohnung, 2 Wochen danach hatten wir wieder ein Reisemobil. Nun haben wir es zwischenzeitlich auch mal mit Flugreisen versucht, eine Rundreise in Thailand, Gambia und jetzt mal eine kurze Busrundreise in die Türkei. Wer Lust hat kann mal hier rein schauen und den preiswerten Pauschaltourismus kennen lernen: Türkei 2009

    Jetzt nehmen wir uns vielleicht einmal im Jahr eine Flugreise mit Zielen vor, die man nicht mit dem Reisemobil erreichen kann oder will, da zu aufwändig.

    Also Heinz, ich bin gespannt wie Dein Abenteuer Ferienhaus aus geht!

    Hallo Bernd

    Wies mir ergehen wird hast Du bereits niedergeschrieben, kann ich auch jetzt schon 1 zu 1 unterschreiben, das bin ich mir bewusst. Zum Glück kenne ich die Gegend und das Haus in Spanien, da gibts wenigstens keine Überraschung. Vielleicht muss ja der Rasenmäher vom Besitzer überholt werden, oder ich helfe einem Camper bei Problembehebung, denn meinem sonstigen Platz (Entfernung 10km) werde ich öfters einen Besuch abstatten und Freunde besuchen. Siehst Du, habe schon vorgesorgt.
    Denn in nur 2 Monaten erhalte ich nicht mein Wunschmobil, da liegt das Problem, sonst wäre ich vermutlich bereits am einrichten der Garage im WOMO.

    Grins grins gut erkannt Gruss Heinz

  6. #16
    Laika06
    Gast

    Standard Laika Kreos 3005

    Hallo miteinander,
    Unser Fahrzeug Laika Kreos 3005 ist jetzt fast 2 Jahre alt und hat eine Kilometerleistung von 27 000 km. Wir sind zufrieden und hatten eigentlich nur eine Beanstandung. Im Alkoven hatten wir im Januar 2008 Schwitzwasser festgestellt. Bei der Überprüfung des Händlers stellte man fest, dass der Alkoven Lücken in der Isolation hatte. Nachdem diese Lücken "auf Garantie " ausgeschäumt worden sind, sind bis heute keine Mängel mehr aufgetreten.

    Wünsche allen weiterhin schöne Fahrten.

    Gruß

    Klaus

  7. #17
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Laika Kreos 3005

    Hallo Klaus,

    Klasse! Laika Kreos 3005! Du hast sicherlich mit "Sehr gut" gewertet?

    Ein Kreos (übrigens Hymer-Konzern) war auch mal in meiner engeren Auswahl!
    Schön das es doch noch so viele positve Rückmeldungen gibt!

    Viel Spaß weiterhin damit!!

  8. #18
    Laika06
    Gast

    Standard

    Hallo MobilLoewe,
    nein nur mit gut. Der Mangel war ja nicht so ganz klein.

    Gruß
    Klaus

  9. #19
    Waldbauer
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von eura585 Beitrag anzeigen
    Ich habe ein Eura Mobil 585 auf Fiat Ducato.
    Dieses Wohnmobil habe ich vor 5 Jahren gebraucht gekauft und bisher keine großen Mängel festgestellt. Nur die Eingangstür hat ein Eigenleben. Je nach Temperatur und Sonneneinstrahlung bekommt Sie mal mehr und mal weniger Beulen. Bei meinem Händler ist mir eine neue Tür angeboten worden hatte aber den Nachteil, dass ein großer Farbunterschied deutlich geworden wäre. Auf eine neue Tür habe ich dann aber verzichtet, weil mir keine Besserung in Aussicht gestellt wurde.
    Mfg
    Hallo Eura585,
    eine ähnliche Erscheinung hatte mein letzter Hymercamp an der rechten Aufbauseite . Es bildeten sich bei Wärme zwei große Beulen die mich fürchterlich störten . Da die Beulen bei unterschiedlichen Temperaturen ihre Größe veränderten konnte die Ursache eigentlich nur darin liegen , dass Außenhaut und Isolierung sich an diesen Stellen voneinander gelöst hatten . Ich schlug an 2 Stellen einen dünnen Nagel von innen durch das Sperrholz und drückte ihn vorsichtig durch die Isolierung bis zur Aussenhaut . Die Luft , die die Beulen verursacht hat , konnte entweichen , die Beulen waren dauerhaft verschwunden .

    Gruß aus Oberbayern
    Franz

  10. #20
    aldie
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Hallo Eura585,
    eine ähnliche Erscheinung hatte mein letzter Hymercamp an der rechten Aufbauseite . Es bildeten sich bei Wärme zwei große Beulen die mich fürchterlich störten . Da die Beulen bei unterschiedlichen Temperaturen ihre Größe veränderten konnte die Ursache eigentlich nur darin liegen , dass Außenhaut und Isolierung sich an diesen Stellen voneinander gelöst hatten . Ich schlug an 2 Stellen einen dünnen Nagel von innen durch das Sperrholz und drückte ihn vorsichtig durch die Isolierung bis zur Aussenhaut . Die Luft , die die Beulen verursacht hat , konnte entweichen , die Beulen waren dauerhaft verschwunden .

    Gruß aus Oberbayern ranz
    ---Kann ich bestätigen, einige winzige Einstiche genügen und die Beulen sind weg (eigentlich ist dass in jeder guten Werkstatt für Wohnmobile bekannt ).

Seite 2 von 24 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garantie - Händler oder Hersteller?
    Von Baerchen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 10:35
  2. Gerland: Wer kennt den Hersteller??
    Von hansy03 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 13:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •