Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Zufriedenheit mit "meinem" Hersteller in Schulnoten:

Teilnehmer
407. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - sehr gut

    83 20,39%
  • 2 - gut

    166 40,79%
  • 3 - befriedigend

    70 17,20%
  • 4 - ausreichend

    32 7,86%
  • 5 - mangelhaft

    34 8,35%
  • 6 - ungenügend

    22 5,41%
Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 236
  1. #111
    peterchen
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jessy Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,
    weiß nicht, ob es zufall ist, oder ob Du es gelesen hast? Habe es heute hier eigestellt, das die Anfahrschwäche bei meinem Ford behoben wurde. Es geht also und das auch noch sehr zufriedenstellend.
    Gruß
    Jessy
    Hallo Jessy,

    ich denke,das wurde auch langsam Zeit,nachdem die Fordhändler nun mittlerweile fast 3 Jahre Zeit hatten zum "Üben".
    Nach fast 3 Jahren sollten die meisten Fordhändler diese Problematik mit Hilfe der Ford-Software beheben können.
    Habe Deinen Beitrag zu diesem Thema gelesen,deshalb mein Bezug dazu.

    lg
    peter

  2. #112
    pacific03
    Gast

    Standard

    Hi, ich fahre einen Joint SPL 158. Mit dem Hersteller (JOINT CAMPING CAR) bin ich sehr zufrieden. Hat er doch sehr schöne und eigenständige Modelle im Pogramm und nicht diesen Einheitsbrei. Allerdings muß ich zustimmen, das es wichtig(er) ist einen guten Händler an der Hand zu haben. Denn Mängel haben wohl alle Hersteller. Die frage ist nur hab ich einen Händler der mir dabei hilft ?

  3. #113
    OPIRUS
    Gast

    Frage Kommt Zeit kommt Rat

    Hallo zusammen

    Grundlegend entscheiden mehrere Faktoren für die Zufriedenheit mit egal welchem Womo und Hersteller.
    Kaufe ich ein neues will ich ja das Neuste vom neuen, dabei sind eher anfängliche und unbekannte Mängel zu erwarten. Kaufe ich ein 3-jähriges Mobil hat zumindest mal der Vorbesitzer die unzähligen Fahrten zum Händler oder Hersteller für mich erledigt. Wenn jedoch nahmhafte Hersteller über Jahre die selben Mängel produzieren, stellen sich berechtigt Fragen über deren Produktions- wie Geschäftspraktiken.
    Wenn wie ich handwerkliche Fähigkeiten inkl. der nötigen Infrastruktur besitze müsste ich mich ja glücklich schätzen, denn da kann ich ja alles selbst beheben. Jedoch wie Peter erwähnt, möchte auch ich mit dem Reisemobil lediglich reisen und meinen Urlaub geniessen und nicht mit Mängelbehebung den Alltag verbringen.
    Wie von mir mehrmals erwähnt, lockere oder fehlende Schrauben waren für mich nie ein Thema, wenn jedoch komplette Seitenwände auszubauen sind um überhaupt an das Problem zu gelangen, da nützt kein handwerkliches Geschick und jeder würde sich ärgern, sowas wohl gemerkt an einem 1 Monate altem Mobil.
    Wenn einem solches mit demselbem Hersteller zweifach wiederfährt, das ist nicht ein Asbach Uralt wert, sondern nur riesen Frust angesagt.
    Solche Erfahrungen gehören eben in unser Forum zur Warung für Neueinsteiger und sollte von jedem Forumsteilnehmer auch als solche verstanden werden. Jeder der keine derartigen Erfahrungen hinter sich hat kann sich deshalb glücklich schätzen.

    Allzeit Gute Fahrt wünscht Euch allen

    Heinz

  4. #114
    Werner Redig
    Gast

    Standard

    Hallo Leute,
    unser Fahrzeug ist Bj 12/2001 85 000 km, über meine Mängel kann ich ein Buch schreiben, die Kosten konnte ich nur im verträglichen Rahmen halten weil ich vieles selbst reparieren konnte, auser Getriebeschaden 5.Gang, habe aber für 500 € eine gute Werkstatt gefunden.
    Die Hersteller testen Ihre Produkte beim Kunden und hoffen das alles 2 Jahre hält, mit dem was dann defekt wird, sichert man sich langfristig Arbeitsplätze in großzügig ausgebauten Service-Centren am Produktions Standort, dabei bleiben gute Werksvertretungen inder Fläche auf der Strecke.

    Habe zur Zeit einen erheblichen Wasserschaden, bin deshalb mit dem Hersteller in Verbindung, diese ist aber einseitig, da er bis jetzt auf meine Beschwerde vom November noch nicht geantwortet hat.

    Wir sind Rentner und jedes Jahr 25 Wochen unterwegs, trotz allen Problemen lieben wir das Leben in und mit unserem Mobil.

    Liebe Grüße Werner

  5. #115
    OPIRUS
    Gast

    Daumen hoch Deine Geduld

    Hallo Werner

    Deine Geduld muss ich bewundern, 3 Monate und keine Stellungnahme, Hut ab vor Dir.
    Wünsche Dir nur eines, viel Erfolg bei der Problembeseitigung durch den Hersteller der vermutlich grossen Wert auf Zeitgewinn legt.

    Gruss Heinz

  6. #116
    Ulrich Griesenbeck
    Gast

    Standard Zufrieden mit dem Hersteller

    Seit 8 Jahren fahre ich Fahrzeuge des Herstellers (Bild). Herstellermäßig keine Probleme. Allerdings mit IVECO. Letztes Jahr in Südportugal Geräusche von der Hinterachse. Bin allerdings bis zur heimatlichen Werkstatt gekommen, allerdings ohne ein Wort meiner Befahrerin durch den Lärm zu verstehen! In der Werkstatt angekommen wurde die Hinterachse zerlegt. Auf beiden Seiten Lagerschden. Erkennbar sogar mit bloßem Auge. IVECO hat anstandslos eine neue komplette Hinterachse geliefert und eingebaut.
    Also, auch renomierte Firmen bauen schlechte Teile ein (IVECO).
    Gruß ans Forum

  7. #117
    Rauhbuch
    Gast

    Daumen runter Keine "Rücksicht"

    Hallo zusammen,

    auf schwäbisch sagt man "Sauwetter" wenns auf 500 km Autobahnfahrt ständig nieselt, schneit, Gischt von überholenden Autos auf die Scheiben spritzt....
    Dazu gibts Scheibenwischer, aber was ist mit den Außenspiegeln, Wenn s dann noch richtig kalt ist frieren die während der Fahrt zu.
    Auf diese Weise haben wir nach Neujahr viele Autobahnparkplätze kennen gelernt. Es war die reine Freude bei dem Sauwetter die Außenspiegel laufend zu reinigen.
    Könnte man die Dinger nicht beheizen? Da sie elektrisch verstellbar sind, müsste ha Strom drin sein.
    Leider sieht sich die Firma Ford aber nicht in der Lage die Aussenspiegel zu beheizen. Jeder japanische Kleinwagen hat das serienmäßig.
    Tja, halt leider ein Ford. Unser Letzter.

  8. #118
    MagicCamp
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rauhbuch Beitrag anzeigen
    Könnte man die Dinger nicht beheizen? Da sie elektrisch verstellbar sind, müsste ha Strom drin sein.
    Hallo Rauhbuch,

    für mich stellt sich die Frage nicht, da meine elektrisch verstellbar und beheizbar sind.

    Aber wenn du die Spiegel geöffnet bekommst, kannst du dir auf die Rückseite des Glases jeweils eine kleine 12-V-Heizfolien aufkleben, mehr ist in den beheizten Serienspiegel auch nicht drin. Allerdings befürchte ich, dass du 12 Volt nicht im Spiegel abgreifen kannst, denn diese Kabel gehen ausschließlich zu den Stellmotoren. Die sind dann auch nur stromführend, wenn du gerade den Spiegel verstellst. Also müsstes du die Kabel herausführen und über ein Relais nebst Ein- und Ausschalter ans 12-V-Bordnetz über Sicherung anschließen.

    Wird sicher nicht so einfach sein, die Kabel bis ins Innere des Mobils zu führen, aber machbar ist alles.

    Gruiß
    MagicCamp

  9. #119
    kule
    Gast

    Frage

    Zitat Zitat von Rauhbuch Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    auf schwäbisch sagt man "Sauwetter" wenns auf 500 km Autobahnfahrt ständig nieselt, schneit, Gischt von überholenden Autos auf die Scheiben spritzt....
    Dazu gibts Scheibenwischer, aber was ist mit den Außenspiegeln, Wenn s dann noch richtig kalt ist frieren die während der Fahrt zu.
    Auf diese Weise haben wir nach Neujahr viele Autobahnparkplätze kennen gelernt. Es war die reine Freude bei dem Sauwetter die Außenspiegel laufend zu reinigen.
    Könnte man die Dinger nicht beheizen? Da sie elektrisch verstellbar sind, müsste ha Strom drin sein.
    Leider sieht sich die Firma Ford aber nicht in der Lage die Aussenspiegel zu beheizen. Jeder japanische Kleinwagen hat das serienmäßig.
    Tja, halt leider ein Ford. Unser Letzter.
    Bist du dir sicher das du keine heizung für die außenspiegel hast?
    Ich habe dies auch gedacht bis ich mal den eigentlich sinnlosen schalter für die nichtvorhandene heckscheibenheizung umgelegt habe und siehe da die außenspiegel wurden klar.
    Allerdings ich fahre Renault - Master.
    Aber es könnte ja sein......

  10. #120
    eura585
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kule Beitrag anzeigen
    Bist du dir sicher das du keine heizung für die außenspiegel hast?
    Ich habe dies auch gedacht bis ich mal den eigentlich sinnlosen schalter für die nichtvorhandene heckscheibenheizung umgelegt habe und siehe da die außenspiegel wurden klar.
    Allerdings ich fahre Renault - Master.
    Aber es könnte ja sein......
    Entschuldigung gibt es für eure Fahrzeuge keine Betriebsanleitung?
    Darin werden die Schalter und Funktionen erklärt.

    Gruß aus dem Sauerland

Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garantie - Händler oder Hersteller?
    Von Baerchen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 10:35
  2. Gerland: Wer kennt den Hersteller??
    Von hansy03 im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 13:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •