Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 84 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 53 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 839
  1. #21
    MobilIveco
    Gast

    Standard

    Hallo! Alle Huari-Fahrer ausgestorben? Wenn nicht, wie habt ihr eure Rückfahrkameras befestigt und verkabelt?

  2. #22
    angiemobil
    Gast

    Standard

    Hallo,

    wir sind seit 24.09.2009 Besitzer eines Mobilvetta Huari 1121.

    Das Mobil ist EZ 08-2008. Leider sind hier auch die Bedienungsanleitungen nur teilweise vorhanden. Die, die noch vorhanden sind, sind teilweise in italienisch oder englisch.

    Seit 2 Tagen sind wir am Ausprobieren, wie das Panel funkioniert...Heizung, Warmwasser etc. Das Abwasser ist aber noch das größte Rätsel!!!

    Heute hat mein Mann eine ungewollte Abwasserdusche genommen. Beim Öffnen eines Hahnes unterhalb der Küche. Da war der Deckel von irgendeinem Abwasserdepot offen.

    Wir haben den Frischwassertank 4/4 gefüllt , also voll!! Haben dann Badwaschbecken und Spüle laufen lassen. Wir haben so lange laufen lassen bis die Anzeige 0/0 angezeigt hat. Dann das ganze noch mal von vorne.... Frischwassertank voll laufen lassen dann wieder Spüle laufen lassen bis der Frischwassertank halb leer war. Dann haben wir den Schieber, der am Heck herausragt gezogen.....kein Tropfen kam da irgendwo heraus !!!!????

    Wo ist denn nun das Abwasser??

    Wir haben den nächsten Vertreter der diese Wo-Mobile hat in Neustadt a/ Donau....da werd ich mal anrufen und mich erkundigen....

    Wir haben geplant, dass ans Heck ein Motorradträger gebaut werden soll. Der muss mind. 250 kg tragen....hat so einen schon einer von Euch dran??

    Auch bei unserem Wo-Mobil stehen die Türchen ab....besonders das vom Gaskaten...so wie ich das in einem Bericht gelesen habe, kann das anscheinend eingestellt werden...

    Positives gibt es ja auch...schön finde ich den Backofen.....das große Kochfeld und das el. höhenverstellbare Bett....auch während der Fahrt kann ich mal aufs Töpfchen....wenns eilig ist...und Schlafen in der waagrechten..super....da bin ich dann schon erholt, wenn ich am Reiseziel ankomme..

    Das konnten wir als 7-jährige Wohnwagenfahrer nicht.....

    Also ich hoffe, dass mir mal jemand schreibt......

    Gruss Angie
    Geändert von angiemobil (27.09.2009 um 21:07 Uhr)

  3. #23
    angiemobil
    Gast

    Standard

    Hallo nochmal....

    wir haben eine Rückfahrkamera...die ist in der Stoßstange befestigt....aber wie die angeschlossen ist, kann ich nicht sagen....werd mich bei meinem Elektriker erkundigen, der muss noch einige Steckdosen montieren .....EINE EINZIGE im ganzen Wo-Mobil ?!! Ist das normal.....oder hab ich noch nicht alle gefunden? Im Bad ist auch keine....wie soll man sich denn die Haare trocknen. Oder die Handys müssen geladen werden ...

    Gruss Angie

  4. #24
    MobilIveco
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von angiemobil Beitrag anzeigen
    Das Abwasser ist aber noch das größte Rätsel!!!

    Heute hat mein Mann eine ungewollte Abwasserdusche genommen. Beim Öffnen eines Hahnes unterhalb der Küche. Da war der Deckel von irgendeinem Abwasserdepot offen.

    Wir haben den Frischwassertank 4/4 gefüllt , also voll!! Haben dann Badwaschbecken und Spüle laufen lassen. Wir haben so lange laufen lassen bis die Anzeige 0/0 angezeigt hat. Dann das ganze noch mal von vorne.... Frischwassertank voll laufen lassen dann wieder Spüle laufen lassen bis der Frischwassertank halb leer war. Dann haben wir den Schieber, der am Heck herausragt gezogen.....kein Tropfen kam da irgendwo heraus !!!!????

    Wo ist denn nun das Abwasser??
    Zunächst herzlichen Glückwunsch zum neuen Womo. Wir sind alles in allem sehr zufrieden damit und es hat schon eine tolle Basis.
    Zu euerer Frage. Der Huari hat zwei beheizte Abwassertanks. Der hinten, zwischen der Rahmenverlängerung ist für Dusche und Badezimmerbecken. Der vordere, unter der Küche, ist dann auch nur für die Küche. Immer! vorher die Deckel lösen und erst dann den Schieber öffnen.

    Zitat Zitat von angiemobil Beitrag anzeigen
    Wir haben geplant, dass ans Heck ein Motorradträger gebaut werden soll. Der muss mind. 250 kg tragen....hat so einen schon einer von Euch dran??

    Auch bei unserem Wo-Mobil stehen die Türchen ab....besonders das vom Gaskasten...so wie ich das in einem Bericht gelesen habe, kann das anscheinend eingestellt werden...
    Wir transportieren unseren Roller in der Heckgarage. Eine Heckplattform für ein echtes Motorrad ist bei dem Fahrgestell sicher mögilich. Erkundigt euch mal bei den üblichen Verdächtigen, Sawiko, Goldschmidt usw.
    Die nicht sauber eingepassten Türen wurden bei uns im Rahmen der Garantie eingestellt.
    Schreibt mal von euren Erfahrungen mit der Rückfahrkamera am Nummernschild. Viele sind dagegen weis sie erstens bei vielen Modellen sehr schnell verschmutzt und zweitens nichts vom Fahrzeug zur Orientierung zu sehen ist. Wenn ihr eine Motorradbühne montiert könnt ihr sie wohl kaum noch nutzen.

  5. #25
    angiemobil
    Gast

    Standard Danek für die Antwort...

    Guten Morgen,

    gestern haben wir unseren Wo-Mobil und Caravanhändler (nur 5 km entfernt)besucht....der hat uns das komplette WoMob erklärt..... und für nächsten Dienstag einen Termin bezgl. Markise 4,50 m und Motorradträger Gaspfüfung und Gesamtcheck ausgemacht......Die haben zwar die Mobilvetta SEA Gruppe nicht im Programm aber kennen sich gut damit aus....Garantie kann ich eh vergessen, da kein einziger Stempel im Garantiebuch eingetragen ist! Und das, obwol da Mobil erst 1 Jahr alt ist???

    Da der Zustand allgemein sehr gut ist und die Elektorgeräte unbenutzt...(war ein Tennungs-Mobil!!)...denken wir , dass da die nächste Zeit nichts kommt....hoffentlich...also bis dann.. ich meld mich nach dem termin am Dienstag..

    Gruss Angie

  6. #26
    MobilIveco
    Gast

    Standard

    Also ich würde euch schon raten auf die Garantie zu achten. Es sollte kein Problem sein. Es ist zwar ärgerlich, daß der Vorbesitzer den ersten (kostenlosen) Check versäumt hat. Wenn ihr jetzt aber zu einem autorisierten SEA-Händler fahrt und die 12-monats Dichtigkeitsprüfung macht sollte er euch den ersten wohl mit abstempeln.

    Wir nehmen die Garantie nun schon zum zweiten mal in Anspruch.

    Was die Fahrzeuggarantie betrifft wird's eventuell etwas komplizierter. Euer Fahrzeug gehört vermutlich auch zu den Lagerfahrzeugen die vergangenes Jahr relativ günstig verkauft wurden. Dabei musste einem klar sein, dass die Fahrgestelle schon gut ein Jahr alt waren.
    Von unserem Händler wurde dann eine Bescheinigung über den Tag der ersten Zulassung an Iveco weitergeleitet und wir bekamen direkt vom Werk die Bestätigung, dass wir 2 Jahre Garantie ab Erstzulassung haben.

    Was die Steckdosen betrifft habt ihr natürlich recht. Es ist nur noch eine oben im Fersehfach.
    Wir haben noch zwei in dem Kabelkanal hinter der Spüle eingebaut. Da geht sowieso ein 220 V Kabel lang.

  7. #27
    angiemobil
    Gast

    Standard

    Hallo,

    unser nächster SEA Partner ist 110 km von uns entfernt und hat uns telefonsich zu verstehen gegeben, dass die Garantie sowieso hinfällig ist, weil die 1. Dichtigkeitsprüfung nicht durchgeführt wurde.

    Aber vielleicht bekomm ich vom Ursprungs-Verkäufer doch noch den Stempel....

    Unser Fahrzeug wird 2 x im Jahr geprüft, vor dem "Großen" Urlaub und danach.

    Also an der Spüle lass ich eine Doppelsteckdose setzen und dann noch in der Garage. Da ist der 220V Stromanschluss direkt daneben. Eine Außensteckdose kommt auch noch neben die Garage.


    Gruss Angie

  8. #28
    MobilIveco
    Gast

    Standard

    Naja, wenn nicht, dann ist höchstens die Dichtigkeitsgarantie weg. Die "normale" Garantie habt ihr ja trotzdem. Wir haben die schon zur Genüge in Anspruch genommen.
    Kannst ja mal hier schauen:
    Mini-Heki Sturmschaden - Wohnmobil & Wohnwagen Forum

    Eine Außensteckdose für den Strom? Also ich mache nur in höchster Not Löcher in den Wagen (Hatte beim vorigen einen Wasserschaden). Meine Kabeltrommel hat 4 Schukostecker und liegt unter dem Wagen, das reicht mir. Von einem der Stecker dann ein Kabel zur Stromeinspeisung.

  9. #29
    wolfi48
    Gast

    Standard Mobilvetta Huari 1121

    Hallo,
    war mit meinem Huari 1121 gerade am Gardasee.
    Motor macht Spass. Trotz zügiger Fahrweise Verbrauch um die 12 ltr. Finde, für 176 PS ein ordentlicher Wert.
    Was ich problematisch finde ist das Ges.Gewicht (3,5 t-Zulassung). Bin bei 1/4 vollem Wassertank, 1/1 Dieseltank und mit der üblichen Ausrüstung, 2 Liegen, 2 Stühle, Tisch, Vorzeltteppich, 2 Fahrrädern mit 3,6 to losgefahren.
    Finde, da bleibt für Roller, AHK usw. kein Spielraum ohne aufzulasten.
    Der erste Service-Termin wurde von Knocks auch ordentlich im Juli 09 erledigt. Allerdings warte ich noch immer auf den Austausch des Fernsehhalters (Alufraß an den Verriegelungen) und auf neue Beschläge für die Türgriffe. Von den 9 Türen waren 5 fehlerhaft. (siehe Bild) Laut Knocks sind die Teile noch immer nicht aus Italien eingetroffen.


    Grüße

    Wolfgang
    Geändert von wolfi48 (01.10.2009 um 17:02 Uhr)

  10. #30
    wolfi48
    Gast

    Standard Mobilvetta Huari 1121

    Ich melde mich noch einmal:

    Noch eine Besonderheit: An meinem Huari gibt es eine Wasser-Aussensteckdose, die am Boiler an das Kaltwasser angeschlossen ist. Allerdings konnte mir Knocks dazu keinen passenden Duschschlauch besorgen. Auch eine Anfrage bei Mobilvetta war erfolglos, die kennen das Teil nicht. Mein Vorbesitzer muss dass Teil nachgerüstet haben. Auch Gante hat auf meine Anfrage nicht reagiert - aber das kennt man ja.
    Weiß vielleicht wer von Euch woher ich einen Duschschlauch für dieses Teil bekomme?

    Grüße

    Wolfgang

Seite 3 von 84 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 53 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •