Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 79
  1. #11
    OPIRUS
    Gast

    Standard Sprinter oder Iveco

    Hallo zusammen
    Ich kenne beide aus dem FF und kann alle Meinungen irgendwo bejahen.
    Sprinter 518 mit Wandler Automatic jederzeit wieder, frustrierend der Verbrauch, Mobilloewe ca. 15Ltr. ich letzte Fahrt von Spanien und etwas in Zeitnot 18.9Ltr. Selbe Fahrweise und Strecke mit Iveco 14.5Ltr.
    Die Luftfederung der Sprinterhinterachse Sorry, ein Notbehelf aber genügend, Iveco Volluft von Goldschmitt ein Traum.
    Für mich bleibt der Iveco Daily trotz rauherer Gangart vor dem Stuttgarter klar der Favorit,
    Für mich stellt heute nicht das Chassis, sondern viel mehr der Aufbau ein Problem dar.
    Meine Wunschliste, Vollintegrierter, Einzelbett längs, Hubbett zwingend zwecks Wiederverkauf deshalb für 4 Pers. einsetzbar, grosse Garage mit beidseitig Türen die den Namen Türen verdienen und noch schliessen..
    Eine Verarbeitung die nach mehr als nur eine Fahrt alles an seinem Ort beläst und Geräte mit Haushaltsstandart. Diese Kleinigkeiten zum Preis von 120-140.000 Euro , mehr bräuchte ich nicht.
    Leider bis heute selbst unter teureren Mobilen nicht gefunden.
    Entweder sind meine o.erw. Anforderungen zu anspruchsvoll, oder die Serien-Hersteller einfach unfähig.

    Gruss Opirus
    Geändert von OPIRUS (10.01.2009 um 19:15 Uhr)

  2. #12
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Dieselverbrauch

    Zur Klarstellung, mein Erfahrungswert mit 14,9 Liter ist ein Durchschnitt über rund 11.500 Kilometer Urlaubsfahrten nach Süditalien und Kreta. Da waren Bummelfahrten dabei, wie auch 17 Liter-Fahrten und mehr auf der Autobahn.

    Ich unterstelle OPIRUS, er meint mit seinen Erfahrungen zwei Fahrzeuge mit einer ähnlichen Masse, mit einem ähnlichen Luftwiderstand. Dann soll der ähnlich motorisierte IVECO 4,4 Liter weniger verbrauchen? Das würde ja bedeuten, mein Mobil auf IVECO würde möglicherweise sensationelle 10.5 Liter verbrauchen.

    Ich kenne einen Eigner eines Phönix auf IVECO, der selten unter 16 Liter kommt. Ehrlich gesagt, ich habe so meine Zweifel.

  3. #13
    BMAX
    Gast

    Standard

    Moin,
    der von mir angesprochene Iveco ist ein Phoenix, hat 1,6 to.Zuladung und hat auf den letzten 10.000 km 13,06 L/100km verbraucht. Die Alkoven-Absetzkabine auf dem 18er Sprinter hat 1,5 weniger GG(!) und immer über mind. 1-2 L mehr verbraucht (ebenfalls auf den letzten 10.000 km im Schnitt).

    Ausserdem würde ich niemals mit irgendeinem nicht vergleichbaren Fahrzeug eine Probefahrt machen, bevor ich dann ein anders kaufe - die Unterschiede sind einfach zu gewaltig. Erst recht, wenns der Vergleich nicht mal unter zwei Wohnmobilen stattfindet.

    Aber wie heisst es so schön: Jeder wie er will
    Geändert von BMAX (11.01.2009 um 19:51 Uhr)

  4. #14
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Verbrauch und Probefahrten

    Zitat Zitat von BMAX Beitrag anzeigen
    Moin,
    der von mir angesprochene Iveco ist ein Phoenix, hat 1,6 to.Zuladung und hat auf den letzten 10.000 km 13,06 L/100km verbraucht. Die Alkoven-Absetzkabine auf dem 18er Sprinter hat 1,5 weniger GG(!) und immer über mind. 1-2 L mehr verbraucht (ebenfalls auf den letzten 10.000 km im Schnitt).

    Ausserdem würde ich niemals mit irgendeinem nicht vergleichbaren Fahrzeug eine Probefahrt machen, bevor ich dann ein anders kaufe - die Unterschiede sind einfach zu gewaltig. Erst recht, wenns der Vergleich nicht mal unter zwei Wohnmobilen stattfindet.

    Aber wie heisst es so schön: Jeder wie er will

    Hallo BMAX,

    also 13,06 Liter ist ein sehr guter Wert, alle Achtung und spricht vieleicht auch für Deine Fahrweise! Schau mal hier Woelcke Reisemobilbau Fahrgestell rein, ich habe Testfahrten auch mit anderen Ergebnissen gemacht! Da ich selten auf der Autobahn unter 110 km/h fahre, muss ich eben einen Expresszuschlag in Kauf nehmen. Und jetzt setzte ich mir den Stern meines 518 cdi auf die Nase, ich bin mit dem 6-Zylinder hoch zufrieden! *fg* 1,6 t Zuladung brauche ich nicht, aber sicherlich ist eine ordentliche Reserve ganz angenehm.

    Deinen Einwand mit einer Probefahrt der Fahrgestelle verstehe ich nicht, warum sollte man keine machen? Klar ist hinsichtlich Fahrverhalten erst das fertige Mobil entscheidend, aber vieles kann doch auf einer Probefahrt beurteilt werden: Bedienung, Verarbeitung, Geräuschentwicklung, Motorleistung und Optik des Fahrerhauses usw.

  5. #15
    BMAX
    Gast

    Standard

    Moin moin,
    wollte damit sagen, dass ich mit den Fahrzeugen Probefahrten mache, die ich auch erwerben möchte - zumindest sehr sehr dicht dran sollten sie sein. Ich hatte schon zuviele Reisemobile und zuviel Geld versenkt um am Ende des Tages wieder enttäuscht zu werden.

    Du hast Dir Dein Traumwomo bauen lassen, wenn es passt sei froh und erfreue Dich daran. Ich hatte ebenfalls schon einige Individualfahrzeuge, meist auf MB und genau das war auch meist das Problem. Aber vielleicht liegt das auch an meinen Anforderungen, ich brauche für meine Reisen genau das was der Iveco bietet. Das wusste ich vor dem 18er schon und danach sogar mit gesicherten Erkenntnissen Nein der MB ist wahrlich kein schlechtes Auto, nur für mich bzw. uns passt er einfach nicht, zuviel chichi, zuviel pc, zu wenig Durabilität - ein chices Weichei halt. Ich kaufe doch kein fettes Womo und fange dann an das chassis so anzupassen, daß das Teil auch hält was es optisch und auf dem Papier verspricht.

    Ach ja, früher war auch ich einer der schnellen Hirsche, heute habe ich zwar noch weniger Zeit, geniesse aber mehr und auch das kann der Iveco besser, er animiert nicht zum heizen und das ist auch gut so. Wir jedenfalls verzeihen ihm seine italienischen Momente vom 2. in den 3. Gang ganz entspannt und erfreuen uns auf fiesen Pisten bei voller Zuladug an einem guten Gefühl beim Thema Achslasten und Chassisverwindung, sowie Reserven.

    Hauptsache es passt

  6. #16
    lippert
    Gast

    Standard Fahrgestell

    Also, ich bin auch nicht neu auf dem Gebiet.
    Fahre nun das 6 Wohnmobil auf Fiat. Habe bis auf 3 mal Schwierigkeiten gehabt und mich festgefahren.
    Erstens fahre ich kein Wohnmobil mit einer enormen Höhe, über drei Meter. 2. Die Länge spielt aber kein Problem. Und 3.Der Iveco hat es bis heute nicht geschafft einen Airbag anzubieten. Und das war für mich
    einen Grund doch bei einem Fiat zu bleib
    en.

  7. #17
    BMAX
    Gast

    Standard

    Oops,
    wann haast Du zuletzt bei Iveco nach einem Airbag gefragt? Meiner ist ein 2004er und hat Doppelairbag, ABS, ASR, ABD, ....

  8. #18
    MobilLoewe
    Gast

    Standard zu wenig Durabilität?

    Hallo BMAX,

    wenn Dein 2004er ICECO Dir das bietet was Du benötigst, dann kann ich nur sagen, es war 100% die richtige Wahl. Du hast ja recht, Hauptsache es passt. Das ist ja von den Ansprüchen her auch ganz individuell verschieden und daher ist weder der eine gut oder schlecht noch der andere, eben anders.

    Wenn ich auch ehrlicherweise das Fremdwörterbuch zuraten ziehen musste, Durabilität - also etwa Langlebigkeit - möchte ich gerne wissen, ob das die aktuellen IVECO auch bieten. Denn da ist auch einiges an „pc“ usw. eingebaut. Bei meiner Probefahrt gleich 3 Fehlermeldungen im Display … das machte mich doch misstrauisch.

    Wenn man so im Sprinterforum unterwegs ist, dann liest man erstaunliches, von den Problemen genau so, wie von fantastischen Laufleistungen, die keine Seltenheit dieses „Weicheies“ sind.

    Übrigens, auch mit dem Sprinter gerade in Verbindung mit der Wandlerautomatik kann man herrlich gelassen fahren, aber wenn es darauf ankommt, eben auch mal ganz gut flott unterwegs sein. Das alles in einer bisher nie erlebten ruhigen Gangart.

    Du merkst es wahrscheinlich, ich kann den Stern nicht von der Nase nehmen, in der Tat ich bin trotz der einen oder anderen Macke hoch zufrieden, auch wenn ich mit der Gel-Feder an der Hinterachse dem Sprinter noch halbwegs Manieren beibringen musste.

    Die fiesen Pisten habe ich mal im Visier, dieses Jahr steht eine Tour in Afrika auf dem Wunschzettel. Das könnte Libyen sein oder Marokko, Mauretanien, Senegal, Gambia ... schauen wir mal ob sich das realisieren lässt und wie sich der Sprinter bewährt, oder ob er nur ein Boulevard-Gleiter ist.

  9. #19
    OPIRUS
    Gast

    Standard Iveco/518mb

    Hallo Mobilloewe

    Wenn man dies so sehen will, na dann.
    Ich erwähne lediglich die vom mir selbst gefahrenen Fahrzeuge.

    1. IVECO
    6.5 to zGG
    Aufbau Phoenix Liner 8.3m L./ 3.45 H

    gemächliche Gangart 13.2Ltr. /100/km
    absolut Eilzug 15.8Ltr. / 100/kM

    MB 518cdi mit Wandlerautomat BJ 2008

    5.3to zGG aufgalastet
    Aufbau HYMER S830 8.65. L / 3.02 H

    gemächlich 14.9-15.5 Ltr. /100km
    Eilzug 18.9-19.4 Ltr./100 km

    Betrachtet man Eigengewicht und Höhe müsst der MB als Sieger hervorgehen, was er eben nicht tut.
    Absolutes Plus des MB, Laufruhe und die Superautomatic.
    Da davon auszugehen ist, dass unsere Treibstoffpreise nur noch steigen werden, ist der Verbrauch in diesen Dimensionen für den einen oder anderen schon noch ein Thema.

    Für mich ist der Verbrauch letzendlich nicht das alleine entscheidende.
    Mein nächster wird vermutlich und natürlich Aufbau bedingt, einen MAN mit 250 PS 6Zyl und 12 Gang Automat beinhalten.

    Trotzdem viel Spass an alle die MB oder Daly fahren.
    PS: Daliy Chassis halten länger und rosten nicht weg wie das Blech-Kastenprofil-Chassis des MB


    Gruss Opirus

  10. #20
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Man

    Hallo OPIRUS,

    ein MAN ist natürlich eine Entscheidung, die weit über die hier diskutierten Fahrgestelle liegt. Dann sollte man sich in der Tat keine Gedanken mehr über den Verbrauch machen.

    Der von mir erwähnte "befreundete" Phönix auf IVECO schafft Deine Verbräuche nicht, ich habe gerade telefoniert, er hat gut 18 Liter bei zügiger Autobahnfahrt festgestellt. Aber auch hier kommt es sicherlich immer auf die individuellen Verhältnisse an.

    Werde meinen Sprinter im Frühjahr noch mit einer Rostvorsorge (Fahrerkabine und Rahmen) versehen, damit mir die stabile Sicherheitsfahrgastzelle nicht unter dem Hintern wegrostet, trotz der MB-Garantie. Denn hier hatte der alte Sprinter Schwachstellen. Mein vorheriger Sprinter 416 wurde im vierten Jahr von MB aufwändig kostenlos nachbehandelt, bis zur Demontage der Kotflügel mit zusätzlicher Innenversiegelung. Das spricht zwar nicht unbedingt für die damalige Rostvorsorge des Sprinters, aber die kulante Regelung war in Ordnung.

    Sprinter fahren und Dir fällt das aussteigen schwer ... grins ...

Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifen - eine Frage der Sicherheit
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 07:22
  2. Marokko, eine besondere Erfahrung.
    Von U. Gaetje im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 20:48
  3. Ist das eine Schottlandreise ?
    Von aldie im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 07:49
  4. Feinstaubfilter? Eine Verarschung vor dem Herrn!
    Von egon oetjen im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 09:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •