Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Oricos
    Gast

    Ausrufezeichen Offener Brief an alle europäischen WoMo-Freunde

    Zuerst einemal Hallo und Hola aus Spanien. Ich bin dort seit ca 20 Jahren ansässig und seit einiger Zeit im WoMo Bereich als Nutzer "Tätig"
    In Spanien verbringen wir derzeit viel Zeit mit unserem Kampf um Anerkennung der Ansprüche der Wohnmobilisten. Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Brief lest und eventuell auch reagiert:

    Wir senden Ihnen und Euch einen herzlichen Gruss aus Spanien, um gleichzeitig um Ihre / Eure Hilfe zu bitten.

    Wie bekannt sein dürfte, erlebt der Wohnmobiltourismus hier derzeit sehr schwierige Zeiten, in einigen Regionen wird nicht nur die Durchfahrt von Wohnmobilen verboten, sondern das Zuwiderhandeln wird mit saftigen Geldbussen von bis zu 600 Euro bestraft.

    Die Regeln, auf die sich dabei berufen wird, sind insgesamt als illegal anzusehen, da es eine Anweisung der Zentralen Verkehrsdirektion gibt (Instrucción de trafico 08-V-74), die alle Gesetze zusammenfasst, die sich auf Wohnmobile beziehen, und diese Anweisung stellt eindeutig klar, dass man mit und in einem Wohnmobil an jedem Punkt in Spanien übernachten kann und darf.

    Diese Gesetze, die vom Abgeordnetenhaus verabschiedet wurden und als verbindlich gelten, werden von verschiedenen Autonomen Regionen nicht angewandt, sondern es werden regionale Normen diktiert, die gegen das zentrale Gesetz sind, nur um den Eigentümern der lokalen Campingplätze zu Diensten zu sein, denn es wird dort generell bestimmt, dass ausserhalb der Campingplätze kein Übernachten gestattet sei. Somit werden wir gezwungen, die exorbitanten Preise der Campingplätze zu zahlen, wenn alles, was wir benötigen, eine Zapfstelle für Frischwasser und Entsorgungsmöglichkeiten sind.

    Wir bitten Sie / Euch daher, mit uns gegen diese Massnahmen vorzugehen, die eher einer absolutistischen Regierungsformdenn einer Demokratie entsprechen. Wir müssen nicht nur diktatorische Regeln erdulden, sondern unsere Regierung reagiert nicht einmal auf Beschwerden der entsprechenden Verbände, um die Gesetze durchzusetzen, die für alle Spanier und Besucher in unserem Land gelten.

    Es ist bekannt, dass der Wohnmobiltourismus in Spanien noch relativ jung ist, es gibt knapp 40.000 WoMos im Land. Daher brauchen wir Ihre / Eure Unterstützung in Form von Schreiben, Mails, Fax etc. and Tourismusbüros in ganz Spanien in denen die freie Entfaltung unserer Aktivitäten gefordert und vertreten wird. Wir werden ab jetzt reghelmässig Adressen von Orten und Gegenden veröffentlichen, die Wohnmobilen feindlich gesinnt sind, damit Ihr diese Orte nicht mehr besucht und/oder diesbezügliche Beschwerdeschreiben an die Verantwortlichen schickt.

    Damit gebt Ihr uns den nötigen Rückhalt, um uns den Respekt zu sichern, den wir zu Recht fordern. Damit könnt Ihr auch sicher sein, dass Ihr die noch unbekannten Stellen oder unsere Kulturgüter und –denkmäler auch weiterhin besuchen könnt. Denn Ihr sollt Euch vor Allem über Eines klar sein: Wir freuen uns über jeden Besucher in unserem schönen Land.
    Wir müssen nach vielen verlorenen Kämpfen feststellen, dass wir die Schlacht nur gemeinsam gewinnen können, und daher brauchen wir Eure Unterstützung genauso wie unseren Kampfgeist.

    Wir wollen nicht nur weiterhin diesen Tourismus nutzen, der uns Allen so gut gefällt, sondern wir wollen auch in aller Freiheit Parken und Übernachten, ohne dass wir als Randerscheinung abgetan oder mit Verbrechern auf eine Stufe gestellt werden.

    Leider ist das aber immer wieder der Fall, und daher haben wir keine andere Möglichkeit als den Boycott dieser unfreundlichen Orte, Gemeinden und Regionen. Sonst werden diese weiterhin ihre illegalen Massnahmen durchführen und uns benachteiligen.

    Konkret möchten wir Euch zum aktiven Boycott der Region Asturias, die zusammen mit Kantabrien (Cantabria) und hier besonders die Hauptstadt Santander, uns verfolgen, wo es auch nur geht.

    Bitte fahrt nicht in diese Gegend, und teilt dies mit Gründen den Tourismusbüros mit; erzählt ihnen auch, dass Ihr es vorzieht, in die Autonome Region Galizien (Galicia) zu fahren, denn dort werden wir freundlich und mit eigenen Installationen für WoMos begrüsst.

    Galizien ist vergleichbar mit der fränzösischen Bretagne, kulinarische und geographische Höhepunkte folgen aufeinander, und man kann sicher sein, dass uns die Gallegos freundlich und herzlich willkommen heissen.

    Wir hoffen auf Ihre / Eure Mitarbeit, damit wir europäischen Wohnmobilisten in Freiheit unser Hobby erleben dürfen.

    Vielen Dank und herzliche Grüsse von Euren Wohnmobilfreunden aus Spanien

    i.A. Oricos


    Adressen für Beschwerden, Meinungen und Sonstiges:


    Asturien (generelles, illegales, Übernachtungsverbot für WoMo ausserhalb von Campingplätzen):
    Infoasturias Servicio de Informacion Turistica de Asturias

    Santander (hier werden besonders gern WoMos abgeschleppt):
    turismo(at)ayto-santander.es

    Katalonien (besonders die Costa-Brava-Orte sind uns feindlich gesinnt und verbieten oft sogar, illegalerweise, die Durchfahrt):
    Service Fur Touristen - Costa Brava Pirineu de Girona, die Offizielle Tourismus Seite des Gebietes

    Galizien, hier sind wir gern gesehen ( Informationsbroschüren, Karten, etc.): GALICIEN - PUBLIKATIONEN
    Geändert von Oricos (17.09.2008 um 17:53 Uhr)

  2. #2
    peterchen
    Gast

    Standard

    Hallo Oricos ,

    gerne wollen wir uns Deinem Kampf anschließen , auch wenn wir bisher noch nicht mit dem WOMO in Spanien waren.
    Da wir im Frühjahr 2009 nach Portugal möchten , werden wir auch Betroffene sein.
    Sicher sind die Gründe für das Verhalten vieler Communen vielfältig.
    Eines fällt aber generell auf:
    Immer mehr Camper campen wild , meistens an den schönsten Fleckchen und hinterlassen nur Ihren Schmutz und Ihre Abfälle,Hundehaufen etc., bringen dafür aber alles(Speisen/Getränke) aus Ihrer Heimat mit.
    Nach dem Motto: Nach mir die Sintflut.
    Solch ein Verhalten haben wir heuer mehrmals in der Bretagne beobachtet , egal ob wild gecampt oder Stellplatz.
    Wäre ich ein Bürgermeister dort , würde ich rigeros alle Camper , die wild campen , auf meinen gemeindeeigenen CP zwingen.
    Auf den CP werden die Besucher gezwungen , die Mindestregeln einzuhalten und somit sind die Probleme für die Communen erledigt.
    lg
    p

  3. #3
    Oricos
    Gast

    Standard

    Servus Peterchen,

    in Portugal greift die gleiche Seuche wie bei uns in Spanien um sich: Illegale Schilder werden aufgestellt und dann greift die Polizei ein und schreibt auf, kassiert, verjagt, etc.

    Du hast vollkommen Recht mit dem was Du über die Schweine sagst, aber die bekämpfen wir selber. Da muss man halt mal zur Polizei gehen und die anzeigen.

    Ich wünsche Dir viel Spass, wenn Du Infos willst, kannst Du Dich gern bei mir melden.

    Gruss aus Alicante

    Detlef

  4. #4
    peterchen
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Oricos Beitrag anzeigen
    Servus Peterchen,

    in Portugal greift die gleiche Seuche wie bei uns in Spanien um sich: Illegale Schilder werden aufgestellt und dann greift die Polizei ein und schreibt auf, kassiert, verjagt, etc.

    Du hast vollkommen Recht mit dem was Du über die Schweine sagst, aber die bekämpfen wir selber. Da muss man halt mal zur Polizei gehen und die anzeigen.

    Ich wünsche Dir viel Spass, wenn Du Infos willst, kannst Du Dich gern bei mir melden.

    Gruss aus Alicante

    Detlef
    Hallo Detlef

    komme demnächst gerne auf Dein Angebot zurück, danke Dir dafür.
    lg
    p

Ähnliche Themen

  1. HYMER - Freunde der S Klasse von 79-95 gesucht
    Von Betja im Forum PLZ-Gebiet 5....
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 08:37
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 15:57
  3. WOMO - Freunde in Regensburg und Umgebung?
    Von peterchen im Forum PLZ-Gebiet 9....
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 21:00
  4. An alle ...
    Von mafra im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 18:50
  5. Womo-Freunde finden am Niederrhein
    Von Elten im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 20:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •