[SIZE=3]Der richtige Abstand ist ein Problem[/SIZE]

Hallo Stellplatznutzer,

in der promobil 6/2008 haben sich erneut mehrere Leser zu dem Thema geäußert.

Auch ich mache immer wieder die Erfahrung, selbst auf Stellplätzen mit viel Platz stellen sich manche Mobilisten so dicht, dass man sämtliche Poltergeräusche des Nachbarn, ob Bettenbau oder was auch immer bestens mitbekommt. Die Frühaufsteher haben kein Verständnis für Langschläfer, da werden früh am Morgen die Schuhe ausgeklopft oder die Aufbautür geräuschvoll ins Schloss geworfen, als wenn die Tür nicht auch leise zugehen würde. Besonders Rücksichtsvoll ist das nicht, denn mit ein wenig Nachdenken könnte man das sehr leicht vermeiden.

Wobei ich auch betonen möchte, es handelt sich doch um eine Minderheit, die sich aus welchen Gründen auch immer so verhalten.

Klar ist, ein Stellplatz ist kein Campingplatz. Ich meine aber, dass ein angemessener Abstand auf "freien Stellplätzen" von mindestens 5 Metern dort selbstverständlich sein sollte, wo die Platzverhältnisse das hergeben. Sind Parzellen vorhanden, dann ist das kein Problem.

Vielleicht fühlen sich einige Mobilisten angesprochen und tragen zu einem besseren Verständnis für den Nachbarn auf den Stellplätzen bei.