Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Überholverbote für Reisemobile gelockert werden?

Teilnehmer
62. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, mich stören sie nicht

    11 17,74%
  • Unbedingt! Diese Verbote sind veraltet.

    51 82,26%
Seite 5 von 37 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 366
  1. #41
    Mobbell
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von eura726hb Beitrag anzeigen
    Dieser Kommentar ist so passend, daß er wohl nicht zu toppen ist. Also: wenn ein WoMo unter 3,5 t wiegt und nur 70 PS hat, dann kann man, obgleich so schlapp wie ein Russen-LKW- bei den Kassler Bergen die schleichenden LKW`s mit Tempo 40 überholen; ein WoMo mit zulässigem Gesamtgewicht bis 7.5 t jedoch, der in der Regel über 150 PS hat und die Kassler Berge mit flotten 80 km/h bewältigen könnte, der darf den mit 30 km/h schleichende LKW nicht mit 40 km/h -wie der bis 3,5 t zugelassene und an den Bergen nur höchstens 40 km/h schnell ist, nicht überholen.
    Diese Logik des Gesetzgebers ist nur noch von den Bürgern "Schildas" - also den Schildbürgern - zu toppen.

    Eura 726 hb
    Ich kann das alles nur unterstreichen und verstehe die Welt nimmer, wie man solch Regelungen in Kraft gesetzt hat. Ich bin ganz ehrlich,,ich überhole, wo es nach meinem Denken geht und hänge mich nicht hinten dran an die**Langsamfahrenden, weil nicht schneller fahren möglich ist aufgrund geringer Motorleistung**. Ich bin mir bewußt, dass dies einen Verstoß gegen geltendes Recht darstellt. Ich hoffe nur, dass es gesetzliche Änderungen geben wird, die den tatsächlichen Bedingungen Rechnung tragen. Alles andere ist Schwachsinn!!
    Anmerkung: Ich bin kein Raser !!!

  2. #42
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    6

    Standard Überholverbot für Wohnmobile über 3,5tz.G

    Hallo Wohnmobilfreunde!
    Was ist eigentlich aus dem leidlichen Thema Überholverbot geworden.
    Man hört und sieht nichts mehr davon. Ist das Thema nicht mehr aktuell?.
    Hat sich der Wohnmobilfahrer mittlerweile damit abgefunden, dass keine Verbesserung der Gesetzeslage
    zugunsten der Fahrzeuge über 3,5t bis Dato nicht erfolgt ist. Oder fährt man mit, es ist ja egal, Augen zu und durch.
    Sollte man mich erwischen, dann habe ich Pech gehabt?.
    Die endlos langen Schlangen der LKW-kolonnen tolerieren und schön einreihen, oder doch noch schnell vorbei?.
    Nun, man hat sich gefreut über die 100km Geschwindigkeitserhöhung, aber so richtig gebracht hat das für uns aber mit der bisherigen
    Überholverbotstrategie nichts.
    Na ja, vielleicht erbarmt sich doch ein Verkehrsstratege im Verkehrsministerium und erfreut uns mit einer Gesetzesänderung.
    Der Glaube stirbt zuletzt....
    Geändert von flato (11.02.2011 um 20:51 Uhr)

  3. #43
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.373

    Standard AW: Überholverbot für Wohnmobile über 3,5tz.G

    Mir ist aufgefallen, dass inzwischen immer öfter ein Zusatzschild "7,5" ausgewiesen ist. Also eine heimlich Aufhebung?

    Grüße

    Sascha

  4. #44
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.830

    Standard AW: Überholverbot für Wohnmobile über 3,5tz.G

    Hallo zusammen,

    irgendwann habe ich gelesen, man arbeitet daran ... scheint nicht so einfach zu sein, da auch die Länder mitmischen. Wie dem auch sei, die Schilder "7,5 t" erfreuen, aber sind doch in der Minderzahl.

    Leider wurde die Frage des Überholverbots für Reisemobile über 3,5 t zul. Gesamtgewicht bei Verkehrszeichen 277 im Rahmen des v.g. Großversuchs nicht positiv gere*gelt. Die RU setzt sich dafür ein, dass für schwerere Reisemobile – analog Omnibus*sen – in der StVO Sonderregelungen hinsichtlich des Überholverbots getroffen werden.
    Ich denke wir werden noch längere Zeit damit leben müssen ... Et hätt noch immer jot jejange ...
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  5. #45
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.974

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Moderne Technik wie Abstandsradar mit Bremsassistent, ABS, ESP, ASR ...... könnten LKW's viel sicherer machen. Statt immer nur an höhere KFZ-Gebühren und Maut zu denken, sollten die Gesetzgeber diese Technik für neue LKW's mittelfristig zur Vorschrift machen. Solch ausgestattete könnten zumindest auf Autobahnen eine 100kmh-Zulassung bekommen, das die Technik Auffahrunfälle (das sind die schlimmsten und die häufigsten) vermeidet.
    Aber zurück zum Thema:
    Ja, das Überholverbot ist übertrieben. Heutige LLKW's und Wohnmobile haben einen ganz anderen Stand der Technik wie früher und deshalb sollte ein Überholverbot für LKW nicht mehr für LLKW's gelten. Allerdings finde ich es auch unerträglich, wenn ein LLKW oder WoMo einen Überholvorgang startet, der sich über km oder Minuten hinzieht.
    Mein Vorschlag wäre: Wenn die LKW's am Berg die Geschwindigkeit von 80kmh deutlich unterschreiten, dann sollte man als LLKW auch überholen dürfen.

  6. #46
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Hallo Zusammen
    Ich hatte das Vergnügen ein paar tausend Kilometer mit meinem 5 to zGesGew aber mit 3,8 tatsächlichem Gewicht mit 180PS Wohnmobil, auf deutschen Autobahnen zu fahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich an vielen LKW mit meinen 110 Km/Std nur schwer vorbeigekommen bin. Offensichtlich haben viele LKW die Geschwidigkeitsbeschränkung auf 80 Km/h einseitig gekündigt. Wäre es nicht mal an der Zeit dass wir WoMoFahrer uns auf der Autobahn bemerkbar machen und gemeinsam mit genau 80 darauf aufmerksammachen dass uns die 100 nichts nützen wenn wir an Steigungen und nur an Steigungen natürlich auch an Gefällstrecken auf 40 herabgebremst werden. Wenn an solchen Stellen das Zusatzschild 7,5to zuviel kostet dann kann man ja zu Spenden aufrufen. Nichts für Ungut Mobiduenn

  7. #47
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.830

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Hallo Mobiduenn,

    ich fahre seit über 10 Jahren Reisemobile mit über 5 Tonnen. Als noch die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h galt, da hatte ich schon meine Not Lkws zu überholen. Jetzt aber mit 100 km/h nach Navi und GPS, o.k. auch mal leicht drüber, habe ich mit Lkw eigentlich kein Probleme. Ich glaube, die modernen Lkw werden bei echten 90 km/h abgeriegelt. Gefällstrecken mit 40 oder 60 km/h sind die Ausnahmen, dort habe ich permanent ein schlechtes Gewissen. Ich kann aber mit den 100 km/h bestens leben, mir wäre die Aufhebung des Lkw-Überholverbot für Reisemobile wichtiger, da würde ich gerne mehr 7,5 t Schilder sehen.
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  8. #48
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.958

    Standard AW: Überholverbot für Wohnmobile über 3,5tz.G

    Zitat Zitat von flato Beitrag anzeigen
    Hallo Wohnmobilfreunde!
    Was ist eigentlich aus dem leidlichen Thema Überholverbot geworden.
    Man hört und sieht nichts mehr davon. Ist das Thema nicht mehr aktuell?.
    Hat sich der Wohnmobilfahrer mittlerweile damit abgefunden, dass keine Verbesserung der Gesetzeslage
    zugunsten der Fahrzeuge über 3,5t bis Dato nicht erfolgt ist. Oder fährt man mit, es ist ja egal, Augen zu und durch.
    Sollte man mich erwischen, dann habe ich Pech gehabt?.
    Die endlos langen Schlangen der LKW-kolonnen tolerieren und schön einreihen, oder doch noch schnell vorbei?.
    Nun, man hat sich gefreut über die 100km Geschwindigkeitserhöhung, aber so richtig gebracht hat das für uns aber mit der bisherigen
    Überholverbotstrategie nichts.
    Na ja, vielleicht erbarmt sich doch ein Verkehrsstratege im Verkehrsministerium und erfreut uns mit einer Gesetzesänderung.
    Der Glaube stirbt zuletzt....

    Nicht aufregen, daran wird doch gearbeitet !
    Es müssen nur noch ca. 47 Ausschüsse und ungefähr 175 Sachverständige dazu befragt werden, dann wird das Ganze eine Zeitlang eingesurt und in spätestens 5 bis 10 Jahren wird der Mist dann dem Bundesrat vorgelegt. Dann dauert es höchstens noch 3 bis 4 Jahre bis zur Gesetzesänderung.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #49
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonito1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    473

    Standard AW: Überholverbot für Wohnmobile über 3,5tz.G

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen

    Nicht aufregen, daran wird doch gearbeitet !
    Es müssen nur noch ca. 47 Ausschüsse und ungefähr 175 Sachverständige dazu befragt werden, dann wird das Ganze eine Zeitlang eingesurt und in spätestens 5 bis 10 Jahren wird der Mist dann dem Bundesrat vorgelegt. Dann dauert es höchstens noch 3 bis 4 Jahre bis zur Gesetzesänderung.
    Bis zur Änderung werde ich Euch auf der linken Spur überholen

    Aber ich kann mit Euch mitfühlen, vielleicht gibt es mal eine Änderung, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Campergruß aus Berlin
    Andreas

  10. #50
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.830

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Grüß Dich, Franz,

    Du bist ein echter Optimist ...
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


Seite 5 von 37 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batteriepulser: Ihre Erfahrungen sind gefragt
    Von Mario Steinheil im Forum Stromversorgung
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 15:38
  2. Wie war Ihre erste Fahrt mit dem Reisemobil?
    Von Mario Steinheil im Forum Thema des Monats
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 14:37
  3. promobil fragt: Was waren Ihre schönsten Touren 2008?
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 22:04
  4. promobil in neuer Gestalt - Ihre Meinung ist gefragt!
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 14:39
  5. Dauertest: Bürstner Levanto - Ihre Erfahrung ist gefragt
    Von Mario Steinheil im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •