Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Überholverbote für Reisemobile gelockert werden?

Teilnehmer
62. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, mich stören sie nicht

    11 17,74%
  • Unbedingt! Diese Verbote sind veraltet.

    51 82,26%
Seite 33 von 37 ErsteErste ... 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 366
  1. #321
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    616

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Der Gentleman schweigt und überholt!

    Gruß
    Rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  2. #322
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    29

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Hi, womofan , wenn ich das richtig sehe , legst du hier auch nur deine simple persönliche Meinung dar .
    Ist das nicht der Sinn dieses Forums ?
    Du irrst, gerade weil ich ein Womo unter 3,5 T zGm fahre, möchte ich nicht einen Ausflugsdampfer der der Meinung ist- der Weg ist das Ziel - und - ich bin nicht auf der Flucht vor mir haben- , denn der würde gerechtfertugt und erlaubt im Überholverbot seine subjektive Geschwindigkeit auch in diesem Überholverbotsbereich,bei Freigabe über 3,5t weiterfahren. Diese Bummler gehen den meisten Leuten , nicht nur mir , sondern den meisten Pkw Fahrern auf die Nerven .
    Wenn sie in einer Schlange von schwereren KFZ warten müssen ist es ihr Problem . Wenn jeder seine persönlichen Einschränkungen so sehen würde , wie in diesem Falle, würde eine Verordnugsgeung nicht möglich .
    Aiußerdem und nun noch einmal zur Klarstellung :
    Das Bundverkehrsministerium hat doch eine Ändedrung erlaubt , sie wird nur an die Länderministerien die für die Autobahnabschnitte zuständig sind , auch für andere Straßen natürlich überstellt .
    Frage : Was willst du noch ? Was wollt ihr noch , die Regelung ist doch möglich .
    Sollte es nun wirklich , wie ich schon sagte :Starrsinnn sein ?- Wann kommt der Spruch : Wir sind das Volk , der immer herhalten muss , wenn es mit der Brechstange sein soll.
    Giovanni.

  3. #323
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.103

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Resümee nach 10 Jahren:
    2008 wurde dieser Thread eröffnet. Jedes Jahr kam die Hoffnung/Forderung, dass das Überholverbot fallen soll/wird. Wir schreiben jetzt 2018 und es hat sich rein gar nichts geändert. Und ich sage mal es wird sich auch nichts ändern, außer dass die Bußgelder ab und zu nach oben angepasst werden.
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  4. #324
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    29

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Ich es so schwer zu verstehen das das LKW-Überholverbot in Österreich nicht für Wohnmobile gilt, Wohnmobile sind in Österreich keine LKW´s

    giorgiobasso: er weiß garnicht was er schreibt
    Oh , Willy , in Deutschland sind Wohnmobile auch keine LKW .
    Man müsste Verkehrszeichen richtig kennen , dann gäbe es solche Panne nicht .
    Das Zeichen 277 , Anlage 2 ( zu § 41 Absatz 1) STVO heißt im Wortlaut :
    Überholverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 T .
    Erläuterung dazu :
    Überholverbot für KRAFTFAHRZEUGE mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5 t einschließlich ihrer Anhänger , und für Zugmaschinen .
    Ausgenommen Personenkraftwagen und Kraftomnibusse.

    Da dein Womo ein unbestritten ein Kraftfahrzeug ist und evtl. über 3,5 t zGm. hat,darf es da nicht fahren .Das Sinnbild des LKW ist nur ein Hinweis , hat mit den Zulassungsmerkmalen nicht zu tun .
    Ich will mal versuchen zu erklären , warum dass so gekommen ist , warum man bei dem Sinnbild in Deutschland bleibt und warum dass so ganz richtig ist .
    Außerdem zur Klarstellung : Wir sind in Deutschland und hiere gelten eben unsere Vorschriften , es gibt auch einige die ich in IT oder Austria unsinnig finde , die ich aber einhalte ohne zu meckern .
    Dieses Zeichen 277 galt mal für LKW über 7,5 t Zgm. .
    Dabei kam es vor , dass ein Fahrer eines Betonmischers mit weit über 10 T zGm an dem Schild vorbeifuhr und wenn ein Polizeibeamter nicht genau Bescheid wusste ihn anhielt , dann zückte dieser Betonmischerfahrer seinen Fahrzeugschein und darin stand - Betonmischer - oder -Selbstfahrende Arbeitsmaschine -
    Der gelackmeierte Polizist musste ihn fahren lassen , denn es war weder nach den Baumerkmalen noch nach den Papieren ein LKW.
    Das wollte man mit der Klarstellung KFZ über 3,5 T in den Griff kriegen .
    Was noch schlimmer ist , Wenn ein WOMO oder ein Van 2,8 t zGm hat und der hängt einen Anhänger mit 1 t zGm dahinter , hat er 3,8 t zulässiger Gesamtmasse
    und kriegt ein Bussgeld . Das ist in der konsequenz den meisten Fahrern nicht geläufig .
    Ich hoffe , damit habe ich auf einfach Art geklärt , warum und wieso.
    Es wird n.m.M. lange Zeit keine andere Einstellung des Ministeriums zu dieser Problematik geben , und zwar weil da ein ganzer Rattenschwanz von Änderungen der STVO notwendig wäre .

    Giovanni.

  5. #325
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    29

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Silverio, aus der Kiste -Wünsch Dir Was - nicht nur Womo bis 12 t , sondern mit Klasse B ab 16 Jahre bis 12 t zGm .
    Die Wünsche werden immer maßloser .
    Giovanni.

  6. #326
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    993

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Zum Glück gibts den User-Ignorier Button
    Wieder einer auf der Liste.

  7. #327
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    631

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Ich verstehe die Ergüsse dieses Users nie so richtig. Ich war aber auch vielleicht nicht lange genug auf diesen "Bildungsinstituten". Kommen diese Texte eigentlich aus dem Google-Übersetzer oder Ähnlichem?.

    Tom

  8. #328
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    29

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    nanniruffo , ein bischen Fachwissen müsste man in solchem Forum schon verlangen können , um einfache Zusammenhänge zu verstehen und gegenteilige Meinungen sollte man ertragen , zumal es sich auch mit der Verlautbarung des Ministeriums deckt . Aber das scheint wirklich zu hoch zu sein und hindert Menschen die mit dem Kopf durch die Wand wollen den vernünftigen Denkansatz anzuerkennen.
    Aber man sollte es aufgeben Logik und Rationalität zu erwarten . Ätzen und Motzen geht im Net einfacher , nicht wahr ?
    Giovanni.

  9. #329
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Giovanni, glaubst Du wirklich das was Du schreibst, laß es besser sein

  10. #330
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.510

    Standard AW: Überholverbote für Reisemobile - Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen!

    Trotz der schon 10-jährigen Diskussion erlaube auch ich mir wieder einen Hinweis und zwar:
    Ich wohne an der A2 Hannover -Berlin. Die Autobahn ist dreispurig, der Verkehr wird ferngesteuert. Da sitzt ein Beamter (in) irgendwo am Bildschirm und beurteilt die Verkehrsdichte und drückt dann seine Knöpfchen, Überholverbot LKW, 120 kmh oder gar 80 kmh. Manchmal mehr als 20 km Länge
    Der LKW-Verkehr ist hier so dicht, dass sich auf der rechten Spur eine LKW-Schlange bildet, welche aussieht wie ein Güterzug. Die Abstände zwischen diesen Fahrzeugen ist so gering, dass meine WOMO noch nicht einmal sich einreihen könnte. Der Aufenthalt mit meinem WoMO in dieser LKWschlange ist für mich lebensgefährlich. Ich komme mir da vor , wie ein rohes Ei, wenn es zu einer Bremsung käme und die kommt hier sehr oft mit Todesfolgen. Meist sind es LKW-Fahrer , die betroffen sind.
    Ich selbst bevorzuge die danebenliegende Landstraße.
    Wenn ich mit dem PKW unterwegs bin, hab ich manchmal Probleme eine Lücke zu finden um in eine Ausfahrt zu kommen und dies ist hier Realität!
    Wenn ich manchmal eine Autobahn mit WoMo benutze und in eine LKW-Überholverbotszohne gerate, werde ich niemals zwischen diesen Fahrzeugen weiter fahren. Dies ist lebensgefährlich!
    Hier werden ständig unschuldige Menschen auch in PKWs zerquetscht, da die Brummis die Abstandsvorschriften nicht einhalten und die Verlkehrssicherheiten am Fahrzeug fehlen.
    Solang sich die Obrigkeit nicht darum kümmern kann, wird sie wohl kaum kontrollieren, ob ein überholendes WoMo unter oder über 3,5 T hat.
    Für das Restsisiko ist man halt selbst verantwortlich.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

Seite 33 von 37 ErsteErste ... 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batteriepulser: Ihre Erfahrungen sind gefragt
    Von Mario Steinheil im Forum Stromversorgung
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 15:38
  2. Wie war Ihre erste Fahrt mit dem Reisemobil?
    Von Mario Steinheil im Forum Thema des Monats
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 14:37
  3. promobil fragt: Was waren Ihre schönsten Touren 2008?
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 22:04
  4. promobil in neuer Gestalt - Ihre Meinung ist gefragt!
    Von Mario Steinheil im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 14:39
  5. Dauertest: Bürstner Levanto - Ihre Erfahrung ist gefragt
    Von Mario Steinheil im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •