Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Langfinger am Reisemobil - ist Ihnen schon mal was passiert? (Mehrfachwahl möglich)

Teilnehmer
149. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, ich hatte noch keinen Übergriff auf mein Hab und Gut.

    105 70,47%
  • Mir ist schon einmal etwas aus dem Umfeld des Fahrzeugs gestohlen worden.

    9 6,04%
  • Mir ist etwas aus dem nicht verschlossenen Mobil geklaut worden.

    4 2,68%
  • Mein Mobil wurde aufgebrochen.

    41 27,52%
  • Mir ist das Reisemobil selbst gestohlen worden.

    3 2,01%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 4 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 124
  1. #31
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Zitat Zitat von Trollmobil Beitrag anzeigen
    3. Zu Hause: Seitenscheibe eingeschlagen, einige Lebensmittel, eine Jeans und ein Rasier geklaut (war urlaubsfertig für den nächsten Tag)
    4. Zu Hause: Schloss an der Beifahrerseite mit Schraubenzieher geöffnet und den Fahrerairbag ausgebaut.
    Da sieht man mal, Zuhause ist am gefährlichsten
    Im ernst, wo parkst Du denn? Ist das eine besonderer sozialer Brennpunkt, oder "dunkle" Parkecke?
    Großstadt oder ruhige Wohngegend.... würde mich mal interessieren, um Wahrscheinlichkeiten rauszufinden.

    Danke & Gruß

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  2. #32
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    516

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Zitat Zitat von Trollmobil Beitrag anzeigen
    Unsere Bilanz nach mehr als 4 Jahrzehnten:

    1. Kinderangel, die nachts am Fahrzeug in Lappland gelehnt hatte, war verschwunden.
    2. Campingplatz Kalmar: von unserem Schlauchboot, das keine 20 m entfernt am Ufer dümpelte, wurde der neue Motor geklaut. War u.a. ärgerlich, weil es gerade das beste Fahrwetter war und es drei Tage dauerte, bis ein neuer eintraf.
    .......
    5. Nachts Autobahnrastplatz im April in Schweden: Versuch die Beifahrertür zu öffnen scheiterte, da nach 4. unsere Womos vorne immer mit Heosafe-Schlössern gesichert wurden und werden.
    Und das alles im Norden!

    Da sieht unsere Bilanz nach 3 Jahrzehnten im Süden deutlich besser aus.

    In Ungarn wurde mir ein zum Trocknen aufgehängtes Surfsegel gestohlen und 1x wurde uns, bei Mailand, das Dreieckfenster vom Fahrerhaus eingeschlagen.
    Mehr Sorgen als im Urlaub mache ich mir im Moment. Das Wohnmobil steht, recht einsam, auf einem Wiesengrundstück in einem Carport.
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  3. #33
    Ist öfter hier   Avatar von Gribby
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Österforse,Schweden
    Beiträge
    62

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Mein Karfreitag:
    Habe mit dem Eigentümer der Halle meine "Düne" besuchen wollen(abgeschlossen und im Tiefschnee).
    Entdeckung 1:
    Bei allen (3) Wohnmobilen und (3) Oldtimern die Türen und Luken offen.
    Die Autos lagen auf dem Bauch (ohne Räder)

    Entdeckung 2:
    Alle Luken und Lukenschlösser beschädigt, Autoradio + Lautsprecher weg.
    Wasserpumpe weg, Truma B10 beim Versuch des Raussreissens beschädigt, Kabel und Schläuche abgeschnitten.
    Eine 95 AH Batterie weg, Batteriladegerät aus der Wand im Schrank gebrochen - weg.
    Die Stromzentrale mit Sicherungskasten etc. aufgebrochen und zerstört (Kabel, Sicherungen).

    Schnee geschippt und ans Steuer gesetzt (nachdem die Polizei alles aufgenommen hatte), drei Stossgebete, aber "Dünchen" sprang so schnell an wie noch nie(nach 5 Monaten Winterruhe in der Kälte), wollte auch nur weg.
    Steht jetzt zu Haus vor der Tür im Schnee und wird von unserer Katze bewacht, während wir den Kampf mit der Versicherung aufnehmen.
    Vielleicht war ja Euer Ostern schöner!
    Harald
    LG Harald und Bettina

  4. #34
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Oh man Harald,

    das ist ja ein Mist. Als kleinen Trost kann ich nur berichten, das uns auf der Fahrt nach Mallorca letzten Donnerstag (mit dem PKW) in Frankreich bei einer Zwischenübernachtung das Auto aufgebrochen wurde (die Dreiecksscheibe der hinteren Tür wurde eingeschlagen).
    Glücklicherweise lässt sich die Tür bei aktivierter Zentralverriegelung nicht von innen öffnen, sodass der/die Täter nicht in den Innenraum gelangen konnten (wo es aber außer ein paar Jacken auch nichts gegeben hätte).
    Neben uns parkende Autos wurden auch aufgebrochen, dort wurde sogar von einem Weinvertreter der gesamte Kofferraum (Passat Kombi) leergeräumt.
    Ich glaube, dass auch der Diebstahl immer mehr organisiert und professionalisiert wird; der schnelle Griff zur Kamera ist wohl Out.
    Das Dumme ist, dass man dann keine Chance mehr hat; höchstens Glück wenn man nicht betroffen ist.

    Ich wünsche Dir viel Kraft Harald, und das die Versicherung schnell reguliert, damit es wieder mit dem Mobil losgehen und du schon bald bei einem Gläschen Wein oder Bier dieses Ereignis nur noch als Erinnerung an Stellplatznachbarn weitergegeben wird.

    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  5. #35
    Kennt sich schon aus   Avatar von Exberg
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Nord - Hessen
    Beiträge
    247

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Hallo Harald,

    das tut uns leid, es ist sehr Ärgerlich wenn einem soetwas widerfährt.
    Ich hoffe das jetzt die Bersicherungen sich nicht gegenseitig den "schwarzen Peter" zuschieben. Zum einen Deine KFZ Versicherung und zum anderen die des Hallenbesitzers. Denn hier war das Fahrzeug ja untergestellt.

    Viel Glück und Kopf hoch.

    Gruß
    Dirk
    HYMER Tramp CL 698 (Mod. 2012) ExclusiveLine.

    Unterwegs Zuhause ... Mit unserem "Maxi Cosi"
    Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis - vielleicht ist keines da -Franz Kafka

  6. #36
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Guten Tag

    Eine üble Geschichte. Hoffentlich klappt wenigstens die Regulierung des Schadens durch die Versicherung. Der Ärger nach einem Einbruch ist auch so schon mühsam genug.

    Inzwischen führt die CH bei der Zahl der Einbrüche pro 100'000 Einwohner:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CH Einbrüche.jpg 
Hits:	83 
Größe:	35,8 KB 
ID:	8224

    Vermutlich muss ich unser Reimo bald verkaufen und das Haus rund um die Uhr bewachen. Es ist nicht immer von Vorteil, nahe einem Autobahnanschluss zu wohnen. So können die Ganoven schnell abhauen.

    Grüsse Urs
    Geändert von ivalo (01.04.2013 um 14:15 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  7. #37
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.539

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Hallo Harald,

    so ein Mist, das kostet bestimmt etliche Euronen. Berichte doch mal, wie die Regulierung geklappt hat.

    Viele Grüße
    Bernd

  8. #38
    Ist öfter hier   Avatar von Gribby
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Österforse,Schweden
    Beiträge
    62

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Hej, als ich noch ein kleiner Junge und naiv war, hätte ich geglaubt, mit meiner Selbstbeteiligung ca.180.- EUR davonzokommen!

    Heute als alter Sack :
    Wahrscheinlich hat Exberg recht, Streit zwischen zwei Versicherungen, falls der Hallenbesitzer eine hat, was ich nicht glaube,
    die Schweden sind da etwas unbedarft.
    Die Einbruchsstatisitik ist blöd: Hier gibt es weit und breit keine 100.000 EW, genauer gesagt 4 EW /qkm!
    Runtergerechnet ist die Einbruchswahrscheinlichkeit nicht so hoch.
    Vermutung der Polizei: Alles schon auf der Fähre nach Klaipeda!
    Ich sag bescheid, ob ich was gebacken bekomme und vor allem noch die Saison retten kann.
    Harald
    LG Harald und Bettina

  9. #39
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.12.2012
    Beiträge
    97

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Hallo Harald und Bettina,

    bei soviel Vandalismus blutet mir das Herz.
    Selbst wenn versicherungstechnisch alles
    geregelt wird, bleibt immer noch die Lauferei
    und der Zeitaufwand bis alles in Ordnung
    gebracht wurde.Und dafür gibts keine Ent-
    schädigung. Tut mir ehrlich leid.
    Liebe Grüße,
    Harald -
    am liebsten unterwegs.

    Sent from Huawei Mobile.

  10. #40
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Langfinger am Reisemobil - schon erlebt?

    Mensch Harald - gerade Schweden ...

    Dort fühlten wir uns immer sicher
    Allerdings hat auch unsere Freunde "erwischt" in Stockholm.

    Hoffentlich lässt sich alles regeln!

    Stefan

Seite 4 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abenteuerreise in Westchina, schön!
    Von Navotour im Forum Geführte Touren im eigenen Wohnmobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 03:58
  2. Schon Tucholsky beschrieb die Situation
    Von flieger44 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 19:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •