Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    schlurf
    Gast

    Frage Reinigung Solarpanel?

    Hallo Freunde!
    Bald bekommen wir unser Wohnmobil mit Solarpanel
    Wieweit darf und muss das Panel gereinigt werden?
    Denke, die Dinger sind recht empfindlich? Andererseits kleistern die sicher auch schnell zu, was den Empfang mindert?
    Die Reinigung per Hochdruckreiniger samt Dach sollte wohl ausgeschlossen sein!?... Wie sieht es mit der Autowaschbürste mit fließendem Wasser aus? oder ist echtes Wienern per Hand angezeigt? Was sonst?
    Gruß schlurf

  2. #2
    reisemobil.blog.de
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von schlurf Beitrag anzeigen
    Die Reinigung per Hochdruckreiniger samt Dach sollte wohl ausgeschlossen sein!?...
    Oh, so mache ich es immer im Frühjahr. Warum sollte dies ausgeschlossen sein?

    Gruß Michael ( reisemobil.blog.de )

  3. #3
    schlurf
    Gast

    Standard

    [quote=reisemobil.blog.de;176318]Oh, so mache ich es immer im Frühjahr. Warum sollte dies ausgeschlossen sein?

    na ja, meine Befürchtungen wären, dass ich durch den Druck irgendetwas wegblase/beschädige - die Oberfläche oder die Kabelage - spätestens die Dichtung zwischen Kabel und Dach!?
    Gruß Katja

  4. #4
    osüjah
    Gast

    Lächeln Sonne folgt auf Regen....

    Guten Tag Katja (Schlurf),
    nein, die sind nicht sehr empfindlich,
    ein Mikrofasertuch (oder normales Spültuch dann mit etwas Spülmittel) reicht völlig aus.

    Da bei den meisten WoMo die Solarpanel waagerecht angebracht sind sollte man diese regelmäßig reinigen.
    Da ein WoMo nie völig gerade steht gibt es Schmutzablagerungen hauptsächlich in den Ecken.

    Ist akuter Strombedarf und Sonne folgt auf Regen kann es sich sogar lohnen die Panel eben trocken zu wischen da das daraufstehende Wasser den Empfang behindert.

    Sonniger Gruß
    Osüjah

    P.S.
    Ich würde nicht raten ohne Not einen Hochdruckreiniger direkt auf die genannten Teile drauf zu halten.
    Das Panel hält das locker aus, aber die Schutzart der Elektrotroteile (Anchlußdosen und Kabledurchführungen ist nicht unbedingt für Hochdruck gedacht. (meist IP 54 bis IP65). Z.B. Wasserbürste ist da langfristig gesehen besser.
    Geändert von osüjah (14.04.2008 um 12:46 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Anschluss Solarpanel Adria 660 SL
    Von MinDin im Forum Stromversorgung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 15:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •