Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    egon oetjen
    Gast

    Standard Kostenlose WC - Entsorgung?

    Wer von den Kollegen sich einmal die Mühe macht und sich die Einführung in meine Stellplatzbewertung auf der Homepage Buchautor Egon Oetjen durchliest, wird sich schnellstens auf meine Gedankengänge einstellen. Das allerwichtigste, was ich dort anführe, ist eine kostenlose Fäkal - Entsorgung auf allen Stellplätzen und in allen etwas größeren Orten.
    Kostenlos aus dem Grunde, weil ich damit das wilde Entsorgen ausmerze. Die Versorgung dagegen sollte oder muss sogar Geld kosten, da ich nicht von einer Kommune erwarten kann, dass sie mir diese Investition schenkt!
    Auf meiner Homepage Buchautor Egon Oetjen
    kann man auch die "Erfindung" eines Kollegen verlinkt. Dieser Kollege bietet einen Gullydeckel, simpel und einfach, aber mit einer tollen Sicherheit ausgestattet, die seinesgleichen sucht. Und dabei geht das Ding für verhältnismäßig wenig Geld über den Ladentisch!!!
    Ansehen lohnt sich!

  2. #2
    MobilLoewe
    Gast

    Standard Kostenlos WC-Entsorgung oder nicht?

    Hallo WoMo-Gemeinde,

    ist denn das kostenlose Entsorgen tatsächlich ein Thema? Im übrigen auch in Deutschland nicht selten kostenlos. Also 1 Euro sollte doch jeder zahlen können, dafür wird doch keiner zum Umweltferkel? Eine Möglichkeit zum Nachspülen ist ja auch nicht uninteressant. Schließlich kostet die Anlage und die anschließende Pflege dem Stellplatzbetreiber auch Geld.

    Meine Meinung ist, derjenige der entsorgt, fährt auch nicht unbedingt Kilometerweit an einen Ort nur um die Fäkalien los zu werden. Oder? 10 Kilometer fahren kosten an Diesel auch schnell 2 Euro je nach Mobil.

    Der Gullydeckel ist nur eine Alternative, wenn auch die Kanalisation Fäkalien aufnimmt, aber das wird jede Gemeinde wissen. Hoffentlich sind jetzt nicht die Schlaumeier unterwegs, die denken, da ist ein Gully, da kann die Gülle rein. Also für mich wäre das ehr ein Notfall, auch wenn ich einen legalisierten Gully vorfinde. Es fehlt die Möglichkeit den Ort des Geschehens sauber zu hinterlassen, es ist schon an den Entsorgungsstationen manchmal heftig, wie diese aussehen, da hängt die Sch... und das Papier usw.

    Viel mehr am Herzen liegt mir der Verzicht auf Chemie, was Dank einer SOG-Anlage bei den Kassettentoiletten bestens klappt.

  3. #3
    Boulette
    Gast

    Daumen hoch

    Kann mich dem nur Anschließen. Chemie in der Kassette muß nicht sein. Fahre schon seit mehreren Jahren ohne Chemie aber mit Sog- Entlüftung. Bin damit sehr zufrieden. Der Kohlefilter muß nur regelmäßig gewechselt werden. Habe vorher alle möglichen Tipps ausprobiert. Von Schmierseife bis Khem-Blue. Die Toilette richt nach gewisser Zeit bei jedem Zusatz, außer man macht soviel zusatzmittel rein, daß der Geruch übertönt wird.
    Nebenbei gesagt bin ich nicht einer von dener, welche jeden Morgen mit der Kassette zum Entsorgen laufen. Meine wird gelert, wen sie voll ist. Also etwa nach drei Tagen.
    Wilde Entsorgung (auch Grauwasser) in die Büsche muß auch nicht sein. Es gibt viele Entsorgungsstellen. Wer Adressen braucht, ein Blick in Reisemobil International - Entsorgungsstationen für Wohnmobile bringt auch eine in der Nähe zum Vorschein. Und ein Euro ist OK. Der Betreiber hat auch seine Unkosten. Aber bitte einmal hinsehen wohin das Wasser läuft und bei Fäkalien nachspülen schadet auch nicht.

  4. #4
    wolly2005
    Gast

    Standard

    eure berichte finde ich gut Ordnung und sauberkeit sollte schon sein habe noch kein womo aber ein -Boot und da ist das nicht anders entsorgung übers wasser ??? nein muß nicht sein danke für eure berichte MFG. wolly aus den raum koblenz

  5. #5
    Georgklemm
    Gast

    Standard

    Es sollte auf jeden größeren Stellplatz eine Entsorgungsstation vorhanden sein. Auch ich habe eine SOG-Anlage und brauche somit keine Chemie, jedes Womo sollte eine solche Anlage haben, das würde der Umwelt sehr nützen.
    Wen ich jemanden an einer Entsorgungsstation antreffe, der diese schmutzig verlässt, bin ich so frei und spreche ihn an. Es ist doch selbstverständlich, daß ich die Station so verlasse, wie ich sie antreffen möchte. Auch wenn jemand die Fäkalkasette mit den Frischwasserschlauch spült, spreche ich ihn auf sein Fehlverhalten an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •