PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Garmin Camper 770 ab Feb 2017



Tom-the-flyer
20.01.2017, 19:10
Hallo

ab Feb 2017 gibt es ein neues Camper Navi von Garmin.
Hier gibt es einen Bericht vom Garmin Camper 770.

http://www.pocketnavigation.de/2017/01/garmin-camper770-lmt-d/

smx
21.01.2017, 08:51
Das beste Feature ist ja das Kartenupdate über Wlan. Bei meinem Garmin von 2008 sind Updates mit der PC Software immer die Hölle gewesen, wenn man mit dem neuen nur im Hof ein Knöppchen drücken muss ist das ein Komfortquantensprung.
Bin mal gespannt auf was die 520€ Setpreis mit Kamera nach einigen Monaten purzeln.

scubafat
21.01.2017, 09:55
Ob das mit Knöpchen drücken dann so funktioniert zweifele ich bei Garmin an. Mich haben Garmin Aktualisierung richtig wütend gemacht, das ich es mit einem Fahrzeugverkauf mitgegeben habe.

MobilLoewe
21.01.2017, 11:51
Ich verstehe die Probleme mit den Updates nicht, von denen immer wieder zu lesen ist. Vor der Abreise nach Marokko habe ich meine beiden Garmin mit Garmin Express die Karten aktualisiert. Keinerlei Probleme, allerdings jeweils etwa 50 Minuten. Nicht das das Problem vor dem PC sitzt...

Das neue Garmin Camper ist mir zu teuer. Schließlich fahre ich seit über 30 Jahren ohne Fahrzeugdaten einzugeben, selbst diese großen Papierkarten (wer kennt die noch? 😊) haben uns überall hingeführt. Aber auf ein Navi möchte ich auch nicht mehr verzichten. Alles gut, insbesondere das kürzlich günstig erworbene Drive 50 weltweit macht sich gut, z.B. viele Pois, bin zufrieden.

Viele Grüße
Bernd

Dieselreiter
22.01.2017, 20:23
Dankle für den Hinweis - für mich ist das Navi schon ein Thema.

So oft ich schon über das eine oder andere technische Detail geflucht habe, so sehr schmerzt die Erkenntnis, dass der Mitbewerb nicht weniger in der Pendeluhr schnarcht. Für altbekannte Pfade brauche ich kein Navi, aber wir wollen auf zu neuen Ufern. Da ist ein mir ein modernes Navi mit großem Display etwas wert.

Ich werd's im Auge behalten.

Nobbi3
25.01.2017, 18:48
Also habe Ich mir vor 2 jahren das Garmin nüvy 760 gekauft. 440,- Euro Alles tutti bis Ich mein erstes kostenfreies Updates machen wollte .(Garmin Express) . Antworten wie,ist nicht möglich . Kaufen Sie ein Neues Kabel,unsw. Mit vielen Mittel ,wurde also versucht,die kostenlose ,Updates zu verhindern. Es ist immer spannend wenn Neue Updates gemacht werden solln. Ansonsten kann Ich nicht meckern. Was das 770 dann noch besser machen kann ,soll? Und der Preis ist nicht gerechtfertigt. LG Nobbi

Dieselreiter
25.01.2017, 21:07
Antworten wie,ist nicht möglich . Kaufen Sie ein Neues Kabel,unsw.
Hast du schon mal versucht, einen Fehler zu suchen oder hast du gleich nach der ersten Hürde die Flinte ins Korn geschmissen?
Die Garmins funktionieren mit einem 08/15 USB Kabel, wenn es Fehlermeldungen gibt, dann ist vielleicht das Navi defekt und kann reklamiert werden.

Ich mache mit meinem Nüvi 3597 zwei Updates im Jahr - und nie gibt es Probleme. Bekannt ist, dass immer ein Engpass herrscht, wenn neues Kartenmaterial angekündigt wurde, dann glühen bei denen wohl die Leitungen. Aber nachdem ich nur nach Lust und Laune update, tangiert mich das nicht. Ich hänge das Navi an die Nabelschnur und lass es nuckeln, nach einem Fernsehabend ist alles fertig.

Mich interessiert viel mehr, dass es einen 7" Monitor hat und - hoffentlich - die Fahrzeugparameter genauer nimmt. Mein 3597 fährt immer zu schnell, weil es sich in einem PKW wähnt. Die Rückfahrkamera können sie sich behalten, der Aufpreis ist ein Witz. Bei der Beschreibung vom 760 steht, dass bis zu vier Kameras angeschlossen werden können. Ich hab per Mail angefragt, wie da die Umschaltung erfolgt - da haben sie gemeint, das wäre eine etwas missverständliche Formulierung, man müsste jede Kamera jedes Mal neu binden. :stupid:

ManfredK
25.01.2017, 23:46
'Wechseln der Kamera --> http://static.garmin.com/pumac/BC30_OM_DE.pdf

Klappt ohne neu zu verbinden!

Nobbi3
26.01.2017, 08:09
Hast du schon mal versucht, einen Fehler zu suchen oder hast du gleich nach der ersten Hürde die Flinte ins Korn geschmissen?
Die Garmins funktionieren mit einem 08/15 USB Kabel, wenn es Fehlermeldungen gibt, dann ist vielleicht das Navi defekt und kann reklamiert werden.

Ich mache mit meinem Nüvi 3597 zwei Updates im Jahr - und nie gibt es Probleme. Bekannt ist, dass immer ein Engpass herrscht, wenn neues Kartenmaterial angekündigt wurde, dann glühen bei denen wohl die Leitungen. Aber nachdem ich nur nach Lust und Laune update, tangiert mich das nicht. Ich hänge das Navi an die Nabelschnur und lass es nuckeln, nach einem Fernsehabend ist alles fertig.

Mich interessiert viel mehr, dass es einen 7" Monitor hat und - hoffentlich - die Fahrzeugparameter genauer nimmt. Mein 3597 fährt immer zu schnell, weil es sich in einem PKW wähnt. Die Rückfahrkamera können sie sich behalten, der Aufpreis ist ein Witz. Bei der Beschreibung vom 760 steht, dass bis zu vier Kameras angeschlossen werden können. Ich hab per Mail angefragt, wie da die Umschaltung erfolgt - da haben sie gemeint, das wäre eine etwas missverständliche Formulierung, man müsste jede Kamera jedes Mal neu binden. :stupid: HalloDieselreiter :Ja im mom .klappt das ganz gut fast 5 Std. braucht der aber im Jan. habe Ich ja die Zeit. Ich Denke ja das Garmin einwenig unverschämt wird. Aber der Markt wird das schon bereinigen. Warum sollte Ich jetzt den 770 kaufen? Zeitenangaben sind immer wie PKW angaben obschon Ich die Höchstgeschwindikeit auf max. 100 begrenzt habe. Das sind kleinigkeiten das nehme Ich in kauf. :gruebel:LG. Nobbi 3

Flintstone
26.01.2017, 08:38
Habe mir gerade für`s Womo das https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/524489 zugelegt, welches einen hervorragenden 1. Eindruck macht, allerdings fehlen mir hier noch praktische Erfahrungen. Mit dem Motorrad nutze ich seit ca. 10 Jahren ein zumo 550, mit dem ich 100% zufrieden bin.

Karten- und Systemupdates waren weder beim Camper 660 LMT-D noch seit 10 Jahren beim zumo ein Problem und haben über Garmin Express immer einwandfrei gefunzt - auch wenn`s bei großen Updates durchaus mal was länger dauert.

WoMo 2015
26.01.2017, 08:57
Hallo Technik-Freaks,

Frage: wozu braucht man denn in der heutigen Zeit so ein Gerät?
Bei dem Preis bekomme ich ja ein Smartphone noch dazu?

Wer aber ein Smartphone hat der hat auch NAVI. Selbst ohne Internet habe ich dann SCOUT oder andere.
Für SCOUT habe ich schon vor zig Jahren 1 Mal ca. € 9,-- bezahlt und habe ALLE Karten weltweit mit kostenlosen Updates.
Die besten Karten macht derzeit HERE und nur darauf kommt es an und nicht auf das Gerät.

Ich habe die halbe Welt bereist und noch nie Probleme gehabt.
In Russland verwende ich Yandex. Geht noch besser. Selbst in Gegenden abseits der großen Straßen in Südamerika findet das Navi alles.

Freue mich auf die Antworten

Flintstone
26.01.2017, 09:21
Hallo WoMo 2015,

zu Deiner Frage wofür:

"Geben Sie einfach die Daten Ihres Wohnmobils oder Wohnwagens ein, und der Camper 660LMT-D sucht anhand des Wohnmobil- bzw. Wohnwagenprofils¹ nach der besten Route in Europa. Bei der Routenberechnung werden Höhe, Gewicht, Länge und Breite des Fahrzeugs berücksichtigt."

Bekommt das Dein Smartphone auch hin? Ist aber vielleicht bei deinen Fahrzeugabmessungen auch nicht unbedingt zwingend notwendig...?

WoMo 2015
26.01.2017, 09:25
Es soll aber auch extra SW für LKWs und Busse geben.

Chief_U
26.01.2017, 10:46
Hallo WoMo 2015,

zu Deiner Frage wofür:

"Geben Sie einfach die Daten Ihres Wohnmobils oder Wohnwagens ein, und der Camper 660LMT-D sucht anhand des Wohnmobil- bzw. Wohnwagenprofils¹ nach der besten Route in Europa. Bei der Routenberechnung werden Höhe, Gewicht, Länge und Breite des Fahrzeugs berücksichtigt."

Bekommt das Dein Smartphone auch hin? Ist aber vielleicht bei deinen Fahrzeugabmessungen auch nicht unbedingt zwingend notwendig...?




Hallo Jens,

ich hege trotzdem den Verdacht, auch wenn ich Höhe, Länge, Breite und Gewicht eingeben kann, mich die Navisoftware generell auf die LKW Route schickt!
Mein Mobil hat knapp 3,60m Höhe und bin damit jetzt ein Jahr unterwegs. Die Höhenbeschilderung wenn man beachtet, geht es eigentlich problemlos. Ein einziges Mal in Schweden musste ich letztes Jahr einen kleinen Schlenker machen, da an einer Baustelle in einer Unterführung 3,50 m angeschrieben war. Da traute ich nicht.
Stelle ich die Software im Tablet auf Wohnmobil, werde ich in meinem Falle immer auf Bundesstraßen oder ähnliches geführt.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Dieselreiter
26.01.2017, 13:36
Frage: wozu braucht man denn in der heutigen Zeit so ein Gerät?
Bei dem Preis bekomme ich ja ein Smartphone noch dazu?

Mein Smartfon hat 10cm Diagonale, das sind 3,9 Zoll - das Garmin 770 hat 7 Zoll, das sind fast 18cm. Das ist schon ein ziemlicher Unterschied. Ich will ja was erkennen können und nicht ständig mit dem Fon vor der Nase fahren müssen. Und wenn jetzt das Argument eines Tablets kommt - das muss man ja auch erst kaufen.

Ein Navi hat ganz sicher ein paar weitere Vorteile, die Hardware ist für den einen Zweck optimiert. Mein Garmin hat Sprachsteuerung, die sehr gut funktioniert. Ob sie einem abgeht weiß man dann, wenn man sie nicht hat und für eine neue Route rechts ranfahren muss. Wenn ich aus dem Auto aussteige, will ich nicht das Navi abmontieren müssen, damit ich telefonieren kann. Usw. usf.
Ich halte relativ wenig von einer Eierlegenden Wollmilchsau und das Smartfon ist nicht die Lösung für alles.

WoMo 2015
26.01.2017, 15:02
Das Tablet musst du genau so kaufen wie das Garmin auch. Allerdings ist das Tablet wesentlich vielseitiger und mit einem großes Display.

Das Smartphone habe ich zudem beim Laufen > Radfahren und sogar beim Reiten mit. Dabei immer automatisch mit Navifunktion.

Die Hardware ist somit beim GARMIN nicht optimiert sondern eher begrenzt. Eben nur ein NAVI

Chief_U
26.01.2017, 15:06
Wenn ich aus dem Auto aussteige, will ich nicht das Navi abmontieren müssen, damit ich telefonieren kann. Usw. usf.
Ich halte relativ wenig von einer Eierlegenden Wollmilchsau und das Smartfon ist nicht die Lösung für alles.

Allerdings sollte man das Navi auch immer abnehmen, wegen der leidigen Einbruchsgefahr (siehe aktuell Willy13)!


Gruß Uwe

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dieselreiter
26.01.2017, 16:12
Das Smartphone habe ich zudem beim Laufen > Radfahren und sogar beim Reiten mit. Dabei immer automatisch mit Navifunktion.

Und du nennst UNS Technik-Freaks? :scherzkeks


Allerdings sollte man das Navi auch immer abnehmen, wegen der leidigen Einbruchsgefahr (siehe aktuell Willy13)!

Zu Tode g'furchten is auch g'storben.
Aber mir ist lieber, sie fladern mir das Navi, als das Telefon. :mrgreen:

WoMo 2015
26.01.2017, 16:15
Genau,

besser € 550,-- geklaut anstatt € 450,-- aber mit allen Daten :versteck:

Nobbi3
26.01.2017, 17:19
:walk:Genau. LG Nobbi

Dieselreiter
26.01.2017, 17:42
Tja, wie immer ... man kann alles zerreden. Wenn jemand eine Navi-Avi hat (Aversion), dann kann er ja gerne mit dem Smartphone navigieren. Ich denke aber, dass dieses Subforum nicht für diese Leute gedacht ist, sondern eher für jene, die Navis verwenden.

Und genau da endet auch meine Schreibfreude, ich werde mir das 770 näher anschauen und wenn es mir zusagt, dann werde ich es kaufen. Andere haben hunderte Wattpeaks auf dem Dach und sechzig Kilo Batterieblei mit, ich such mir eher ein brauchbares Navi aus :-).

WoMo 2015
26.01.2017, 17:55
Aber nicht doch, es geht doch nicht um ein Zerreden sondern um den Sinn und Zweck eines solchen Gerätes zu einem stolzen Preis.

Noch vor einigen Jahren machte dies ja noch Sinn. Aber heute mit den vielen anderen Möglichkeiten? Nur darum geht es mir.

Du hast auch Recht das man im Grunde zu viel kauft, anschafft und mitschleppt.
Aber warum dann noch 1 Gerät oben drauf?

Tom-the-flyer
26.01.2017, 20:47
Hallo

Nein, es geht hier nicht um Sinn und Zweck eines solche Gerätes zu einem stolzen Preis und auch nicht ob es sinnvoll ist es zusätzlich zum Handy dabei zu haben.
Das entscheidet jeder User noch selbst, sonst dürfte Appel bei seinen Preisen kein einziges Gerät mehr verkaufen. Es ging mir lediglich darum den Leser in diesem Forum darauf hin zu weisen, dass es etwas neues gibt, ganz ohne Wertung.

Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass die Eierlegendenwollmilchsäue von allem ein Bisschen können, aber nichts gescheit. Das gilt im Übrigen für alle Multifunktionsgeräte, sie sind immer nur ein Kompromiss, jeder soll selbst entscheiden was er benötigt. Das kann er aber nur wenn er weiß was es gibt. So einfach ist das.

Flintstone
26.01.2017, 20:52
Hallo Tommy,

"totally agree" und jedem das Seine ;-)

Dieselreiter
26.01.2017, 21:53
Ich hab mit heute das Teil mal beim Conrad angesehen.

Wie zu erwarten macht der große Monitor richtig was her. Spaßeshalber hab ich mir bei der Fahrt dorthin mein Eierfon vors Lenkrad gehalten - und ich bin sogar vorher der Empfehlung gefolgt und hab mir das Scout installiert. Aber ich musste schon gewaltig schmunzeln ob der Vorstellung, mit so einem Mäusekino ernsthaft navigieren zu wollen. Nein Leute, ernsthaft, das geht gar nicht ... :bgdev: ... und ein Tablet schnall ich mir ganz sicher nicht aufs Armaturenbrett.

Weiter im Text - rund um das Navi ist so eine Art Case aus Kunststoff, offenbar als Schlagschutz, das macht es auch für Grobmotoriker geeignet. Leider ist der goile Magnetfuß vom 3597 nicht dabei, sondern eine Halterung, die einschnappt und am unteren Gehäuserand eine Entriegelung hat. Leider konnte ich die Anschlussleiste nicht genauer betrachten, weil da die Diebstahlssicherung angeklebt war.
Die Oberfläche ist aus Glas, das Bild schön und brillant. Der Touchscreen reagiert sehr fein, die Oberfläche und Menüs sind Garmin-Standard.

Das Ding ist definitiv zu groß für einen PKW - aber für's Womo genau richtig. Alles weitere lässt sich dann erst im Betrieb erforschen. Beurteilung ist wertfrei und emotionslos, ich werd mal schauen, obs ins Haus kommt ...

Flintstone
26.01.2017, 22:03
Hallo Peter,

diese Halterung https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/8100 ist vielleicht eine Alternative und sitzt bombenfest.

Dieselreiter
27.01.2017, 09:41
Hallo Jens,

das ist ein Mißverständnis - die Garmin Halterungen sitzen auch bombenfest. Aber es gibt die klassische Halterung mit Einrastfunkion und die (für mich) bessere Magnethalterung. Bei letzterer muss man das Navi nur in die Nähe des Montagefußes halten und es wird *flupp* regelrecht in denselben "hineingesaugt". Die Steckkontakte sind immer automatisch an der richtigen Stelle.
Wenn man versucht, das Navi verkehrt herum anzudocken, wird es vom Magneten abgestoßen.

archi
27.01.2017, 09:56
Hallo zusammen

Danke Tommy für den Hinweis auf das neue Navi 770
Ich habe seit drei Jahren das Camper Navi 760 und bin hochzufrieden. Sobald das Navi lieferbar ist werde ich es mir anschauen. Die WIFI Funktion für Updates reizt mich, da ich ich ein fauler Hund bin bez. Updates.
Auch ich halte nichts von Eierlegendenwollmilchschweinen.... Navi separat... Rückfahrkamera separat.. Radio Pioneer mit DAB+ separat....

Tablets liegen zwei herum werden aber nie gebraucht, denn die können einiges aber nicht alles.. dafür habe ich ein Surface pro... Als PC und Tablet einsetzbar..

Herzliche Grüsse

Max