PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spritanzeige spinnt im Hymer B524



Wolle_M
14.08.2016, 00:55
Moin Leute,
gemäß den Unterlagen soll mein Hymer einen 80 l Tank haben. Nach breits 280 km zeigt die Anzeige viertelvoll.... Nachgetankt, 30 l passten rein. Nun meine Frage. Selbst vollgetankt, zeigt die Nadel nicht ganz voll an. Kann es sein, dass das Kombiinstrument eine Macke hat? Das hab ich im BMW E30 erlebt, da war die Pufferbatterie im Kombiinstr. hinüber.

Hat jemand Tipps? Einen verschrumpelten Tank durch fehlende Belüftung schließe ich aus, sieht ganz normal aus.

KudlWackerl
14.08.2016, 08:47
Tankgeber fehlkalibriert.

Grüße aus der Pfalz, Alf

Wolle_M
14.08.2016, 08:53
Lösungsansatz Alf?

willy13
14.08.2016, 09:36
Ob das mit den 80L stimmt, bezweifele ich beim 230er doch schon mal

LT35
14.08.2016, 10:32
Moin

Er ist nicht allein mit dem Problem ...


https://www.wohnmobilforum.de/w-t44399.html

http://www.ducatoforum-wohnmobile.de/forum/wbb/index.php?page=Thread&threadID=9691


http://www.campers-world.de/viewtopic.php?t=4708&view=previous&sid=bbc1c8d57c45560bc5f7f4d2b9187838

...

Mfg
K.R.

KudlWackerl
14.08.2016, 11:36
Lösungsansatz Alf?

Ich hab ja keinen Fiat ...


Üblicherweise besteht die Anzeige bei den älteren Autos ohne ECU aus drei Komponenten.

Der Geber im Tank eingebaut, ( schwer dranzukommen, selten kaputt, oft nach langen Standzeit (?) verdreckt, reinigt sich selbst durch fahren ...

Der Messwertumformer, irgendwo im Cockpit, musst du mal suchen oder einer der Fiat Spezies hier sagt dir wo

die Anzeige im Tacho Instrument. (Aber die funktioniert ja)



Mein Tipp ist, den Messwertumformer bzw, das Steuergerät oder Spannungsgeber oder wie man es nennen mag, suchen und ein paarmal an und ausstecken, oft nur ein Kontaktproblem. Kontaktspray wirkt Wunder.

Woher weißt du dass es das richtige Kästchen ist? Wenn du absteckst fällt die Tank Anzeige sofort auf Null.

Grüße, Alf

walter7149
14.08.2016, 19:33
Hallo @ K.R. , hallo @ Alf,

hier hab ich mal geschrieben - https://www.promobil.de/forum/threads/36052-Wie-verl%C3%A4sslich-ist-Eure-Tankanzeige/page2


Hallo, auch nach mehreren Reparaturversuchen war, ist und bleibt die Tankanzeige sehr ungenau und unzuverlässig.
Mal voll, dann wieder leer bis sogar die gelbe Warnlampe leuchtet, dann nach einem Schlagloch wieder ein voller Tank.
Am schlimmsten ist es auf deutschen Autobahnen und Landstraßen.

Deshalb ignoriere ich die Tankanzeige vollständig , fahren wir nur nach Tageskilometerzähler, welcher bei jedem Volltanken auf Null gestellt wird. Ab ca. 500 km Fahrstrecke wird nach einer preiswerten Tankstelle gesucht, da hab ich noch 200 km lang Zeit dazu.

Problematisch war es nur mal vor ein paar Jahren, als dann auch noch der Tachowellenantrieb defekt war. Aber da hatten wir immer noch die Tagesstatiatik vom Navigerät zur Km-Kontrolle.

Durch diesen Thread bin ich wieder darauf aufmerksam geworden, habe in den Links von K.R. gelesen und mich heute ran gemacht dieses Messwertumformer-Kästchen an den beschriebenen Stellen zu finden.
Ein ungefähr streichholzschachtel-großes weißes Kästchen mit seitlichem länglichen Stecker habe ich gefunden und nach Alf´s Beschreibung mit Kontaktspray behandelt und den Stecker mehrmals abgezogen und wieder eingesteckt.

Morgen mache ich mal Fotos davon.

KudlWackerl
14.08.2016, 21:04
Hoffentlich hast du Glück und das ist es, Walter.

Grüße aus der Pfalz, Alf

Wolle_M
15.08.2016, 17:25
Nun, dann werde ich die Tour damit leben...

walter7149
17.08.2016, 12:22
Hallo, jetzt die angekündigten Fotos zu Beitrag # 7

Das geöffnete Amaturenbrett auf der rechten Seite unter dem Handschuhfach

http://up.picr.de/26531285cv.jpg

Der kleine weiße Kasten mit dem grünen Aufkleber in seiner Halterung

http://up.picr.de/26531286nk.jpg

http://up.picr.de/26531287tf.jpg

http://up.picr.de/26531288jn.jpg

http://up.picr.de/26531289dg.jpg

http://up.picr.de/26531290id.jpg

http://up.picr.de/26531291ua.jpg

http://up.picr.de/26531292mh.jpg

Vielleicht kann ja jemand was mit der Bezeichnung anfangen.

Heute baue ich wieder alles zusammen und kann aber erst bei der nächsten Womotour Ende August berichten ob die Behandlung hilfreich war und die Tankanzeige wieder zuverlässig arbeitet.

Wolle_M
17.08.2016, 13:16
Danke für die Fotos! Da werde ich mal am Stecker Kontaktspray einsetzen. Vielleicht klappt das ja dann. Das letzte Mal hatte ich das Problem beim Käfer, da war im äußerst simpel aufgebauten Konstanter die Zenerdiode durch.

Wolle_M
22.08.2016, 12:36
Noch eine Frage in diesem Zusammenhang an die Fachleute:
Ist die Kontrollleuchte für Reserve abhänging vom Spannungsregler? Oder andersherum, funktioniert diese Leuchte, auch wenn das Anzeigeninstrument spinnt?

walter7149
22.08.2016, 13:44
Hallo, also bei unserem Womo war es so, wenn die Kraftstoffanzeige anfing mit spinnen und zeigte auch mal ganz leeren Tank an, da war auch die gelbe Lampe an.

Nach dem nächsten Starten hat die Tankanzeige wieder etwas mehr angezeigt, aber auch nicht richtig, und die gelbe Reservelampe war wieder aus.

Wie schon beschrieben stellen wir den Tageskilometerzähler nach jeder Volltanken auf Null und beginnen ab 500 gefahrenen Km wieder nach einer preiswerten Tankstelle zu suchen.

Wolle_M
22.08.2016, 15:05
Aha, danke Walter, genau das meinte ich. Haben jetzt 600 auf der Uhr, Anzeigenlampe leuchtet noch nicht, Zeiger ist kurz vor Reserve. Dann werde ich mal tanken ;-)

KudlWackerl
22.08.2016, 15:07
Hallo Wolle,

Dann funktioniert es nun bei dir?

Grüße, Alf

walter7149
22.08.2016, 15:17
Fahr doch noch 50 km .

KudlWackerl
22.08.2016, 15:47
Wenn bei mir die Leuchte kommt, Sind es nur noch 25 bis 40 km. Deshalb habe ich auf Tour immer 20l Kanister im Staukasten.

Grüße, Alf

Wolle_M
22.08.2016, 18:18
Hallo Wolle,

Dann funktioniert es nun bei dir?

Grüße, Alf
Ne Alf, sind unterwegs, das muss bis daheim warten... Hab mal auf Lücke gesetzt und wollte sehen, wie weit ich komme ;-) Ist so eine Art Vertrautmachen mit der Kiste... Da die gelbe Laterne noch nicht anging, hatte ich nachgefragt, ob die Anzeige und die Warnlampe zusammenhängen.

walter7149
01.09.2016, 19:49
Hallo, wir sind jetzt den 3.Tag unterwegs, obige Operation war erfolgt und unsere Tankanzeige spinnt nicht mehr, sondern zeigt exakt ohne Störungen an.

KudlWackerl
01.09.2016, 20:07
Prima, freut mich für dich.

Grüße, Alf

Wolle_M
01.09.2016, 20:54
Dann gehe ich das morgen auch mal an!

Wolle_M
03.09.2016, 17:07
Abschlussmeldung:
Vielen Dank Walter, das war offenbar die Lösung! Stecker abgezogen, ordentlich Kontaktspray verwendet, nun funzt es wieder! Wie genau, weiß ich noch nicht, aber bei Stand 1/4 passten knapp 60 l rein, wäre bei einem 80 l Tank ziemlich genau. Und voll heißt jetzt auch Anzeige voll.

KudlWackerl
03.09.2016, 17:36
Das ist doch das Schöne am WoMoBasteln, dass man die kleinen Idiotien der Hersteller selbst beheben kann!

Grüße, Alf

Wolle_M
03.09.2016, 20:21
Nun ja Alf, Kontaktprobleme nach 17 Jahren halte ich nicht für eine Idiotie, dann eher geplatzte Sprintermotoren bei 50 tkm ;-)