PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regentropfen stören uns!!



masanella
19.04.2016, 22:22
Moin,moin,
wenn es regnet, dann läuft bei meinem Dethleffs WoMo "Trend" hinten das Wasser vom Dach,trifft auf die Schiene vom Fahrradträger und tropft dann genau auf die Ecken der hinteren "Stoßstangenecken".Diese bestehen ja aus Kunststoff und wirken wie ein Hohlkörper.Das Tropfen ist soooo laut, dass wir dann nicht schlafen können.Ich muß dann auf die "Stoßstangen" ein dickes Tuch legen, damit der "Lärm" gedämpft wird.Vielleicht kennt jemand ja noch das Problem?
Wie kann man am besten das Wasser vom Dach "ableiten", damit es nicht zu der "Ruhestörung" kommt?

Hermann

womofan
19.04.2016, 23:50
Hallo Hermann,

es gibt so eine Art Gummilippe, die an der Rückseite mit einer Klebefläche versehen ist.
Leider weiß ich nicht, wie man die genau bezeichnet.
Damit kann man das Wasser ableiten.
Versuch macht kluch.

Vilm
20.04.2016, 00:09
Vielleicht einen dicken Wasserschlauch aufschneiden und ein wenig über den Fahrradträger ragen lassen. Gibt dem Wasser eine andere Richtung.
Vielleicht ein Bild machen, dann kann man sich das besser vorstellen.Kederband/Scheibenkeder die auch als Stroßschutz angewendet werden haben nur
eine sehr geringe Öffnung zum aufstecken, daher mein Wasserschlauchstück.
Mfg aus dem Bergischem Land
Peter

raidy
20.04.2016, 00:17
....hinten das Wasser vom Dach,trifft auf die Schiene vom Fahrradträger und tropft dann genau auf die Ecken der hinteren "Stoßstangenecken". Hermann
Ein Bild wäre hilfreich. Denn ich kann mir nicht richtig vorstellen was du mit "Schiene vom Fahrradträger" meinst. Wenn ich das mal verstanden habe gibt es bestimmt eine Lösung.
Was mich erstaunt: Dass du innen überhaupt ein Tropfgeräusch an der Stoßstange hören kannst.
Gruß Georg

MobilLoewe
20.04.2016, 00:26
Solche Geräusche, wie Regentropfen auf eine hohle Rücklichtverzierung (genannt Stoßstange) können schon nerven. Ein Mobilfreund hatte das auch, ich weiß im Moment die Lösung nicht mehr, die er gefunden hat. Aber jede Sitution ist anders, also her mit dem Bild.

Rafi
20.04.2016, 08:38
Hallo Kollegen,

vielleicht hilft es auch, einfach an der Stelle, an der die Tropfen auftreffen, ein Stück Moosgummi aufzukleben.

Das wäre nochmla ein eigenes Thema: Welcher reisemobilherstellermacht sich Gedanken über eine planmäßige Ableitung des Regenwassers. Außer Tropfgeräuschen hätten wir da noch Schmutzstreifen von unplanmäßig laufendem Regenwasser und größere Stauseen auf dem Dach ...

Grüße Rafael

knarfi
20.04.2016, 08:52
Trink Rotwein vor dem Schlafen gehen :zzz:

Nein, im Ernst, wenn es vom Träger tropft, einfach eine Schnur oder Kunststoffkette am Träger anbringen. Das Wasser läuft dann dr Leine entlang ab und tropft nicht senkrecht runter.

Gruß
Frank

Wolle_M
20.04.2016, 09:51
Moin,
wir haben auf Blechfensterbänke des Hauses einfach ein Stück Kunstrasen geklebt, Tropfgeräusche ade.

orgulas
20.04.2016, 10:44
Ich weiß nicht ob es eine Hilfe sein kann, aber es existieren mehrere Regenrinnen Modellen. Hier kann man sehen was angeboten ist: http://www.bantam-camping.ch/webshop-de/Vorzelte/Regenrinnen/ . Das findet man sicher auch in Deutschland bei jedem Campingartikel Händler.

Provencale
20.04.2016, 12:27
In einem "anderen Forum (https://www.wohnmobilforum.de/w-t99691.html) " wurde das auch mal tematisiert > eventuell was hilfreiches dabei

Es gibt z.B den Fiama Drip Stop (https://www.obelink.de/fiamma-drip-stop-300-cm.html)

VoCoWoMo
20.04.2016, 13:27
Hallo Hermann, auch wir haben einen Dethleffs Trend und ja genau dieses "Problem" kennen wir auch!!! Mich persönlich stört es weniger, meine Frau dagegen schon (obwohl die eigentlich den besseren Schlaf hat). Naja. Die Tips oben haben wir auch noch nicht ausprobiert, der Leidensdruck war noch nicht hoch genug. Ich kann Dir nur versichern, am Fahrradträger liegt das nicht, den haben wir momentan demontiert. Die Tropf-Geräusche sind trotzdem da.
LG
Volker

masanella
20.04.2016, 18:27
Schönen Dank schon mal für die vielen Antworten und Ratschläge.Sind gerade im Elsass unterwegs.
Irgendwie muß das Wasser was vom Dach nach hinten läuft umgeleitet werden??
Hier mal 3 Fotos zu dem "Problem"

Hermann187881878918790

Deichrenner
21.04.2016, 02:04
Hallo Hermann

Das Problem kenne ich auch sehr gut.
Ich schlafe im Heckbett und die Tropfen stören doch sehr.
Als erste Maßnahme lege ich ein altes großes Bettlaken über den Träger.
Das Laken befestige ich mit kleinen Gummistrops.
Hilft das auch noch nicht, dann ziehe ich zusätzlich verkehrt herum in meiner hinteren Kederleiste
diese "zweckenfremdete" Tasche ein.
In meiner Not wußte ich mir damals nicht anders zu helfen.
Für die Zukunft werde ich mir aber ein längeres Stück Plane mit Keder versehen und dann ständig einziehen.

18795

masanella
23.04.2016, 21:53
Ich werde es wohl mal mit einer Regenleiste/rinne probieren. Ständig hinten einen Lappen
rauflegen (Dämpfung) nervt.

Hermann

LT35
24.04.2016, 12:13
Moin


Sind gerade im Elsass unterwegs.

Alles wird gut, in Hamburg schneit es gerade und der fällt ja bekanntlich leise ;-)


Irgendwie muß das Wasser was vom Dach nach hinten läuft umgeleitet werden??

18789

Das Problem ist diese Schiene für den Fahrradträger, je nach Neigung des Fahrzeuges und Wassermenge läuft es entweder über die Schiene und tropft dann ab, oder es läuft in größerer Menge seitlich entlang bis diese Schiene zu Ende ist und tropft dann auch ab (es dürfte dort dann zu viel Wasser sein, um noch an der Wand herunter laufen zu können).

Du kannst das Wasser oberhalb der Schiene mit den bereits genannte Regenrinnen ableiten, aber wenn Du es nicht seitlich über das Eckprofil weg bringst, bleibt das Thema erhalten. Ist der mittlere Teil des "Stoßfängers" auch so ein Resonanzkörper ?

Es gab vor etlichen Jahren mal jemanden (Böhner ?) , der unter dem Namen "Dakalei" (für Dachkantenleiste) ein System verkauft hatte, dass eine Wasserableitung über Schläuche vorsah und auf dem Dach dann eben seine Dachkanten. Ziel war es, den Abfluss zu kanalisieren, um diese schwarzen Streifen zu reduzieren (die auf strukturierten Blechoberflächen schwer zu reinigen sind). Die Vorstellung, bei verstopften Schläuchen - die hatten ja nur einen geringen Durchmesser - auf dem Dach einen Pool zu erzeugen, fand ich aber auch nicht so toll. Das Angebot gibt es wohl auch nicht mehr.

Beim Karmann liefen die Wassermengen seitlich vom Dach, die Markise entlang und tropften dann auf ein unten liegendes Eckprofil, war auch im Alkoven unüberhörbar :-] aber irgendwann schläft man doch ein ;-)

mfG
K.R.

G4s
24.04.2016, 12:24
Ich finde die Problematik eher störend, dass das Regenwasser vom Alkoven auf die Frontscheibe tropft und immer Dreckspuren hinterlässt. Beim Fahren ärgere ich mich dann immer über die Kreisrunden Tropfflecken vor meiner Nase

masanella
06.06.2016, 16:42
So, ich habe jetzt einen "Regentropfenfänger" "entwickelt" und bin gespannt wie er im Ernstfall funktioniert.
Es war ja so, das die Tropfen vom graunen Endhalter des Fahrradträgers immer auf die Stoßfänger tropften.
Nun werden sie vom "Regentropfenfänger" gegen die Rückwand geleitet, wo sie dann ohne Lärm runterrinnen.
Die obere Rille des Trägers habe ich mit Bostik verstopft.
Der erste Test mit einer Gießkanne war positiv.
Nun muß nur der Ernstfall kommen und zeigen ob meine "Erfindung" was taugt.

Gruß
Hermann
192651926619267

VoCoWoMo
06.06.2016, 16:56
Sehr interessant! Hast Du die Alu-Profile mit den kleinen Schrauben direkt in die Leiste geschraubt?
LG
Volker

masanella
06.06.2016, 17:00
Ja und es sind M3 Schrauben.Sie haben ja nicht viel zu halten.
Da die Tragschiene nicht ganz bündig mit dem grauen Endstück ist, musste ich noch eine
3 mm Distanz dazwischen setzen.

Gruß
Hermann

knarfi
07.06.2016, 09:50
Eine etwas hässliche und rustikale Lösung, aber wenn es hilft....

Grüße
Frank

masanella
07.06.2016, 09:57
hei Frank,
die Teile werden noch weiß lackiert, dann sieht es schon anders aus.

Gruß
Hermann

knarfi
07.06.2016, 10:40
Hi,
...dann wird es schick ;-)

Grüße
Frank

masanella
08.06.2016, 20:22
Hi Frank,
sieht es so besser aus?:gruebel:

Gruß
Hermann
19277

knarfi
08.06.2016, 21:01
:gut:

ich bin zufrieden :mrgreen:

Grüße
Frank

masanella
08.07.2016, 19:24
So, aus dem Urlaub zurück und an Erfahrung reicher.
Die beiden "Tropfenfänger" an den Seiten haben schon mal gut geholfen. Der "Lärm" der anderen Tropfen,die auch noch da waren, war nicht mehr
ganz so schlimm.Trotzdem werde ich nun noch an einer weiteren Verbesserung arbeiten.

Gruß
Hermann

VoCoWoMo
15.09.2016, 17:05
Ich möchte diesen alten Thread nochmal hochholen, weil wir im Sommerurlaub in England auch ein paar mal mit dem lauten Tropfgeräusch konfrontiert waren und eine einfach Lösung gefunden haben (siehe Bild):

20635

Einfach, wirkungsvoll und "biologisch abbaubar". :mrgreen:
LG
Volker

Capricorn-CH
15.09.2016, 20:49
Nein, im Ernst, wenn es vom Träger tropft, einfach eine Schnur oder Kunststoffkette am Träger anbringen. Das Wasser läuft dann dr Leine entlang ab und tropft nicht senkrecht runter.


Das ist die Lösung - mach ich auch so......

Wasde
23.09.2016, 14:21
Das schaut gut aus :claphands:

Spook
23.09.2016, 20:26
Moinsen,

dat is Chabby Chic un' sehr trendy....:laughed: