PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Toter-Winkel-Assistent für Wohnmobile



WomoBalu
26.12.2015, 19:30
Ich möchte bei meinen Wohnmobil ein Toter-Winkel Assistent für Wohnmobile von Luis einbauen. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht oder gibt es bessere Systeme? :confused:

WomoBalu
27.12.2015, 11:49
Kamerasysteme für die rechte Seite wären vielleicht auch Interessant!

Ralf_B
27.12.2015, 12:09
Ich habe ein Weitwinkelspielgel und komme damit ganz gut zurecht. ;-)
Solange das Ding nicht vom Hersteller angeboten wird oder Pflicht ist, solange kann man darauf verzichten.

Gruß Ralf

Provencale
27.12.2015, 12:17
Wenn ich alleine unterwegs bin, hab ich eine zusätzliche mobile Rückfahrkamera, die ich mittels Alustab auch noch führen kann
17405
somit hab ich die Möglichkeit, den Beifahrerhilfsblick auf den Monitor zu holen

17406

Provencale
27.12.2015, 12:23
Wenn ich alleine unterwegs bin, hab ich eine zusätzliche mobile Rückfahrkamera, die ich mittels Alustab auch noch führen kann
17405
somit hab ich die Möglichkeit, den Beifahrerhilfsblick auf den Monitor zu holen

17406
Gerade bei Sichtproblemen beim Linksabbiegen ist das für mich eine preiswerte Lösung

WomoBalu
27.12.2015, 13:04
Danke für den Input! :wink:

WomoBalu
27.12.2015, 13:15
Hallo Ralf, ich baue Hilfsmittel ein wenn dies für mich eine Erleichterung und ein zusätzlicher Sicherheitseffekt ist. Wenn ich dadurch einen Radfahrer oder Autofahrer früher erkenne und somit einen Unfall vermeide haben sich die 150 € schon verdient gemacht.

Ralf_B
27.12.2015, 14:22
...und somit einen Unfall vermeide haben sich die 150 € schon verdient gemacht.

Peter, ich habe ja geschrieben:
„Solange das Ding nicht vom Hersteller angeboten wird oder Pflicht ist, solange kann man darauf verzichten“.
Bei meinen Wohnmobil ist das anders, wenn ich auch könnte, darf ich nichts selber machen, weil ich Multikommander habe und bei dem dann Fehlfunktionen auftreten können. Der Multikommander sitzt hinter dem Armaturenbrett und ist mit dem IR Lenkradknauf (siehe Bild) verbunden. Ich steuere alles mit der linken Hand (rechts gelähmt) ohne das Lenkrad loszulassen.
Ich habe gedacht du wüsstest das. Aber Sorry wenn´s nicht so ist.

Schönen Sonntag noch und alles Gute für 2016 Ralf.

17407

raidy
27.12.2015, 14:51
Mein Außenspiegel hat einen 1A Panoramaspiegel....
17408
bei dem man eigentlich nichts übersehen kann. Aber das war nicht deine Frage.
Das Luis-Teil funktioniert, wie ich schon mehrfach gelesen und auf einem SP in der Pfalz von jemandem berichtet bekommen habe, der es eingebaut hat.
Das ist jetzt aber nur Hörensagen!
Gruß Georg

dojojo
27.12.2015, 17:35
Hallo Ralf,

so ein Kamerasystem braucht doch nur Strom. Und der kommt aus der Steckdose (Zigarrettenanzünder). Ich seh das so: Vom Anzünder zum Monitor und von da zur Kamera. Ich finde, das müßte auch ohne Eingriff in deine ""Sonderausstatting"" gehn.

Auch von mir alles Gute fürs neue Jahr !!!

Ralf_B
27.12.2015, 17:53
...so ein Kamerasystem braucht doch nur Strom. Und der kommt aus der Steckdose (Zigarrettenanzünder).

Johannes, ich glaube Peter meint so etwas hier (http://shop.luis.de/fahrer-assistenz-systeme/luis-assist-toter-winkel-assistent-fuer-wohnmobil-zum-nachruesten.html).

Da braucht man nicht nur Strom vom Zigarrettenanzünder.

Dir auch ein gesundes neues Jahr 2016.

Viele Grüße Ralf

raidy
27.12.2015, 18:04
1) Das Teil braucht <200mA, also keine 2,5Watt.
2) Das Teil sollte man unbedingt nur am Zündungsplus anschließen, so dass es nur bei eingeschalteter Zündung läuft. Und dann können die 2,5W völlig vernachlässigt werden.

Gruß Georg

Provencale
27.12.2015, 19:49
Kamerasysteme für die rechte Seite wären vielleicht auch Interessant!

Genau so hab ich es gemacht, das ganze mobil mit Stecker für Zigaettenanzünder > Monitor > Kamera (http://www.amazon.de/R%C3%BCckfahrkamera-Kamera-Monitor-Sender-Empf%C3%A4nger/dp/B00JFSUUQM/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1451238406&sr=8-4&keywords=r%C3%BCckfahrkamera)
Ich stecke das Teil nur dann ein, wenn ich an einer wirklich nicht einsehbaren Einmündung bin. Hatte es in den letzen beiden Jahren ca 3-4 mal in solchen Situationen im Einsatz wenn ich ohne meine GG unterwegs war.

dojojo
27.12.2015, 20:22
Ja, Ralf, habs gesehn. ist aber zu kompliziert und greift in die Bordelektrik.

WomoBalu
28.12.2015, 11:59
Ist genau das richtige Ralf, die Bordelektrik wird nur am Zigarettenanzünder angegriffen. Da hast Du Zündstrom und bei mir wird das mir Sicherung hinten an dem Zugangskabel abgeklemmt. Somit wird das Bussystem des Bordcomputers nicht angegriffen.

WomoBalu
28.12.2015, 12:00
Korrektur!!! Wird natürlich angeklemmt (Blödes Korrekturprogramm) :machkaputt

Frulli
28.12.2015, 18:06
Interessantes Thema! Beschäftigt mich schon länger. Mein Problem ist folgendes: WoMo 7,30 lang und entsprechender Überhang!! Beim links abbiegen sehe ich zwar im Spiegel die hintere rechte Ecke des WoMo, aber es ist sehr schwer einzuschätzen, ob ich an einem Hindernis schon vorbeikomme oder noch anecke... Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine. Könnte hier auch ein solcher Sensor des Toto-Winkel-Assistent Abhilfe schaffen?
Was meint Ihr?
Grüße
Ulrich

Ralf_B
28.12.2015, 18:26
...Beim links abbiegen sehe ich zwar im Spiegel die hintere rechte Ecke des WoMo, aber es ist sehr schwer einzuschätzen, ob ich an einem Hindernis schon vorbeikomme oder noch anecke...

Ulrich, ich glaube da ist so etwas (http://shop.luis.de/rueckfahrsysteme/luis-rv-basic-rueckfahrsystem-weiss.html) besser.
Ich weiß aber nicht, ob die für Dauerbetrieb zugelassen ist.

Gruß Ralf

Frulli
28.12.2015, 18:31
Ich vergaß: Eine Rückfahrkamera habe ich ja. Aber damit sehe ich nach hinten beim Rückwärtsfahren- aber nicht zur Seite (um die rechte Ecke...) beim Abbiegen/Ausschwenken des Hecks......

Ralf_B
28.12.2015, 18:52
...beim Abbiegen/Ausschwenken des Hecks......

Die hat einen hat einen Blickwinkel von 135° und wenn du das ganze Hindernis siehst, kannst du einlenken.
Ich weiß aber noch nicht, ob das System für Dauerbetrieb zugelassen ist.
Vielleicht kann einer hier Auskunft geben?

Gruß Ralf

Frulli
28.12.2015, 19:09
Gut gemeint, Ralf; aber ich dachte eben eher an einen Sensor, der ständig aktiv ist. Die Kamera müsste ich ja vorher zuschalten - und dann kann es schon zu spät sein.

WomoBalu
29.12.2015, 16:35
Hallo Ulrich, es gibt da zwar was mit Kamera, allerdings sehr teuer http://www.reisemobile-oberbayern.de/aktionen/Omnivue-360.5a016.php . Der Tote Winkel Assistent ist dafür eigentlich nicht gedacht, da er beim Rückwärtsfahren ausschaltet (normalerweise) Kann man auch anders anklemmen.

dojojo
08.01.2016, 22:48
Hallo,

manchmal sieht man an unübersichtlichen Stellen gewölbte Spiegel, durch welche man quasi "um die Ecke" schauen kann. Solche Spiegel an Radwegen wären doch eine gute Lösung, zumal die Spiegel wartungsfrei sind. Und billiger als irgendwelche technischen Sachen.

dojojo
08.01.2016, 22:51
Gerade bei Sichtproblemen beim Linksabbiegen ist das für mich eine preiswerte Lösung


jetzt aufgefallen; Du meinst wohl beim Rechtsabbiegen...

bezogen auf die Kamera auf der Lehne der Beifahrertür

Provencale
09.01.2016, 21:00
jetzt aufgefallen; Du meinst wohl beim Rechtsabbiegen...

bezogen auf die Kamera auf der Lehne der Beifahrertür

Nein, ist schon so wie geschrieben -
stell Dir Linksabbiegen vor, wobei die nicht bevorrechtigte Straße im spitzen Winkel auf eine bevorrechtigte Straße trifft. Bei 90° ist es ja kein Problem als Fahrer aus Beifahrerfenster zu schauen - aber je kleiner der Winkel wird, desto schwieriger das Beobachten ob rechts frei ist.
Und genau für den Fall habe ich, wenn alleine unterwegs die Kamera an Bord.

dojojo
10.01.2016, 07:37
17563


ich glaube, ich habs kapiert ..... :freude:

ich hoffe, man erkennt was .... 17564

Provencale
10.01.2016, 13:03
Merci für das ergänzende Bild, solche Situationen kommen GsD nicht sehr oft vor . Deshalb war die Kamera auch bisher sehr selten im Einsatz - aber wenn - es hat funktioniert.

dojojo
11.01.2016, 08:18
Toll ............... :gut:

Roadstar
11.01.2016, 08:49
Interessantes Thema! Beschäftigt mich schon länger. Mein Problem ist folgendes: WoMo 7,30 lang und entsprechender Überhang!! Beim links abbiegen sehe ich zwar im Spiegel die hintere rechte Ecke des WoMo, aber es ist sehr schwer einzuschätzen, ob ich an einem Hindernis schon vorbeikomme oder noch anecke... Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine. Könnte hier auch ein solcher Sensor des Toto-Winkel-Assistent Abhilfe schaffen?
Was meint Ihr?
Grüße
Ulrich


Hallo Ulrich,

ich bin da bei Dir.
Obwohl nur sechs Meter, habe ich auch immer beim Linksabbiegen ein ungutes Gefühl um meinen schwenkenden Überhang !

Rückwärts geht es noch halbwegs durch die Rückfahrcamera . Man sieht hier auch den deutlichen Unterschied zum Spiegel.
Vorwärts kann ich es im Spiegel auch nicht richtig schätzen.
Ist etwa wie mit dem Spurhalten/Rechtsfahren geradeaus. Das machen wir doch auch alles nach Gefühl und mit der Erfahrung. Sehen tun wir doch auch die rechte und linke Vorderkannte nicht.

Ich habe ein schmales Tor und muss sofort 90° links abbiegen.
Da kann ich öfter üben .

Ich denke aber, da gibt es diese Systeme, welche das Fahrzeug aus der Vogelperspektive zeigen.
Scheinen sehr super auch beim Einparken zu sein.

Kosten aber richtig Geld.