PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sylt Shuttle immer noch verboten



Schorschi
24.11.2015, 10:53
Habe eben eine Mail auf eine Anfrage bei der DB erhalten. Der Sylt Shuttle der DB bleibt weiterhin für größere Wohnmobile gesperrt. Anlaß waren Vorfälle mit den Dachhauben und Panoramahauben größerer Wohnmobile auf den flachen Wagen. Dieses Verbot besteht jetzt schon seit dem 31.Juli. Der von der DB beauftragte Sachverständige hat es in fast sechs Monaten nicht geschafft ein Ergbnis seiner Untersuchungen zu liefern. Das ist schon recht arm.
Meine Dachhauben - zwei Stück - sind 50x50 cm groß und haben mehr als zehn Fahrten rückwärts anstandslos überstanden.
Mit dem Schiff über Dänemark möchte ich nicht fahren, also wird die Insel in diesem Jahr auf uns verzichten.
Grüßle Gerd

willy13
24.11.2015, 10:59
Ich kann mir vorstellen das ein Ergebnis noch länger auf sich warten läßt, dafür geeignete Gutachter wird es nicht viele geben, und die die es gibt stehen nicht Gewehr bei Fuß wenn die DB ruft. Wer weiß wie lange es bei der BD braucht einen zu beauftragen, werden doch bestimmt erst 10 Angebote eingeholt, und dann miß derjenige auch noch zur Vetternwirtschaft passen

reisemobil
24.11.2015, 11:25
... haben mehr als zehn Fahrten rückwärts anstandslos überstanden.
Hallo Gerd,
auch wir hatten auf den vielen Fahrten mit dem Zug nach Sylt noch keine Probleme, trotzdem ist dieser Rückwärtstransport wohl nicht ganz ohne Risiko. Unser Fahrzeuge, sind halt nicht für die Rückwärtsfahrt mit dieser Geschwindigkeit vorgesehen.
https://www.promobil.de/forum/attachment.php?attachmentid=8813&d=1372131053&thumb=1

Mit dem Schiff über Dänemark möchte ich nicht fahren...
Gibt es dafür bestimmte Gründe? Wir sind letztes Jahr auch mit dem Schiff gefahren und fanden es angenehm, wenn auch die Anreise etwas weiter ist und man nicht in unmittelbarer Nähe zur Fähre Übernachten kann. Ein paar Reisemobil-Stellplätze auf dem Fährgelände in Havneby nur für Fährbenutzer wären ideal. Dann könnte man in Ruhe anreisen und am nächsten Morgen ganz entspannt die Fähre nutzen.

Gruß Michael

Gesendet mit Tapatalk

Alaska
24.11.2015, 11:44
Die Herren von der DB sollten mal bei der Kanderstegverladung anfragen wie die es machen,da gibt es keine Probleme mit Wohnmobilen.

Gruß Arno

Schorschi
24.11.2015, 11:51
Hallo, habe der DB eben noch einmal geantwortet und meine Verwunderung ausgedrückt wegen der langen Arbeitsdauer eines Sachverständigen. Sicherlich weiss die DB welche Panoramdächer weggeflogen sind, also was liegt da näher mal die Hersteller zu befragen? Außerdem glaube ich dass wirklich die Rückwärtsfahrerei mit Tempo 110 nicht gerade dienlich für das stabile Zuhalten der Dächer ist.Gerade die großen Dachlucken sind ja so konstruiert dass sie bei normaler Fahrt geöffnet sind zur Belüftung, wenns rückwärts geht können die also leicht aufreissen. Werde meiner Beifahrerin mal gut zureden wegen der Fahrt mit der Fähre.
Grüßle Gerd

LT35
24.11.2015, 12:19
Moin


[...]und man nicht in unmittelbarer Nähe zur Fähre Übernachten kann.

2- 2.5km vor der Fähre sind zwei Wohnmobilstell- bzw. Quickstopplätze (einer im Rømersvej 9 und der andere am Hotel Kommandørgardens (an der 175 zum Hafen). Im Sommer wird das vielleicht eng, dort einen Platz zu finden, im Winterhalbjahr sicher nicht.

Das Problem bei den Dachluken ist ja nicht nur die Fahrgeschwindigkeit des Zuges, sondern noch der Wind dazu.

mfG
K.R.

Birdman
01.04.2016, 13:25
Das Problem mit der Bahn hat sich dann ja wohl bis Ende des Jahres erledigt: http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hindenburgdamm-Bundesstrasse-statt-Bahnstrecke,hindenburgdamm130.html ;-) (http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hindenburgdamm-Bundesstrasse-statt-Bahnstrecke,hindenburgdamm130.html)

dieter2
01.04.2016, 13:36
Was hindert die DB daran die Womos so zu verladen das sie vorwärts fahren ?

Gruss Dieter

LT35
01.04.2016, 14:03
Moin


Was hindert die DB daran die Womos so zu verladen das sie vorwärts fahren ?

Die bauliche Anordnung der Verladerampen für die Einstockwagen.

@ Martin: ich bin für eine Brücke ;-)

mfG
K.R.

Thomas Obg
01.04.2016, 14:32
Das Problem mit der Bahn hat sich dann ja wohl bis Ende des Jahres erledigt: http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hindenburgdamm-Bundesstrasse-statt-Bahnstrecke,hindenburgdamm130.html ;-) (http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Hindenburgdamm-Bundesstrasse-statt-Bahnstrecke,hindenburgdamm130.html)
Heute geht alles!

Ixeoit
01.04.2016, 14:40
Heute geht alles!

Aber nur heute :greenjumpers:

Charlie2407
01.04.2016, 17:29
Wenn heute alles geht, dann will ich 'nen Tunnel.

Thomas Obg
01.04.2016, 17:37
Wenn heute alles geht, dann will ich 'nen Tunnel.
Für dieses Jahr wirst Du es nicht mehr schaffen vom Kaiserstuhl. Bitte am 31.03.2017 rechtzeitig losfahren, vielleicht gibt es dann einen!:razz: