PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WLAN im Womo



Dieter-Z6D
03.08.2015, 13:43
Hallo zusammen,

bald kommt mein neues womo und ich möchte natürlich ins Internet. Als Wlan Router scheint mir der Huawei E5372 sehr geeignet (oder?).

Ich weiß aber nicht, wie das mit einer SIM Karte geht. Die Suche danach verwirrt eher als sie zum Ziel führt. Deswegen hier die Bitte, mir konkrete Tipps zukommen zu lassen.

Welche SIM Karte könnte ich in Deutschland nehmen? Das sind meist Touren am Wochenende.

Was mache ich im Ausland? Ich habe gesehen, dass man schon hier welche für die meisten Länder bestellen kann, oder ist es besser, sich im jeweiligen Land umzusehen? Wo bekommt man die z.B.? Tipps für Frankreich und Italien wären toll. Das sind eher 2-3 Wochen Touren.

Sind Prepaid Karten da die bessere Wahl?

Vielen Dank, Dieter

BRB-Stefan
03.08.2015, 16:02
Hallo Dieter,
ich darf gerade den Huawei E5786s-32a testen.

Der funktioniert wunderbar und macht richtig Spaß. Es gibt nur ganz wenige Ausfälle.
Gerade sind wir durch Deutschland, Finnland und Schweden unterwegs gewesen - alles klappte super. Dieses kleine Teil hat einen guten Empfang!
Ich habe Online-Navigation, Online Radio und das normale Netzt getestet. Es läuft super, ob ich gefahren bin, oder stand.
(allerdings hatte mein Handy, ein iPhone, auch immer Internetverbindung und hätte auch als Router funktioniert)

Bei der Telekom (wenn du dort Kunde bist) kann man seinen Tarif für 4 Wochen (20,-€) in ganz Europa nutzen.
Das hat mir gut gefallen, vielleicht hat dein Anbieter so etwas auch?

auf-reisen
03.08.2015, 22:24
Hallo Stefan, der huawei ist ja ganz neu, kann man den als w lan Router benutzen und wieviele Geräte können gleichzeitig online gehen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Jaceto
03.08.2015, 22:53
Ja, läuft als wlan-Router und bis zu 10 Geräte. Wenn er z.B. Am CP WLAN angemeldet ist verstärkt er entsprechend das Signal für bis zu 10 Geräten oder entsprechend mit Sim Card im Mobilfunknetz, je nach Belieben.


Liebe Grüße
Henri

BRB-Stefan
03.08.2015, 22:59
... genau, Henri, das macht er.
Auch das klappt richtig gut.

LG Stefan

auf-reisen
04.08.2015, 09:54
Was ist denn der Unterschied zu dem E5377s-32 ?

Warum kostet der E5786s-32a über 100 Euronen mehr.......

hoerianer
04.08.2015, 11:42
Ich habe mir nun ein altes Smartphone hergenommen, dazu so eine Daten SIM gekauft und werde dann einen mobilen Hotspot einrichten, auf den alle meine Geräte im Womo Zugriff haben. Ende August gehts nach Frankreich, da will ich das testen ob es okay ist.

Jabs
04.08.2015, 12:00
Hallo Zusammen,

kann man bei einem WLAN Router etwas falsch machen? Meiner ist über 5 Jahre alt, eines der ersten Modelle von Huawei (kann natürlich kein LTE). Kann 6 Clients bedienen und hat immer (auch bei schwachen Netzen) gut funktioniert. Ggf. ausserhalb des WoMo stellen, dort wo der Empfang gut ist.

Grüsse Jürgen

hoerianer
04.08.2015, 12:04
Ich hätte mir ja auch einen WLAN Router zulegen wollen, aber da ich das alte Smartphone noch herumliegen habe, dachte ich mir, ich spare mir erstmal das Geld.
Einzig die Möglichkeit über ein vorhandenes WLAN Internetzugriff zu erhalten, habe ich so erstmal nicht aber wie oft hat man das schon?

Bin gespannt wie meine Erfahrungen sein werden.

Capricorn-CH
04.08.2015, 16:48
Ich habe mir nun ein altes Smartphone hergenommen, dazu so eine Daten SIM gekauft und werde dann einen mobilen Hotspot einrichten, auf den alle meine Geräte im Womo Zugriff haben. Ende August gehts nach Frankreich, da will ich das testen ob es okay ist.

Das wird funktionieren - bin mir ganz sicher ! Wie du ja weisst, praktiziere ich das seit einiger Zeit - bin aber gespannt auf dein Feedback. Ich wünsche dir eine interessante Reise, gutes Wetter und..... guten Empfang

hoerianer
04.08.2015, 16:54
Vielen Dank Adrian

BRB-Stefan
04.08.2015, 19:25
Ich habe mir nun ein altes Smartphone hergenommen, dazu so eine Daten SIM gekauft und werde dann einen mobilen Hotspot einrichten, auf den alle meine Geräte im Womo Zugriff haben. Ende August gehts nach Frankreich, da will ich das testen ob es okay ist.
Ich denke auch, dass das gut geht, Jörg, so haben wir es bisher auch immer gehandhabt und waren zufrieden.
Was spricht denn bei diesem Plan gegen das aktuelle Handy? Warum soll das denn nicht der Router sein?


Was ist denn der Unterschied zu dem E5377s-32 ?
Warum kostet der E5786s-32a über 100 Euronen mehr.......
Das kann ich nicht sagen Kai. Wie geschrieben, ich darf das Teil einfach nur testen. Allerdings funktioniert es, wie erwartet. Leider kenne ich die Vorgänger nicht.
Heute ist der Huawei erst zum zweiten Mal besser mit dem Netz verbunden als das Handy. Das Handy hat nur "E", der Huawei "3G".

Ich glaube Jürgen mit einem alten WLAN Router kann man nichts falsch machen.

LG Stefan

Alaska
04.08.2015, 21:59
Ich benutze auch mein Smartphone als Hotspot,habe dafür für 5,80 EUR bei Vodafone gebucht bis 28.8.nutzbar,muß aber jedes mal ewig warten bis das mit 200 mb endlich läuft,warum auch immer.

Gruß Arno

dojojo
04.08.2015, 23:00
Hallo,

ich habe ebenfalls ein Smartphone als Router. Surfen tu ich mit nem Tablet. Das Ganze bei nettokom mit 3,90€/Monat. Mir reicht das!

fmkberlin
04.08.2015, 23:50
Hallo Gemeinde,

es gibt doch auch Tablets, die direkt 3G können. Hat jemand damit Erfahrung?
Überlege mir gerade, ob ich, fürs WoMo ein Tablet anschaffe.
Die Stellplatzsuche mit dem SmartPhone ist doch schon sehr fummelig.

Grüße aus Berlin
Frank

dojojo
05.08.2015, 01:56
Dann brauchst Du aber auch eine Simkarte dafür.

fmkberlin
05.08.2015, 02:20
Hallo Johannes,

das ist mir klar. Würde mir dann Eine nur fürs Surfen anschaffen.
Ich könnte natürlich auch via Hot-Spot übers Smartphone gehen.
Hat das Eine oder Andere irgendwelche Vor- oder Nachteile?

Grüße aus Berlin
Frank

hoerianer
05.08.2015, 07:51
Hallo STefan,


Was spricht denn bei diesem Plan gegen das aktuelle Handy? Warum soll das denn nicht der Router sein?
Na weil ich damit noch telefonieren möchte/muss...... kann da keine zwei SIM Karten reinstecken und das alte Teil lag eh noch herum.

Breitler
05.08.2015, 08:20
Hallo Johannes,

das ist mir klar. Würde mir dann Eine nur fürs Surfen anschaffen.
Ich könnte natürlich auch via Hot-Spot übers Smartphone gehen.
Hat das Eine oder Andere irgendwelche Vor- oder Nachteile?



Die Hotspot-Funktion verbraucht mehr Daten (was nur ein Problem ist, wenn die SIM diesbezüglich knapp gekauft wurde) und das Smartphone saugt als Hotspot ganz gewaltig am Akku. Ohne dauerhafte Stromversorgung oder dickem Zusatzakku hat man da nicht lang Freude.

Jabs
05.08.2015, 09:10
Hallo Johannes,

das ist mir klar. Würde mir dann Eine nur fürs Surfen anschaffen.
Ich könnte natürlich auch via Hot-Spot übers Smartphone gehen.
Hat das Eine oder Andere irgendwelche Vor- oder Nachteile?

Grüße aus Berlin
Frank

Hallo Zusammen,

wenn ich mich richtig erinnere, wird bei Tablets mit 3G Netzzugang auch ein GPS Empfänger verbaut. D.h. dann und nur dann kann man das Tablet (mit geeigneter SW) auch als Navi nutzen. Nur zum Surfen kann man (per Hotspot) übers Handy gehen.

Grüsse Jürgen

BRB-Stefan
05.08.2015, 09:16
Ja Jürgen, da liegst du richtig. Genau bekomme ich das nicht mehr zusammen, aber es war wichtig beim Kauf zu beachten.
Nicht netzfähige Geräte (in meinem Fall iPad) funktionieren nicht als Navi.

Ich hatte auch schon einmal eine Datenkarte verwendet, das klappte prima.

LG Stefan

rundefan
05.08.2015, 11:28
Hallo Jabs! (hallo Jürgen!)

Deine Aussage mit dem "nur mit 3G hat man auch GPS" mag für Apfel-Teile gelten, bei meinem 7" Android-Tablet ASUS MemoPad ME173X (https://www.asus.com/de/Tablets/ASUS_MeMO_Pad_HD_7_ME173X/specifications/) hab ich gar keinen Schacht, um dort eine SIM-Karte einzusetzen. Also gibt es gar keine Möglichkeit LTE, 3G oder schlechter überhaupt zu empfangen. Ich muss, wenn ich mit dem Tablet ins Internet will, mit meinem Smartphone die Tethering-Funktion nutzen. Dann hab ich halt ein WLAN-Netz im Mobil und könnte parallel dazu auch noch meinen mitgeführten Laptop nutzen. Mach ich natürlich nicht, sondern nur Tablet oder Laptop.

Das Gerät hat zwar "nur WLAN", dafür aber ein sehr gut funktionierendes GPS-Modul. Ich habe das Teil u.A. explizit für die Offline- Navigation mit Sygic und/oder OSMAND+ zu nutzen, angeschafft. Also Navigation mit Sprachansage und relativ kurzfristig überarbeiteten automatischen Kartendownload. Dazu natürlich noch, um dann über Tethering ins Forum zu kommen.

Jabs
05.08.2015, 12:17
Hallo Werner, es gibt offensichtlich doch (zumindest) einen Vorteil eines Android Gerätes ;-). Grüsse Jürgen

rundefan
05.08.2015, 12:48
Hallo Jürgen,
ich hab eine lange Zeit einen Apple-Laptop hier zwischengelagert gehabt, eine der ersten Versionen der Macbook Pro, den ich auch genutzt habe. Manches war verlockend simpel gelöst, manches gefiel mir nicht unbedingt.
Ich wäre allerdings nicht bereit, für so ein durchaus tolles Teil " so viel Geld! " auszugeben.
Ich benötige so ein Teil nur noch, um Bilder zu bearbeiten, alte LPs als MP3 umzuwandeln und im Netz zu surfen. Dabei dann noch ein Tablet auf Android-Basis zur Navigation und als Mobiles Telefon noch ein Smartphone mit Navigation, eigentlich die totale Überausstattung mit IT-Hardware.
Der Rechner, den ich im Mobil mitführe, ( Lenovo B560 mit 6 GB Arbeitsspeicher und 250 GB HD unter Linux mint, 64 bit version ) nutze ich zum Abspeichern und zur Vorauswahl meiner Bilder, die ich mit meiner DSLR täglich gemacht habe.
Das sind alles Projekte, die sowohl unter Linux, Android, Apple sowie Windows zu erledigen sind. Also bleibt doch nur noch die Qual der Wahl.

fmkberlin
05.08.2015, 13:06
Danke für die Antworten!

Dann werde ich dem Weihnachtsmann mitteilen, das ich ein Tablet mit 3G haben möchte :wink:
Zum Navigieren brauche ich es eigentlich nicht. Habe die Kombi Pioneer DEH-343R / Pioneer AVIC-F160 im WoMo.
Aber die GPS-Funktion ist z.Bsp. sehr nützlich, wenn man eine Umkreissuche nach einem Stellplatz macht.

Grüße aus Berlin
Frank

Jabs
05.08.2015, 13:22
Hallo Frank, vielleicht läufst Du nicht durch fremde Städte? Hierfür kann man das Tablet mitnehmen, es gibt auch Navi für Fussgänger. Hat mich das eine oder andere Mal schon vor einem längeren Spaziergang ;-) bewahrt. Grüsse Jürgen

fmkberlin
05.08.2015, 13:43
Hallo Jürgen,

ich laufe schon durch fremde Städte. Wir haben in diesem Jahr schon z.Bsp. Stralsund, Wolgast und Wismar erobert :D
Aber dabei möchte ich nicht mit einem 10" Tablet vor der Nase herumlaufen. Dafür reicht dann wieder das Smartphone.
Das nutze ich auch mit Fahrradnavigation. In den Städten nutze ich auch gerne, ganz altmodisch, kleine Innenstadtpläne,
die man oft umsonst oder für kleines Geld bekommen kann.

Grüße aus Berlin
Frank