PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sturmschaden



Drachana
02.04.2015, 16:01
Hallo ihr Lieben.

Leider habe ich hier mal eine Frage, die nicht so schön ist... zumindestens nicht für uns grade!

Vorgestern (am 30/31.3.) hats hier gestürmt, Hagel, Gewitter und was sonst noch so auf die Wetterpalette passt.
Ich war auf der Arbeit. Gestern abend (18:45) bin ich nach Hause, und habe gesehen, daß eine Beule im Alkoven ist! Da wir das WoMo seid 2 Wochen nicht bewegt haben, muss da was dran geflogen sein, im Sturm! Was Wie Wo und Wann kann ich nicht sagen! Vor 14 Tagen war noch alles ok!
Auf der Arbeit habe ich noch gedacht.... wenn das mal kein Hagelschaden am WoMo gibt!!! :-( Von Sturmschaden habe ich nicht mal geträumt.
Jetzt habe ich eben bei der Versicherung angerufen und gefragt, was ich jetzt machen soll.... Sie nahm den Schaden (Sturm) auf und sagte, daß sich ein Sachverständiger meldet., innerhalb der nächsten Stunde. Bis jetzt hat sich allerdings noch niemand gemeldet. Ist allerdings jetzt schon fast drei Stunden her. Den eventuellen Hagelschaden konnte ich nicht mal angeben, weil das WoMo mit ca 20 cm Schnee bedeckt ist.

Wir sind bei der KRAVAG..... soll ich mich denn da jetzt noch mal melden? Morgen muss ich wieder arbeiten. Oder "läuft" das?

Hat da Jemand Erfahrung oder Tips, was ich beachten sollte???

LG Angie

Roadstar
02.04.2015, 16:33
Hi Angie,

ich denke das läuft.
Die Gutachter arbeiten für mehrere Versicherungen.
Da kann es bei solchen Großwetterereignissen schon mal länger dauern, bis alles abgearbeitet wird.

Fotos machen ist eigentlich immer angesagt.
Hast Du die Delle fotografiert ?

brainless
02.04.2015, 16:34
Hallo Angie,

bei Versicherungsgesellschaften mußt Du nicht "nachhaken". Die sind um unser aller Wohl bemüht und werden in der Zwischenzeit schon mal einen Blankoscheck für dich ausgestellt haben....
Natürlich mußt Du denen Druck machen!
Jetzt gleich eine Email rausschicken mit Bezug auf das Telefongespräch und die Versprechungen darin. Frist setzen und mitteilen, sollte die Frist nicht eingehalten werden, beauftragst Du selbst einen Gutachter - selbstverständlich auf Kosten des Versicherers,


Volker

Roadstar
02.04.2015, 16:39
Der war gut , Volker !

Gründonnerstag , fast ganz Deutschland geht in das Osterfest und da willst Du die Versicherung in Verzug setzen.
Angie hat gestern Abend gemeldet und war sicher nicht die Einzige.

Man sollte auch mal "die Kirche im Dorf " lassen.

Frohe Ostern :sunny

ivalo
02.04.2015, 16:48
Hallo Angie

Es ist wichtig, unverzüglich eine Schadenanzeige auszufüllen und der Versicherung einzureichen. Solche hast Du vermutlich bei Deinen Unterlagen. Damit hast Du ein Dokument auf dem alle Daten erfasst sind. Darin die telefonische Meldung aufführen und die Antwort mit dem Sachverständigen.

Wegen der vielen Schadenanzeigen kann es etwas dauern, bis sich dieser meldet. Schliesslich stehen wir vor den Oster-Feiertagen. Von allzu forschem Vorgehen rate ich ab. Den starken Mann/Frau bereits jetzt markieren kann auch kontraproduktiv wirken.

Den Schaden mit Fotos dokumentieren empfiehlt sich ebenfalls.

Gruss Urs

harpya
03.04.2015, 00:19
Hallo Angie,

bei Versicherungsgesellschaften mußt Du nicht "nachhaken". Die sind um unser aller Wohl bemüht und werden in der Zwischenzeit schon mal einen Blankoscheck für dich ausgestellt haben....
Natürlich mußt Du denen Druck machen!
Jetzt gleich eine Email rausschicken mit Bezug auf das Telefongespräch und die Versprechungen darin. Frist setzen und mitteilen, sollte die Frist nicht eingehalten werden, beauftragst Du selbst einen Gutachter - selbstverständlich auf Kosten des Versicherers,
Volker

Ich wär mit solchen Tipps zurückhaltender, man müsste im Zweifelsfall den Eingang der mail erstmal beweisen können und dann fragt sich noch
ob du sicher bist, das alle Vorschriften nach dem Signaturgesetz beachtet werden bzw. bei erforderlicher Textform ist das Merkmal der Verkörperung der Willenserklärung (http://www.juraforum.de/lexikon/willenserklaerung) schon nicht gegeben (wie dies bspw. auf Papier der Fall ist). Vgl. dazu § 126 BGB (http://dejure.org/gesetze/BGB/126.html) , § 126a BGB (http://dejure.org/gesetze/BGB/126a.html) , 126b BGB (http://dejure.org/gesetze/BGB/126b.html)
Mit so einer Cowboymanier kann man den hilfsbereitesten Sachbearbeiter unwillig machen das er einen am langen Arm verhungern lässt.
Richtiges Frist setzen ist auch nicht so einfach, dann gehts da sowieso gleich an den Anwalt, da ist der Sachbearbeiter raus.
Gute Methode Streit anzufangen wo noch keiner ansteht.

Da kann man jemand unversehens gutwillig ins Messer jagen.

daffi2222
03.04.2015, 11:47
Hallo,

Hier kann man schön lesen was passiert wenn man alles Online macht.
War das nicht eine beruhigende Zeit, wo man einen Herrn Kaiser hatte.

Hab auch eine Onlineversicherung.

Ich würde so nach ein paar Tagen mal nachfragen. Meist läuft das dann schon alles.
Immer gleich mit Krawall, ich weiß nicht.

Ich kann euch nur Gutes Gelingen wünschen.

Gruß

Ralf

Drachana
03.04.2015, 21:00
Ich habe gestern gegen 16 Uhr noch mal angerufen, bei der Versicherung selbst, sie hat sich entschuldigt (die Stunde waren dann fast 4 Stunden)...
und hat mir erklärt, warum das wohl untergegangen ist, eben weil viel zu tun ist. Bei denen brennt die Luft.
Sie hat mich dann direkt an das Büro des Sachverständigen verbunden, wo man sich auch sofort entschuldigt hat. Ist ja auch kein Ding!

Der Herr war auch super nett, hat mir gesagt, daß ich mich gar nicht kümmern brauche. Auch keine Bilder/Schadensblätter usw. Das macht alles der Gutachter, wenn er denn (das ist der Termin) am kommenden Mittwoch kommt. Ihm habe ich das auch erklärt, daß ich einen eventuellen Hagelschaden nicht melden kann, weil eben dicke Schnee drauf liegt. Auch das wäre kein Problem, der Gutachter schaut sich das WoMo mit uns zusammen an und schreibt alle Schäden auf.
Wir haben das WoMo ja nun die letzten zwei Wochen nicht bewegt, und wollen es jetzt auch genau da stehen lassen und nicht fahren. Nicht daß es hinterher heisst, der Schaden kommt woanders her. Hoffen wir mal, daß der Schnee sich bis Mittwoch verabschiedet hat!!!! :-?

Wie läuft sowas denn dann weiter? Wenn der Gutachter da ist.... muss ich da den Schaden/die Schäden gegenzeichnen? Und wie ist das mit der Abwicklung? Muss das WoMo dann wieder nach Kassel zum reparieren? Das sind wieder 100 km hin und 100 km zurück... kriege ich da einen Leihwagen???

Menno.... dann ist das ja auch ein WoMo mit eingetragenem Schaden, oder? Was nen Sch.....ss :wall:

LG
Angie

Roadstar
04.04.2015, 09:36
Hallo Angie,

keine Panik auf der Titanic !

Wie der Name Gutachter schon besagt , erstellt er ein Gutachten, aus welchen der Schadensumfang und die Reparaturkosten genau hervorgehen.
Im Kaskofall entscheiden die Versicherungsbedingungen über den weiteren Ablauf.

Hast Du eine Werkstattbindung im Vertrag, wird Dir Deine Versicherung eineWerkstatt benennen.
Hast Du die Leistung eines Ersatzwagens und den Hol- ind Bringeservice mitversichert, kümmert sich auch da Deine Versicherung.
Sonst nicht !

Viel Glück.

meusel
04.04.2015, 18:13
Hallo Angie,

keine Panik auf der Titanic !




So ist es! Wir sind auch bei der KRAVAG versichert. Den Sturmschaden von 2009 hat die Versicherung zur vollsten Zufriedenheit geregelt.


http://cobsreisen.de/hpneu/Womos/Dethleffs6611.html

Drachana
08.04.2015, 14:30
So, der Gutachter war da!

Der Schnee ist abgetaut und ich war heute morgen oben bei unserem Nachbarn um auf das Dach schauen zu können... auch ein Hagelschaden ist vorhanden! :buh:
Dem Gutachter habe ich das auch sofort gesagt und er meinte: Das kann ja nicht sein, er hätte hier in der Nähe keine weiteren Hagelschäden gemeldet bekommen! (Da war ich schon mal angefressen!) Ich sagte ihm, daß ich ja wohl nichts dafür kann! Das ist sicher nachzuprüfen ob es hier gehagelt hat, oder nicht!
Dann meinte er noch, ob mir denn keiner gesagt hätte, daß ich bei einem gemeldeten Hagelschaden das Dach zu säubern hätte.... knurr
Ich habe ihm das dann nochmal alles von Anfang an erklärt,
1.) Das WoMo hatte beim Kauf KEIN Hagelschaden!
2.) Wir waschen das Auto in der Halle wo auch Reisebusse gewaschen werden, können also auch das Dach säubern und bei der letzten Wäsche hatte es auch keinen Hagelschaden!
3.) Habe ihm gesagt, daß wir mit dem WoMo seid nun fast 4 Wochen nicht gefahren sind.
4.) Ich nur EINEM Schaden melden durfte: Entweder Sturm, oder Hagelschaden.
5.) Der Sturmschaden (da am vorderen Alkoven) offensichtlich war.
6.) Ich keinen Hagelschaden feststellen konnte, weil da in der Nacht und am ersten April ca 30 cm Schnee drauf gefallen sind.
7.) Der Schnee seid gestern erst weggetaut ist und ich den Hagelschaden von daher erst heute morgen vom Balkon oben gesehen habe!
:motz:

Ok, er wurde dann auch etwas Netter!
Er fragte mich, wo ich das WoMo reparieren lassen will... keine Ahnung!
Wann das geschehen ist (Uhrzeit).... keine Ahnung!
Wo sich das Typenschild vom Aufbau befindet.... auch keine Ahnung! (Wir haben es zu zweit nicht gefunden)
Dann hat er gemessen und gefühlte Tausend Bilder gemacht! Nicht nur vom Schaden, sondern auch Innen alles, hat Reifen kontrolliert, Sachgemäße Handhabung aller Funktionen des WoMo`s (Gasflaschen, Heizung, Wasserdruck usw usw usw...)

Fast ne Stunde war der Zugange.Und dann habe ich angefangen zu fragen....
Wie das jetzt weiter geht?
Er meinte dann, daß es viele WoMoinhaber gibt, die ein Fahrzeug kaufen, was ein Hagelschaden hatte, und dann versuchen bei der nächsten Gelegenheit über die Versicherung abzukassieren. Die das dann aber nicht reparieren lassen, sondern sich die 3.000,- € in die Tasche stecken und sich einen schönen Urlaub damit finanzieren! (Da war ich erst mal sprachlos!) Weiter sagte er, daß ein Hagelschaden an einem WoMo sich nicht so einfach reparieren lässt, weil die meisten Probleme dann erst hinterher kommen, wegen der Dichtigkeit. Und daß ich mir das überlegen soll, die Schäden reparieren zu lassen.... ich solle doch dann lieber die Wertminderung in Kauf nehmen, wenn ich das Fahrzeug mal verkaufen oder eintauschen möchte, gegen einen Teilintegrierten.

Ehrlich gesagt bin ich jetzt etwas verunsichert.... was mach ich denn jetzt am besten?

Nachdem der Gutachter dann weg war, habe ich mal überlegt.... Das WoMo hat 25.000 gekostet. Wenn ich den (mal angenommen) dieses oder nächstes Jahr verkaufe oder eintausche, wieviel weniger ist er dann wert? Doch sicher mehr als ca 3.000,- !?!?!? Allein aufgrund der Schäden.
Wenn ich ihn reparieren lasse, und er wird undicht, dann habe ich doch richtige die A-Karte, oder?

Jetzt ist Guter Rat teuer......

Angie

Roadstar
08.04.2015, 15:58
Hi Angie,

nun lass den Gutachter erst einmal ein paar Zahlen aufs Papier bringen.

Wenn das Gutachten vorliegt, sollte man weiterreden.

Vieleicht reicht ja das Geld für den Hagelschaden, um das Dach mit Solarpanels zuzukleben.

JuErGeN62
08.04.2015, 16:23
Meiner Erfahrung nach spielt ein Hagelschaden bei einem Verkauf keine so große Rolle.
Es hängt natürlich davon ab wie groß die Dellen sind, die sich im sichtbaren Bereich befinden.

Letztes Jahr im September hatte ich auch einen Hagelschaden am WoMo. Es war das Dach und eine Seite betroffen. Reparaturschaden ca. 10.000 Euro. Ich habe es nicht reparieren lassen, sonder ausbezahlt bekommen. Der Auszahlungsbetrag war natürlich geringer, da es bei Nichtreparatur des Daches eine Deckelung gab und die MwSt. auch nicht ausgezahlt wird.

Anschließend habe ich das WoMo verkauft, der Kaufpreis lag aber definitiv nicht weit unter dem Preis eines WoMo's ohne Hagelschaden.

Drachana
08.04.2015, 16:45
hhhmmm....

Das bringt mich grade auf eine Idee @ Sven!

Wenn ich einen Wertverlust hätte durch den Hagel (danke auch für den Tip an JuErGeN!), dann könnte ich das WoMo ja mit deinen besagten Dachsolarpanelen, sowie einer Automatischen Antenne wieder aufwerten! :idea:

Dann bin ich ja mal gespannt was der Gutachter so zu berichten hat!!!! :pfeif:

LG Angie

Drachana
08.04.2015, 16:57
Hi hi...

ich spinne mal weiter....
wenn der Hagelschaden nicht so "wichtig" bei einem Weiterverkauf ist, dann könnte ich ihn ja auch eintauschen gegen einen Teilintegrierten....
Wenn ich da 3.000 bar hinlege, ist das sicher möglich? :gruebel:

Aber jetzt mal Spinnerei beiseite!
Ich war schon geschockt, als ich die Beule im Alkoven sah... und nun auch noch der Hagelschaden! Ich liebe dieses Teil! Es ist die Belohnung für unsere harte Arbeit... und da Schäden dran zu sehen, wo wir es hegen und pflegen, tut schon ganz schön weh! Eigentlich will ich unser Teil lieber Heile ohne Macken!

Hat jemand schon mal einen Hagelschaden reparieren lassen? Laut Gutachter muss ja von WoMo-Popo bis zur Nase das ganze Alu weg und neu eingezogen werden. Das ist ja an unserem WoMo ein Teil vom Windschutzscheibe bis kurz über das Rücklicht.... das ist schon eine grosse "OP"

seufz

Angie

raidy
08.04.2015, 22:38
Ich würde auf keinen Fall das Dach erneuern lassen. Nehme lieber einen Teil des Geldes und verklebe das ganze Dach mit Flachsolarzellen. So kommst du auf viele Wp und der Schaden wird quasi unsichtbar. Zumindest hatte so bei mir der Hagelschaden dann doch noch was gutes, siehe hier (https://www.promobil.de/forum/threads/33119-Projekt-Kraftwerk-Teil-1-Solar-630Wp)

Drachana
09.04.2015, 11:08
Ich würde auf keinen Fall das Dach erneuern lassen. Nehme lieber einen Teil des Geldes und verklebe das ganze Dach mit Flachsolarzellen. So kommst du auf viele Wp und der Schaden wird quasi unsichtbar. Zumindest hatte so bei mir der Hagelschaden dann doch noch was gutes, siehe hier (https://www.promobil.de/forum/threads/33119-Projekt-Kraftwerk-Teil-1-Solar-630Wp)

Oh...
der Auslöser war ein Hagelschaden??? (cool!) :wink:
Ja du, sowas haben wir auch überlegt, aufgrund deines Deckanstosses...

Da gibts allerdings zwei Probleme, lacht...
Wir kennen uns damit NULL aus, und müssten sowas durch eine FA machen lassen. Selbst wenn wir nur die Hälfte von dem "Wp" (was auch immer das sein mag), drauf machen lassen, was du da Schönes hast... wir würden sicher das dreifache bezahlen!!!
Und somit ergibt sich das zweite Problem: Soviel zahlt die Versicherung sicher nicht! :(

Braucht man denn soviele Paneelen? Wenn man nur TV schaut und ab und an den Haarfön nutzt? Der Rest läuft ja auch über Gas. Und was kostet sowas, wenn man damit eine FA beauftragt?

(Bevor Mecker von den Modies kommt, kannst du mir darauf auch gerne per PN antworten!) :hiyou:

Wie lange dauert denn so eine Abwicklung? Weiss das jemand?

Und hat jemand schon mal das Dach erneuern lassen? Hat da jemand Erfahrung?

Die Beule vorne im Alkoven spielt natürlich auch noch eine Rolle. Gibt es da die Möglichkeit die Ausbeulen zu lassen?

LG
Angie

Drachana
09.04.2015, 11:31
http://images.tapatalk-cdn.com/15/04/09/72603f872b8fe526959c4faab3e03fe9.jpg

Drachana
09.04.2015, 11:32
http://images.tapatalk-cdn.com/15/04/09/9e6ee6185e839c1a060498b9eb63d6d4.jpg

Euralars
09.04.2015, 12:21
Hallo Angie,

das Dilemma an der Reparartur ist, dass das Alu nur 0,8mm Dick ist. Das ist schwierig zu reparieren ohne das man nacher noch etwas vom Schaden sieht, oder es dauerhaft hält. Einer der Gründe warum Wände und Dächer komplett ersetzt werden bei einem Schaden an Alusandwich Wänden. Es ist glaube ich noch jemand im Forum der einen Schaden an der Seitenwand hat, scheint eine unendliche Geschichte draus geworden zu sein.

Bei dieser Art der Reisemobilfertigung schwebt die Aludachhaut auf eine Rolle gewickelt über dem Reisemobil. Diese wird dann abgerollt und auf das Fahrzeugdach schwimmend verlegt. 0,8mm sind nicht viel, dass kann man auch ohne große Gewalt mit einem Taschenmesser durchschneiden.

Gruß Lars

Hattinger
09.04.2015, 15:53
Mal ne Frage als noch nicht WoMo Besitzer. Kann man sowas nicht ab spachteln und den Alkoven bis zum Dach lackieren?
Oder hält die Spachtelmasse nicht?

Grüße aus Hattingen
Frank

MobilLoewe
09.04.2015, 16:10
Doch Frank, das geht. Habe ich vor Jahren mal von Fachleuten machen lassen, als in der Werkstatt beim rangieren nicht aufgepasst wurde.

Hattinger
09.04.2015, 16:22
Hallo,

danke. Wieder was gelernt. Dann könnte man das Geld für den Hagelschaden nehmen und Solarpanelle montieren. Oder das Dach mit Durabull beschichten lassen. Die Delle vorne verspachteln und lackieren.
Ich habe bei meiner Suche nach WoMos etliche Gebrauchte mit "Dachschaden" angeboten bekommen. Ich wollte so eines nicht haben. Mir wurde sogar unter der Hand gesagt das man das ja der Versicherung als Neuschaden melden kann. Da ich bis jetzt aber immer aufrecht durchs Leben gekommen bin will ich sowas gar nicht erst anfangen.
Letztendlich ist es ein günstiger neuer Carado mit GFK Dach geworden.

Gruß
Frank

willy13
09.04.2015, 17:30
Neue Dachhaut aus Alu montieren dauert in Sprendlingen bei Eura einen Tag mit zwei Mann, danach ist das Dach wieder wie Neu, die Gefahr der Undichtigkeit ist nicht größer als bei der Erstmontage. Bei meinem 2004er Eura mußte dies gemacht werden da ich nach zwei tagen einen Hagelschaden hatte, die Kosten hat damals die Kasko voll übernommen, ich hatte nur die Fahrt nach Sprendlingen und zurück. Ich würde es bei einem Neufahrzeug immer wieder machen lassen.

Drachana
10.04.2015, 21:32
Frank, das ist ja das was der Gutachter auch zu mir gesagt hat, wo ich echt bescheiden geschaut hab!

Eigentlich geht das doch gar nicht... Als wir das WoMo gekauft haben, sind wir mit dem Verkäufer nicht nur Rein, sondern auch Drauf!
Ich habe ihm die Unterlagen dann auch alle noch gezeigt, daß wir eben AUSDRÜCKLICH keinen Schaden beim Kauf hatten! Da scheint einiges zu laufen, was Versicherungsbetrug angeht... kein Wunder das der am Anfang so grantelig war! :willnet:

JuErGeN62
10.04.2015, 21:45
Eigentlich sollte es nicht möglich sein einen Hagelschaden doppelt abzurechnen.
Wie bereits geschrieben hatten wir letztes Jahr auch einen Hagelschaden den wir nicht reparieren ließen.
Mit dem Scheck kam auch eine Information das der Schaden in einem Zentralregister gespeichert wird.

Drachana
10.04.2015, 21:50
Eigentlich sollte es nicht möglich sein einen Hagelschaden doppelt abzurechnen.
Wie bereits geschrieben hatten wir letztes Jahr auch einen Hagelschaden den wir nicht reparieren ließen.
Mit dem Scheck kam auch eine Information das der Schaden in einem Zentralregister gespeichert wird.

hhmmm....
Wenn ich ein älteres Model habe, was grade so eben versichert ist. Der an Private oder zwielichte Händler verkaufe, dann kann ich mir das schon vorstellen.... Aber an einem WoMo was etliche Tausender kostet, man selbst bedacht ist, daß dem Schatz nichts passiert und deswegen Vollkasko versichert... da kann ich mir das schon vorstellen, daß so was registriert wird! Ist ja auch ok so!

Roadstar
13.04.2015, 22:05
Hi Angie,
ich würde darüber nachdenken, den Alkovenschaden spachteln zu lassen und die große Nase mit einem schönen Dekor zu kaschieren.

Hattinger
14.04.2015, 12:13
Mit dem Scheck kam auch eine Information das der Schaden in einem Zentralregister gespeichert wird.

Das scheint wohl nicht immer so gehandhabt zu werden.
Man sollte aber immer daran denken das es sich um Versicherungsbetrug handelt wenn man einen abgerechneten Versicherungsschaden noch einmal abrechnet. Und für ein paar (tausend) Euro ist man evtl. dann auch noch vorbestraft.

raidy
14.04.2015, 14:47
Man sollte aber immer daran denken das es sich um Versicherungsbetrug handelt wenn man einen abgerechneten Versicherungsschaden noch einmal abrechnet. Und für ein paar (tausend) Euro ist man evtl. dann auch noch vorbestraft.
Und das ist richtig so! Versicherung ist eine Gemeinschaft. Man betrügt nicht die Versicherung, man betrügt alle die versichert sind.
Hat eine Versicherung einen Schaden bezahlt, so habe ich den mitbezahlt. So wie ihr meinen Hagelschaden mitbezahlt habt.
Ich käme nicht im Traum auf die Idee, dafür nochmals Geld kassieren zu wollen.

MobilLoewe
14.04.2015, 15:12
Ja Georg, Versicherungsbetrug passiert leider immer wieder. Ich hatte kürzlich Kontakt mit einem Händler, der hat ein Reisemobil in Zahlung genommen, mit einen im Kaufvertrag verschwiegenen Hagelschaden, der als Versicherungsschaden bereits abgerechnet wurde. Der "feine" Mann wollte beim Verkauf erneut davon profitieren, lässt sich aber nicht darauf ein, den Schaden einzugestehen. Jetzt folgt Post vom Anwalt des Händlers. Ich denke, das wird zu Gunsten des Händlers ausgehen.

Hattinger
14.04.2015, 17:01
Und das ist richtig so! Versicherung ist eine Gemeinschaft. Man betrügt nicht die Versicherung, man betrügt alle die versichert sind.
Hat eine Versicherung einen Schaden bezahlt, so habe ich den mitbezahlt. ,

Hallo raidy,

da bin ich ganz bei Dir.

Drachana
15.04.2015, 00:00
Gestern habe ich ein Schreiben von der Versicherung bekommen.... sie hätten da noch gewisse Fragen:

1.)
Wann + Welche Uhrzeit der Schaden entstand
-- war nicht zu beantworten

2.)
a. Schildern sie den Schadenhergang
---- Sturm, Hagel.. mehr konnte ich nicht sagen

b. Welche Gegenstände haben den Schaden verursacht
--- ich habe keine Ahnung! Hagel? Äste?

c. Woher kamen Diese?
--- (wir sind in schallendem Gelächter ausgebrochen...) Von weit weit oben?????? :laughed:


Ok, sie müssen sich ja auch absichern! Ist ja ihr Job, verstehe ich auch! Habe heute auch alles zurück gefaxt!
Aber sehr lustig war es schon!

Hattinger
15.04.2015, 00:11
Hast doch die Fragen nach besten Wissen beantwortet. Mehr kannst Du nicht tun.

Viel Glück

Multiman
15.04.2015, 00:32
Wünsche euch auch viel Erfolg.
Hoffe das es schnell eine gute Nachricht von der Versicherung gibt.:dafuer:

Drachana
15.04.2015, 11:42
Danke!

Wir sind auch mal gespannt wie es jetzt weiter geht! :roll:

Drachana
16.04.2015, 16:48
Sodele....

Ich habe jetzt grade einmal bei der Versicherung angerufen, wie weit denn jetzt alles ist.
Das Gutachten ist da, Schadensregulierung etwa 2.800 € eventuell plus die 19% Mehrwertsteuer wenn wir es reparieren lassen.

Nun, wegen der angesprochenen Dichtigkeit, werden wir es wahrscheinlich nicht reparieren lassen. Aber meine Frage wäre dazu: Reichen ca 2.800 € aus um das komplette Dach , inkl Alkoven neu zu machen? Ich kann mir das gar nicht vorstellen! Dem armen WoMo wird ja dann praktisch das ganze Fell abgezogen und wieder neu gemacht. Wie schnell machen die das denn?

Hattinger
16.04.2015, 22:38
Bei Willy13 hat das Wechseln des Dachkleides 1 Tag bei 2 Monteuren gedauert. Da kommt mir der Betrag den Deine Versicherung nennt sehr niedrig vor.

willy13
16.04.2015, 22:55
Wenn ich von einem Stundenlohne von 78.-€ ausgehe sind es 16X78€ gleich Lohnkosten 1248.- dann sind noch 1550.-€ für Material übrig, also ich halte das Angebot für korrekt.

mabelucaad
16.04.2015, 23:42
Hallo Willy,

ich halte die 16 Std. für die gesamte Demontage der alten und erneuten Montage einer neuen Dachhaut für zu gering. Vielleicht mag ich falsch liegen, aber wenn du
bedenkst, das alle Ränder sauberst getrennt werden müssen, alle Dachaufbauten demontiert werden müssen, Satantenne, Solarplatten und insbesondere das genaue Trennen der Dachhaut im Bereich der Dachfenster, das Ablösen der Winkelumleimer im Bereich der rechten und linken Dachkanten, und.......

das ganze wieder rückwärts mit der neuen Dachhaut, mit besonderem Schwierigkeitsgrad, dem Anpassen der Dachfenster, dem Verkleben der Dachdurchführungen, usw., usw.,

Ich habe schon Zweifel ....

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Grüße
Ludwig

Hattinger
17.04.2015, 00:24
Hallo Willy,

der Alkoven gehörte bei der Reparatur dann mit dazu?

willy13
17.04.2015, 09:15
Hallo Willy,

ich halte die 16 Std. für die gesamte Demontage der alten und erneuten Montage einer neuen Dachhaut für zu gering. Vielleicht mag ich falsch liegen, aber wenn du
bedenkst, das alle Ränder sauberst getrennt werden müssen, alle Dachaufbauten demontiert werden müssen, Satantenne, Solarplatten und insbesondere das genaue Trennen der Dachhaut im Bereich der Dachfenster, das Ablösen der Winkelumleimer im Bereich der rechten und linken Dachkanten, und.......

das ganze wieder rückwärts mit der neuen Dachhaut, mit besonderem Schwierigkeitsgrad, dem Anpassen der Dachfenster, dem Verkleben der Dachdurchführungen, usw., usw.,

Ich habe schon Zweifel ....

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Grüße
Ludwig

Hallo Ludwirg,

ich habe es selbst erlebt bei einem eigenen Fahrzeug. Dort wurde von zwei Monteuren in zwei Arbeitstagen a knapp 8Std, die Dachhaut an meinem damaligen Eura-Activa getauscht. Und die Arbeit war umfangreicher als an einem italienischen Standartmodell da der Eura noch die besonderen Dachkanten hatte welche z.b. die Reling tragen. 3 Dachfenster sowie Sat-Anlage und Dachreling inklusive Leiter war auch vorhanden.
Das in einer spezial Werkstatt wie im Werk bei Eura die Arbeitsabläufe vielleicht etwas flotten von der Hand gehen kann gewiß sein, dort wird solch eine Arbeit täglich gemacht, und man hat dafür auch speziell eingerichtete Arbeitsplätze.

Und wenn solch ein Schaden gemacht wird, bezahlt die Versicherung auch bis zu 30% mehr als das Gutachten aussagt, bevor nochmals ein Gutachter kommen muß.

willy13
17.04.2015, 09:17
Hallo Willy,

der Alkoven gehörte bei der Reparatur dann mit dazu?

Bei Eura war es so, die Dachhaut geht von der Windschutzscheibe bis zur Rückwand, ein Stück

Hattinger
17.04.2015, 09:32
Ich kenne bis jetzt nur Schäden am Pkw.
Die bewegten sich teilweise auch schon mal in der Höhe, wobei es da meiner Meinung nach weniger Aufwand war.
Aber es ist schon mal gut das man eine bestätigte Zahl hat um sich ein Bild von Instandsetzungs Kosten zu machen.

Da habe ich mich von der Summe schön täuschen lassen.

brainless
17.04.2015, 23:12
Hallo Willy,

ich halte die 16 Std. für die gesamte Demontage der alten und erneuten Montage einer neuen Dachhaut für zu gering.

Ich habe schon Zweifel ....



Hallo Ludwig,

ich habe auch meine Zweifel..................................weil Willy nämlich schrieb:

Dort wurde von zwei Monteuren in zwei Arbeitstagen a knapp 8Std

Das sind nach meiner Rechnung pro Tag 16 Arbeitsstunden und bei zwei Tagen insgesamt 32 Arbeitsstunden - da sieht der Aufwand schon anders aus, gell?!



Volker ;-)

willy13
17.04.2015, 23:25
Volker hat Recht, es waren 32 Arbeitsstundenstunden, da wird es mit dem Geld schon knapp würde gerne mal sehen wie viel Stunden der Gutachter veranschlagt hat

Drachana
20.04.2015, 21:11
Heute kam wieder ein Schreiben!

Wir haben da noch ein paar Fragen....

Erneut die Frage, Wann, Wo, Wie, und ob das Fahrzeug mit Hagelschaden erworben worden ist, und wo es genau stand!
Beim letzten Fax habe ich das alles schon beantwortet, auch eine Skizze beigefügt. Der Gutachter hatte alle Kaufunterlagen abgelichtet, und sie mit an die Versicherung weiter geleitet.

Jetzt schicke ich das Ganze noch einmal morgen früh per Fax. :stupid:

Son bissel veräppelt komme ich mir jetzt schon vor... knurr

Hattinger
20.04.2015, 23:43
Hei,

guck doch mal ins Gutachten wieviel Arbeitsstunden angesetzt wurden. Wir haben doch einen Vergleich.

Drachana
21.04.2015, 21:53
?
Hallo Frank!

In welches Gutachten soll ich denn schauen? Wir haben keines! :(
Ich weiss nur daß das Gutachten bei der Versicherung ist. Das hat der Mensch mir bei der Versicherung gesagt.

Weiter habe ich heute morgen ja alles noch mal hingefaxt, da kam aber wieder keine Rückmeldung. Ich habe dann angerufen, und der gute Mann erzählte mir was von "die Unterlagen haben sich wohl überschnitten".
*Ironie ein... Na sicher in 8 Tagen... Ironie aus*
Auf die Frage wie es jetzt weiter geht, ob er alles habe und wie lange das jetzt dauert, kam die Antwort:
"Wenn ich ihn nicht am Telefon aufhalten würde, würde das schneller gehen!"

Jetzt bin ich aber schon leicht angefressen... :klappe:

Kann man da nicht von Fachpersonal verlangen eine nettere und vor allem klarere Aussage zu treffen? Vielleicht:
Entschuldigung, aber wir haben grade viel zu tun, es kann noch 2-3 Wochen dauern?

Also Kundenfreundlich finde ich das jetzt alles nicht mehr! :naughty:

Hattinger
21.04.2015, 22:02
Hallo,

wenn ich einen Teilkasko Schaden am Motorrad oder Auto hatte bekam ich auch ein Gutachten von Büro des Gutachters.
Ich weiss jetzt nicht ob Dir rechtlich eins zu steht, weil die Versicherung ja den Gutachter bezahlt.
Aber ich habe schon Unstimmigkeiten gefunden und der Gutachter kam ein zweites Mal. Wie sollst Du denn ohne Einblick ins Gutachten wissen ob nicht ein Teil des Schadens vergessen wurde.

willy13
21.04.2015, 22:02
Jetzt sind die da auch unfreundlich, bestimmt nur ein einfacher Versicherungsangestellter, der Vorstandsvorsitzende war wohl verhindert. Irgendwie komisch das manche doch überall wo Menschen sind Probleme haben

Alaska
21.04.2015, 22:18
Der hatte doch recht,wenn er mit jedem Kunden der einen Schadenfall hat reden wollte käme er nicht zu seiner Arbeit,er hat das kurz und treffend ausgedrückt,halt ein Profi.Das war sachlich aber nicht unhöflich.

Gruß Arno

Drachana
21.04.2015, 22:34
Tja Frank...

Das habe ich mir auch schon überlegt!
Als der Gutachter hier war, hat er vornehmlich eh den Hagelschaden aufgenommen, darauf reiten die auch jetzt alle drauf rum! Es könnte ja sein, daß ich die Versicherung betrügen würde, weil ich einen Hagelschaden angebe, der vielleicht schon vorher da war. Kann ich irgendwo verstehen, aber die haben alle Unterlagen abgelichtet und ich habe sie auch noch einmal kopiert und hingefaxt. Kaufvertrag, Bestellung und Übernahmeprotokoll!
Der Sturmschaden am Alkoven iteressiert die wohl eher nicht. Aber das ist ja das, was man offensichtlich sieht.
Jetzt habe ich eben mal bei der Gutachterzentrale angerufen und mal höflich nachgefragt, die wissen von nichts. Heute abend eh nicht. Sie würden sich kümmern.... Dem Gutachter direkt habe ich jetzt auch mal eine Mail geschrieben, warum ich nicht das versprochene Gutachten bekomme. Jetzt , heute abend kann ich nicht mehr "verhexen"...
Aber morgen habe ich frei! :!:

Hinzu kommt noch der neue Gutachter für unseren PKW. Am Samstag hat einer meinem Männe die Vorfahrt genommen, und die komplette Schnute ist kaputt. Ich komme mir grade vor wie bei "Täglich grüßt das Murmeltier..."

:eeker:

Hattinger
21.04.2015, 22:44
Hallo Angie,

vielleicht bekommst Du ja doch noch eine Kopie des Gutachten. Ich würde drauf bestehen. Wenn da was fehlt oder falsch ist muss der Gutachter noch mal kommen.

Mit euren PKW ist natürlich bitter[emoji19]

Drachana
21.04.2015, 22:53
Frank,

danke für deine Tips!!!

Morgen habe ich frei und kann ganz anders mit Zeit reagieren!

Ist zwar ärgerlich grade, aber auch das geht rum! :-)

Drachana
22.04.2015, 13:07
Jetzt kommt der Brüller:

Ich habe den Gutachter jetzt einmal erreicht und er erklärte mir Folgendes: Er hat mir deswegen keine Kopie des Gutachtens geschickt, weil die Versicherung ihm sagte, daß sie überlegen nur eines davon bezahlen wollen. Was heisst, entweder den Sturmschaden am Alkoven, oder der Hagelschaden auf dem Dach. Der Gutachter selbst meinte, daß das eigentlich egal wäre, weil das ja ein zusammenhängendes Teil sei. Der Sachbearbeiter der Versicherung äusserte sich dem Gutachter gegenüber so, daß sie nur Entweder Oder bezahlen. Ich verstehe den Sinn grade auch nicht, weil ich noch nie ein Alkoven gesehen habe, der hinterm Alkoven angestückelt wurde. Man lernt in dieser Versicherungswelt nicht aus! :aerg:

Ich rufe den guten Mann von der Versicherung jetzt noch mal an, auch wenn ich ihn bei der Arbeit stören sollte :intrig: und wenn er erneut so "nett" ist, gibts ja immer noch einen Vorgesetzten. Und wenn das nicht hilft: Anwälte gibt es auch!

Aber KRAVAG noch mal: Ich nicht!

HeiGerHH
22.04.2015, 13:13
Man merkt eben oft erst wie gut oder schlecht eine Versicherung ist, wenn man sie braucht.

Gruß

Gerhard

wolf2
22.04.2015, 13:23
Hallo Angie,
bevor ich an Anwalt und Gericht denken würde, würde ich zu einem Fachhändler fahren und den um Erstellung eines Kostenvoranschlages zur Reparatur der Schäden bitten.
Dann wüsste ich mal neutral was mich die Sache überhaupt kosten wird und was und wie der reparieren will!

brainless
22.04.2015, 14:43
Alles gute Ratschläge, aber


warum nicht das Gutachten bei der Versicherung anfordern? Das ist problemlos möglich und dann weiß man auch, worüber man spricht.
Bisher ist alles nur "Nebelstocherei",


Volker ;-)

Drachana
22.04.2015, 14:46
Ich habe den "netten" Mitarbeiter der Versicherung noch mal am Telefon gehabt! (oh Wunder zwischen 12 und 13 Uhr).

"Nett" wie immer fragte er was ich wollte. (da schon leicht knurrend). Ich sagte ihm, daß ich mit dem Gutachter telefoniert habe, was denn jetzt wäre?
Antwort: Ich habe das Geld angewiesen!
Ich: Wie? Welches Geld/Welcher Schaden denn nun?
Er: An ihrem WoMo! (hätte ich nicht für möglich gehalten, echt?) --> gedacht, aber nicht gesagt!
Ich: Was denn jetzt genau heisst?
Er: 2.600 € (etwa). Gestern.
Ich: Und welchen Schaden haben sie nun abgewickelt? Nur Sturm, oder auch den Hagelschaden?
Er: Beides! Und alles weitere entnehmen sie bitte aus dem Gutachten!
Ich: Ich habe leider keines, sonst würde ich sie auch nicht stören!
Er: Dann schick ich ihnen das!
Ich: Das wäre sehr nett, damit ich es meinen Unterlagen einfügen kann!
Er: Ok, Und tschüss

Unfreundlich wie der Grind, kurzab und genervt!
Man könnte sowas auch unter Versicherungs "V"erfahrungen schreiben, oder Sevicewüste Deutschland.

Es ist einfach nur traurig, daß man sich sowas bieten lassen muss! Bezahle ich meinen Beitrag nicht pünktlich werden sie wahrscheinlich auf die unhöflichste Art auf die Barrikaden gehen. Aber wenn ich einen Versicherungsvertreter vor mir habe, dann sind die sowas von freundlich, bis man unterschrieben hat! Und dann ist man nur noch "nett :intrig:" Provision kassiert, nach mir die Sinnflut! Wenn ich ein A.... der Nation werden wollte, sollte ich Versicherungsvertreter werden! Verdienen nen Haufen Kohle, für nichts! Schleimen können viele zur Not.... Ich allerdings nicht! :lol:

Ich bin ja mal gespannt: Wie ihr gesehen habt, hat ein Typ meinem Mann am Samstag die Vorfahrt genommen, es kam zum Unfall, Audinase platt. Der Unfallgegner hat groß rum geschrieen, er rufe die Polizei! Mein Mann wäre ja wohl Schuld usw. Nach 1,5 Std kam die Polizei! 9 Zeugen standen da, um zu bezeugen, daß der Unfallgegner mindestens 70 Sachen drauf hatte, in einer 30er Zone. Der Polizei war es letzendlich egal. Ende der Vorfahrtstrasse bedeutet nun mal Rechts vor links! Und das hat er nicht beachtet! Jetzt muss er nicht nur Unseren und seinen Eigenen Schaden bezahlen, sondern auch noch Bußgeld ab 120€, sowie 1 Punkt. Ehrlich gesagt habe ich da kein Mitleid mit! An der Ecke musste ich schon mindestens 500 mal in die Eisen gehen, weil das Rechts vor links keinen interessiert! Und nun hats Männe getroffen! :sad: Der Gutachter war nun auch super nett, aber ich erwarte das Schlimmste: Erneut etliche Bezeugungen, hat die Sonne geblendet, kam ein Reh (lacht), stand ein Nackter an der Strasse oder Sonstiges! Etliches Geschreibsel und Beweisen...
Das nur mal am Rande @ Versicherungen!

brainless
22.04.2015, 14:57
Es ist einfach nur traurig, daß man sich sowas bieten lassen muss!

Das mußt Du ja nicht: es gibt Ombudsleute und es gibt Anwälte. Die Versicherer rechnen allerdings damit, daß nach einer ersten (Teil-)Zahlung und von dem Geschädigten unterschriebener Verzichtserklärung, die meisten Verfahren -billig- beendet sind. Setz Dein Recht durch.


Zu dem Vorfahrtsunfall:

Der Gutachter war nun auch super nett, aber ich erwarte das Schlimmste...

Mach nicht lange rum und beauftrage einen Rechtsanwalt, der sich mit der gegenerischen Versicherungsgesellschaft auseinandersetzt: Der kann's besser als Du, das ist sein Beruf,



Volker ;-)

-Brian-
22.04.2015, 15:52
Ich habe den "netten" Mitarbeiter der Versicherung noch mal am Telefon gehabt! (oh Wunder zwischen 12 und 13 Uhr).

"Nett" wie immer fragte er was ich wollte. (da schon leicht knurrend). Ich sagte ihm, daß ich mit dem Gutachter telefoniert habe, was denn jetzt wäre?
Antwort: Ich habe das Geld angewiesen!
Ich: Wie? Welches Geld/Welcher Schaden denn nun?
Er: An ihrem WoMo! (hätte ich nicht für möglich gehalten, echt?) --> gedacht, aber nicht gesagt!
Ich: Was denn jetzt genau heisst?
Er: 2.600 € (etwa). Gestern.
Ich: Und welchen Schaden haben sie nun abgewickelt? Nur Sturm, oder auch den Hagelschaden?
Er: Beides! Und alles weitere entnehmen sie bitte aus dem Gutachten!
Ich: Ich habe leider keines, sonst würde ich sie auch nicht stören!
Er: Dann schick ich ihnen das!
Ich: Das wäre sehr nett, damit ich es meinen Unterlagen einfügen kann!
Er: Ok, Und tschüss

Unfreundlich wie der Grind, kurzab und genervt!
Man könnte sowas auch unter Versicherungs "V"erfahrungen schreiben, oder Sevicewüste Deutschland.

Es ist einfach nur traurig, daß man sich sowas bieten lassen muss! Bezahle ich meinen Beitrag nicht pünktlich werden sie wahrscheinlich auf die unhöflichste Art auf die Barrikaden gehen. Aber wenn ich einen Versicherungsvertreter vor mir habe, dann sind die sowas von freundlich, bis man unterschrieben hat! Und dann ist man nur noch "nett :intrig:" Provision kassiert, nach mir die Sinnflut! Wenn ich ein A.... der Nation werden wollte, sollte ich Versicherungsvertreter werden! Verdienen nen Haufen Kohle, für nichts! Schleimen können viele zur Not.... Ich allerdings nicht! :lol:

Ich bin ja mal gespannt: Wie ihr gesehen habt, hat ein Typ meinem Mann am Samstag die Vorfahrt genommen, es kam zum Unfall, Audinase platt. Der Unfallgegner hat groß rum geschrieen, er rufe die Polizei! Mein Mann wäre ja wohl Schuld usw. Nach 1,5 Std kam die Polizei! 9 Zeugen standen da, um zu bezeugen, daß der Unfallgegner mindestens 70 Sachen drauf hatte, in einer 30er Zone. Der Polizei war es letzendlich egal. Ende der Vorfahrtstrasse bedeutet nun mal Rechts vor links! Und das hat er nicht beachtet! Jetzt muss er nicht nur Unseren und seinen Eigenen Schaden bezahlen, sondern auch noch Bußgeld ab 120€, sowie 1 Punkt. Ehrlich gesagt habe ich da kein Mitleid mit! An der Ecke musste ich schon mindestens 500 mal in die Eisen gehen, weil das Rechts vor links keinen interessiert! Und nun hats Männe getroffen! :sad: Der Gutachter war nun auch super nett, aber ich erwarte das Schlimmste: Erneut etliche Bezeugungen, hat die Sonne geblendet, kam ein Reh (lacht), stand ein Nackter an der Strasse oder Sonstiges! Etliches Geschreibsel und Beweisen...
Das nur mal am Rande @ Versicherungen!

Zitat

"Nach 1,5 Std kam die Polizei! 9 Zeugen standen da, um zu bezeugen, daß der Unfallgegner mindestens 70 Sachen drauf hatte, "

ROFL ****

willy13
22.04.2015, 18:29
OHOH OH das gibt noch ein Theater, spätestens wenn das Gutachten da ist, und der Gutachter geschrieben hat das der Schaden 4500 bis 5500 tausend Euro ist.
Und man jetzt erst erfährt das die Kasko nur den Zeitwert ersetzt, und die Rep-Kosten im Gutachten sind Neuwert.

Die Versicherung wird versuchen für jedes Jahr 10% abzuziehen, und die MwSt von 19% zahlen sie ja auch nicht.

Also wird von der Schadenssumme es so an die 35% geben.

Wenn das dann kein Grund ist mal wieder ein Fass aufzumachen, dann weiß ich nicht.

Hattinger
22.04.2015, 19:17
Warum sollte die Teilkasko beim Sturmschaden nur den Zeitwert bei der Reparatur bezahlen? Das kenne ich eigentlich nur wenn ein Totalschaden durch einen Sturm entsteht. Reparaturen die den Wert des Fahrzeuges nicht überschreiten werden normalerweise voll ersetzt, es sei denn in Angies Versicherungsvertrag steht was anderes. Kenne aber ihre Bedingungen auch nicht. Bei meinen Angeboten die ich hier habe finde ich diese Klausel nicht. Lasse mich aber gerne belehren, damit ich bei Vertragsabschluss alles richtig verstehe.

Drachana
23.04.2015, 12:37
Wir haben unser WoMo Vollkasko versichert, ohne Selbstbeteidigung. Allein schon wegen dem Ort hier.

Die Kravag dachte sich wohl, wenn sie nur einen der beiden Schäden (Sturm oder Hagel) bezahlt, daß sie günstiger davon kommen, vermute ich mal!?!?
Nun ja, jetzt haben sie ja beide Schäden bezahlt. Mir kommt das trotzdem sehr wenig vor! Für 2600 € bekomme ich doch kein neues Dach eingebaut.
Jetzt warte ich mal auf das Gutachten, dann schauen wir mal weiter!

Was den Audi betrifft, habe ich mal wieder dazu gelernt:
Der Gutachter schätzt das Auto, mal angenommen 1000 €. Dann wird der 24 Std zum Verkauf angeboten. Von irgendwelchen Aufkäufern. Angenommen die bieten da dann 200 € drauf, bekommen wir die Differenz, also 800 € von der Versicherung. Verkaufen muss ich ihn allerdings nicht an diesen Aufkäufer. Das geschieht nur um eine Zahl zu ermitteln. Wusste ich nicht. :nixweiss:

Birdman
23.04.2015, 14:36
...Antwort: Ich habe das Geld angewiesen! ...
Mal 'ne Frage: Wolltet Ihr das so, dass nach Gutachten abgerechnet wird? Die überwiesene Summe dürfte übrigens ohne Mehrwertsteuer sein, wenn Ihr den Schaden reparieren lasst, müsst Ihr Euch diese nachträglich mit Rechnungsbeleg von der Versicherung wieder holen.

Falls Ihr reparieren lassen wollt, gibt es aber eventuell noch ein Problem. Sollte sich während der Reparatur herausstellen, dass es vom Gutachter übersehene Schwierigkeiten oder Folgeschäden gibt, dann ist die Versicherung bei einer Gutachtenabrechnung nicht verpflichtet, eventuelle Nachtragsreparaturkosten zu übernehmen!

brainless
24.04.2015, 11:03
Nun ja, jetzt haben sie ja beide Schäden bezahlt.



Wie der Quacksalber zu seiner Patientin sagte:
"Man muß nur feste daran glauben." :lol:



Volker ;-)