PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erlebis mit DEKRA TÜV



Alaska
01.04.2015, 01:03
Ich hatte heute meinen Anhänger auf dem ich meinen Roller hinter dem Womo herziehe beim TÜV.Obwohl der Anhänger die letzten 4 mal ohne Beanstandung durchkam lief der Prüfer der DEKRA zu großer Form auf.Die auf der Deichsel befestigte Alukiste,das an der Seite befestigte Ersatzrad seien für diesen Anhänger keine zugelassene Ausstattung,ich mußte alles demontieren,danach bekam ich meine rosa Plakette ebenso wie mein Roller.Im Abnahmeprotokoll hat der Prüfer dick und fett reingeschrieben das eine wiedermontage der Kiste und der Ersatzrades zu einem verlust der ABE führen würde.
Ich werde nach Ostern den Anhänger mit der natürlich wieder angebauten Kiste und Reservereifen beim TÜV in Wiesbaden vorstellen und falls nötig eine Einzelabnahme durchführen lassen.Der DEKRA Heini hat sogar einen Reflektor an der Seite moniert weil da ein Riss drin war,die Werkstatt hat das Ding sofort gewechselt.
Es lebe der Amtsschimmel und der heilige St.Bürokratius!

Gruß Arno

hdlka
01.04.2015, 01:08
Hallo Arno,

kann es ein:

Im falschen Moment beim falschen Prüfer?

Ist mir auch schon passiert - stand kurz vor der Stilllegung und im Nachbarort - bei der selben Firma- Plakette erhalten ohne Mängel...

War nur gut, dass die gültige TÜV-Plakette nicht entwertet war...

Waldbauer
01.04.2015, 10:07
Diese Herren sollten etwas mehr Vernunft an den Tag legen. Irgendwann reitet sie der Teufel und sie fangen wieder an Leute zu schikanieren, fast wie früher als der TÜV noch allmächtiger war als der liebe Gott.
Ist mir vor 2 Jahren beim Vorführen meines größeren Traktors passiert. Man wollte mir die Plakette verweigern weil an der Windschutzscheibe kein Scheibenwischer vorhanden ist. Der Traktor ist inzwischen 38 Jahre alt, zu Anfang war ein Scheibenwischer dran, jedoch ohne Funktion mangels Anschlußmöglichkeit. Ich könnte sehr wohl provisorisch einen Wischermotor anbauen, ein korrekter Anschluß an die Fahrzeugelektrik ist und war aber zu keiner Zeit möglich. 34 Jahre lang hat das niemanden interessiert.
Ich fragte den TÜV-Strategen wie er sich Anbau und Anschluß so vorstelle...ach, weißt was, ich fahre zur Dekra und schau was die dort meinen...
Unterhaltung zu Ende, Plakette zugeteilt.

Mark-86
01.04.2015, 16:40
Wenn einer schon mitm falschen Fuß vor mir losläuft, frage ich den vorher und gut ist. Hat dann einer keine Lust, das Auto zu prüfen, sind wir uns da alle idr. sehr schnell einig und wir lassen es...

Wobei ich mit meinem Anhänger (der neben Originalem Ersatzrad natürlich auch weitere Anbauten wie Deichselbox, Werbetafeln, etc. hat die niemand abgenommen hat) noch nie zur HU war, glaube aber nicht dass es da ein Problem geben wird...

oliwink
01.04.2015, 21:36
Hallo Leute,
bevor ihr hier unqualifiziert über TÜV / Dekra und andere Prüforganisationen herzieht macht euch erst mal über die neue Rechtslage, den neuen Mängelkatalog und die Folgen bei zu wieder Handlung kundig.

Gruß
Oliver

Mark-86
01.04.2015, 23:54
Die kenne ich aus erster Hand.

Allerdings bin ich was Anhänger angeht nicht 100%ig firm. Im NFZ Bereich wäre es mir völlig neu, das Dinge wie ein Ersatzrad nebst Halter oder ein Staukasten ein zu tragen ist. An meinem Anhänger kann man an Hand der Papiere nicht einmal sehen, was für eine Aufbauform es ist und das Leergewicht steht mit 250-1000kg drinnen...

Bei diesen Fahrzeugbauteilen besteht m.W. keine Bauartgenehmigungspflicht. Ich habe übrigends wo wir grade beim Thema sind für mein neues Wohnmobil grade meinen Ersatzradhalter gebaut, einzig eine doppelten Sicherung ist vorgeschrieben.
Wobei bei mir das Rad ohnehin am Aufbau hängt und ich als Aufbauhersteller nach den anerkannten Regeln der Technik bauen kann, was ich will ^^

Alaska
02.04.2015, 00:41
Ich habe mich in Wiesbaden für nächste Woche beim TÜV Hessen angemeldet,dort gobt es einen Gutachter der sich das ansehen wird,notfalls Einzelabnahme,sollte der Gutachter anderer Meinung als der Prüfer sein werde ich mich offiziell beschweren.Die Anbauteile sind seit Jahren am Anhänger,die vier letzten Prüfbescheinigungen alle ohne Mängel,jetzt kommt so ein 150% und macht Probleme,aber noch ist ja nicht allert Tage Abend.

Gruß Arno:bgdev:

Achim1101
02.04.2015, 10:43
Hallo Leute,
bevor ihr hier unqualifiziert über TÜV / Dekra und andere Prüforganisationen herzieht macht euch erst mal über die neue Rechtslage, den neuen Mängelkatalog und die Folgen bei zu wieder Handlung kundig.

Gruß
Oliver

Zum Thema Qualifikation und TÜV:

Ein Freund war mirt seiner NSU-Max beim TÜV.
Das Motorrad steht da, wie aus dem Laden.

Prüfer prüft beim Fahren die Vorderradbremse und mokiert mangelnde Bremsleistung.
Wie er denn darauf komme, fragt mein Freund.
Antwort: Die taucht ja beim Bremsen vorne gar nicht ein.

Der TÜV-Spezialist hatte noch nie was davon gehört, dass es so etwas wie eine konstruktive Bremsnickabstützung gibt.
Nachdem mein Freund ihm das erklärt hatte bekam er zwar die Plakette, dass der Prüfer das auch verstanden hat bezweifelt mein Freund aber heute noch.

Grüße von

Achim

P.S. Wie wär´s mit "Zuwiderhandlung" ;-))

Mark-86
02.04.2015, 11:56
Sowas kann ja auch nicht jeder Prüfer wissen, bei der Anzahl von Fahrzeugen...

oliwink
03.04.2015, 00:47
Zum Thema Qualifikation und TÜV:

Ein Freund war mirt seiner NSU-Max beim TÜV.
Das Motorrad steht da, wie aus dem Laden.

Prüfer prüft beim Fahren die Vorderradbremse und mokiert mangelnde Bremsleistung.
Wie er denn darauf komme, fragt mein Freund.
Antwort: Die taucht ja beim Bremsen vorne gar nicht ein.

Der TÜV-Spezialist hatte noch nie was davon gehört, dass es so etwas wie eine konstruktive Bremsnickabstützung gibt.
Nachdem mein Freund ihm das erklärt hatte bekam er zwar die Plakette, dass der Prüfer das auch verstanden hat bezweifelt mein Freund aber heute noch.

Grüße von

Achim

P.S. Wie wär´s mit "Zuwiderhandlung" ;-))
Das zum Thema "Jägerlatein". [emoji16]

daffi2222
03.04.2015, 12:01
Tja.

Was tut man nicht alles um zu beweisen, das Kraftfahrzeuge JÄHRLICH zur Hauptuntersuchung müssen. Da ist auch schnell ein Reflektor der einen unscheinbaren Riss hat, ein schwerwiegender Mangel.

Peinlich nur, das die Presse das schon lange beobachtet.

Aber die Geldgier des Menschen.....


Gruß

Ralf

Funkbudenfahrer
03.04.2015, 15:57
bevor ihr hier unqualifiziert über ....andere Prüforganisationen herzieht....

Eine dieser sogenannten "Prüforganisation" ist ein Anbieter für Tauchzubehör in Karlsruhe.
Dieser ist laut Stempel auch berechtigt, Gasanlagen in Wohnmobilen zu prüfen und hat von unserem letzten gebrauchten Wohnmobil auch das Gasbuch angelegt, inklusive
Stempel und Unterschrift.
Als ich mit dem Fahrzeug nach 6 Jahren zum ersten Mal zum TÜV nach Ludwigshafen fahre stellt dieser fest, das KEINE DER ANGABEN in dem Gasbuch stimmte!
Da der TÜV keine Erstprüfung, sondern nur eine Wiederholungsprüfung machen darf, mußte ich den TÜV-Besuch abbrechen und eine Erstprüfung beim nächsten Bosch-Dienst machen.

Auch wenn ich nicht über Prüforganisationen "herziehen" darf, will ich es doch auf den Punkt bringen:
Dieser Depp hat einfach Geld kassiert, ohne die Serienummern, Druckangaben oder Gerätedaten zu kontrollieren, und zwar 2x hintereinander, und auf meine Zusatzkosten!

Ich habe übrigens das falsche Gasbuch als Andenken behalten und mich bei dem Aussteller per Email für seine "hervorragende" Arbeit bedankt....komischerweise kam nie eine Antwort.....

pille62
04.04.2015, 23:49
Woher nimmst du die Weisheit, dass der TÜV keine Erstprüfung durchführen darf? Der jeweilige Prüfer hat die DVGW Berechtigung, nicht der TÜV, da hast du recht. Jeder der die DVGW Berechtigung hat, darf meines Wissens eine Erstprüfung durchführen.

oliwink
05.04.2015, 00:48
Hallo pille62,
in der Regel hat man mit der DVGW Berechtigung nur die Sachkunde erworben, für die Erstabnahme einer Gasanlage muss man Sachverständiger sein.

Gruß
Oliver

Alaska
07.04.2015, 19:08
Ich war heute beim TÜV in Wiesbaden,die haben den Kopf geschüttelt,Bemerkung eines Prüfers: Was soll der Unsinn? Problemlösung eine Eintragung nach § 13,die dafür nötigen Papiere gab es für knapp 15 EUR,nächste Woche muß ich das noch bei der Zulassung in Bad Schwalbach eintragen lassen und dann gibt es nichts mehr zu meckern.

Gruß Arno

Achim1101
07.04.2015, 21:56
Das zum Thema "Jägerlatein". [emoji16]

Hallo Gabi und Oliver!

Wie meint Ihr denn das mit dem "Jägerlatein"?

Gruß

Achim

oliwink
07.04.2015, 22:43
Die Geschichten über Erlebnisse beim TÜV sind unendlich, nach dem Motto "wenn mein bestes Stück keine Plakette bekommt kann nur der böse TÜV-Prüfer schuld sein"

Gruß
Oliver

Funkbudenfahrer
08.04.2015, 10:47
Woher nimmst du die Weisheit, dass der TÜV keine Erstprüfung durchführen darf?
Diese Weisheit hat mir der Prüfer vom TÜV-Ludwigshafen erzählt. Was hätte ich machen sollen?